CoD Warzone: Skandal bei 250.000$-Turnier – Finalist wegen Cheaten disqualifiziert

Für die Call of Duty: Warzone lief am 21. Januar die Finalrunde eines großen “Twitch Rivals”-Turniers. Ein teilnehmendes Team wurde jedoch vom Wettbewerb gekickt – einer von ihnen war wohl ein Cheater.

Was ist Twitch Rivals? Das Format der Streaming-Plattform Twitch bringt bekannte Streamer zusammen, um sie in oft hoch dotierten Turnieren gegeneinander antreten zu lassen. Aktuell veranstaltet Twitch über das Format größere Turniere für die Spiele:

In der Nacht vom 21. auf den 22. Januar lief die Finalrunde eines großen Warzone-Turniers – der “Twitch Rivals: Doritos Bowl ft. CoD Warzone”. Insgesamt ging es dabei um ein Preisgeld von 250.000 $ (ca. 205.000 €). Mit dabei waren beliebte Warzone-Streamer wie “Tfue”, “Swagg” und “Aydan”. Aber auch Warzoner, die für ihre überragenden Leistungen bekannt sind, wie “its_iron”, “JoeWo” oder “SuperEvan”, spielten mit um den Sieg.

Doch das Event wurde von einem Cheating-Vorfall überschattet. Kurz vor dem Ende der Finalrunde entschieden sich die Verantwortlichen, ein Team aus dem Turnier zu werfen.

Twitch Rivals nimmt Verdacht ernst und schmeißt Team raus

Was ging da vor sich? Über 2 Spieltage fand im Rahmen von “Twitch Rivals” ein großes Warzone-Turnier mit tausenden Dollar Preisgeld statt. 24 Teams konnten sich an Tag 1 über eine Qualifizierung-Runde einen der begehrten Plätze sichern. Dazu kamen 25 Teams mit bekannten Streamern, die erst am zweiten Tag zur Finalrunde dabei waren.

Für den Wettbewerb trafen dann 49 Teams mit je 3 Spielern in privaten Warzone-Lobbys aufeinander. Insgesamt wurden 5 Battle Royale gespielt und je nach Platzierung gab es Punkte.

Im Laufe des Wettbewerbs häuften sich die Verdachtsmomente gegenüber dem Streamer “METZY_B”. Zuschauer und Streamer schickten den Veranstaltern Videos & Clips mit verdächtigem Gameplay des Spielers. Einen dieser Clips aus dem Turnier, der besonders auffällig ist, binden wir euch hier ein:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitch, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum Twitch Inhalt

“METZY_B” ist hier nur in der Killcam zu sehen. Doch schon vor der Cam vermutet das Opfer “Liteshott”, dass hier ein Hacker am Werk ist. Die Killcam kann manchmal zwar recht ungenau sein, doch sein vorheriger Verdacht wird durch die Kill-Wiederholung noch gestärkt. Denn das Fadenkreuz des Angreifers geht mit einer unnormalen Bewegung auf den erledigten “Liteshott”. Solche Bewegungen, die fast direkt das Fadenkreuz auf den Gegner ausrichten, sind typisch für Cheatprogramme, die in die Steuerung von Schummlern eingreifen.

Ein Match vor dem Ende fliegt vermeintliches Cheater-Team

Wie ging es weiter? Nachdem 4 der 5 Final-Matches gespielt waren, nahmen sich die Veranstalter knapp eine halbe Stunde Zeit, um die Clips und Verdachtsmomente gegenüber dem vermeintlichen Cheater “METZY_B” zu analysieren. Am Ende kamen sie zu dem Schluss, dass sie auf Grundlage der ihnen vorliegenden Daten, den Streamer und sein Team aus dem Turnier entfernten:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum Twitter Inhalt

Tweet-Übersetzung:

“Während der Final-Spiele des “Twitch Rivals: Doritos Bowl ft. Call of Duty Warzone” wurde Metzy_B als Cheater eingestuft. Deshalb wurde sein Team aus dem Event gestrichen. Wir nehmen das Verhalten von „Twitch Rivals“-Spielern sehr ernst. Wir werden weiterhin alle Vorwürfe des Betrugs untersuchen.”

Damit sind die Cheater, nach Einschätzung der Turnier-Leitung von “Twitch Rivals”, offiziell in den ganz großen E-Sport-Turnieren der Warzone angekommen. Das Team wurde von allen Preisgeldern ausgeschlossen.

Ob die Aktion noch weitere Konsequenzen für den vermeintlichen Cheater haben wird, ist bisher unklar. Twitch bannte schon öfter die Kanäle von überführten Cheatern und wenn ein Spieler in einem Turnier unter der Marke der Video-Plattform den Spieler wegen Cheaten kickt, könnte das auch auf seinen Kanal zurückfallen. Zum Zeitpunkt des Artikels ist sein Kanal aber noch erreichbar.

Warzone-E-Sport verliert Vertrauen gegenüber der Fans

Wie geht es dem E-Sport der Warzone? Das Vertrauen der Zuschauer und Fans in die Abläufe bei den besten Spielern des Battle Royale hat in den letzten Wochen stark gelitten. Bevor es private Lobbys in der Warzone gab, liefen die Turniere über öffentliche Lobbys.

Auch hier zählten dann die Platzierungen, aber auch die Anzahl der Kills floss in die Bewertung mit ein. Durch Manipulationen des Match-Makings konnten sich Spieler, die sich tiefer damit auseinandergesetzt haben, einfache Lobbys finden und sich so einen Vorteil verschaffen.

Schon dadurch war das Vertrauen in die Abläufe des Warzone-E-Sports gestört. Nun treiben sich wohl auch Engine-Cheater in den Wettbewerben rum und das Image der kompetitiven Warzone-Szene dürfte weiter leiden. So hält sich einer der bekanntesten Spieler des Battle Royale, “Nickmercs”, derzeit komplett aus Turnieren heraus (via Dexerto – auf Englisch). Er denkt, dass zu viele Profi- und Semi-Profi-Spieler in den Turnieren cheaten.

Auch bei den Kill-Rekorden kommt es immer wieder zu Kritik. Erst kürzlich klagte ein Profi-Spieler einen Rekord-Halter an, dass er in einem Turnier gecheatet haben soll. Durch solche Anklagen und dem verdächtigen Verhalten der Angeklagten schwindet das Vertrauen in den Warzone-E-Sport. Für viele Spieler gibt es dafür nur eine Lösung: Die Einführung eines echten Anti-Cheat-Systems in der Warzone.

Quelle(n): Dexerto
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
14
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
6 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Cah0s

Menschen und wenn es um geld geht, einfach assoziale lebewesen. Damit sieht man das man solche sachen nicht machen kann, die leute können nicht ehrlich und legit sein, müssen immer betrügen vorallem wenn preise echtgeld sind. ekelhaft sowas.

AemJaY

schon arm wie es eine firma mit millionen auf dem konto nicht schafft eine anticheat software einzusetzen. es ist einfach nur traurig. activision gibt einen shit auf die cod szene…

Moncky

Hier hatte ich mir ein Update gewünscht. Da so welche Artikel ruf schädigend sein können zwar noch gewünscht da er anscheinend doch nicht gecheatet hat. Er wurde frei gesprochen von cheated.

Moncky

Jep

Achim

cheater in einem shooter, wer hätte es für möglich gehalten ^^

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

6
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x