Brauch ich CoD Vanguard unbedingt, wenn ich nur Warzone spiele?

Das Battle Royale Warzone und Call of Duty: Vanguard wachsen mit dem Start der Season 1 am 02. Dezember zusammen. Warzone bekommt die Vanguard-Grafik und eine Menge Content durch den neusten CoD-Release. Doch solltet ihr den Vollpreis-Titel kaufen, wenn ihr nur Warzone spielt? MeinMMO gibt euch Entscheidungshilfe.

Call of Duty: Warzone wächst Anfang Dezember über sich hinaus. Am 02. Dezember gibts eine neue Map, frische Grafik und das Anti-Cheat-System „RICOCHET“. Diese ganzen Neuerungen hängen mit CoD: Vanguard zusammen, das seit dem 05. November auf dem Markt ist.

Durch Vanguard habt ihr gewisse Vorteile für Warzone, doch lohnt sich ein Kauf des neuen CoDs, wenn ihr nur Warzone spielt? Wir listen euch die Vorteile auf und wie Warzone von Vanguard profitiert, auch wenn ihr das neue CoD nicht besitzt. Dann ziehen wir noch ein Fazit, für wen es sich lohnen könnte.

Was bringt Warzone mit Vanguard?

Eins vorweg: Beim Gameplay-relevanten Content habt ihr keine Nachteile. Der komplette Content, der über die nächsten Monate per Live-Seasons ins Spiel kommt, steht euch in vollem Umfang und kostenlos zur Verfügung. Es gibt jedoch ein paar Vorteile, die ihr euch mit dem neuen CoD in Warzone sichern könnt:

  • Waffen leveln
  • Gefechte trainieren
  • Einen Tag früher Caldera
  • Operator
  • Exklusive Cosmetic-Bundles
  • Zombie-Camos

Waffen leveln: Ihr könnt schon jetzt die knapp 40 neuen Waffen von Warzone in Vanguard leveln. Allerdings gilt es derzeit als sehr anstrengend, mit dem Waffen-Level voranzukommen. Es muss sich noch zeigen, ob das in Warzone nach dem Release des Pacific-Updates schneller geht. Bisher galt allerdings der Multiplayer als beste Methode, um Warzone-Waffen hochzuleveln. Beutegeld geht jedoch auch ganz gut.

Gefechte trainieren: Im Battle Royale habt ihr nicht die andauernden Kämpfe wie im Multiplayer und besonders Einsteiger sollten so viel wie möglich an der Waffe trainieren. Wollt ihr in Warzone besser werden oder seid ganz frisch im CoD-Universum, dann eignet sich das Multiplayer-CoD Vanguard besser fürs Gefechts-Training.

Early Access Caldera: Einen Mini-Vorteil beim Gameplay-Content könnt ihr doch rausschlagen: Alle Besitzer von Vanguard können die neue Warzone-Map Caldera am 02. Dezember spielen. Für Nicht-Käufer geht die neue Warzone erst am 03. Dezember, 24 Stunden später online.

Alles, was ihr zu der neuen Karte „Caldera“ von CoD Warzone wissen müsst – Im Video

Operator: Ihr könnt die Basis-Operator nur nutzen, wenn ihr sie in Vanguard freispielt. Mit dem neuen CoD lassen sich die Spielfiguren auch leveln und ihr erhaltet Cosmetics für die Operator. Wie beschränkt ihr bei den Operator-Skins seid, ist noch nicht ganz geklärt. Doch wenn es so läuft wie im letzten Jahr mit Cold War, stehen euch die Operatoren nicht zur Verfügung.

Als Beispiel bei Cold War: Hattet ihr das Spiel nicht gekauft und das saisonale Kampfpaket mit einem Operator-Skin aktiviert, konntet ihr diesen Skin nicht nutzen.

Zombie-Camos: Schon seit etlichen Generationen könnt ihr euch bei CoD über Waffen-Herausforderungen Skins für bestimmte Waffen erspielen, sogenannte „Camos“. Die Herausforderungen sind dann meist auf dem Multiplayer zugeschnitten und sorgten für Farbe im Waffen-Spiel.

Mit Cold War bekam der Zombie-Modus seine komplett eigene Zombie-Camo-Kollektion und auch Vanguard hat diese Camos wieder. Ohne den Zombie-Modus könnt ihr die Camos nicht für Warzone freispielen.

Cosmetic-Bundles: Dieser Punkt ist eher zu vernachlässigen. Doch es gibt in Cold War und Modern Warfare ein paar Cosmetic-Bundles, die ihr nur über den Shop im Multiplayer kaufen könnt. Mit dabei ein sehr schwarzer Skin, der euch im Dunkeln Vorteile geben kann.

Alle Infos zu Umstellung auf Vanguard am 02. Dezember findet ihr hier:

CoD Warzone wird zu Vanguard: Alle Infos zur neuen Map und der Grafik-Umstellung

Was bringt Warzone ohne Vanguard?

Man kann es so beschreiben: Wenn ihr Warzone ohne Vanguard spielt, habt ihr alles Nötige für eine vollständige Spielerfahrung. Vanguard gibt euch noch das Extra oben drauf. Doch auch ohne das neue CoD profitiert ihr komplett von den Gameplay-Neuerungen und späteren, kostenlosen Erweiterungen:

  • Live-Seasons & Battle Pass
  • 40 neue Waffen
  • Neue Map Caldera
  • Frische Spielmodi & Events
  • Anti-Cheat „RICOCHET“
  • Die neue Grafik

Live-Seasons & Battle Pass: Vanguard geht am 02. Dezember in seine erste Live-Season und nimmt Warzone mit. Statt bei Season 7 geht Warzone also wieder bei Season 1 los und die beiden CoDs gehen dann gemeinsam wieder bis zur Season 6. Warzone-Content und der Battle Pass einer neuen Season stehen euch voll im Battle Royale zur Verfügung.

Neue Waffen: Sobald ihr das Pacific-Update von Warzone spielen könnt, sind die beinahe 40 neuen Waffen im Spiel. Es gibt sogar schon 2 neue Waffen über den Battle Pass.

Pazifische Insel Caldera: Die neue Map kommt für alle Warzone-Spieler und die alte Map Verdansk verschwindet vorerst komplett. Rebirth Island bleibt übrigens ebenfalls Teil von Warzone.

Bald kommt die neue Map von CoD Warzone – Das passiert bis zum Knall

Spielmodi & Events: Über die Seasons und Playlist-Updates kommen immer mal wieder Abwandlungen des normalen „Battle Royale“-Modus ins Spiel und auch riesige Team-Deathmatches im Warzone-Stil und Live-Events wird es wieder geben. Das steht auch alles ohne Vanguard zur Verfügung.

Zum Start ist zum Beispiel ein „Vanguard Royale“ angekündigt, in dem nur Vanguard-Waffen zugelassen sind und ihr die neuen Flugzeuge und Anti-Air-Trucks ausprobieren könnt.

Anti-Cheat „RICOCHET“: Mit diesem neuen System verbessert CoD seine Sicherheits-Infrastruktur für Vanguard und Warzone. Ihr profitiert also von den Maßnahmen, auch ohne Vanguard. Der Anti-Cheat-Treiber, der Teil von „RICOCHET“ ist, kommt sogar zuerst zur Warzone. Mehr Infos dazu findet ihr hier:

Call of Duty zeigt endlich das neue Anti-Cheat-System – Das ist „RICOCHET“

Neue Grafik: Warzone wird zu Vanguard und bekommt vom neuen CoD deutlich mehr als vom Vorgänger Cold War. Denn das Battle Royale übernimmt komplett die Grafik-Engine von Vanguard und wird damit zwar kein neues, aber ein anderes Spiel. Auch hier braucht ihr aber Vanguard nicht, um die „neue“ Warzone spielen zu können.

Movement, Grafik, Ausrüstung – alle Details sind noch nicht geklärt, doch das Gameplay-Fundament ändert sich radikal und bisher weiß man noch nicht so recht, wie eure Loadouts am Ende des Jahres aussehen werden. Ein Gedankenspiel dazu findet ihr hier:

Warzone-Loadouts mit CoD Vanguard: Wie stellen wir bald unsere Ausrüstung zusammen?

Brauche ich Vanguard für Warzone?

Vanguard gibt euch so einige Vorteile in Warzone, doch braucht ihr das Bezahl-CoD für das Battle Royale: Nein, absolut nicht.

Seid ihr ein Fan des Multiplayers, dann ist das Battle Royale Warzone eine extrem starke Erweiterung der CoD-Erfahrung. Es bietet euch eine ganz andere Anwendung derselben Techniken, die ihr aus dem Multiplayer-Modus kennt und damit eine spannende Option für alle Spieler von Vanguard.

Seid ihr aber eher ein Freund des Battle Royale, dann ist Vanguard quasi die nette Dreingabe – für die ihr aber Vollpreis bezahlen müsst, um mal eben einsteigen zu können. Alle wichtigen Inhalte kommen auch ohne das neue CoD zu Warzone.

Pro
  • Waffen leveln im Multiplayer
  • Üben von Gefechten in Warzone-Grafik
  • Mehr Cosmetics
  • Early Access für Caldera
Contra
  • Kein Gamplay-relevanter Extra-Content
  • Vollpreis ist zu viel für eine „Dreingabe“

Vanguard bietet noch eine Action-geladene Kampagne und einen Koop-Modus mit massenweise Zombies. Reizen euch diese Inhalte ebenfalls, ist Vanguard sicher eine Überlegung wert und auch der Multiplayer ist dieses Jahr auch stark geworden.

Spielt ihr jedoch eigentlich nur das Battle Royale Warzone, wenn es in einen PvP-Modus geht, dann lohnt sich Vanguard wohl eher nicht für euch. Der Multiplayer-Modus ist das Kernstück von Vanguard und wenn ihr nicht sicher sagen könnt, dass ihr den auch ausgiebig spielt, spart das Geld oder steckt es in neue Cosmetics, sobald das Pacific-Update online ist.

Was ihr von dem Multiplayer-Modus erwarten könnt, erfahrt ihr hier: Warum jeder CoD-Fan Vanguard probieren sollte, auch wenn euch das Setting nicht passt

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
2
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
3 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Serandis

Abseits von diesem Artikel. Bin jetzt durch mehrere Artikel durch zu Vanguard. Bin verwirrt. Würde bei dem Artikel über die Koranseiten auf dem Boden die Kommentarfunktion deaktiviert?

McPhil

Mit Cold War ist die Qualität des Hauptspiels schon stark gesunken, mit Vanguard hat man nochmal tiefer angesetzt.
Wenn das so weiter geht, sind die nächsten CoDs nur noch 70€ Erweiterungen für Warzone.

andre

Zum Glück ist Wander Simulator 2042 endlich erschienen. Kommt bestimmt kein neues CoD mehr, ist ja keine Konkurrenz zu….

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

3
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x