Call of Duty zeigt endlich das neue Anti-Cheat-System – Das ist „RICOCHET“

Endlich gibt es neue Infos zum Anti-Cheat-System von Call of Duty: Vanguard und dem Battle Royale Warzone. Das System heißt „RICOCHET“ und soll die Sicherheit der CoD-Server und eurer Konten erhöhen, sowie über einen Kernel-Treiber verdächtiges Verhalten auf dem PC erkennen. MeinMMO zeigt euch die Details.

Warum kommt bei CoD ein neues Anti-Cheat-System? Cheater sind das große Problem der modernen CoD-Spiele und haben in den letzten Monaten, eigentlich Jahren, vielen Spielern ihre Matches versaut.

Waren es früher nur vereinzelte Cheater in den kurzen Mutliplayer-Matches, wurde das Problem mit der Einführung von „Battle Royale“-Formaten in das CoD-Franchise immer lästiger. Besonders das beliebte Call of Duty: Warzone leidet unter vielen Cheatern, wird aber mit dem Release des neuen CoD: Vanguard komplett überarbeitet und erhält das komplett neue Anti-Cheat-System „RICOCHET“.

Wann der Anti-Cheat kommt, an welchen Fronten die neuen Sicherheits-Systeme angreifen und wie der Kernel-Treiber auf dem PC funktioniert, erfahrt ihr hier.

Update 15. Oktober: Die Kernel-Treiber ist womöglich schon in den Händen der Hacker. Mehr Details dazu findet ihr hier.

Warzone bekommt kompletten Schutz mit dem Pazifik-Update

Wann wird das neue System eingeführt? RICOCHET besteht aus mehreren Teilen:

Die ersten drei Maßnahmen stehen direkt zum Release von Vanguard am 05. November bereit und kommen mit dem Pazifik-Update zur Warzone.

  • Serverseitige Analyse-Tools
  • Verbesserte Untersuchungsprozesse
  • Erhöhung der Konto-Sicherheit
  • Kernel-Treiber auf dem PC

Wann das Pazifik-Update kommt, ist jedoch noch nicht sicher. Aktuell ist ein Release Anfang Dezember wahrscheinlich, weil am 2. Dezember 2021 der Battle Pass der aktuellen Season 6 ausläuft und Season 1 von Vanguard starten dürfte. Offiziell heißt es bisher jedoch nur „später dieses Jahr“. Das Update bringt auch eine neue Map und die Vanguard-Engine zur Warzone.

Der Kernel-Treiber steht mit dem Pazifik-Update ebenfalls für Warzone bereit – für Vanguard kommt dieser Teil des Sicherheits-Updates erst später, zu einem bisher unbekannten Zeitpunkt.

Wie funktioniert Ricochet? Viele Details zur Funktionsweise des neuen Systems gibt es nicht. Jede Einzelheit über die Arbeit des neuen Anti-Cheats könnte Entwicklern von Cheat-Programm helfen, neue Schummel-Software zu entwickeln.

Allerdings betonen die CoD-Entwickler, dass es sich bei RICOCHET nicht nur um den neuen Kernel-Treiber auf dem PC handelt. Vielmehr ist es ein umfassendes Prozess- und Überwachungs-Upgrade im Hintergrund und der Kernel-Treiber ist nur ein Teil der Maßnahmen.

Wie sicher ist das System? Das lässt sich aktuell noch nicht einschätzen. In einem FAQ zu RICOCHET steht unter der Frage „Wird das Cheating-Problem damit gelöst?“, dass es viele verschiedene Arten des Betruges gibt und keine festen Richtlinien, was Cheaten eigentlich ist.

Das System soll unter diesem Gedanken stetig weiterentwickelt werden, um einen umfassenden Schutz gegen Betrug zu ermöglichen.

CoD betont außerdem, dass die Zwei-Faktor-Authentifikation weiterhin ein wichtiger Teil der Account-Sicherheit ist. Loggt euch hier bei callofduty.com ein, um eure 2FA einzurichten. Auch das Melden von Cheatern im Spiel hilft den Verantwortlichen weiter.

Wir binden euch hier den kurzen Übersicht-Trailer zum neuen Anti-Cheat ein:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt

Antworten zum RICOCHET-Treiber auf dem PC

Was macht der RICOCHET-Treiber? Der Treiber ist ein kleines Programm auf eurem PC, das Software und Anwendungen überwacht, die mit Call of Duty interagieren. Dabei sammelt es nur Daten mit Bezug zu den entsprechenden CoD-Spielen. Die Daten sollen dabei helfen, verdächtiges Software-Verhalten zu erkennen.

So können die Entwickler zum Beispiel prüfen, zu welchen Anwendungs-Interaktionen es bei erwischten Cheatern kam und diese Erfahrung nutzen, um andere Cheater aufzudecken.

Läuft der Kernel-Treiber die ganze Zeit? Call of Duty erklärt im Blog zum Anti-Cheat, dass die Überwachung nur aktiv ist, wenn ein CoD-Spiel mit dem RICOCHET-Schutz läuft.

Muss ich ein Extra-Programm zum CoD zocken runterladen? Nein, der Kernel-Treiber von RICOCHET ist Teil von Warzone und später auch von Vanguard. Sobald ihr eines der Spiele herunterladet, habt ihr den Treiber auf eurem PC.

Kann ich den Treiber deinstallieren? Nur zusammen mit den entsprechenden Spielen. Der RICOCHET-Treiber ist Teil der Installations-Dateien und kann nicht getrennt deinstalliert werden.

Gibt es ein RICOCHET-Programm auf den Konsolen? Der Kernel-Treiber ist ausschließlich für den PC und auf den Konsolen von PlayStation und Xbox gibt es keine zusätzliche Überwachung. Die serverseitigen Maßnahmen von RICOCHET gelten jedoch auch für die Konsolen.

Wollt ihr euch das englische FAQ zum RICOCHET-System selbst noch einmal ansehen, dann findet ihr es beim Activision Support (via support.activision.com).

Mit dem Anti-Cheat-System vermittelt Call of Duty ein Signal des Aufbruchs beim Kampf gegen die Cheater. Wie wirksam die Maßnahmen sind, lässt sich aktuell noch nicht einschätzen und auch CoD hält sich vorerst bedeckt in Sachen Effektivität. Doch in jedem Fall ist es ein Schritt in die richtige Richtung und zu mehr fairen Matches.

Was meint ihr? Kann RICOCHET die Erwartungen erfüllen? Teilt gern eure Gedanken mit uns in den Kommentaren auf MeinMMO.

Quelle(n): Call of Duty - Blog
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
4
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
13 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
René

Bevor das Update draußen is, ist der cheat Schutz eh geknackt wetten?

Qrne

Diverse Cheatanbieter haben sich dazu schon geäußert und sehen kein Problem mit den angekündigten Änderungen. Ist also zu hinterfragen, ob sich da wirklich was ändern wird.

slimenator

Ich glaube ich möchte gar nicht wissen, woher Du das weisst. 😉

Qrne

Du kannst ja gerne mal bei CoD-Tracker gucken, dafür ist meine KD dann leider doch zu schlecht um ein Cheater zu sein. ^^
Die Info bekommst du ausgiebig von Reddit im CoD-Channel. 😉

Zuletzt bearbeitet vor 3 Tagen von Qrne
SoulPhenom

Nur weil man sich Informiert oder so heisst das noch lange nicht das man selber Cheats nutzt .

Ähre

Wahnsinnsleistung, nach fast 2 jahren haben die es geschafft ein anti cheat einzubauen. Und die spieler feiern activision bestimmt noch dafür 🤣

Zuletzt bearbeitet vor 3 Tagen von Ähre
SoulPhenom

Aber nur solange wie es funktioniert wenn die CheatAnbieter wieder da sind werden sie nicht mehr feiern und ich befürchte das der Tag schneller da sein wird als allen Lieb ist. Leider

Hargo

Großartig für die pc leute. Was ist mit konsole warum nich für ps oder xbox???

Amyfromtheblock

Naja ich denke Mal das der große Cheater Pool auf dem PC sind

Dennis

90% der jetzigen Cheater sind halt die Pcler. Würde sogar 99% sagen, aber auf Konsolen sollten man Cronus verbieten, gilt für mich auch als Cheaten

Lieblingsleguan

Activision meinte in der Vorstellung, dass sie Cronus, Strikepack und co detektieren werden können. Ob es dann klappt, mal schauen, ist aber schon mal schön, dass sie überhaupt etwas dazu sagen.

Dennis

Sehe ich auch so

Fresco

Das wäre wunderbar 😀
Mir gehen die ganzen Cronus Nutzer schon in Apex Legends ordentlich auf den Zeiger.
mit der R301 auf 200 Meter Insta Laser

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

13
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x