Modern Warfare zeigt erstmals seinen Multiplayer: Warum sich Fans Sorgen machen

Call of Duty: Modern Warfare hat erstmals Gameplay aus seinem geheimnisumwitterten Multiplayer gezeigt. Doch einige Fans waren nicht überzeugt und machen sich Sorgen. Das sagen die Entwickler dazu.

Darauf haben viele Fans gewartet: Am 11. Juli war es endlich so weit. Der 2019er Reboot von Call of Duty: Modern Warfare hat erstmals Gameplay von seinem mysteriösen Multiplayer öffentlich gezeigt.

Mehr als eine Stunde lang haben 4 bekannte Content Creator aus der CoD-Szene einen speziellen Modus aus dem Mehrspieler-Part in einem Stream spielen können. So konnte jeder Interessierte sich ein erstes Bild davon machen, was die Spieler ab Herbst unter anderem erwartet.

Was war zu sehen? Gespielt wurde der Modus Gunfight. Dabei haben sich die Streamer auf drei verschiedenen Karten, die extra für diesen Modus entworfen wurden, im 2vs2-Fomat schnelle, hektische Duelle geliefert.

Der Modus spielte sich dabei anders, als das meiste (Face-Off in MW3 war ähnlich), was man bisher von Call of Duty gewohnt ist. Neben besseren Animationen der Waffen sowie saftigen Sounds sprang schnell ins Auge, dass einige gewohnte Features, wie eine Klassen-Wahl oder -Erstellung, Auto-Heilung sowie die Mini-Map bei diesem Modus entfielen.

Dafür gab es einige neue Features wie die Exekutionen zu sehen, bei dem man einen unaufmerksamen Gegner von hinten mit dem Messer ausschalten kann.

Das gesamte Gameplay der Präsentation könnt Ihr Euch hier anschauen:

Deshalb machen sich einige Fans Sorgen: Nicht jeden hat die Präsentation überzeugen können. Das gezeigte Gameplay wurde zwar von vielen gelobt, doch bereits während des Streams merkten einige Fans an, dass dieser neue Multiplayer-Modus sie nicht wirklich vom Hocker haut. Man hoffe, das es nicht repräsentativ für den gesamten Multiplayer sei und dass da noch mehr kommt.

Einige charakteristische Aspekte würden fehlen. Das Gameplay wäre zu weit weg von der üblichen Erfahrung im Multiplayer der Serie. Ein richtiges Call-of-Duty-Feeling wolle da einfach noch nicht aufkommen, so die Kritik einiger Fans. Man würde sich eher oder zusätzlich eine traditionellere Erfahrung wünschen.

Modern-warfare-juggernaught

Was sagen die Entwickler zu den Sorgen der Fans: Die Kritik ging an den Entwickler von Modern Warfare nicht spurlos vorbei. Um die Sorgen der Fans zu zerstreuen, meldete sich schnell der Lead Multiplayer Developer von Infinity Ward, Joe Cecot, auf Twitter zu Wort.

Dort beantwortete er die Frage eines Fans, ob der Rest des Multiplayer sich genau so spielt, oder ob es eine traditionellere Erfahrung geben wird. Denn der neue Modus sei nicht wirklich sein Ding.

Joe Cecot antwortete darauf, es werde definitiv einen traditionellen Multiplayer geben. Das sei nur ein Vorgeschmack gewesen.

All zu lange auf weitere Infos warten müssen Fans dabei offenbar nicht. Denn die volle offizielle Vorstellung des Multiplayer-Modus von Call of Duty: Modern Warfare soll am 1. August erfolgen. Spätestens da sollten Fans dann genau wissen, was sie im Mehrspieler-Part des Reboots erwartet.

So funktioniert der Gunfight-Modus im Multiplayer von Modern Warfare 2019:

Nachdem man nun über eine Stunde lang einen Einblick in den Gunfight-Modus bekommen hat, weiß man nun, wie dieses neue Fomat funktioniert. Das macht Gunfight aus:

  • Man spielt ausschließlich 2 vs 2
  • Die Maps von Gunfight werden speziell für diesen Modus entworfen
  • 3 Karten sind bereits bekannt: King (Lagerhaus), Pine (Waldstück) und Stack (Container-Hof in der Wüste).
  • Es gibt keine Klassen-Auswahl oder -Erstellung. Die Loadouts werden fest vorgegeben und wechseln alle 2 Runden
Modern-Warfare-Sniper
  • Nach Match-Beginn hat man 40 Sekunden Zeit, um es für sich zu entscheiden. Gibt es nach 40 Sekunden keinen Sieger, erscheint eine Flagge, die man 3 Sekunden lang verteidigen muss, um zu gewinnen. Schafft das keines der Teams, gewinnt der Trupp mit mehr verbleibender Gesamt-Gesundheit
  • Jeder Spieler startet mit 100 Gesundheit, also 200 pro Team
  • Es gibt kein Auto-Heal und keine andere Heil-Möglichkeit
  • Am oberen Rand wird die kombinierte Gesundheit beider Teams angezeigt, sodass man sieht, wieviel Schaden man ausgeteilt hat und wieviel Gesundheit das eigene Team noch hat

Was haltet Ihr vom Gunfight-Modus und dem bisher gezeigten Gameplay aus dem Multiplayer? Macht das Lust auf mehr?

Ex-Chef von CoD-Studio glaubt: Modern Warfare ist kontrovers, weil Activision PR will
Autor(in)
Quelle(n): Dexerto
Deine Meinung?
Level Up (4) Kommentieren (9)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.