CoD MW: Einer der besten Sturmgewehr-Spieler der Welt verrät seine Tipps

Sturmgewehre sind eine der beliebtesten Waffen-Gattungen in Call of Duty: Modern Warfare, aber nicht jeder kann ihre volle Stärke nutzen. Der Profi Sam „Octane“ Larew gilt als einer der stärksten Strumgewehr-Spieler und verrät seine Tipps zum Erfolg.

Wer ist dieser Profi? Octane ist bereits seit Advanced Warfare (2014) im E-Sports von Call of Duty dabei und gilt seitdem als einer der besten Spieler mit dem Sturmgewehr. Die Seite Dexerto vermutet in ihm sogar den besten Sturmgewehr-Spieler der Welt.

2019 erreichte er in Black Ops 4 mit seinem damaligen Team 100 Thieves zwei erste Plätze, einen zweiten sowie einen dritten in mehreren Pro-Turnieren. Aktuell spielt er für Seattle Surge in der Call of Duty League

Was sind das für Tipps? In einem Video hat Octane sein Gameplay im Multiplayer von Modern Warfare gezeigt und kommentiert. Dabei hat er etliche Tipps verraten, die ihr euch als Spieler von ihm abschauen könnt. Das Video findet ihr hier:

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube Inhalt

Diese Tipps sind eher allgemein und helfen euch für die beliebten Sturmgewehre, aber auch für andere Klassen, wenn ihr die Information richtig einsetzt. Die stärksten Waffen jeder Gattung findet ihr hier.

Für Warzone sind die Tipps jedoch nur bedingt nützlich. So etwas wie Spawns gibt es dort nicht, was für Octane wichtig ist. Aber Tipps zum „Positioning“ und „Timing“ könnt ihr selbst fürs Battle Royale übernehmen.

1. Kenne die Spawns

Der erste Tipp von Octane ist, zu wissen, wo Gegner auf einer Map spawnen können und vor allem, wann sie das tun. Das ist besonders in den Modi wichtig, in denen ihr nicht bis zur nächsten Runde tot bleibt, sondern wieder einsteigen könnt.

Die Kenntnis der Spawns erlaubt es euch, bestimmte Bereiche oder „Lanes“ zu kontrollieren und sogar zu verschließen, indem ihr Gegner dort aufhaltet, wo sie auftauchen. Auf diese Weise könnt ihr sie davon abhalten, ein Ziel zu stürmen, das ihr gerade haltet oder einnehmt.

Spawns sind in Modern Warfare für etliche Spieler noch immer ein Ärgernis. Einige Profis beschwerten sich kürzlich über Modern Warfare und die fehlenden kompetitiven Updates, sowie die Spawns sind einer der größten Kritikpunkte.

CoD MW: Mit der Pro-Taktik nutzt ihr kaputte Spawns zu eurem Vorteil

2. Positioniere dich richtig

Der zweite Punkt ist der möglicherweise wichtigste Tipp, sowohl für Sturmgewehr-Spieler, als auch für alle anderen Klassen. Laut Octane ist eine der wichtigsten Aufgaben eines Sturmgewehr-Spielers, einen „power spot“ zu finden und von dort aus der Reihe nach Gegner auszuschalten.

Solche Spots zeigt er in seinem Video. Es sind grundsätzlich solche Positionen, von denen aus ihr ein größeres Gebiet abdecken könnt, ohne selbst zu viel von euch zu zeigen. Der größte Teil eures Körpers ist hinter Deckung, während ihr herannahende Gegner fast vollständig seht.

Call fo Duty Modern Warfare headglitch hackney yard octane
Hier zeigt Octane einen sogenannten „Headglitch“ auf Hackney Yard.

Dabei geht es nicht nur darum, selbst eine gute Position zu finden, sondern auch darum, die Position von Gegnern auszunutzen. Octane sagt dazu: „Wenn du gegen jemandem mit schlechtem Positioning spielst, hast du immer die Oberhand.“

3. Nutzt das richtige Timing

Bei seinem letzten Tipp geht es eher um das Zusammenspiel mit dem Team und um kompetitive Matches. Als Sturmgewehr-Spieler kommt es laut Octane stark darauf an, wann ihr euch entscheidet, etwas zu tun.

Als Sturmgewehr-Spieler seid ihr nicht dazu da, Gegner zu überrennen, wie Octane erklärt: „Jeder weiß, es ist eine langsame Rolle. Ihr müsst viel methodischer sein mit dem Gameplay und jede Entscheidung ist sehr, sehr wichtig.“

Haltet ihr einen der Spots aus dem zweiten Tipp etwa zu lange oder gebt ihn zu früh auf, kann das zur Niederlage in der Runde führen. Für jede Entscheidung, die ihr trefft, müsst ihr vorher genügend Informationen haben, die im Idealfall von euren Mitspielern kommen.

Während also eure Team-Mitglieder mit den MPs eine Aktion starten, müsste ihr als AR-Spieler auf den richtigen Moment warten, um loszuschlagen. Ohne das richtige Timing kriegt sonst das ganze Team Probleme.

Welche Sturmgewehre lohnen sich?

Viele Profis setzen bis heute noch auf die M4A1, die lange Zeit als das beste Sturmgewehr galt. Sie ist nach wie vor eine starke Wahl auf fast allen Distanzen und besonders im Multiplayer sehr beliebt.

CoD Modern Warfare: M4A1 – Die besten Aufsätze und Setups

Mittlerweile hat zumindest bei uns auf MeinMMO die RAM-7 die M4A1 abgelöst. Mit den richtigen Aufsätzen ist sie noch stärker als die M4. Ihr einziger Nachteil ist, dass ihr sie erst umständlich freispielen müsst, ehe ihr sie leveln könnt.

Schlussendlich ist es aber euch überlassen, welches Sturmgewehr ihr nutzt. Ein Gewehr, das auf dem Papier stark ist, euch aber nicht liegt, wird euch kaum helfen. Dafür seid ihr mit einer bestimmten Knarre vielleicht besser als alle anderen. Probiert euch aus und schaut euch auch die geheimen Sturmgewehre an, die ihr aus Vertretern der anderen Klassen basteln könnt, wie das G36, welches aus dem LMG Holger-26 entsteht.

Quelle(n): dexerto
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
3
Gefällt mir!

4
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Jerry
2 Monate zuvor

Na ich weiß nicht, hört sich an als ob mir Vettel oder Schumi erzählen, das man vor den Kurven abbremsen und nach den Kurven gas geben muss 😅🤷‍♂️

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.