CoD MW: Die besten Aufsätze und Setups für die AK-47 – So räumt ihr ab

Die AK-47 ist eine der beliebtesten und auch stärksten Waffen in Call of Duty: Modern Warfare. Allerdings benötigt sie ein klein wenig mehr Verständnis als andere Sturmgewehre. Wir zeigen euch die optimalen Attachments und Loadouts und das geheimen Setup AK-74u.

Was ist die AK-47? Die AK-47, oder „Awtomat Kalaschnikowa“ für „automatische Kalaschnikow“, ist eines der wohl bekanntesten Sturmgewehre der Welt. In Call of Duty: Modern Warfare gilt sie als das zweitstärkste Sturmgewehr nach der M4A1 und eignet sich vor allem für Veteranen.

Sie ist außerdem eine der fünf stärksten Waffen für den Hardcore-Modus. Der Einstieg mit der AK-47 ist etwas knifflig und umständlich, da sie ohne die richtigen Aufsätze gerne etwas „bockig“ und schwer in der Handhabung ist.

Wie stark ist die AK-47? Die Daten für die AK-47 liegen fast allesamt im Standard-Rahmen für Sturmgewehre:

  • Feuerrate: 561 Schuss pro Minute (damit langsamer als die M4A1)
  • Schaden (auf den Torso): 42 (bis etwa 28 Meter), 38 (ab 28 Meter)
  • Benötigte Kugeln für eine Tötung (auf den Torso): 3-4, je nach Distanz. Im Hardcore-Modus ist jeder Schuss auf jede Distanz und auf jedes Körperteil sofort tödlich (außer hinter Deckung).
  • TTK (bei Torso-Treffern): 214-321ms
  • Nachlade-Zeit: 1,17 Sekunden (0,8 Sekunden mit Fingerfertigkeit)

Der YouTuber TheXclusiveAce führt die Daten zur AK-47 in seinem Video noch etwas genauer aus. Dazu gibt es einige Grafiken, etwa zum Rückstoß:

Die besten Attachments und Setups für die AK-47

Wie modifiziere ich die AK-47 am besten? Über das Waffenschmied-Feature von Modern Warfare könnt ihr die AK-47 mit verschiedenen Aufsätzen („Attachments“) versehen. Bei der AK-47 müsst ihr euch jedoch häufig für einen bestimmten Spielstil entscheiden. Kompromisse und Fehler gestattet sie kaum.

Setup 1: Einstieg in die AK-47

  • Mündung: Kompensator
  • Schaft: Basisschaft
  • Unterlauf: Söldner-Vordergriff
  • Griff: Gemustertes Griffband
  • Je nach Einsatzgebiet:
    • Laser: 1mW-Laser (für kurze Distanz/enge Karten)
    • Munition: 40-Schuss-Magazin (für mittlere Distanz und hitzige Gefechte)
    • Visier: beliebiges Kurz- bis Mittelstreckenvisier, etwa Monokel-Reflexvisier (für mittlere Distanz und Bereichssicherheit)
Call fo Duty Modern Warfare AK74u Setup

Dieses Setup eignet sich gut, um sich damit vertraut zu machen, wie sich die AK-47 verhält, wenn sie nicht mehr „nackt“ ist. Es lässt sich mit wenigen Anpassungen auf jeden Multiplayer-Modus zuschneiden.

Wichtig ist hierbei, dass der Kompensator und der Vordergriff dafür sorgen, dass der ziemlich heftige Rückstoß unter Kontrolle gebracht wird. Das hilft euch dabei, besser zu zielen.

Sämtliche Aufsätze werden recht früh freigeschaltet, sodass ihr mit diesem Setup schnell üben könnt.

Setup 2: Langstrecken-Verteidiger

  • Mündung: Kompensator
  • Lauf: 23“ Romanian
  • Visier: G.I.-Mini-Rotpunkt
  • Schaft: Basisschaft
  • Griff: Gemustertes Griffband
Call fo Duty Modern Warfare AK-47 Defensiv Setup

Mit diesem Setup verzichtet ihr im Prinzip auf keine Vorteile der AK-47, sorgt aber dafür, dass sie in ihrem Bereich noch besser wird. Ihr sorgt dafür, dass sie auf Distanz noch tödlicher ist.

Lediglich die Genauigkeit leidet ein wenig darunter, weswegen ihr nicht mit Dauerfeuer spielen solltet. Am besten eignet sich dieses Setup dafür, Bereiche zu sichern und für ein defensives Gameplay.

Setup 3: Häuserkampf/CQC

  • Mündung: Schalldämpfer (Monolith)
  • Laser: 1mW-Laser
  • Schaft: Basisschaft
  • Unterlauf: Söldner-Vordergriff
  • Griff: Gemustertes Griffband
Call fo Duty Modern Warfare AK-47 CQC Setup

Baut ihr die AK-47 auf diese Weise zusammen, erhaltet ihr eine Waffe, die sich vor allem für den Kampf in Häusern und Straßen eignet. Ihr verzichtet ein wenig auf Kontrolle, seid dafür durch den Schalldämpfer schwerer zu entdecken und teilt auf alle Distanzen ordentlich Schaden aus.

Am besten setzt ihr dieses Setup im Ground War ein und hier, um Punkte einzunehmen oder Gebäude zu säubern. Ihr seid besonders gut darin, einen Sturmangriff zu leiten und mit dem Laser seid ihr selbst auf kurze Distanz präzise.

Der YouTuber WhosImmortal zeigt dieses Setup in seinem Video in Action:

Geheimes Setup: AK-74u

Was ist das für eine Waffe? Wie einige andere Waffen verfügt die AK-47 auch über geheime Setups. Dazu gehört die AK-74u, eine leichtere Version der AK-47 mit kleinerem Kaliber.

So baut ihr sie:

  • Lauf: Kompakter 8,1“-Lauf
  • Schaft: Basisschaft
  • Munition: 5,45x39mm 30 Schuss Magazin

Als Erweiterungen sind für diese Waffe noch ein Schalldämpfer (Monolith) und ein Laser (etwa Taktischer Laser) perfekte Ergänzungen. Wenn ihr ein Loadout mit der AK-74u plant, könnt ihr euch an unserem ultimativen Run&Gun-Build orientieren.

Call fo Duty Modern Warfare AK74u Setup

Hier lohnt sich das Setup: Die AK-74u ist zwar ein Sturmgewehr, hat ihre Stärken aber in etwa da, wo sie auch die Maschinenpistolen haben. Ihr seid also wendiger und schneller als mit den meisten Sturmgewehren.

Setzt die AK-74u daher in Spielmodi mit viel Action ein, etwa Frei-für-Alle oder Deathmatch, oder auf Karten, in denen Gegner hinter vielen Ecken und Winkeln lauern können. Meidet sie auf Karten mit großen, offenen Flächen.

Mehr zum geheimen Setup AK-74u, weiteren geheimen Waffen und wie ihr sie baut, lest ihr in unserem Guide.

So baut ihr die besten Builds für die AK-47

Diese Loadouts liefern euch die beste Klasse: Für jedes der oben angeführten Setups stellen wir euch einen Loadout vor, mit dem ihr in einem Match am besten einsteigen könnt.

Wir gehen dabei auf die Sekundärwaffe, Extras und Ausrüstung ein. Die Killstreaks könnt ihr nach eigenem Ermessen und eigenen Vorlieben hinzufügen.

Build 1: Einstieg

  • Sekundärwaffe: .50 GS (Desert Eagle)
  • Blaues Extra: KRD
  • Rotes Extra: Geist
  • Gelbes Extra: Schrapnell
  • Ausrüstung: Thermit oder Semtex und Stim oder Betäubung
  • Feldaufrüstung: Munitionskiste und/oder Totenstille
Call fo Duty Modern Warfare AK-47 Einsteiger Build

Build 2: Langstrecken-Verteidiger

  • Sekundärwaffe: .50 GS (Desert Eagle)
  • Blaues Extra: KRD
  • Rotes Extra: Abschusskette
  • Gelbes Extra: Schrapnell
  • Ausrüstung: Claymore und Betäubung
  • Feldaufrüstung: Spezialmunition-Geschosse oder Mobile Deckung
Call fo Duty Modern Warfare AK-47 Defensiv Build

Build 3: Häuserkampf/CQC

  • Sekundärwaffe: 1911 oder Kampfmesser
  • Blaues Extra: Zusammenflicken oder Eiltempo
  • Rotes Extra: Hardliner
  • Gelbes Extra: Kundschafter oder Fährtenleser
  • Ausrüstung: C4 und Stim
  • Feldaufrüstung: Totenstille
Call fo Duty Modern Warfare AK-47 Defensiv Build

Vor- und Nachteile der AK-47

Pro
  • Extrem hoher Schaden, 1-Shot-Kills im Hardcore
  • Vielseitig anpassbar für die meisten Situationen
  • Kult-Waffe mit schönem Gunplay
  • Schnellste Nachlade-Zeit aller Sturmgewehre
Contra
  • Starker Rückstoß auf den ersten Schüssen
  • Ohne Aufsätze nahezu unbrauchbar, schwerer Einstieg
  • Niedrige Feuerrate, verzeiht kaum Fehler

AK-47 vs M4A1 – Welches Sturmgewehr ist besser?

So sind die Gewehre im Vergleich: Vergleicht man die Standard-Versionen beider Waffen, schneidet die M4A1 deutlich besser ab. Die M4A1 ist deshalb auch die stärkste Waffe dieser Waffengattung.

CoD Modern Warfare: M4A1 – Die besten Aufsätze und Setups

Dennoch kann die AK-47 mit den richtigen Aufsätzen mit der M4A1 mithalten. Sie kann sie in einigen Bereichen sogar übertrumpfen, da sie etwa stärker auf den Nahkampf oder auf mittlere bis lange Distanz ausgebaut werden kann.

Die M4A1 hat dafür den Vorteil, dass sie in fast jeder Ausführung für alle Belange „gut“ ist, nur eben nicht überragend. Die AK-47 ist deswegen eher ein Spezialisten-Gewehr und für Einsteiger schwieriger zu meistern als die M4A1.

AK-47 – Die Königin des Hardcore-Modus

Hier glänzt die AK-47 besonders: Allerdings kann die AK-47 in einem Bereich überzeugen, in dem die M4A1 weit zurückfällt: Die Hardcore-Spielmodi. Hier haben alle Spieler deutlich weniger Lebenspunkte und es gibt beispielsweise kein HUD.

Call fo Duty Modern Warfare Realismus Modus
Hardcore-Modi kommen ohne HUD aus und bieten auch Nacht-Karten wie die Realismus-Varianten.

Die AK-47 kann auf alle Distanzen mit einem Schuss töten, wenn sich der Gegner nicht hinter Deckung befindet. Selbst mit einem Schuss ins Knie. Das macht sie zu einem wahren Monster in diesem Modus.

Welche Alternativen gibt es? Zusammen mit der AK-47 lohnen sich im Hardcore-Modus auch die FR 5,56 und die Scar im Bereich der Sturmgewehre. Im Softcore ist die M4A1 die Alternative.

Solltet ihr euch trotz der richtigen Aufsätze aber lieber in anderen Bereichen umsehen, haben wir hier noch einige Guides zu anderen Waffen, die euch ebenfalls interessieren könnten:

Autor(in)
Deine Meinung?
1
Gefällt mir!

3
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Ralle
1 Monat zuvor

Ein schöner Artikel, ich werde die AK mal ausprobieren. Auch weil ich es interessant finde wenn eine Waffe durch die erspielbaren Aufsätze grundlegend verändert werden kann (ähnlich der G36).

Offtopic – Ich habe den Eindruck dass die Diskussionskultur hier frequenztechnisch seit eurem Webseiten Update stark nachgelassen hat. Ich selber schreibe hier auch nicht mehr so viel rein, weil viele eurer Artikel sich mittlerweile um Themen drehen die mich schlicht nicht mehr ansprechen. Salopp formuliert, interessiert es mich nicht was ein Streamer, der sich als die Numero Uno brüstet, für geistigen Dünnpfiff von sich gibt oder warum eine Streamerin von Twitch fallen gelassen wird. Dieses Empfinden ist aber wohl oder Übel auch meinem fortgeschrittenen Alter geschuldet.
Mir ist durchaus klar, dass ich damit sicher nicht mehr zur Hauptzielgruppe gehöre und dennoch komme ich nicht umhin, mal nachzufragen ob mich hier meine Wahrnehmung trügt (bzgl. der abflauenden Diskussionskultur) oder ob es tatsächlich aktuell stiller geworden ist in den mein-mmo.de Kommentarspalten?

Schuhmann
1 Monat zuvor

Mir ist durchaus klar, dass ich damit sicher nicht mehr zur Hauptzielgruppe gehöre und dennoch komme ich nicht umhin, mal nachzufragen ob mich hier meine Wahrnehmung trügt (bzgl. der abflauenden Diskussionskultur) oder ob es tatsächlich aktuell stiller geworden ist in den mein-mmo.de Kommentarspalten?

Kommt total aufs Thema an. Sowas wie CoD oder POGO wird eher auf FB diskutiert als auf der Webseite. Das ist auch keine „Neue Entwicklung mit Twitch“, das war vorher auch schon so. Die Inhalte, die wir machen, waren immer so, dass sie „nie alle“ interessiert haben. Wenn wir News zu Hearthstone oder Herr der Ringe Online machen, gehen wir auch davon aus, dass 95% der Leser nichts damit anfangen können. Bei Twitch-News können dann eben andere 80% nichts damit anfangen – das ist völlig okay.

Auf der Webseite diskutiert werden Destiny, MMORPGs und allgemeine Themen, oft Storys von Twitch.

Nach der Umstellung war es in den ersten Wochen bisschen ruhiger – ist auch normal, die Leute überlegen, ob sie neue Accounts machen. Jetzt seit 1, 2 Wochen ist es eigentlich wieder wie vorher auf dem Niveau von Disqus in den letzten Monaten.

Was klar ist: Die Kommentare hängen stark von „Neuen Spielen“ ab. Im Februar/März 2019, als Division 2 und Anthem erschienen, hatten wir z.b. extrem viele Kommentare. Zum neuen Spiel haben einfach viele Leute was zu sagen, während bei „alten“ Spielen dann die aktiven Spieler mitdiskutieren. Wir hatten im März 2019 etwa doppelt so viele Kommentare wie in den Monaten darauf, was einfach daran liegt, dass über Division 2 und Anthem wahnsinnig viel diskutiert wurde.

Wenn jetzt über Monate kaum neue Spiele kommen, ist das Niveau niedriger.

So mit der Seite an sich hat das nicht viel zu tun, sondern eher mit dem Zustand der Spiele. Es haben z.b. viele Leute aufgehört hier zu kommentieren, die früher wahnsinnig viel zu Destiny 2 kommentiert haben. Das liegt aber einfach daran, dass die kein Destiny mehr spielen. Das ist aber eine Entwicklung, die man dann schon ab 2017 beobachten konnte.

Wenn man jetzt z.b. sieht, dass neue Spiele wie New World dann wieder 90 Kommentare+ kriegen, ist die Kommunikationskultur weiter intakt. Bei Destiny hatten wir jetzt auch wieder 130 Kommentare. Es muss halt in den Spielen was los sein.

Ralle
1 Monat zuvor

Vielen Dank für die offene und zügige Antwort. Jetzt bin ich auch etwas entspannter und mache mir weniger Sorgen um euch ^^ Dank Deiner Erklärung weiß ich jetzt, dass ich wohl doch aktuell etwas am brodelnden Herd der Multiplayer Welt vorbei lebe. Die Diskussionen um MW haben mich zuletzt nur noch genervt. Außerdem sind meine Hochzeiten mit Destiny 2 und The Division 2 auch gefeiert bzw haben sich im Sande verlaufen. Und da Anthem sich gerade versucht selbst neu zu erfinden gibt es aktuell wohl nicht genug Gemeinsamkeiten zwischen mein-mmo und mir.
Vielleicht wieder wenn PSO 2 nach Deutschland kommen sollte. Da ich das Spiel damals auf der Dreamcast mächtig gefeiert habe bzw dieses Spiel meine erste Online Erfahrung überhaupt war, werde ich auf jeden Fall mal Hand anlegen wollen. Da gibt es dann bestimmt auch wieder was zu kommentieren.
In diesem Sinne wünsche ich euch weiterhin alles Gute und bitte euch einfach so weiter zu machen wie bisher, denn ihr habt ein gutes Händchen dafür, eine gesunde Community um euch zu scharen und diese auch zu pflegen. Daumen hoch!

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.