Morhaime verrät, warum Blizzard den WoW-Nachfolger „Titan“ wirklich stoppte

Mike Morhaime erklärt, was das MMORPG „Titan“ werden sollte und warum es letztendlich abgebrochen wurde. Der Umfang war wohl zu riesig für das MMORPG von Blizzard, das einst die Nachfolge von WoW antreten sollte.

Warum wurde Titan eingestampft? Titan sollte das Next-Generation-MMORPG von Blizzard werden und war jahrelang in der Entwicklung. Letztendlich wurde es gestrichen, weil die Entwickler den schieren Umfang des Projektes nicht bewältigen konnten.

Das sagt der ehemalige Blizzard Chef Mike Morhaime. Er erklärte, dass Titan so etwas wie die Fortsetzung des beliebten MMOs World of Warcraft werden sollte. Man war da richtig ehrgeizig im Team.

„Wir wollten, dass Titan unsere Next Generation, eine Art Sequel zu World of Warcraft wird. Wir haben viele unserer Senior-Entwickler mit in das Projekt einbezogen. Ich denke, wo wir wirklich versagt haben, war den Umfang zu kontrollieren. Das Projekt war sehr ehrgeizig.

Es war ein brandneues Universum und sollte das MMO der nächsten Generation werden. Das alle möglichen Dinge tat und es hatte verschiedene Modi und wir bauten sozusagen zwei Spiele parallel zur gleichen Zeit. Sie fügten sich nur nie wirklich zusammen.“

Während des GameLab 2019 in Barcelona sprach Morhaime heute mit dem Publikum über Titan (via vg247).

world of warcraft heroes of the storm garrosh höllschrei

Warum wurde Titan überhaupt angekündigt? Bei Blizzard versuche man keine Spiele anzukündigen, die noch nicht bereit für eine Ankündigung sind. Oder bei denen man sich nicht sicher sei, ob man sie überhaupt veröffentlichen würde. Titan sei da die Ausnahme gewesen.

Wir haben gekämpft. Das Spiel war viele Jahre in der Entwicklung. Wir kündigten das Spiel nie an, hatten aber darüber gesprochen, dass wir an einem MMO der nächsten Generation arbeiten. Ich denke, dabei ist irgendwie der Codename rausgekommen. Ich weiß nicht, ob wir den öffentlich gemacht haben.

Mike Morhaime

Das wurde dann aus Titan: Nachdem der Name und die Entwicklung des Projektes dann durchgedrungen waren, kam ein Teil der Entwickler zu den Chefs. Die erklärten, dass die Engine nicht so sei, wie sie zu dem Punkt sein sollte. Die Chefs gaben dem Team dann Monate Zeit, um zu überlegen, wie sie weitermachen wollen. Wenn sie alles tun könnten, was sie wollten.

„Sie nahmen sich etwa 2 Monate, kamen dann mit ein paar verschiedenen Ideen zurück. Und eine davon war Overwatch“, erzählt Morhaime. „Das Team war sehr begeistert von dieser Idee und letztendlich haben wir beschlossen, weiterzumachen und Overwatch zu entwickeln.“

Darum findet die Gamescom 2019 ohne Blizzard statt
Quelle(n): VG247
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
3
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
15 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
maledicus

Bin genauso schlau wie vorher nach diesen Aussagen 😀 Details sind da nicht wirklich, was es für ein Spiel mit welchen Features werden sollte und was dann nicht passte.

Gru0.

Gerd Schuhmann

Das mit dem Scope ist schon interessant und „Zwei Spiele, die nicht zusammenfanden.“

Vielleicht hatten sie so eine Idee wie bei Fortnite: Rette die Welt. Ein großes Ding mit Menüs, wo du in der Lobby/Hub alles machst mit RPG-Anteilen, und dann in der wirklichen Spiel-Welt, wo du es spielst.

Und den 1. Teil haben sie weggeworfen und aus dem 2. haben sie Overwatch gemacht.

maledicus

Vielleicht, genau das isses wieder. Wenn die meinen die Welt ist so interessiert an dem Thema sollen sie einfach alles auf den Tisch legen, damit keine Fragen offen bleiben. Nun kann man wieder rätseln.

Gruß 🙂

xollee

Man war von der Idee Overwatch begeistert und entschloss sich daran zu arbeiten? Naja Wir wissen doch heute das da auch viel schiefgelaufen ist und Overwatch ganz anders hätte werden sollen als es letztendlich geworden ist. Irgendwie zweifelt man da an den Jungs… Mit Planung und Umsetzung hat das nicht viel zu tun in meinen Augen…eher nach tralalala, lass uns mal was programieren.

Kuba

Kann es sein das bei Unternehmen die einfach irgendwann eine bestimmte Grösse erreicht haben der Bürokratie/Verwaltungsapparat einfach zu gross wird vor lauter Entscheidern, Spezialisten, Analysten etc. ?

Ich muss immer bei solchen Themen zu fehlgeschlagenen Projekten an dieses Bild denken 🙂 https://uploads.disquscdn.c

Andi R.

Bei dem Verwaltungsapparat haben wohl zu viele Mitspracherecht und verschiedene Meinung / Ansätze.

N0ma

Ich denke man hats vorschnell abgebrochen. Ein MMO muss zum Punkt Null nicht perfekt sein.
Wahrscheinlich wird man sich nochmal ärgern, weil jetzt keiner mehr so
schnell das Geld für ein so großes Projekt bereitstellen wird.

Bodicore

Das sehe ich etwas anders. Perfekt sicher nicht aber einen gewissen Stand braucht es auf jeden Fall… Das Anthem und F76 nochmal abheben ist auch eher unwarscheinlich. Potential haben beide.

N0ma

Mit nicht perfekt, meinte ich nicht fehlender Content. Er schrieb ja das es aus verschiedenen Teilen bestand. Wo ich denke verschiedene Teile sind für ein MMO gut, weil dann jeder was anderes spielen kann. Für mich macht es ein MMORPG aus daß es nicht monothematisch ist. Die einen spielen nur Pet Battle und die anderen nur M+, und ich spiel beides 🙂

Erzkanzler

Naja, du darfst die Erwartungshaltung der WoW-Spieler nicht unterschätzen 😉 Die Chance das Blizzard sich da echt in die Nesseln gesetzt hätte war sicher relativ groß auch wenn ich mir Titan echt gewünscht hätte.

Himi Gilbert

F76 konnte gar nicht abheben. Allein schon die Anzahl gleichzeitiger Spieler lässt sich nicht kitten, weil der MP-Support auf einem alten, dreckigen Hack basiert und auch die Engine an sich ist schon so in die Jahre gekommen, dass auch Fallout 4 schon schwer veraltet aussah.

Scaver

Vorschnell? Das Projekt lief doch schon etliche Jahre. Denke nicht, dass man da noch von vorschnell reden kann.
Perfekt nicht, aber wenn gar nichts läuft und es eigentlich 2 Titel sind (ggf. PvE und PvP???) die sich aber nicht vereinen liesen? Es muss ja am Ende auch authentisch sein. Und zu viel falsch laufen darf bei Stunde Null auch nicht, nicht wenn man erwartet, dass man an den Erfolg von WoW (Millionen aktiver Spieler) anknüpfen wollte.

Zord

Ja klar, das Team arbeitet Jahrelang an einem gigantischen Online Rollenspiel und ist dann begeistert wenn es zu einem simplen Heldenshooter zusammen gestrichen wird.

Scaver

Naja, MMORPG > Heldenshooter, da würde dir jeder Branchenkenner widersprechen. Die laufen bei weitem besser, als MMORPGs aktuell. Zudem hatte Overwatch keine wirkliche Konkurrenz. Und bei Titan hat man sich einfach zu viel vorgenommen, was man nie ordentlich und fertig zum laufen bekam.
Sie rechneten damit, dass Titan nie fertig werden würde. Dann ein anderes Game aus den Resten zu machen, mit dem man dann auch noch super erfolgreich geworden ist, ist sicher nicht die schlechteste Idee gewesen!

Andi R.

Das Widerspricht sich irgendwie ja , laut seiner Aussage.

Frage mich aber gerade, ob er da jetzt gute Miene zum bösen Spiel macht oder ob daran wirklich was dran ist?

Kann mir eigentlich das nicht so richtig vorstellen:
Wenn man Jahrelang , nicht Monate oder Jahre sondern mehrere Jahre an einem Nex-Gen Titan MMORPG arbeitet hat und auch mit sehr viel Fleiß & Engagement . Dann soll man zufrieden sein mit einem simplen Heldenshooter.. naja nicht wirklich überzeugend.

Für mich ist das nur ne Notlösung gewesen und die ist dann halt gut angekommen.
Einfach etwas zusammengeschustert , mit auch ein wenig Motivation & Eifer, ist ja auch nicht einfach.

Was ich damit sagen möchte jetzt, bei Blizzard wirkt es derzeit so, als das Sie Ihren Grundsatz ,,was Blizzard ist und ausmacht“, etwas in die Ferne rückt.

Wahrscheinlich war einfach die Enttäuschung von Spielern zu hoch oder Titan war einfach ein langwieriges Produkt. Vielleicht kann man von den Überbleibsel von Titan noch etwas herbeizaubern, bei dem es auch wieder sehr viel Fleiß & Engagement gibt.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

15
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x