So schlägt sich Black Ops 4 auf Twitch gegen Fortnite, LoL und FIFA

Call of Duty: Black Ops 4 kam schon in der Beta gut an. Eine Woche nach Start führt es weiterhin mit großem Abstand die Twitch-Rankings an. Doch was ist der Grund?

Wie schlägt sich Black Ops 4 auf Twitch? Schon zum Start des Spiels kletterte Black Ops 4 an die Spitze der Twitch-Zuschauerzeiten und überholte Spitzenreiter wie League of Legends, FIFA oder Fortnite.

Was sind die genauen Zahlen? Vom 11. bis zum 17 Oktober 2018 wurden die folgenden Zuschauerzeiten in Stunden bei den 10 besten Kategorien auf Twitch verzeichnet:

  • Black Ops 4: 29,66 Millionen Stunden
  • League of Legends: 25,94 Millionen Stunden
  • Fortnite: 18,01 Millionen Stunden
  • Just Chatting: 9,00 Millionen Stunden
  • Dota 2: 7,43 Millionen Stunden
  • Hearthstone: 5,10 Millionen Stunden
  • World of Warcraft: 4,75 Millionen Stunden
  • Counter-Strike: Global Offensive: 4,27 Millionen Stunden
  • Casino: 3,76 Millionen Stunden
  • FIFA 19: 3,63 Millionen Stunden
cod black ops helicopter wingsuit

Zur Verdeutlichung: Black Ops 4 hat über 10 Millionen mehr Zuschauerstunden als Fortnite, das derzeit wohl seinen Zenit hinter sich hat. Und wer mit der Zahl 29,66 Millionen Stunden nichts anfangen kann: Das sind:

  • 1,25 Millionen Tage
  • 3,3 Tausend Jahre (Das wäre die Zeit von der späten Bronzezeit bis heute)
  • 34,89 Millionen Folgen der Netflix-Serie „Orange is the New Black“

Warum ist Black Ops 4 so populär?

Es gibt einige Gründe, die für den großen Erfolg von Black Ops 4 sprechen:

cod black ops 4 black out tower

Das sind die Erfolgskriterien von Black Ops 4

Multiplayer für Action-Fans: Bei Black Ops 4 buhlen drei Spielmodi um die Gunst der Spieler. Wer schnelle, unkomplizierte Action mag, spielt den regulären Multiplayer-Modus. Der bietet die gewohnte Call-of-Duty-Kost.

Call of duty black ops 4 beta 2

Zombies für Teamplayer: Coop-Fans metzeln sich im Team mit überpowerten Waffen durch untote Horden und eklige Bosse. Zombies sind ein Publikumsliebling und daher auch im Battle-Royale, wo sie alle Fans von Black Ops ansprechen sollen.

Blackout als Battle-Royale-Alternative: Wer unter anderem das schnelle Gameplay von Fortnite schätzt aber mit Bauen oder bunter Grafik nichts anfangen kann, hat in Blackout eine gute Alternative im Battle-Royale-Genre. Und wer PUBG zu träge findet, dürfte bei Blackout ebenfalls gut aufgehoben sein.

Details zu den Unterschieden der drei großen Battle-Royale-Games findet ihr hier:

Fortnite vs Black Ops 4 Blackout vs PUBG – Das sind die Unterschiede
Quelle(n): Dexterto
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
5
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
19 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Grumpy

Destiny 2 ist natürlich nicht mit dabei.

Wie war das eigentlich früher, war Destiny 1 oben bei den Twitch Charts? Und wie steht Destiny 2 so im Moment da?

chevio

Destiny 1 war auch nie oben dabei. War aber an Wochenenden konstant unter den Top 20 Games (geschätzt) wegen Trials of Osiris. ToO war damals perfekt zum streamen mit carries und auch so vom Feeling her. Guter PvP Kontent bringt die Twitch Zuschauer. Daher ist im Moment auch nicht viel los. Könnte sich in Season 5 ändern mit der überarbeiteten Trials of the 9 Version. Hoffentlich =)

bambule

Noch kein Fortnite Bashing bisher in den Kommentaren? Ich bin erstaunt!

Marco Schnee

Ich denke das ist normal COD ist ja kein No Name Game sondern wurde viel Werbung gemacht. Die Frage ist wie lange es sich hält ?

Streamer356

Wau Das Spiel ist eine Woche drausen es wurde ein Hype darum gemacht hoffentlich übersteht es die erste Woche auf platz eins wäre ja zimlich blöd wen nicht… aber den Platzt wird es schon bald räumen müssen wen RDR2 rauskommt dann fliegt es schon mal auf NR.2 nach weiteren Wochen wird es die Konstanz von LoL und Fortnite kaum halten können Nr.4 November BF5 kommt (auch wen es nicht so Hype ist) Nr.5 und irgendwan muss das Spiel auch den ewigen Spielen in der top 10platzt machen.

Dawid

RDR2 ist jetzt kein typisches Twitch-Game. Vielleicht für ein paar Tage, weil sich einige ein Bild davon verschaffen wollen. Aber reine Story-Games sind nie lange ganz weit oben.

Mustafa Koc

Es kommt ja noch RedDeadOnline. Ma Guckn.

Lootziffer 666

selbst dann bezweifel ich eine konstante top viewerzahl

Seal

zumindest bis zur PC Version, mit der kommen dann auch die RP mods und man wird sich irgendwo neben GTA einsortieren.

Hunes Awikdes

Naja, in ein paar Wochen ist eben RDR2 oben auf der Liste.
Das Rad dreht sich weiter, Zeiten kommen und gehen…

Myusca

Ich wäre immer etwas vorsichtig mit solchen Zahlen, was Twitch angeht. Generell ist natürlich jede Neuerscheinung, die gerade in aller Munde ist, erstmal das Nonplusultra auf Twitch. Und das ganz oft sogar mit erheblichem Abstand zu Rang 2.

Ich kann mich noch gut erinnern, wie es beim Release von Overwatch war. Ein riesiges Aufhebens wurde darum gemacht, es galt auf Twitch sogar als DER LoL-Killer. Und jetzt? In der Liste nicht mal mehr unter “Ferner liefen”. Oder das kooperative Spiel mit dem Ausbruch aus dem Gefängnis. Da gibt es noch unzählige weitere Beispiele.

Die Leute sind momentan super interessiert, wie das bei neuen Dingen so ist. Aber ob das langfristig anhält oder der Hund, den man seit Monaten sooo gerne haben wollte, doch wieder nach drei Monaten im Tierheim landet… das muss man wohl abwarten. 🙂

Gerd Schuhmann

Overwatch war auch tatsächlich 2 Jahre lang dick im Geschäfts. Ich denke, das kann man schon sagen. Das war ja kein kurzfristiger Trend, sondern das war 2016 ein ganz solides Phänomen. Nur ist halt heute nichts für die Ewigkeit.

Overwatch ist dann ab 2017 in eine andere Richtung gegangen, mit dem Fokus auf eSport und die Overwatch League – das hat man dann gemerkt. Der Zeitgeist verschob sich dann auch.

Overwatch wurde dann von PUBG abgelöst in 2017 und die dann von Fortnite 2018.

Aber es ist nicht so, als war Overwatch ein Strohfeuer – das war schon sehr ordentlich. Das “riesige Aufhebens” um Overwatch war schon sehr berechtigt zu der Zeit – ich denke das “Langfristige” wird immer schwerer. Dafür drängt auch ständig zu viel ins Rampenlicht und da muss dann anderes Platz machen.

Wenn Fortnite so groß ist, wie jetzt in den ersten Monaten 2018, dann müssen zwangsläufig andere Sachen kleiner werden.

Myusca

Ist das denn wirklich so gewesen? Also war Overwatch “2 Jahre lang dick im Geschäft”? Das ist nicht als Provokation, sondern als informative Rückfrage gemeint. Denn meiner Wahrnehmung nach (ich bin mir der Subjektivität meiner Aussage bewusst) war Overwatch schon nach einem Jahr nicht mehr der Rede wert, was den Fokus der Zuschauer anging.
Die großen Stars der Streamer-Szene (bspw. Kephrii oder Eeveea) hatten schon da regelmäßig nur einige hundert Zuschauer und Blizzard hat das schwindende Interesse auch bemerkt, weswegen ja auch mit Hochdruck diese Overwatch League aus dem Boden gestampft wurde – um die Menschen wieder mit eSport einzufangen, weil der anfängliche Ansatz bezüglich casual game hinsichtlich langfristigen Interesses nicht aufging.

Wie gesagt, ich kann mich da irren und du bist der Fachmann und hast auch die Zahlen und Analysen parat, deswegen meine ernsthafte Rückfrage. Ich würde das Spiel – nach Twitch-Maßstäben beurteilt – außerhalb der OWL als… nicht besonders lebhaft begreifen.

Gerd Schuhmann

Es war ein anderthalb Jahre lang vom Such-Interesse auf jeden Fall relativ groß. Noch im Dezember 2017 lag es stabil zwischen 20% und 33% des Launch-Interesses. Das ist schon wirklich bemerkenswert. Das war auch in den Geschäftsberichten von Blizzard zu merken, was sie da für einen Hit haben, der bei jedem Event noch mal hochging.

Der Knick kam erst 2018 so richtig. Ich hab das neulich mal nachgesehen. Ich denke durch die Konzentration auf die Liga ist da was ins Ungleichgewicht geraten.

Aber dass sich ein Spiel so anderthalb Jahr auf hohem Niveau hält, ist schon was Besonderes.

Myusca

Okay, danke für die Info. c:

Mustafa Koc

Was ist denn Just Chatting für ein Spiel? ????????

BigFreeze25

Das kann im Prinzip alles mögliche sein, nur halt NICHT das spielen eines bestimmten Games. Ein prominentes Beispiel wäre hierfür beispielsweise der Stream von Kitboga, in welchem er bei Internet-Betrügern anruft um deren Zeit zu verplempern.

Daniel Will

Danke… dachte schon ich bin wieder der Einzige dem sowas nix sagt

Ähre

Das ist kein spiel ihr narren. Es ist eine twitch kategorie. Es wurden die top10 twitch kategorien genannt nicht nur spiele. Lesen hilft

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

19
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x