Twitch: DrDisrespect ätzt gegen Fortnite und PUBG, liebt Black Ops 4

Der kontroverse Twitch-Streamer DrDisprespect ist mit Battle-Royale-Spielen wie PUBG nach oben gekommen. Doch das hat er jetzt nicht mehr so gern. Auch gegen Fortnite ätzt er. Sein neuer Liebling ist Call of Duty: Black Ops 4.

Wer ist das? Hinter dem Nickname „DrDisrespect“ steht Guy Beahm, ein früherer Entwickler und Community-Manager für Call of Duty.

2017 war sein Jahr auf Twitch. Mit dem Aufstieg von PlayerUnknown’s Battlegrounds auf Steam stieg auch der Stern von „DrDisrespect“ auf Twitch. Der Doctor ist eine Kunstfigur mit Perücke, Sonnenbrille und gigantischem Ego.

Während 2018 dann Fortnite und dem eher kinderfreundlichen Ninja gehörten, war der Doctor 2017 die neue Sensation auf Twitch.

Fortnite – kitschiges Sellout-Spiel

Was hat er gegen Fortnite? Mit Fortnite wurde der Doktor noch nie so richtig warm. In einem neuen Clip nennt er Fortnite „kitschig“ und das größte „Sellout-Game“ in der Geschichte der Videogames.


DDrDisRespect sagt, er habe Fortnite nie gemocht. Er könne es nicht ausstehen.

Er habe es versucht und sein „Gute Laune“-Gesicht aufgesetzt, aber in Wirklichkeit sei er mit viel besseren Videospielen aufgewachsen und habe die sein Leben lang gespielt.

Was meint er mit „Sellout“? Damit ist wohl ein „durchkommerzialisiertes Spiel gemeint, das man nur mögen würde, um damit Geld zu verdienen.“

PUBG – fühlt sich künstlich und falsch an

Was hat er plötzlich gegen PUBG? Dass der Doctor ein Problem mit Fortnite hat, ist nichts Neues. Aber er findet auch harte Worte für das Spiel, das ihn groß gemacht hat, für PUBG.

In einem neuen Clip sagt er, in PUBG fühle es sich wie ein „plötzlicher Schlag“ an, wenn man sterbe. Es sei ein komisches Gefühl in PUBG zu sterben. Es fühle sich „nicht echt“ an. Im neuen Call of Duty habe er sich nie darüber geärgert, zu sterben, denn dort fühle es sich wie eine Schlacht an, die man verloren hat.

In PUBG sei es hingegen „indirekt“ und „künstlich“, wenn einen der Gegner umbringt. Offenbar hat ihn Call of Duty für PUBG ein wenig verdorben.

Viel Liebe für Blackout von Call of Duty

Liebe für Call of Duty entdeckt: Der Doctor lässt kaum ein gutes Haar an Fortnite, auch PUBG gefällt ihm wohl nicht mehr so gut wie früher, seit er die Beta-Phase von Call of Duty Black Ops 4 mitgemacht hat. Der „Blackout“-Modus dort hat es ihm offenbar angetan.

In ersten Clips zum Spiel sagt er, er könne gar nicht glauben, dass so etwas überhaupt existiere. Er scheint extrem zufrieden mit dem neuen Spiel zu sein.

Offenbar hat DrDisrespect sein neues Lieblings-Spiel gefunden. Es wird interessant sein, ob ihn seine Fans dorthin begleiten. Im Moment sehen einige das neue Call of Duty als eine Alternative zu PUBG an.

Autor(in)
Quelle(n): DexertoCOmicbook
Deine Meinung?
9
Gefällt mir!

49
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Seska Larafey
Seska Larafey
1 Jahr zuvor

man darf aber auch nicht vergessen, das er ein Influencer ist.. Auch wenn es einige nicht wahr haben wollen oder Probleme damit haben

Gotteshand
Gotteshand
1 Jahr zuvor

Ich gebe dem Doc so sehr Recht ????
Was werden das für 3 restlichen Wochen.
Richtig schlimm, ich kann momentan einfach kein anderes Spiel lieben ????
Mein Hobby hat quasi Liebeskummer

Derpington
Derpington
1 Jahr zuvor

Sooo, wieviel ihm Activision für die Meldung wohl gezahlt hat…

Bernd
Bernd
1 Jahr zuvor

Stößt sich bei Fortnite und PUBG sauer auf, himmelt jedoch Call of Duty an.
Die heutigen Gamer – dümmer als Toastbrot mit Null Selbstschätzung.

Sunface
Sunface
1 Jahr zuvor

Kritisiert mir den nicht zuviel das ist ein guter Mann. Und er hat recht smile

Caldrus82
Caldrus82
1 Jahr zuvor

Kanns auch kaum mehr erwarten. Freu mich aber auf das Komplettpaket nicht nur den BR grin

Kendrick Young
Kendrick Young
1 Jahr zuvor

Wo hat CoD ein gutes Gunplay? CoD hatte noch NIE ein gutes Gunplay…. das war immer Spray and pray mist.

Caldrus82
Caldrus82
1 Jahr zuvor

Joa, bei PUBG spray ich dir auch mit ner Vector auf 100 Meter einen über den Haufen, ist sicher viel realistischer als CoD ;>

slimenator
1 Jahr zuvor

Ich fühl grad wieder wie ein kleines Kind, was den 12. Oktober/Weihnachten nicht erwarten kann!
Junge Junge

Kendrick Young
Kendrick Young
1 Jahr zuvor

die ganzen Battle royale streamer sind sowieso komisch……

Erst von Pubg auf Fortnite – und pubg schlecht reden, nun kommt was neues raus und es wird nun auch gegen Fortnite gehatet….

Und wieso? weil sie dieses Spiel ettliche Stunden pro tag spielen, irgendwann sich satt gesehen haben von dem Spiel und dann was neues wollen. Obwohl sie jede Menge spass hatten in den spielen die sie davor gespielt haben…. Aber schön nachtreten ich raffs net

DrPIMP
DrPIMP
1 Jahr zuvor

Der Doc hat von Anfang an Fortnite gehasst. PUBG hat er ebenfalls oft kritisiert. Er hatte lange darauf gewartet, dass PUBG in ausgereifter Form kommt.

Caldrus82
Caldrus82
1 Jahr zuvor

Wie oft hat er PUBG deinstalliert ? grin
Stimmt schon, er hat PUBG schon immer kritisiert, aber ich denke der Mangel an guten Alternativen hat ihn (wie einige andere Spieler auch) gehalten.
Fortnite war für mich am Anfang auch echt ein Hype, dann hab ich verstanden das es sich nicht wirklich um einen Shooter handelt sondern um 90 % Bausimulation^^

Hodor
Hodor
1 Jahr zuvor

CoD lebt!!!!

survivalspezi
survivalspezi
1 Jahr zuvor

Ich mochte noch nie einen Call of Duty Teil und wurde mit den kleinen Maps nie so wirklich warm, aber die Beta hat mir echt gut gefallen. Das ganze Spiel war „on point“ und man hatte nie das Gefühl man ist wegen der Engine/Handlings/usw gestorben.
Das Spiel muss auch Kritik einstecken: Grafik und Inventar System sind einfach grauenvoll.

bambule
bambule
1 Jahr zuvor

Die Grafik im Blackout Modus war verglichen mit PUBG allerdings wunderschön.

Caldrus82
Caldrus82
1 Jahr zuvor

Sehr gut geschrieben. Ja, das ist es, was mich an PUBG immer noch am meisten stört…bin ich wirklich gestorben weil ich zu schlecht war (oder der Gegner besser^^) oder aber hat mir der desync (oder einer der anderen vielen Bugs) ein Schnippchen geschlagen ?!
Das Inventarsystem hat kurz gedauert, geht mir aber mittlerweile flüssiger von der Hand als PUBG. Grafik ist mir ziemlich egal, ich schalte alles auf gering-mittel wegen max. Performance.

BigFreeze25
BigFreeze25
1 Jahr zuvor

Das sind keine neuen Töne bei ihm. Er hat schon bei PUBG gesagt „Can’t wait to have the Triple-A experience“.
Er wird defintiv auf Blackops umsteigen und PUBG keines Blickes mehr würdigen. Andere Streamer werden es ihm glaube ich nachmachen, denn Blackout bietet meiner Ansicht nach einfach mehr für die Zuschauer: das Spiel ist schneller als PUBG, es gibt weniger Leerlauf, insgesamt abwechslungsreicher, bessere Grafik, etc..
Bin mir ziemlich sicher, dass Blackout PUBG vom Release ab in den Twitch-Charts auf Dauer überholen wird.
Es gibt zwar aus der Community auch einige die sagen „Mir gefällt Blackout gar nicht, ich bleib bei PUBG, ist auch viel realistischer“, aber ich denke die sind in der Minderheit.
Was Fortnite angeht: das unterscheidet sich dann doch erheblich von Blackout und wird sich deshalb auch weiterhin oben halten. Ich persönlich würde das nie anfassen, stehe überhaupt nicht auf diese bunte Comic Optik und den Baumodus. Aber gibt mit Sicherheit genug Fans davon.

Mr. Snaikes
Mr. Snaikes
1 Jahr zuvor

Bessere Grafik ??????????????????!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Alexander Jahn
Alexander Jahn
1 Jahr zuvor

Ähm, ja? Die grafik ist definitiv viel schöner?! Oder auf was willst du hinaus? O.o

Stefan Roggenhofer
Stefan Roggenhofer
1 Jahr zuvor

Nicht unbedingt, kommt immer auf die Hardware an, in ULTRA in 2K/4K sieht PUBG auch nicht schlecht aus, wenns flüssig läuft..
Ich glaub halt eher das sich CoD mit Fortnite messen muss als mit PUBG, weil schnell, weil unrealistisch, weil arcadelastig, das bauen lass ich mal außen vor

Geht Dienixau
Geht Dienixau
1 Jahr zuvor

Na zumindest einer hier, der es objektiv richtig betrachten kann.
Der Kern, der PUBG nun erhalten blieb, spielt es nicht wegen des realistischen Aussehens, sondern wegen des realistischen Gameplays. Recoil, kein Voodoo-Schnickschnack, verstecken, …

Das sich die Streamer wie die Fähnchen im Wind drehen ist nicht verwunderlich und Fortnite oder CoD unterstützen einfach die actionreichere Spielweise, welche eher gekuckt wird. -> mehr Geld
Die Leute werden auch ned lang bei SCUM beim ka**en zusehen.

Das man hier aber nach abertausenden von Stunden, die einem PUBG unterhalten hat, derart unobjektiv herzieht ist einfach letztklassig. Aber leider absolut typisch für die Szene.

Mr. Snaikes
Mr. Snaikes
1 Jahr zuvor

Also ich finde PUBG mittlerweile nicht mehr gut, ich finde Blackout auch deutlich besser… Aber als ich das erste mal Blackout gestartet habe, dachte ich, ich hätte aus versehen Minecraft gestartet…

Caldrus82
Caldrus82
1 Jahr zuvor

Spiele von 2010 haben teils bessere Grafik als PUBG ;>

Jigi
Jigi
1 Jahr zuvor

Kann dem was er sagt einfach nur zustimmen, freue mich auch wahnsinnig auf CoD Bo4, wir hatten in der Beta enorm viel Spass, haben fast die komplette Beta durch gemacht und das spricht absolut für das Spiel! Great Job!

DrPIMP
DrPIMP
1 Jahr zuvor

Es ist aber auch verdammt schwierig geworden, PUBG und Fortnite zu spielen, wenn man Blackout gespielt hat. Es ist als ob man Fifa 99 hat, 1 Woche Fifa 18 spielt und dann wieder zurück muss. Es macht einfach keinen Spaß mehr.
Mein Freundeskreis und ich haben jetzt Pause gemacht und schauen ab und an bei Destiny 2 vorbei. Forti und PUBG sind nicht mehr spielbar.

huhu_2345
huhu_2345
1 Jahr zuvor

Du bist also nun endlich im Reinen mit dir, dass freut mich sehr.

Hatte keine Zeit um Blackout zu spielen aber was ich so gehört habe stimmt mich Positiv.

Psycheater
Psycheater
1 Jahr zuvor

Wie schnell manche vergessen wo sie herkommen. Ohne PUBG würde sich keine Sau für den interessieren

BigFreeze25
BigFreeze25
1 Jahr zuvor

Das glaube ich nicht. Der Doc könnte glaube ich jeden Shooter dieser Welt spielen und die Leute würden ihn gucken. Ich kenne sonst keinen Streamer der eine so professionelle und durchgeplante Show abliefert wie er (allein die ganzen Overlays die er benutzt). Die meisten streamen einfach nur vor sich hin, der Doc aber macht sich auch abseits des Streams Gedanken darüber, was im nächsten Stream so alles unerwartetes passieren kann.
Daher kann er meiner Ansicht nach ruhig (berechtigte) Kritik an PUBG üben, er hätte es auch ohne dieses Spiel groß raus geschafft.

Caldrus82
Caldrus82
1 Jahr zuvor

Letztens hat Shroud live im stream gesagt sein persönlicher Lieblingsstreamer sei Doc^^ und der Typ hat normalerweise ca. 3 mal soviel Zuschauer als Doc xD

Gerd Schuhmann
Gerd Schuhmann
1 Jahr zuvor

Ich glaube man muss ihm einfach zugestehen, dass er einzigartig ist – in diesem Auftritt.

Und dass er als „Gamer“ und Person kompetent ist und was drauf hat – das muss man auch eingestehen, finde ich.

So wie man bei Ninja halt sagen muss, dass er unheimlich engagiert und kompetent ist. Wie man das dann persönlich findet, ist Geschmacks- und Sympathiesache.

Aber das sind keine „Luftpumpen“, die zufällig so populär sind. Das hat schon gute Gründe.

Nookiezilla
Nookiezilla
1 Jahr zuvor

Und selbst wen dem so wäre? Darf er doch dennoch über PUBG herziehen und weiterziehen.

Chiefryddmz
Chiefryddmz
1 Jahr zuvor

einerseits jep, hast du vollkommen recht

andererseits darf er, wie bigfreeze oder nookie schon sagen, sehr wohl darüber herziehen.. erst recht wenn man die letzten 12-15monate von pubg anschaut,
mir kommts so vor als würde da einfach nichts passieren ^^
bis auf neue map-ankündigungen alle paar monate xD

Benjamin Groß
Benjamin Groß
1 Jahr zuvor

Doc gab es auch schon zu H1Z1, zwar nicht so groß wie heute, aber wer ist mit PUBG nicht gewachsen. Abgesehen davon heißt es DIS respect, das er PUBG scheisse findet erzählt er schon seit 12 Monaten…

vanillapaul
vanillapaul
1 Jahr zuvor

Hauptsache mit Sachen die man nicht mag Geld verdienen. Wer betreibt denn hier scheinbar genauso Sellout?

Guest
Guest
1 Jahr zuvor

Das Spiel wird einschlagen wie eine gottverdammte Bombe!

LUCANVOMDIENST
LUCANVOMDIENST
1 Jahr zuvor

#mussmanwissen

Gerd Schuhmann
Gerd Schuhmann
1 Jahr zuvor

Also ich finde das interessant. Wie sich so Persönlichkeiten auf Twitch entwickeln, wie sie Spiele sehen, wie sich das verschiebt.

Mich interessiert das wirklich.

Aus dem TItel geht klar hervor, um was es im Artikel geht, was da passieren wird. Wer’s halt nicht lesen will, der soll lesen: Das ist gerade in ESO passiert, das macht der neue Patch in Destiny 2 das ist ein neues Spiel, das in die Beta geht. All diese Artikel gibt’s hier auch.

Aber lasst bitte den Autoren hier die Möglichkeit über das zu berichten, was sie interessiert.

Guest
Guest
1 Jahr zuvor

Vor allem ist das im Fall von Black Ops noch einmal ne ganz andere Geschichte. Die haben innerhalb eines Jahres ein BR Spiel entwickelt, da waren alle zunächst skeptisch, nicht nur die “Stars”. Jeder dachte: Ok, das wird jetzt nur eine Pubg-Abklatsch, das kann doch nichts werden! Nun ist es jedoch so, dass gefühlt die halbe Shooter-Welt diesen Titel kaum noch erwarten kann. Das ist schon eine recht besondere Entwicklung.

Gerd Schuhmann
Gerd Schuhmann
1 Jahr zuvor

Es ist eh immer interessant, wenn ein neues Spiel mal „authentischen“ Hype hat.

Ich hab das Gefühl, dass heute an vielen neuen Spielen kaum noch sowas da ist, sondern alles ist immer kontrovers und hat schon einen großen negativen Vipe mit der Ankündigung.

Ich fand das bei Monster Hunter World Anfang 2018 wirklich toll, dass sich echt viele auf das Spiel einfach gefreut haben und dass es dann auch so gut war, wie alle gehofft hatten.

Wenn man das mit Destiny 2 vergleicht, wo von Beginn an viele sehr skeptisch waren und dann wurde das eher noch schlimmer -> Das ist auch ein ganz anderer Vibe dann um so ein Spiel.

Das ist auch fürs Gaming und für die Kultur darum echt wichtig, dass Spiele auch mal positive Überraschungen sind und nicht dieses zynische-toxische Ding immer passiert.

LUCANVOMDIENST
LUCANVOMDIENST
1 Jahr zuvor

Dieser Twitchpersonenkult ist die absolute Seuche und diese Art von „News“ nerven mich jedes mal. Ist auch nicht der content den ich auf einer MMO Newssite lesen will, würde ich am liebsten ausblenden, genau wie die Werbung rechts am Bild die mir Snowboards verkaufen will, obwohl ich grade erst ein neues gekauft habe. Das ist auch keine Kultur, anderen Leuten beim spielen zuzuschauen. Zumal diese menschen meistens auch ziemlich kaputte wracks sind und schädlich für sich selbst und ihre zuschauer.

Gerd Schuhmann
Gerd Schuhmann
1 Jahr zuvor

Ist halt eine Demokratie. smile

Wir haben 3,8 Millionen Leser im Monat. Jeden einzelnen Leser interessiert nur ein Bruchteil des Contents, den wir anbieten. Manche lesen nur die News zu „ihrem“ Spiel und blenden den Rest aus. Das ist auch völlig okay.

Ich fänd’s echt gut, wenn Leser den Blick hätten: Die bringen so viel, was mich interessiert.

Und nicht: Die haben auch so viel, das mich nicht interessiert.

Denn das ist doch das Entscheidende, dass man was zum lesen findet. smile

Koronus
Koronus
1 Jahr zuvor

Ehrlich gesagt fühle ich mich sogar etwas Schuldig, weil ich nicht alles von euch durchlese.

Caldrus82
Caldrus82
1 Jahr zuvor

Gut das wenigstens einer die Wahrheit über all die kaputten streamer kennt !
Höchstwahrscheinlich schaust du auch kein Fernsehen und bist nicht bei Facebook oder sonstigen medialen Plattformen vertreten, das nenn ich leben nach Prinzip ! /ioff

LUCANVOMDIENST
LUCANVOMDIENST
1 Jahr zuvor

Aww hab ich eine andere Meinung als du, wie schade! Bei dir scheint die Twitchverdummung jedenfalls Früchte zu tragen.

Caldrus82
Caldrus82
1 Jahr zuvor

Nein, zu denken das all die streamer kaputte Menschen sind bei denen eh alles falsch läuft zeugt nur von Neid und hat rein Garnichts mit anderer Meinung zu tun^^
p.s. Hab mir dann doch mal dein Profil angeschaut, weil ich wissen wollte mit was für einem Gehirnakrobaten ich es hier zu tun habe. 79 comments insgesamt, die letzten ca. 10 die ich mir angeschaut habe waren nur negativer Mist und Getrolle. Du würdest jeden User auf dieser Seite einen Gefallen tun, wenn du dir ein anständiges Hobby suchen würdest :>

LUCANVOMDIENST
LUCANVOMDIENST
1 Jahr zuvor

Achso, du willst also nur kommentare die vorher gefiltert wurden, dich und deine games bestätigen und dick in rosa watte verpackt wurden. Ausser es kommt vom beneidenswerten fremdgeher mit aufgeklebtem schnurrbart, da darf man auch mal negativ über spiele kommentieren und sich am besten noch dafür von ein paar dummen bezahlen lassen. Du würdest uns beiden einen gefallen tun wenn du mal etwas reflektierter wärst. Mit neid hat das übrigens nix zu tun, eher mitleid mit den opfern.

Caldrus82
Caldrus82
1 Jahr zuvor

Dreh es dir hin wie du willst (das machst du eh am besten^^). Man sieht was hinter dem Ganzen steckt nämlich ein Comedian der eine Rolle spielt und denkt sich seinen Teil (ob man es eben gut oder schlecht findet). Keine Ahnung warum du sowas reflektieren musst, ich gehe davon aus, dass man als erwachsener Erdenbewohner durchaus den Unterschied zwischen Realität und Unterhaltung erkennen kann. Und dazu brauch ich keinen der im Forum „Captain Obvious“ spielt und seine (sinnfreien) geistigen Ergüsse von sich gibt wink

BigFreeze25
BigFreeze25
1 Jahr zuvor

Spart euch doch einfach mal diese „Interessiert keinen“-Kommentare…dann lest den Artikel halt einfach nicht :/ …
Gerd Schuhmann : ich würde auf solche Trolle gar nicht erst reagieren, lohnt nicht.

serpenti32
serpenti32
1 Jahr zuvor

solche artikel gehören für mich zu seinem favoriten, ich lese die sehr gerne.
wobei ich dachte das die kritik des Doc´s etwas üppiger und deftiger ausfallen würde…

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.