Vor Black Ops 4 Blackout müssen sich alle Spiele fürchten, bis auf eins

Pünktlich zum Start der Beta von Call of Duty: Black Ops 4 Blackout hat sich unser Autor und Fortnite-Fan Robert in die virtuelle Battle-Royale-Schlacht gestürzt. Dort konnte er den neuen Konkurrenten von Fortnite und PUBG ausgiebig testen. Sein Fazit: Hier könnte etwas echt Großes entstehen!

Call of Duty goes Battle Royale: Erstmals in der Geschichte von Call of Duty wird mit Black Ops 4 ein neuer Weg eingeschlagen. Die Singleplayer-Kampagne muss weichen. Stattdessen hat Entwickler Treyarch einen Battle Royale-Modus eingebaut, der aktuell im Rahmen einer privaten Beta getestet werden kann.

Der Battle-Royale-Markt wird aber derzeit von Fortnite und PlayerUnknowns Battlegrounds (PUBG) dominiert. Ob es Publisher Activision gelingt, diese Dominanz mit Call of Duty’s Blackout-Modus zu durchbrechen, wird sich zeigen. Die Beta macht jedenfalls einen äußerst soliden und spaßigen Eindruck.

Call of duty black ops 4 beta 2

Call of Duty Blackout – So funktioniert der Battle Royale-Modus

Klassische Battle Royale-Features: In der aktuell laufenden Beta können sich nun immerhin 88 Spieler gleichzeitig auf der Karte tummeln, branchentypisch sind 100 Spieler. Ansonsten bietet Call of Duty Blackout die gewohnten Battle Royale-Features:

  • Ihr springt über einer Karte mit einem Wingsuit ab und könnt verschiedene Ziele anfliegen
  • Auf dem Boden sammelt Ihr unterschiedliche Ausrüstung wie Waffen, Granaten, Panzerung und Heilgegenstände ein, die Euch im Kampf helfen
  • Im Laufe des Matches wird die sichere Zone immer kleiner. In Call of Duty nennt sich diese Funktion „Kollaps“.
Call-of-Duty-Pyro
  • Gespielt wird in den gewohnten Modi Solo, Duos oder Quads
  • Einmal gelandet, müsst Ihr die Gegend nach Loot absuchen, um Eure Rüstung zu verstärken und Waffen zu sammeln
  • Gewonnen hat der letzte verbleibende Spieler bzw. das letzte überlebende Team
Alle Infos zum Start der Call of Duty: Black Ops 4 Blackout-Beta

So unterscheidet sich Call of Duty Blackout von Fortnite: Battle Royale

Battle Royale ohne Baumodus: Im Gegensatz zu Fortnite könnt (oder müsst) Ihr keine gigantischen Bauwerke errichten, um Euch zu verteidigen. Ihr steht Euren Gegnern von Angesicht zu Angesicht gegenüber. Auch sonst unterscheidet sich Call of Duty in einigen wesentlichen Punkten vom Branchenprimus:

  • In Call of Duty Blackout könnt Ihr Euch nicht in Büschen verstecken. Diese können nicht durchquert werden. Gerade in Fortnite ärgern sich viele Spieler über diese „Buschcamper“.
  • Dafür könnt Ihr Euch wie in PUBG flach auf den Boden und somit auf die Lauer legen. Nach meinen Erfahrungen sind Gegner auf diese Weise aber nach wie vor gut sichtbar.
Fortnite-woche-10-ringe-06
Der Gleiterflug dauert in Fortnite länger
  • Ihr sammelt sogenannte Perks auf, mit denen Ihr für eine begrenzte Zeit verschiedene Boni erhaltet, sobald Ihr sie einsetzt
  • Der Absprung und Tiefflug spielen sich deutlich geschmeidiger als in Fortnite. Auch der Fallschirmflug geht wesentlich schneller vonstatten. In Call of Duty Blackout seid Ihr direkt mitten im Geschehen. Praktisch: Auf der rechten Seite könnt Ihr erkennen, wie nah Ihr dem Boden seid und mit welcher Geschwindigkeit Ihr Euch Eurem Ziel nähert.
  • In Call of Duty Blackout können Euch sogar Zombies über den Weg laufen, die einige ikonische Waffen wie die Ray Gun fallen lassen aber einiges aushalten und böse austeilen können. Diese, wenn auch recht überschaubare, PvE-Komponente bietet Fortnite nicht.

Call of Duty Blackout ist technisch schon jetzt auf einem hohen Niveau

Trotz Beta-Status technisch ordentlich: Zugegeben, Matchabbrüche und vereinzelte Frame-Einbrüche habe ich gemerkt. Dies ist allerdings hauptsächlich auf den Beta-Status zurückzuführen. Treyarch wird diese Probleme bis zum Launch hoffentlich behoben haben.

Call of duty black ops 4 specialists 1

Was hingegen noch nicht gut funktioniert ist die Zeit, die man unmittelbar vor Beginn einer Runde warten muss. Das löst Fortnite (noch) deutlich schneller. Bis zu drei Minuten musste ich vor einer Runde warten, bevor es endlich los ging. Der unkomplizierte und schnelle Wiedereinstieg nach einer Niederlage ist ein essentielles Feature, bei dem Treyarch noch nachbessern muss.

Der Loot und die Ausrüstung in Call of Duty Blackout

Call of Duty bietet eine große Auswahl an Waffen, die man bereits aus älteren Teilen kennt. So ist für jeden Geschmack etwas dabei, seien es Nah- oder Fernkampfwaffen.

Call of Duty Black Ops 4 Raketenwerfer

Darüber hinaus könnt Ihr eine Vielzahl an nützlichen Items finden:

  • Panzerungen, die den erlittenen Schaden reduzieren und in verschiedenen Effektivitätsstufen gefunden werden können.
  • Heilgegenstände wie Verbände, Medikits und Traumakits sorgen dafür, dass Ihr Euch nach einem Kampf wieder heilen könnt. Mit dem Trauma-Kit könnt Ihr sogar ein Overheal erzielen, also Lebenspunkte über das Maximum hinaus erreichen. Die Heilung selbst ist recht einfach: Auf Tastendruck verwendet Ihr das ausgerüstete Item. Je nach Gegenstand dauert die Heilung ein paar Sekunden weniger oder länger.
  • Bekannte Hilfs-Items aus vergangenen Call of Duty-Spielen, wie das R/C-Auto und der explodierende Affe, sind ebenfalls mit von der Partie. Auch eine große Palette verschiedener Granaten können gefunden werden.

Das Looten selbst ist zu umständlich: Ihr hebt Sachen auf, in dem Ihr die Viereckt-Taste (PS4) für eine gewisse Zeit haltet. Das ist speziell in der Hitze des Gefechts äußerst umständlich und nervtötend. Treyarch begründet das damit, dass Spieler nicht aus Versehen Gegenstände aufheben, während sie ihre Waffe nachladen.

cod-blackout-1

Das Problem daran: In Fortnite können mit der gleichen Taste Gegenstände aufgehoben und Waffen nachgeladen werden, was nur in ganz wenigen Situationen problematisch ist. Warum es ausgerechnet in Call of Duty ein Problem sein soll, erschließt sich mir nicht.

Auch wird Munition nicht automatisch aufgehoben, sondern muss aktiv eingesammelt werden. Auch das löst Fortnite nach meinem Dafürhalten eleganter (Munition wird automatisch eingesammelt).

Seht das Blackout-Gameplay aus Black Ops 4, das so viele loben

Fazit – Wenn Treyarch es richtig anstellt, kann sich die Konkurrenz warm anziehen

Abgesehen von den vorhandenen Mängeln, die dem Beta-Status geschuldet sind, macht der Battle Royale-Modus von Call of Duty: Black Ops 4 eine ausgesprochen gute Figur. Die Gefechte sind temporeich, das verfügbare Arsenal lässt verschiedene Spielstile zu. Die Gebiete sind schön herausgearbeitet und orientieren sich an den Schauplätzen vergangener Call of Duty-Teile.

Call of duty black ops 4 Beta 1

Wirklich nervig ist die Art und Weise, wie die Ausrüstung und Munition eingesammelt wird. Treyarch hat allerdings bereits bestätigt, dass man sich dieses Themas annehmen und eine elegantere Lösung präsentieren wird.

Deutliches Signal an die Konkurrenz: Call of Duty Blackout wird wohl nicht der Fortnite-Killer, dafür ist der Battle Royale-Shooter zu etabliert am Markt und hat nach wie vor den Vorteil, free to play zu sein. Konkurrenten wie PUBG oder H1Z1 könnten jedoch bei einem entsprechenden Erfolg von Call of Duty: Black Ops 4 unter Druck geraten.

Es wird spannend sein zu sehen, ob es Activision und Treyarch gelingen wird, die Spieler auch nach dem Release dauerhaft bei der Stange zu halten.

Konntet Ihr Call of Duty Blackout bereits anspielen? Wie ist Euer erster Eindruck?

Autor(in)
Deine Meinung?
19
Gefällt mir!

22
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Gta5Gamer
Gta5Gamer
1 Jahr zuvor

Also ich muss ganz ehrlich sagen es is einfach eins der geilsten games bo4 Blackout is halt einfach geil. Und ja au wenn bo4 manchmal bugt oda so es is nur die beta gewesen und es wird eh bestimmt bis zum Release tag alles nochmal verbessert werden. Und ja bo4 bugt halt manchmal ja und dafür hackt man mittlerweile in Fortnite schon. Und ehrlich gesagt man warten bei Fortnite schon so lange bis mal ne neue map kommt und es kommt nichts,natürlich is es schon nice mit denn ganzen ubdates aber es gibt in Fortnite schon so viele glitches z.b… Weiterlesen »

Gta5Gamer
Gta5Gamer
1 Jahr zuvor

Hi

Sgt.M.Williams
Sgt.M.Williams
1 Jahr zuvor

Hört doch auf Fortnite mit Black Ops zu vergleichen meine Güte, ich mein allein der Absatz „Munition wird nicht automatisch eingesammelt“, naja in PUBG musst es auch selber einsammeln, in jedem anderen Survival-Game musst es selber einsammeln so auch in Black Ops 4 Blackout. Also bitte hört auf eine für Kinder programmierte Funktion in einem Spiel ab 18 Jahre zu suchen. Danke.

BigFreeze25
BigFreeze25
1 Jahr zuvor

Ich habe mir das Spiel ausführlich im Stream von Lirik und Shroud angeguckt und muss sagen: es erfüllt sich gerade genau das was ich schon immer zu PUBG gesagt habe, nämlich das nur ein großer Publisher mit einem AAA Battle Royal Titel kommen muss und schon kann PUBG einpacken. Blackout kopiert so ziemlich alles was an PUBG gut ist, fügt noch 1-2 neue Ideen hinzu, ist etwas Arcade-lastiger. Und das alles im gewohnt guten Cod-Gewand, also mit einer erheblich besseren technischen Präsentation wie PUBG, einem extrem erfahrenen Entwicklerstudio im Rücken mit einer über viele Jahre hinweg perfektionierten Engine.Ich wüsste ehrlich… Weiterlesen »

Der Ralle
Der Ralle
1 Jahr zuvor

Da ist mir etwas zuviel subjektive Meinung drin, als ein objektiver Vergleich. Trotzdem danke für die Antwort.

Caldrus82
Caldrus82
1 Jahr zuvor

Munition sollte einfach standardmäßig komplett bis zum Maximum automatisch gelootet werden und fertig. Problem gelöst und tut dem Spiel nicht weh im Gegenteil macht es nochmal deutlich flüssiger.

Sgt.M.Williams
Sgt.M.Williams
1 Jahr zuvor

nein, gehört zum realismus gefühl dazu das munition nicht automatisch eingesammelt wird, waffen werden doch auch nicht automatisch eingesammelt, wieso sollte also jemand der mit granatwerfer oder RPG oder Sniper spielt und die Munition wenn er sie nicht selber finden würde automaitsch aufsammeln, dann wirst ja nur noch genoobtubed.

Caldrus82
Caldrus82
1 Jahr zuvor

Realismus…wir reden von CoD schon klar oder ? wink Es ist einfach extremst umständlich für beide Waffen immer extra ganz nach hinten scrollen zu müssen um die jeweilige Muni separat aufzuheben.
Dafür gibt es doch eine maximale Anzahl an Schuss pro Munitionstyp. Es reicht vollkommen wenn man die Mods und Waffen extra anbringen muss. Es passt einfach nicht zum schnellen Spielfluss von CoD.

Marmeladenbrot
Marmeladenbrot
1 Jahr zuvor

Fortnite hat NOCH keinen PvE Faktor im Battle Royale Modus. Vielleicht kommt das ja noch

Mampfie
Mampfie
1 Jahr zuvor

Technisch hohes Niveau? Die Grafik die ich gesehen habe sagt was völlig anderes.

Chiefryddmz
Chiefryddmz
1 Jahr zuvor

vll war deine verbindung grade schlecht und du konntest nur in 420p guckn
;P

Mampfie
Mampfie
1 Jahr zuvor

Sah mehr wie 144p aus q.q

Chiefryddmz
Chiefryddmz
1 Jahr zuvor

wollt eigtl 240p schreiben,
aber du hättest es eh getoppt ^^

Daniel
Daniel
1 Jahr zuvor

solo, duos und „QUADS“? grin das tut weh

Fayt89
Fayt89
1 Jahr zuvor

Hätte mehr auf zombienpc gehofft grade bei leicht knapper munition und hörbaren schüßen wäre das bestimmt super witzig geworden

Sum
Sum
1 Jahr zuvor

Auf der Konsole wird CoD mit seinem neuen BR Modus sicherlich die Spielerzahlen von Fortnite, Pubg (xbox) und H1Z1 (ps4) drücken, zumindest für eine gewisse Zeit. Auch gerade weil die Marke dermaßen groß ist. Auf dem PC sehe ich allerdings keinerlei Gefahr für Pubg und Fortnite. Die Spielerzahlen auf dem PC waren noch nie sonderlich berauschend und man merkt (meiner Ansicht nach) das der Fokus der Entwicklunhg auf den Konsolenversionen liegt. Auch das sich die Waffen irgendwie alle gleich anfühlen und man eher das Gefühl hat man hat nen Laser in der Hand als ne normale Waffe finde ich nicht… Weiterlesen »

Der Ralle
Der Ralle
1 Jahr zuvor

Schade, ich hatte auf einen Vergleich mit PUBG gehofft. Hab zwar durch fleißiges „Stream schauen“ schon recht viele Unterschiede selber ausgemacht.
Trotzdem wäre es aber schön wenn mal ein ausgemachter PUBG Liebhaber einen Artikel mit der gleichen Intention wie für diesen hier, schreiben würde.
Dann würden das manuelle Aufheben von Munition und das umständliche installieren von Attachments auch nicht als Mangel empfunden werden (nichts für ungut). ^^

Visterface
Visterface
1 Jahr zuvor

„Vor Black Ops 4 Blackout müssen sich alle Spiele fürchten, bis auf eins“

Welches muss sich nicht fürchten? Fortnite? Merkwürdige Überschrift.

Sunface
Sunface
1 Jahr zuvor

Der Artikel ist Klasse, die Überschrift mal wieder brutal nervig. Wahrscheinlich bilde ich es mir ein aber die Überschriften sind in letzter Zeit hin und wieder anstrengend geworden. Ist eigentlich ungewöhnlich für mein-mmo das mir die Seite wirklich negativ hängen bleibt. Vieleicht bin ich da aber auch zu empfindlich.

Dawid
Dawid
1 Jahr zuvor

Wir nehmen uns oft vor, eine Geschichte zu erzählen und schauen auch je nach Artikel vorher, was wir oder die Leser bei dem Thema fühlen oder denken. Unsere eigenen Ansprüche wachsen auch immer mehr. Der Artikel muss das halten und authentisch sein.

Wenn dann mal übers Ziel hinausgeschossen wurde, nehmen wir das Feedback natürlich an und schauen, dass wir das besser hinbekommen. Wir wollen es ja für Euch spannender gestalten. Und auch für die Autoren macht es dann mehr Spaß, kreativer zu sein.

Sunface
Sunface
1 Jahr zuvor

Vollkommen in Ordnung. Ich denke es hilft euch sicher auch wenn wir dazu dann Feedback abgeben. War nicht persönlich gemeint.

JoNeKoYo
JoNeKoYo
1 Jahr zuvor

Habe genau das Gleiche heute gedacht. Fortnite ist zu speziell (dank Baufeature), aber jegliche andere Battle Royale Spiele die nichts „Besonderes“ vorweisen, haben wirklich ordentlich Konkurrenz bekommen.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.