Chef von Ashes of Creation spricht über offene Alpha – teilt Seitenhieb gegen New World aus

In einem Livestream vom Shooter-Profi Summit1g sprach Steven Sharif, der Chef von Ashes of Creation, spontan über das MMORPG. Dabei verrät er einige Details zu seinem Spiel und teilte zudem einen Seitenhieb in Richtung New World aus.

Was war das für ein Gespräch? Der Twitch-Streamer Jaryd „Summit1g“ Lazar ist vor allem für Shooter bekannt. Am Wochenende jedoch schaute er das neuste Video zu Ashes of Creation vom YouTuber TheLazyPeon live im Stream.

Dort meldete sich im Chat der Chef des kommenden MMORPGs zu Wort und wurde zu einem Live-Gespräch eingeladen. Darin ging es um die Idee hinter Ashes of Creation, die Features und den Verlauf der Entwicklung.

Im Laufe des Gesprächs kam es dann zu einer Spitze in Richtung New World, dem kommenden MMO von Amazon.

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube Inhalt
Das Video von „TheLazyPeon“, der viele Infos zu Ashes of Creation zusammengefasst hat.

„Nicht 3 Monate vorm Start der Beta den Release um 1 oder 2 Jahre verzögern“

Was war das für ein Seitenhieb? Steven Sharif sprach in dem Livestream auch über den Einfluss der Spieler bei der Entwicklung eines neuen Titels. In seinen Augen sollte das Feedback aufgenommen werden, um ein erfolgreiches Spiel zu entwickeln. Allerdings birgt eine frühe Präsentation auch die Gefahr, dass Spieler enttäuscht vom Entwicklungsstand sind.

Dabei konnte sich der Gründer von Ashes of Creation einen Seitenhieb gegen New World nicht verkneifen, der in einem Clip festgehalten wurde. Darin sagt Sharif:

Nicht alle Spiele zeigen einen frühen Entwicklungsstand so wie wir, weil es ein zweischneidiges Schwert ist. Auf der einen Seite hat man den Vorteil, dass Spieler und die Community eine Chance haben, Inhalte zu sehen, Feedback zu geben und ihre Meinung dazu zu teilen.

Das ist großartig für uns Entwickler, um darauf zu achten, dass wir unser Schiff in die richtige Richtung steuern. Und dass wir darauf achten, dass wir nicht 3 Monate vor dem Start der Open-Beta den Release um 1 oder 2 Jahre verzögern müssen, weil es Systeme gibt, die die Community gar nicht mag.

Auf der anderen Seite muss man verstehen, dass es eine aktive Entwicklung ist und die Entwicklung von Spielen ist oft nicht hübsch.

Steven Sharif im Livestream von Summit1g

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitch, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum Twitch Inhalt

Mit der Verschiebung des Release-Zeitraums bezieht sich Sharif offensichtlich auf New World. Dort wurde vor Kurzem bekannt gegeben, dass sich der Start der Beta und der Release bis 2021 verzögern werden.

Ist die Äußerung von Sharif respektlos? Der Twitch-Clip wurde auch im reddit zu New World geteilt. Dort stieß die Aussage auf geteilte Reaktionen:

Sharif hat sich inzwischen in dem reddit-Thread selbst zu Wort gemeldet und gesagt, dass dies angeblich keine Anspielung auf New World sein sollte, dass er ein Fan des Spiels ist und auch die Verschiebung respektiert:

Hallo Freunde. Ich möchte klarstellen, dass dies keine Anspielung auf New World war. Ich bin eigentlich ein Fan von dem, was AGS erreichen möchte, und ich möchte, dass sie erfolgreich sind.

Ich habe auch enormen Respekt vor meinen Entwickler-Kollegen. Meine Aussagen hier waren sowohl ein Plädoyer für einen transparenteren Entwicklungsprozess, als auch eine Mäßigung der Erwartungen von Spielern, wie Zeitpläne sich ändern können, und der Druck sollte darauf gerichtet sein, ein Qualitätsprodukt herzustellen und nicht auf den Markt zu hetzen. ❤️

Steven Sharif im reddit

Ashes of Creation ist in einer besonderen Situation

Was ist so Besonders an Ashes of Creation? Im Livestream erzählte Sharif von der Idee hinter dem neuen MMORPG und wie es dazu kam. Er selbst ist Millionär und hat sich mit 29 zur Ruhe gesetzt.

Mit einigen Veteranen aus anderen MMOs hat er das Studio gegründet, um ein Sandbox-MMORPG zu entwickeln, dass besser werden sollte, als alles bisher auf dem Markt.

Damals hatte Sharif selbst unter anderem ArcheAge ausprobiert und war mit einigen Inhalten des Spiels unzufrieden. Darum wollte er sein eigenes MMORPG erstellen und hat es zum Start auch selbst finanziert.

Ashes of Creation Belagerung
Belagerungen von Burgen sollen eine wichtige Rolle bei Ashes of Creation spielen.

Wie läuft die Entwicklung des Spiels? Nachdem es einige negative Diskussionen rund um das Standalone Apocalypse gegeben hatte, nimmt Ashes of Creation in den letzten Monaten endlich Fahrt auf.

Im März wurde erstes Alpha-Gameplay gezeigt, dass bereits weit fortgeschritten war und viele Zuschauer überrascht hat. Die Grafik und das Gameplay sahen schon da gut aus, obwohl sich das Spiel noch in der Pre-Alpha befand.

Seitdem wurden neue Blogposts veröffentlicht und sogar erste Details zum Start der Alpha verraten. Diese soll ab Herbst dauerhaft online bleiben und ohne NDA stattfinden.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
20
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
11 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Buujah

Er stellt seine Aussage richtig, ihr erwähnt es im redaktionellem Beitrag und die headline lautet trotzdem das er einen Seitenhieb gegen New World austeilt. Was soll dieser Müll immer, warum müssen Medien zu funktionieren?

Dahoo

Durch die Verschiebung von New World kommt es hier wohl wie immer in der Spielewelt (Ich hasse es 😀 ) zu einem ziemlich Zeitgleichen Start. Es ist denk ich schon ein Versuch sich in ein besseres Licht zu rücken gegenüber der jetzt doch zeitgleich kommenden Konkurrenz.
Respektlos ? nein das würde ich nicht sagen,. eher ein Säbelrasseln/Kampfansage von einem der zwei größeren fischen die zur selben Zeit in den Teich springen :). Bin jetzt schon gespannt wer wen futtert 😀

Patrick

Selbst wenn es ein ernstgemeinte Seitenhieb war, sowas muss man abkönnen und berechtigte Kritik halte ich auch nicht als respektloses Verhalten.

mordran

Ich wäre da ganz ganz vorsichtig bei dem was Herr Sharif so von sich gibt. Es hat sich schon so manches was er versprochen hat so dargestellt dass er es dann plötzlich genau andersrum macht. Z.B. sein Versprechen das Intrepid Studios AoC selbst publishen wird hat er für die europäischen User gebrochen und uns an My.Com verkauft. Refunds aufgrund dieser Änderung hat Intrepid verweigert. Ich kann den Mann nicht mehr ernst nehmen um ehrlich zu sein.

Reznikov

Das ist relativ hart vor allem da die my.com launcher software alles andere als vertrauenswürdig ist. Ein Torrent-Client wird (oder wurde zummindest) als Hintergrundprozess installiert, die Browserhistory wird an irgendwelche Server übermittelt… das Ding ist recht übel. Ich z.B. kann es mir nicht leisten, my.com auf meinem Rechner zu installieren da ich von hier aus Homeoffice mache und sich in meiner Browser History Daten befinden, die locker für Social Engineering Attacken herhalten können, wenn sich der Angreifer ein bisschen damit beschäftigt.

mordran

Der Ehrenrettung halber muss man sagen dass nach massivem Protest der europäischen Backer aus den auch von dir genannten Gründen, sich Herr Sharif zumindest hat breit schlagen lassen den europäischen Users es zu erlauben einen Account auf den Amerikanischen Servern zu erstellen. In USA wird AoC von Intrepid selbst gepublished (zumindest bis heute). Ob das aus Latenzgründen eine gute Idee ist wird sich zeigen.

Caliino

Und wo ist da jetzt der Unterschied zu NW? xD
NW: März 2020 – August 2020 – Frühling 2021
AoC: „Vor 2020“ – Alpha Herbst 2020 – Release 2021? xD

Cameltoetem

Die Kommunikation ist schon erheblich anders.

Leyaa

Ich denke der Steve Sharif hat wohl schon New World mit seinem Kommentar gemeint (wenn vielleicht auch nur unterbewusst), hat es vielleicht aber gar nicht böse gemeint und wollte eventuell auch nicht dass es so rüber kommt. Es wird manchmal heißer gekocht, als letztendlich gegessen wird.

Bei Ashes of Creation habe ich das eh nie verstanden…“Release noch vor 2020″… Entweder da muss die Alpha-Phase gemeint gewesen sein, oder man hat sich sehr sehr stark verkalkuliert. Wenn ich z.B. vergleiche, was man von Ashes of Creation bereits gesehen hat im Vergleich zu beispielsweise Pantheon:Rise of the Fallen, dann war von vorne herein klar, dass die noch nirgends sind.

Ich denke aber, New World hat es aktuell richtig gemacht. Bloß nicht zu schnell auf den Markt hetzen, da gibt es dutzend Beispiele, wo das nach hinten los ging.

Patrick

Wobei 2 der größten MMO’s genau aus dieser Situation heraus wieder ne Neugeburt erfahren haben die größer ist als der Erfolg der meisten Spiele ohne solche Problemphasen.

Final Fantasy war ja in nem katastrophalen Zustand und auch Elder scrolls war nicht nur unspielbar verbuggd sondern das Bezahlsystem würde von der Community vollkommen abgelehnt und musste überarbeitet werden….

Leyaa

Bei Final Fantasy XIV stimme ich dir auf jeden Fall zu. Aber das ist auch ein Sonderfall. Damals war davon die Rede, dass das Game dem Ruf des gesamten Final Fantasy Franchise geschadet hat, und das ist etwas was man in Japan nicht hinnehmen konnte und wollte. So etwas funktioniert hier im Westen nicht. Wenn da ein Game nicht läuft, wird es als Misserfolg abgeschrieben. Punkt. Das ist eine der Besonderheiten der japanischen Kultur. Ich bezweifle das so etwas vom Westen heraus so funktionieren würde, wie bei FFXIV. Hier würde wohl der (finanzielle) Rückhalt aus den oberen Etagen fehlen.
Es gibt natürlich immer ein paar Ausnahmen. Einige wenige Games haben nach einem holprigen Start die Kurve gekriegt, Elder Scrolls Online gehört dazu. Aber ESO war auch nicht ganz so katastrophal wie FFXIV. Vieles hat schon gestimmt, aber doch einiges musste noch korrigiert werden. Die Server wurden auch nicht 2 Jahre vom Netz genommen, sondern es wurde stetig verbessert.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

11
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x