Anthem: Deshalb hassen die Spieler Kämpfe gegen Titanen

Titanen gehören zu den mächtigsten Feinden in Anthem. Aber gerade der Kampf gegen diese Kreaturen sorgt bei vielen Spielern für Frust.

In Anthem gibt es eine Reihe von Bosskämpfen, die den Spielern mehr abverlangen als die normalen „08/15“-Fights. Doch gerade der Kampf gegen die Titanen sorgt bei vielen Spielern für Frust, denn die Begegnungen fühlen sich oft unfair und vor allem unfertig an. Wir verraten, was die Spielerschaft stört.

Was sind Titanen? Titanen sind besonders mächtige Feinde in Anthem, die man am am besten mit einem ganzen Squad aus vier Spielern angreifen sollte. Sie verfügen über jede Menge Lebenspunkte, haben einen nahezu undurchdringlichen Schutzpanzer und sind nur an wenigen Stellen anfällig für Schaden. Außerdem beschwören sie zusätzliche Feinde und haben weitere verheerende Angriffe.

Anthem Titan right side title
Die mächtigen Titanen sind eindrucksvoll – und mitunter frustrierend.

Die drei großen Probleme: Die Kämpfe gegen Titanen sind anspruchsvoll, da die Titanen über viele unterschiedliche Fähigkeiten verfügen. Doch einige davon sorgen für Frustration:

  • Die Flammenringe haben eine zu große Hitbox. Spieler werden davon getroffen, obwohl sie sich deutlich über oder unter dem Feuer-Effekt befinden. Außerdem geht der Angriff durch alle Wände, was Deckung in vielen Fällen nutzlos macht.
  • Die Feuerbälle sind zu zielsuchend. Obwohl man spät ausweicht, legen einige Feuerbälle noch eine „90°-Wende“ hin und treffen Javelins, die gerade noch ausgewichen sind.
  • Der Flammenlaser wirkt zufällig. Spieler berichten, dass der Titan ihnen den Rücken zugewendet hat, sich nach der „Auflade-Animation“ plötzlich einmal komplett herumdreht und ahnungslose Spieler einfach aus dem Himmel pustet. Das fühle sich wie ein Spielfehler an, da Titanen sonst nur sehr träge Bewegungen haben. Dieser „Spontan-Tod“ sorgt für Frust.
Kämpfe gegen Titanen können sich über viele Minuten ziehen.

Titanen verwirren „Gamer-Sinne“: Auf Reddit werden die Kämpfe mit den Titanen heiß diskutiert. Die vorherrschende Meinung scheint zu sein, dass es sich in Anthem einfach nicht richtig anfühlt, wann man und wie man einer bestimmten Fähigkeit ausweichen soll. Zu oft wird man getroffen, obwohl einem alle „Gamer-Sinne“ sagen, dass man rechtzeitig ausgewichen wäre. Das Spielgefühl der verschiedenen Fähigkeiten ist einfach nicht optimal.

Die Sache mit der Überhitzung: Durch die drei Ungereimtheiten werden Spieler oft getroffen und ihre Javelins überhitzen. Das sorgt wiederum dafür, dass sie für eine Weile auf dem Boden bleiben müssen, solange der Javelin abkühlt. Diese Zeit ist besonders frustrierend, wenn man zuvor doch dachte, einem Angriff erfolgreich entgangen zu sein.

Hoffentlich wird BioWare hier noch etwas nachbessern und die Titanen zu einer faireren und damit auch spaßigeren Begegnung machen.

Wie empfindet ihr die Kämpfe gegen Titanen in Anthem? Machen sie euch Spaß? Oder habt ihr an den gleichen Problemen zu knabbern, die wir beschrieben haben?

Darum solltet ihr in Anthem nie zu lange im Freeplay bleiben
Autor(in)
Quelle(n): reddit.com/r/AnthemTheGame/
Deine Meinung?
Level Up (29) Kommentieren (124)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.