Agenten-Guide Valorant: Alle Champions in der Übersicht – Wer passt zu wem?

Reyna – Die „Vampir-Heldin“

Wer ist Reyna? Reyna (Königin) ist eine schwer zu spielende Killerin aus Mexico. Sie gehört zur Klasse der Duellanten und kam erst zum Release nach der Beta ins Spiel. Reyna ist kein freier Charakter und muss extra freigespielt werden.

valorant reyna header
Das ist die düstere Reyna.

Was kann Reyna? Reyna ist eine Agentin mit einem schwer zu meisternden Skillset. Ihre Fähigkeiten setzten voll darauf, dass sie regelmäßig eigene Kills macht, Assists zählen nicht! Tote Gegner geben ihr dann Seelen-Kugeln, mit denen sie ihre starken Skills zur Heilung und Bewegung nutzten kann.

Ihre Ultimate macht sie zu einer Killermaschine, aber nur, wenn sie danach auch regelmäßig was zum Killen bekommt. Daher ist Reyna nur in den Händen guter Spieler etwas wert, da ein Noob ohne Kills niemals ihre Skills sinnvoll zum Einsatz bringt.

Die Skills von Reyna sind:

  • Starren – C-Skill: Hier platziert ihr ein gruseliges Auge in der Distanz. Wer das Auge ansieht, wird kurzsichtig. Dieser Skill betrifft nur Feinde!
  • Verzehren – Q-Skill: Um diesen Skill einzusetzen, muss ein Gegner gekillt werden. Er hinterlässt dann eine Seelenkugel, die ihr für den Skill konsumiert. Dafür wird Reyna stark geheilt und bekommt viele Hitpoints zurück. Ist sie voll, bekommt sie den Überschuss als langsam verfallenden Pool an Extra-Leben.
  • Eliminieren – E-Skill: Auch hier benötigt ihr die Seelenkugel eines toten Gegners. Hier wird Reyna kurz unangreifbar, kann aber auch nicht zurückschießen. Ideal, um schnell zu entkommen.
  • Kaiserin – Ultimate: Reyna gerät in einen Kampfrausch. Ihre Feuer-, Ausrüstungs- und Nachladegeschwindigkeit wird deutlich erhöht. Außerdem frisst sie alle Seelenkugeln im Umkreis automatisch und bekommt zusätzliche Effekte von ihnen. So wird sie automatisch geheilt, zusätzlich unsichtbar und jeder Kill setzt die Zeit des Kampfrausches zurück. Ihr könnt euch also wie eine Berserkerin durch das gegnerische Team wüten, wenn ihr ein guter Spieler seid.

Vor- und Nachteile der „Königin“

Pro und Con: Reyna ist eine extrem starke Heldin, aber nur, wenn ihr Glück habt und ein guter Spieler seid. Ihr Spielstil setzt auf hohes Risiko und (hoffentlich) hohe Gewinne. Wer lieber defensiv und taktisch spielt, ist bei Reyna nicht gut aufgehoben.

Die Seelenfresserin belohnt vor allem offensive Spieler, die viele Kills einfahren. Da Assist-Kills Reyna nichts bringen, belohnt sie einen eher egoistischen Spielstil.

Pro
  • Kann Gegner blenden ohne Friendly-Fire-Gefahr
  • Kann sich selbst heilen
  • Wird mit Ultimate zur totalen Kampfsau!
Contra
  • Nur für gute Spieler, die viele Kills holen
  • Spielstil ist nicht auf Teamplay ausgelegt
  • Skill-Kit beinahe nutzlos ohne Kills
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt
So sieht die mysteriöse Reyna in Aktion aus.

Spiele Reyna, wenn du

  • Gerne den absoluten Machtrausch erlebst, wenn deine Ultimate endlich triggert und du genug Opfer hast
  • ein echt guter Spieler bist, der mit Leichtigkeit Kills holt
  • nicht so viel Wert auf Teamplay legst

Tipps und Tricks zu Reyna: Wie schon gesagt ist Reyna keine Anfänger-Agentin. Dieser Champion setzt darauf, dass ihr euch selbstständig Kills holt und darauf aufbaut. Daher fühlt sich Reyna im wilden Getümmel am wohlsten und sollte stets offensiv gespielt werden.

Je nach Situation verwertet ihr eure Opfer entweder als Heilung oder ihr nutzt „Eliminieren“, um schnell zu entkommen, falls sich das Blatt zu euren Ungunsten wendet. Eure Ultimate hebt ihr euch für den rechten Moment auf, wenn ein wirklich großer Kampf bevorsteht und ihr viel Opfer erwarten könnt. Nur dann lohnt es sich richtig.

Vergesst auch euren Skill „starren“ nicht. Es ist die einzige Fähigkeit, die ihr auch ohne Kills einsetzen könnt. Außerdem ist Starren der einzige Blend-Skill, der nur eure Gegner trifft. Jeder, der schonmal von einem befreundeten Phoenix geblendet wurde, weiß das zu schätzen.

Quelle(n): Mobalytics
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
10
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
2 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Scaver

Hier seht ihr alle Agenten auf einmal.

Nö, fehlt eine!

Und zu der (Killjoy)
+ Extrem mächtige Ultimate

Naja ggf. Ansichtssache. Ich finde sie nur dann extrem mächtig, wenn sie auch Gegner trifft und dann man selber oder Teammates diese auch zeitnah finden.
Das passiert aber so gut wie NIE! Treffen lässt sich kaum einer. In den 13 Sekunden die man hat schafft man es überall die halbe Map hinter sich zu lassen und so aus dem Wirkungsbereich raus zu kommen.

Erwischt wird nur, wer die Ultimate noch nicht kennt. Wer sie einmal abbekommen hat wird laufen.
Es gibt sogar schon Spieler, die den Debuff sogar gezielt aussitzen, weil selten dann jagt auf die betroffenen gemacht wird. Ist die Ultimate einmal raus, wird nur noch gecampt vom Team. Tja bringt nicht viel, wenn man danach überrannt wird.

Einzig und alleine wenn man sie so spät einsetzen kann, dass die Gegner zeitlich weder durch weg und wieder hin laufen oder durchs Aussitzen zeitlich den Spike noch entschärfen können. Aber auch in die Situation kommt man nur sehr sehr sehr selten!

Kamualia

iii das sind ja alles Menschen ….

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

2
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x