Ruhet in Frieden! Diese 9 MMOs sind leider 2017 gestorben

Das „Korea-WoW“ ASTA – Kaum wieder am Leben und schon wieder tot!

Asta MMORPG Charakter

Das Online-Rollenspiel ASTA: The War of Tears and Wind – war als das “Koreanische World of Warcraft“ bekannt. Doch der Langzeit-Erfolg blieb dem Spiel verwehrt. Es wurde am 4. Oktober 2016 vom Publisher Webzen aufgrund schlechter Spielerzahlen permanent abgeschaltet. Doch dann versuchte es der Publisher Move Games erneut und am 26. April 2017 kehrte ASTA auf Steam als Free2Play-MMORPG zurück! Nur, um dann bald erneut den Kuss des Todes zu erhalten.

Man stirbt nur zweimal

Asta Title

Auf dem hart umkämpften Free2Play-Markt hatte ASTA aber wohl keine Chance. Daher musste der neue Publisher Move Games bald die Segel streichen und schweren Herzens das erneute Ende von ASTA bekannt geben. Man habe trotz großer Bemühungen es nicht geschafft, genug Spieler zu begeistern und so ein wirtschaftlich erfolgreiches MMO zu schaffen.

Asta Combat

Daher soll ASTA am 8. Dezember erneut ins MMO-Nirwana eingehen. Die Entwickler hoffen, dass die Spieler die letzten Tage des Spiels noch genießen. Etwaige Microtransaktionen sollen via Steam zurückerstattet werden.

Ob ASTA nach seinem zweiten Exitus noch ein drittes Mal von den Toten aufersteht, ist mehr als fraglich.

Das nächste Spiel ist erneut ein Korea-MMO, das gleich zweimal in einem Jahr gestorben ist.

ELOA – Zombies haben’s auch nicht leicht

ELOA MMORPG

Das koreanische Online-Rollenspiel ELOA „Elite Lords of Alliance“ war wohl weniger elitär als es der Name versprach. Denn nach dem Start im November 2015 war es im September 2016 schon wieder vorbei mit ELOA. Die Spielerzahlen waren zu gering, das Spiel lohnte sich für den Publisher nicht mehr und wurde eingestellt.

Neustart war ein kurzer Spaß!

Eloa Hirschmonster

Im November 2016 kam aber schon die wundersame Wiederauferstehung von den Toten! Ein neuer Publisher schickte sich an, das wiedererweckte Action-MMORPG zu dem ihm zustehenden Erfolg zu führen. Und scheiterte! Nicht mal ein Jahr später, am 11. August 2017, musste man bei ELOA erneut den Stecker ziehen.

Als letzte Nachricht kam lediglich ein eher fatalistisches „Vielen Dank und es tut uns leid, wenn das Unannehmlichkeiten bereitet hat“. ELOA war ein Action-MMO, das Elemente aus Diablo mit einem MMO vermischte und auf eine düstere Atmosphäre setzte.

Auch hier ist ein erneutes Wiederauferstehen unwahrscheinlich.

Das letzte tote MMO unserer Liste war als das „schlechteste MMO der PS4“ bekannt!

Wander – Es starb leise und einsam

Wander MMORPG

Wander kam 2015 für den PC und die Playstation 4 heraus und war ein ungewöhnliches MMO. Das Spiel verzichtete nämlich komplett auf Kämpfe und Gewalt. Vielmehr solltet ihr eine exotische Inselwelt erkunden und erforschen.

Mit 28 Punkten auf Metakritik das mieseste MMO der PS4

Wander Bug

Das Konzept eine pazifistischen MMOs war jedoch nicht einmal das große Problem von Wander. Vielmehr war das Spiel ein gewaltiges Bug-Fest. Es gab so unfassbar viele und alberne Bugs! So gibt es Videos von Avataren, die eigentlich nur ins Wasser springen wollen, aber dafür in bizarren Posen über die Oberfläche schlittern um dann völlig der Schwerelosigkeit zum Opfer zu fallen und hilflos durch die Lüfte segeln.

Dies führte vor allem bei PS4-Spielern zu großem Unmut. Man fragte sich, wie dieses bugverseuchte Game überhaupt die Zertifizierung von Sony schaffen konnte. Jedenfalls bestraften es die Spieler mit einer absurd schlechten Bewertung von 28 Punkten auf Metacritic und dem zweifelhaften „Titel“ des schlechtesten MMOs auf der Playstation 4.

Aus und vorbei, auch Free2Play bringt nichts mehr

Wander MMO Spieler

Damals versicherte man noch reumütig, diese Katastrophe irgendwie zu retten. Doch seit September 2015 soll sich nichts mehr getan haben. Seitdem hörte man kaum mehr von Wander, bis am 9. August 2017 das Spiel plötzlich von Steam verschwand.

Die Entwickler meinten, dass es ihnen leid tue. Sie hätten Wander außerdem gerne noch als Free2Play-Game gebracht. Aber ein Abkommen mit Crytek, von denen die verwendete CryEngine stamme, würde dies verhindern. Zuletzt hieß es nur noch: „Danke an alle Wanderer und Entschuldigung.“

Damit ist das „schlechteste MMO der PS4“ wohl Geschichte.

Soviel zu unserer Auflistung der 9 MMOs, die 2017 von uns gegangen sind. Welches davon vermisst ihr am meisten?


Ihr sucht nach diesem Trauerspiel nach MMOs, die erfolgreich und beliebt sind?

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
1
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
33 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Hardkorny

Auch The Tomorrow Children wurde 2017 beerdigt.

Marc M

Bei den hier genannten games ist mir zwar keines wichtig, aber wer behauptet bis auf marvel Heroes von keinem was gehört zu haben, scheint wohl nicht regelmäßig meinmmo zu lesen 😀

Hoffe gw1 wird noch einige jahre im standby erhalten bleiben, oder vllt ja auch reanimiert. Bei aion mit seinen laut steamcharts durchschnittlich 500 spielern + einpaar spielern die direkt über gameforge kommen, können von mir aus die server abgeschaltet werden, gerne schon seit 3.x. freu michdafür schon auf die wow classic server

Fluffy-Chan

Dann hab i glei den ersten fürs nächste Jahr. Das Mech MMO Hawken schließt im Januar seine Pforten ^^

Ilias

Wenn man bedenkt wie lange bei Hawken schon keine neuen Inhalte mehr kamen, wundert es mich dass sie so lange durchgehalten haben.

Koronus

Hier fehlt Ghost in the Shell Stand Alone Complex First Assault

Patrick Seitz

MxM find ich etwas schade. War ein cooles Spiel für zwischendurch. Bis auf Marvel Heroes, kannte ich den ganzen Rest nicht mal.

IchhassePvP

Ein Beweis mehr, dass es einfach viel zu viele Crap-Games gibt, die die Welt nicht braucht.

Nur werden es trotzdem jeden Tag mehr.

N0ma

Was lernen wir daraus:
MMO’s habens nicht leicht.
Ein Komplettumstieg auf F2P bringts nicht. (ESO hats geholfen, war allerdings auch B2P statt F2P)

Micro_Cuts

natürlich ist eine Umstellung des Bezahlmodells nicht immer die rettung.

Und bei ESO glaube ich ja heute immer noch das es von Anfang an geplant war. das erste jahr haben sie die pc spieler gemolken, und als es dann der konsolen release bevorstand haben sie es auf B2P umgestellt.
meiner meinung nach war das alles lange vorher geplant.

Gerd Schuhmann

Konsolenspielern ein Abo aufzudrücken, wäre auch sehr ungewöhnlich … ich glaub das gibt’s ohnehin nur bei FF14. Die bezahlen ja sonst schon für Xbox Live und PSN.

Die Leute, die ESO haben wollte, waren ja klar “Spieler von Skyrim” – da wäre ein Abo eine riesige Hürde gewesen.

Es ist gut vorstellbar, dass sei von Anfang an wussten: Wenn wir auf die Konsolen gehen, dann müssen wir Buy2Play werden.

Koronus

Wobei sie auf der PS4 Dank spezieller Klausel nicht zwei Abos bezahlen müssen da Sony Spielern von Abo MMOs Zugang ohne PS+ gewährt.

Patrick Seitz

Wusste ich garnicht. Pluspunkt für die PS ❤️

Marrurk

Eso kann ich nicht ohne PS+ spielen, um den vollen Umfang zu haben brauche ich also PS+ und das eso Abo.
Neverwinter kann ich zb ohne PS+ spielen

Koronus

Ja bei TESO kam es dann doch nicht, da TESO zu dem Zeitpunkt, als auf die PS4 kam schon B2P war. Aber das du für Neverwinter nichts bezahlen musst. Verwundert mich etwas.

Micro_Cuts

Sehr schade um Master X Master. Die hatten gute Ideen das eingestaubte Moba Genre voran zu bringen.

Naja die Leute spielen halt lieber langweilige 0815 Mobas wie Hots …

Koronus

Ne HotS ist denen zu Casual. Die gehen wieder zurück zu LoL.

Edit: Vielleicht liegt es auch an Jürgen. Dem gefällt nämlich HotS seit dem 2.0 Update.

Corhak

Mit anderen Worten: 9 Games die Jürgen gerne gespielt hat.

Sorry not sorry. xD

Gerd Schuhmann

Wir haben es in der Redaktion schon beraten und festgestellt: Es waren 5 aus 9. 😀

Corhak

Das es schon mehr als 3 sind ist erschreckend. 😀 Bitte sagt ihm er soll die Finger von Final Fantasy XIV und Overwatch lassen. Danke! 😀

Koronus

Nein bitte setzt ihn darauf an.

Dunarii

Ganz besonders bei FFXIV Finger weg!!!!

Herrengoth

Dann werde ich ihn ab heute als Flop-Indikator benutzen. Sobald er ein Spiel mag, weiß ich das es nichts wird.

Caldrus82

Hey Gerd, könntest du bitte Jürgen verbieten folgende Titel zu spielen :
– Dauntless
– Crowfall
– Camelot Unchained
Wäre mir echt eine Herzensangelegenheit 😀
p.s. Sorry Jürgen, auch wenn du a Bayer bist und somit natürlich Landsmann, was zu weit geht, geht zu weit 😛

Marnic

Hmm gerade mit MxM angefangen und hatte vor Spaß damit, 2 Wochen später die Hiobsbotschaft. Schade um das Spiel, hatte viel Potential.

Frystrike

haha mist, bei den games muss aber schon eingefleischter Fan sein um zu wissen, dass es sie gibt oder? Die fallen einem ja nicht in den Schoß, außer von Marvel Heros habe ich noch von keinem was gehört…. Bin aber auch reiner PS4 Spieler

Koronus

Oder man hier regelmäßig ließt.

Luriup

Oh AC hat sich aber lange gehalten.
Hab es nie gespielt aber dafür den Nachfolger AC2 anno 2002.
Mit durchschnittlich 150 Spielern auf dem Server,
war das schon zum Release dem Tode geweiht.
Hatte auch ein sehr seltsames Design so mit toter Welt die erst wieder bevölkert werden muss.

Ist zwar eigentlich schade um jedes Spiel
aber von denen trauer ich keinem nach.

dh

Da fehlt Destiny 2.

Vanasam

Ich wollte genau das selbe schreiben, du warst leider schneller 😀

z4_T_4n

Naja, zumindest laufen die Server noch, daher passt es hier leider noch nicht her. Ich würds mir aber mittlerweile wünschen. Es wäre eine Erlösung von dem Leid für alle Beteiligten wenn das Elend endlich ein Ende nimmt…

Zaccar20

Wirklich schade!
Battleborn- empfand ich immer als besseres overwatch aber bringt nichts wenn ich der einzige bin XD

MaterXMaster- war ganz ok, leider waren maximal 8 der helden wirklich brauchbar und das merkte man auch daran das sie in jeder runde vorkamen.
Hätte eine 2te chance jedenfalls verdient =)

Jyux

du bist nicht der Einzige ^^

Koronus

Jürgen mochte das Spiel auch.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

33
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x