5 Koop-Spiele im Early Access auf Steam, die ihr jetzt schon testen solltet

Spiele im Early Access auf Steam sind so eine Sache. Manche versprechen unvergleichliche Abenteuer, bieten für ihre Kosten aber wenig oder kaputten Content. Deshalb zeigt euch MeinMMO hier 5 richtig gute Koop-Spiele im Early Access, mit denen ihr nichts flasch machen könnt.

Eine gut gefüllte Spiele-Bibliothek auf Steam ist voll mit tollen Erinnerungen an unvergessliche Momente eurer Videospiel-Karriere. Doch oft sind auch Titel darunter, an die man weniger gern zurückdenkt: Die Early-Access-Fehlkäufe.

Man denkt an die Versprechungen des Spiels und den Spaß, den das Gameplay liefern sollte. Doch 7 Monate nach dem Kauf kamen nur zwei Entwickler-Blogs mit Festtags-Wünschen und ein kleines Update mit Crash-Fixes. Da hilft nur: Investition abschreiben und verdrängen.

Doch nicht alle Spiele im Early Access sind so dreist. Manche bieten schon in der Test-Phase viele gut investierte Stunden Action und Content. Deshalb zeigt euch MeinMMO hier 5 Koop-Spiele im Early Access auf Steam, deren Kauf ihr sicher nicht bereut, wenn euch ähnliche Spiele Spaß machen. Die Reihenfolge ist willkürlich festgelegt und stellt kein Ranking dar:

  • Valheim – Vikinger-Survival für 16,79 € auf Steam
  • Granny Simulator – Irre Alltags-Simulation für 3,99 € auf Steam
  • Raft – Survival mit einem Floß für 19,99 € auf Steam
  • Phasmophobia – Interaktive Geisterjagd für 11,59 € auf Steam
  • Satisfactory – Bau einer Mega-Fabrik für 29,99 € auf Steam
Wieso sollte ich Early-Access-Titel schon vor dem vollen Release probieren? In der Testphase bekommt ihr die Spiele meist etwas günstiger als nach dem vollen Release. Zudem unterstützt ihr die oft kleinen Entwickler mit dem Kauf finanziell und helft dabei, dass das Spiel fertiggestellt werden kann.

Ist dann mal wieder neuer Content am Start, der euch zurück ins Spiel bringt, habt ihr effektiv am Ende womöglich sogar mehr Stunden gespielt, als wenn ihr das Game zum vollen Release gekauft hättet.

Was sind die Risiken? Bei einem Spiel im Early Access kann es passieren, dass das Game einfach in seinem derzeitigen Zustand bleibt. Wenn den Entwicklern das Geld, die Lust oder die Zeit ausgeht, endet die Entwicklung und ihr bleibt auf der unfertigen Test-Version sitzen.

Valheim – Hartes Vikinger-Survival im Hype

Genre: Survival | Entwickler: Iron Gate | Plattform: PC | Start Early Access: 2. Feb. 2021 | Koop-Spieler: 2 – 10 | Preis: 16,79 € auf Steam (22.03.21)

Pro
  • Inhalte für viele Dutzend Stunden
  • Tolles Setting mit passender Grafik
  • Starkes Gameplay, ob Kampf oder Basenbau
  • Hoher Schwierigkeitsgrad
Contra
  • PvP kaum vorhanden
  • Nach dem Legen aller Bosse ist nur noch wenig zu tun
  • Hoher Schwierigkeitsgrad

Was ist Valheim für ein Spiel? Das Wikinger-Survival erschien Anfang Februar auf Steam und schlug ein wie ein kräftiger Humpen Met. Das kleine Studio Iron Gate AB landete mit dem Spiel einen dicken Hit und verkaufte innerhalb kürzester Zeit mehrere Millionen Kopien.

In dem pixeligen Spiel verfolgt ihr eine Mission des Göttervaters Odin höchstselbst. Seine größten Feinde erwachen in der Welt Valheim und als ausgesandter Krieger ist es eure Aufgabe, die Monster in Schach zu halten. Eure Werkzeuge dafür: Hammer und Knüppel.

Mit dem Hammer erschafft ihr Werkstätten und Gebäude, die euch bessere Gegenstände und Sicherheit bieten. Aus dem Knüppel wird mit der Zeit ein glänzendes Schwert, das euch zusammen mit einer Rüstung zu einem ehrenwerten nordischen Krieger im Kampf gegen die fiesen Monster macht. Das könnt ihr mit maximal 10 Spielern im Koop erleben, ist aber auch Solo spaßig. Die Schwierigkeit der Gegner wird entsprechend skaliert.

Die große Open-World bietet dabei mehrere Biome, die den Schwierigkeitsgrad bestimmen und ist Zufalls-generiert. Eure Aufgabe ist es, diese Welt zu erforschen, Stück für Stück stärker zu werden und die Feinde Odins zu zerschmettern. Wollt ihr euch einen tieferen Eindruck verschaffen, lest unseren Anspielbericht von Valheim auf MeinMMO oder schaut beim Spieletest unserer Kollegen der GameStar rein:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt

Für wen ist Valheim spannend? Valheim ist ein typisches Survival-Spiel mit starken Mechaniken und einem ordentlichen Suchtpotenzial. Ihr kämpft, lootet, farmt und baut euch durch eine Welt, die trotz der Pixel-Grafik richtig gut aussieht und Abwechslung bietet. Dazu erinnert das Kampf-System ein wenig an die Souls-Reihe, inklusive einer Ausweich-Rolle, die euch vor Schaden schützt.

Steht ihr auf Survival-Spiele, solltet ihr Valheim auf dem Zettel haben. Spricht euch das Setting an, könnt ihr echt kaum etwas falsch machen. Das Bau-System ist sehr gut und erlaubt fantastische Gebäude. Dazu stimmt das Kampf-System und der Schwierigkeitsgrad zieht mit der Zeit ordentlich an. Auch Fans von Action-Spielen, die gern mit Schwert, Schild und Bogen hantieren, kommen auf ihre Kosten.

Seid ihr mit dem Survival-Genre weniger vertraut, solltet ihr wissen, dass Valheim einen großen Grind-Anteil hat. Ihr seid quasi ständig auf der Suche nach Ressourcen für euren Fortschritt und sobald ein Gebiet euch keine Materialien mehr bietet, um besser zu werden, geht es schon in das nächste Biom, um neue Materialien zu farmen.

Zudem ist das Spiel im Großen und Ganzen ein reiner PvE-Titel. Zwar gibt es eine PvP-Funktion, doch die muss manuell von beiden Kämpfern aktiviert werden. Das ist aktuell mehr eine Spielerei, als ein wichtiges Feature.

Wie viel Zeit kann man da reinstecken? Das Ziel von Vallheim ist es, die fünf großen Weltbosse zu besiegen. Jeder Boss gibt euch dabei wichtige Gegenstände, die euch im nächsten Biom weiterkommen lassen. Das kann euch schon im Early Access viele Dutzend Stunden beschäftigen. MeinMMO-Autor Benedict Grothaus hatte nach 50 Stunden gerade einmal 5 % der Map erforscht und es gibt sogar Spieler, die schon mehr als 250 Stunden Valheim trotz Testphase gespielt haben.

Wie sehen die Bewertungen aus? Das Spiel wird auf Steam „Äußerst Positiv“ bewertet und 96 % der 164.472 Rezensionen geben dem Titel einen Daumen nach oben. (Stand 21. März 2021)

Wie soll es bei Valheim weitergehen? Die Entwickler zeigten eine Roadmap mit 4 großen Updates im Early Access. Die sollen Mechaniken verbessern, neue Biome einführen und neue Bosse ins Spiel bringen. Durch den großen Erfolg und den hohen Verkaufszahlen ist eine Fertigstellung des Titels sehr wahrscheinlich. Den konkreten Inhalt der kommenden Updates haben die Entwickler jedoch nicht verraten.

Valheim trifft genau den Nerv der Zeit und kann euch viele Stunden im Koop beschäftigen. Auf der nächsten Seite geht es weiter mit einem eher ungewöhnlichen Koop-Abenteuer. Eine Großmutter und ihr Höllen-Enkel verbringen einen Tag allein zu Hause und der Wonneproppen versucht seine Omi davon abzuhalten, einen schönen Tag zu haben.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
8
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
7 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Cepterman

Was soll denn das heißen „Keine richtige Action.“ ward ihr schonmal im rosa Wald Schnecken suchen?! Du kommst da keine 10 Meter ohne von der Seite angesprungen zu werden, oder in Uran reinzulaufen!

Aber jetzt mal ehrlich, Satisfactory ist eines der besten Spiele, die ich jemals gespielt habe, obwohl ich sagen muss, das ich seit den Neuerungen in Update 3 etwas den Faden verloren habe, was ich als nächstes automatisieren will.

Ich kann das Spiel auf jeden Fall nur empfehlen.
Und wenn ihr Satisfactory selber spielt oder spielen wollt, dann lasst euch Zeit, sucht euch eine geeignete Stelle und baut dann dort eine ordentliche, große Fabrik. Ich selbst fand die Fundamente und Wände eigentlich nie sonderlich wichtig, bis ich dann einmal einfach so was damit gebaut habe und jetzt komm ich davon nicht mehr weg.

Havanna

<3 Satisfactory hab die EA aber leider auf Epic liegen aber so ein tolles Spiel, finde es immer wieder verblüffend wie “gut” das Spiel abliefert.

MiwakoSato

Valheim Und Raft Finde ich Gut Letztere hat ja Endlich auch Third Person Ansicht ich hoffe das die Endwickler von Satisfactory das auch noch nachträglich einfügen dann würde ich es Mir kaufen der preis ist Ok habe eine Grenze bei Earley Acces von 20-40 Euro die es erfüllen würde

Kozrek

Bis auf Valheim leider nix was was taugt für mich.

Rahteklak

Satisfactory, eines der besten EA Titel überhaupt wenn man solche Spiele mag.
Mit Update 4 kommt jetzt gerade nochmals massiv Nachschub

Zu Teuer für einen EA, nein das Spiel befindet sich auf dem besten Weg ein TOP Titel zu werden.

Hauhart

In meinen Augen eine wahre Perle, die man gespielt haben muss!

Rene

Satisfactory <3 Ich liebe die Entwickler für Ihre Transparenz zu den Spielern. Bin gespannt wie es weiter geht.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

7
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x