GameStar.de
› The Hunter – Call of the Wild: Coop-Jagdsimulator für PS4 und Xbox One
The Hunter – Call of the Wild: Coop-Jagdsimulator für PS4 und Xbox One

The Hunter – Call of the Wild: Coop-Jagdsimulator für PS4 und Xbox One

The Hunter – Call of the Wild erschein bereits 2016 für den PC. Jetzt kommt der Hochglanz-Jagd-Simulator mit Coop-Modus auch für die Konsolen PS4 und Xbox One auf den Markt.

Bereits 2016 erschien The Hunter: Call of the Wild für den PC. Die komplexe Jagdsimulation bietet eine gigantische Open-World voller Tiere. Unter der einheimischen Fauna sind Rehe, Hirsche, Bisons, Wildschweine, Elche und sogar mächtige Schwarzbären. Mit diversen Waffen wie Gewehren und Bögen macht ihr Jagd auf die Tiere. Die Spielmechanik unterstützt dabei komplexe Ballistik, Wind, Wetter und Tageszeiten. Auch der Einsatz von Ködern und Lockrufen ist möglich.

The Hunter: Call of the Wild – Waidmanns Heil auf der Konsole

In The Hunter: Call of the Wild könnt ihr alleine auf die Pirsch gehen, aber das Spiel unterstützt auch einen komplexen Mehrspielermodus. Bis zu acht Spieler können gemeinsam dem Wild nachstellen und so beispielsweise Aufgaben wie Spurenlesen und Wild ausspähen besser koordinieren. Neben dem Coop-Modus sind auch kompetitive Spielmodi geplant. Ein Beispiel für letzteres sind erste Abschüsse und Trophäen von bestimmten, schwer zu findenden Tieren, die ihr vor euren Konkurrenten erbeuten sollt.

The Hunter: Call of the Wild kam auf dem PC als günstige Grundversion für 29,99 Euro heraus, die dann durch kostenpflichtige DLCs weiter verbessert werden kann. Ein ähnliches System wird voraussichtlich auch auf PS4 und Xbox One zur Anwendung kommen. The Hunter: Call of the Wild erscheint 2017, ein genaues Datum haben die Entwickler bei Avalanche Studios (Just Cause) noch nicht veröffentlicht.

Auch interessant: Ihr macht lieber Jagd auf Monster? Dann könnte Dauntless das richtige Spiel für euch sein!

QUELLE GamePro
Jürgen Stöffel

Jürgen Stöffel begann seine Karriere als Spiele-Redakteur 2013 bei buffed und war danach Freelancer bei Gamestar, Online-Redakteur bei GIGA und dann für einige Zeit freiberuflicher MMORPG-Redakteur bei Gamestar. Als Mein-MMO dann zu Webedia kam, wurde Jürgen von Dawid mit ins Team geholt. Seit April 2017 ist Jürgen bei Mein-MMO fest dabei. Neben Online-Rollenspielen mag er vor allem taktische MMOs wie World of Tanks und MOBAs. Und zu einer Runde Borderlands oder Fortnite im Coop sagt er auch selten nein. Hauptsache, man spielt nicht alleine.