GameStar.de
› Lost Ark oder Monster Hunter Online über Steam-Konkurrent „WeGame“ spielen?
Monster Hunter Online Title

Lost Ark oder Monster Hunter Online über Steam-Konkurrent „WeGame“ spielen?

Der chinesische Gaming-Riese Tencent Games plant eine Konkurrenz für Steam: die Plattform WeGame. Die könnte vielleicht das Tor von westlichen Spielern zu chinesischen Online-Games wie Lost Ark oder Monster Hunter Online sein.

Fans von Online-Spielen schauen in den letzten Jahren immer häufiger sehnsüchtig nach China und Asien. Viele interessante Online-Games, die etwa in Südkorea entwickelt werden, bleiben in China, schaffen nicht den Sprung nach Europa und Nordamerika.

Top-Asia-Spiele, die noch in der Entwicklung sind, haben keine großen Ambitionen auf einen West-Port: Für viele Games aus Südkorea sind aktuell China und Russland spannender als Deutschland, Frankreich oder die USA. So geht es etwa “Bless Online”: das letzte große AAA-MMORPG seiner Generation soll zwar nach Europa kommen, aber erst mal geht es nach Russland.

Für Spiele wie “Kingdom under Fire II” gilt das gleiche Prinzip – China first, Europe irgendwann viel später.

Monster Hunter Online oder Lost Ark würden auch in Europa gerne viele spielen

Zu den begehrtesten Spielen zählen etwa:

  • Monster Hunter Online“ – eine MMO-Version der beliebten Monster-Hatz. Das ist schon eine Weile in China draußen, ein “Englisch-Patch” ist aber immer gescheitert, ein West-Release ist nicht geplant
  • Das Diablo-ähnliche Lost ARK ist zwar noch „nur in der Entwicklung“, aber auch hier scheint ein West-Port nicht oben auf der Prioritätenliste zu stehen.

Doch nun gibt es Hoffnung. Der chinesischen Gaming-Gigant Tencent Games (“der König der Kopierer”) hat die Plattform WeGame angekündigte. Das ist eine ähnliche Plattform wie Valves Steam. Auch WeGame soll weltweit operieren.

Fans spekulieren: WeGame könnte Tor dieser chinesischen Games in den Westen sein

Die Idee hinter solche Plattformen ist es, eine Verbindung von Spielern zu den Entwicklern zu schaffen. Spieler sollen auf solchen Plattformen Games einkaufen und zu Hause sein. Offiziell wird „WeGame“ erst heute vorgestellt. Wir kennen also noch wenige Details.

Fans von chinesischen MMOs hoffen gerade, dass Tencent nun ein Interesse daran hat, solche chinesischen Games weltweit zu verbreiten und über “WeGame” auch nach Europa zu bringen.

So könnte WeGame eine Nischenkonkurrenz gegen das übermächtige Steam bilden.

Aktuell ist das aber noch Spekulation. Wir halten Euch auf dem Laufenden.

Einige Games jetzt “china-exklusiv” bei WeGame, nicht mehr bei Steam China

Update 15 Uhr: WeGame wurde jetzt offiziell vorgestellt. Da ging’s aber nur um die Pläne für den chinesischen Markt. Tencent hat einige “große Franchises” nun exklusiv verpflichtet. Spiele wie Rocket League, Paragon, Paladins oder Cities: Skylines gibt es jetzt nicht mehr auf Steam China, sondern nur noch bei WeGame.

Über die globalen Auswirkungen von WeGame ist aktuell aber noch nichts bekannt. Es sind also noch keine News bekannt, die uns hier in Europa betreffen.


Mehr zu Games wie Lost Ark lest Ihr hier:

Lost Ark: Lebenszeichen des heiß erwarteten „Next-Gen Diablo 3“

QUELLE 2p
Schuhmann

Schuhmann, das L steht für Niveau.