Lost Ark oder Monster Hunter Online über Steam-Konkurrent „WeGame“ spielen?

Der chinesische Gaming-Riese Tencent Games plant eine Konkurrenz für Steam: die Plattform WeGame. Die könnte vielleicht das Tor von westlichen Spielern zu chinesischen Online-Games wie Lost Ark oder Monster Hunter Online sein.

Fans von Online-Spielen schauen in den letzten Jahren immer häufiger sehnsüchtig nach China und Asien. Viele interessante Online-Games, die etwa in Südkorea entwickelt werden, bleiben in China, schaffen nicht den Sprung nach Europa und Nordamerika.

Top-Asia-Spiele, die noch in der Entwicklung sind, haben keine großen Ambitionen auf einen West-Port: Für viele Games aus Südkorea sind aktuell China und Russland spannender als Deutschland, Frankreich oder die USA. So geht es etwa „Bless Online“: das letzte große AAA-MMORPG seiner Generation soll zwar nach Europa kommen, aber erst mal geht es nach Russland.

Für Spiele wie „Kingdom under Fire II“ gilt das gleiche Prinzip – China first, Europe irgendwann viel später.

Wegame
Monster Hunter Online oder Lost Ark würden auch in Europa gerne viele spielen

Zu den begehrtesten Spielen zählen etwa:

  • Monster Hunter Online“ – eine MMO-Version der beliebten Monster-Hatz. Das ist schon eine Weile in China draußen, ein „Englisch-Patch“ ist aber immer gescheitert, ein West-Release ist nicht geplant
  • Das Diablo-ähnliche Lost ARK ist zwar noch „nur in der Entwicklung“, aber auch hier scheint ein West-Port nicht oben auf der Prioritätenliste zu stehen.

Doch nun gibt es Hoffnung. Der chinesischen Gaming-Gigant Tencent Games („der König der Kopierer“) hat die Plattform WeGame angekündigte. Das ist eine ähnliche Plattform wie Valves Steam. Auch WeGame soll weltweit operieren.

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube Inhalt

Fans spekulieren: WeGame könnte Tor dieser chinesischen Games in den Westen sein

Die Idee hinter solche Plattformen ist es, eine Verbindung von Spielern zu den Entwicklern zu schaffen. Spieler sollen auf solchen Plattformen Games einkaufen und zu Hause sein. Offiziell wird „WeGame“ erst heute vorgestellt. Wir kennen also noch wenige Details.

Fans von chinesischen MMOs hoffen gerade, dass Tencent nun ein Interesse daran hat, solche chinesischen Games weltweit zu verbreiten und über „WeGame“ auch nach Europa zu bringen.

So könnte WeGame eine Nischenkonkurrenz gegen das übermächtige Steam bilden.

Aktuell ist das aber noch Spekulation. Wir halten Euch auf dem Laufenden.

Einige Games jetzt „china-exklusiv“ bei WeGame, nicht mehr bei Steam China

Update 15 Uhr: WeGame wurde jetzt offiziell vorgestellt. Da ging’s aber nur um die Pläne für den chinesischen Markt. Tencent hat einige „große Franchises“ nun exklusiv verpflichtet. Spiele wie Rocket League, Paragon, Paladins oder Cities: Skylines gibt es jetzt nicht mehr auf Steam China, sondern nur noch bei WeGame.

Über die globalen Auswirkungen von WeGame ist aktuell aber noch nichts bekannt. Es sind also noch keine News bekannt, die uns hier in Europa betreffen.


Mehr zu Games wie Lost Ark lest Ihr hier:

Lost Ark: Lebenszeichen des heiß erwarteten „Next-Gen Diablo 3“

Quelle(n): 2p
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
13 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Zunay

wer von denen hatte so nen aussetzer und dachte sich ,,das spiel darf auf keinen fall auserhalb von Japan releast werden das könnte nur Geld einbringen und unsere fans hypen wir dürfen denen besser keinen Spaß überlassen“ nach dem der english patch kam ,,okay jemand hat nen Patch rausgebracht schnell wir müssen alles tun um diesen patch zu vernichten!!“ nein jetzt mal ehrlich haben die irgend ein problem? Sind die so ignorant oder so dähmlich und zu verstehen das das spiel so beliebt sein würde und sich so viele fans freuen würden? sehen die das nicht und müssen die die hoffnung wie den patch so in den boden stampfen und den fans zeigen wie ignorant bzw dumm sie doch sind?!

Gerd Schuhmann

Wenn du Monster Hunter Online meinst: Es gibt Anzeichen dafür, dass Capcom plant, etwas mehr im Westen zu machen.

Wie das genau aussieht und wann das kommt, weiß man noch nicht.

Ich find das auch frustrierend und wenig durchschaubar. Sie müssen denken, dass Dragon’s Dogma Online und Monster Hunter Online im Westen nicht ankommen würden.

Das ist eine komische Situation mit japanischen PC-Titeln … es gab jetzt in den letzten Jahren einen Trend dazu, diese Spiele auf den PC zu bringen und sie im Westen über Steam zu releasen. Das ist aber ein relativ „frischer“ Trend und Capcom ist da wohl noch relativ vorsichtig – dabei wären gerade deren Spiele wahrscheinlich sehr gefragt.

Capcom ist, glaube ich, sehr schwer zu durchschauen .

Capscreen

Halte es auch für nicht gerade unwahrscheinlich, dass das passieren könnte. Konjunktiv. Klar, auf Ansagen und Gerüchte geb ich schon lange nichts mehr. Aber möglich wärs, wir alle wissen, wie sich Tencent entwickelt hat und noch entwickeln könnte. Und ich würde es sogar annehmen. Ich spiele auch nicht gerade viele Spiele über Steam, aber MHO hatte ich sogar schon auf der Platte, bevor ich feststellen musste, dass der englische Patch mal wieder gesprengt wurde.

Gerd Schuhmann

Ja. das mit „Ansagen und Gerüchten“ – ich find das nicht so schlimm.

In dem Fall ist es ja einfach: Wir wissen, dass sie vorhaben, so eine Plattform aufzubauen.

Die Frage ist nun: Was für Auswirkungen hat das auf uns?

Darüber kann man schon mal spekulieren, denke ich. Und wenn’s dafür sorgt, dass der Westen interessanter wird für diese Games und es da Ports gibt -> Super Sache.

Und wie andere sagen: Wenn Steam Konkurrenz kriegt und das Quasi-Monopol bisschen wackelt … so schlecht ist das auch nicht.

Fenrir

och nööööö nicht noch eine Client mehr aufm PC -.-

Visterface

Also eine Nische bedient WeGame sicher nicht. Das ding hat das Zeug Steam abzulösen was zukünftige Nutzer betrift. Soweit ich weis hat WeGame fast überall seine Finger drin. Minderheitenbeteiligung bei Blizzard/Aktivision, Riot gehört denen und noch vieles mehr. Dazu gehört auch, dass die ganz China als Nutzerbasis haben was schonmal 100 millionen sind. Das könnte das nächste Ding sein. Je mehr Konkurenz desto besser. Origin, Ubi, GoG kommen nun nichtmal ansatzweise an Steam ran. Wenn es eine zweite Platform mit so vielen Nutzern gibt, kann das für die Preise ame Ende nur gut werden.

Andy Boultgen

Bestimmt interessant für JRPG Spiele

Keragi

Wenn es globalisiert wird, wirds wirklich interessant, muss man aber wohl noch warten nach dem 15 uhr Update klingts ja nach „China First“ was ja auch in die aktuelle politische Strategie passt das 2025 China ganz oben sein will.

Gerd Schuhmann

Jo, so seh ich das auch.

Interessant wär’s für mich wirklich deshalb, weil’s einen Anreiz für Asien wäre, ihre Spiele auch in den Westen zu bringen. Da ist auch grade ein Trend da, Japan-Games von den Konsolen auf den PC und Steam zu bringen z.b.

Das könnte sich auch auf solche Games wie Dragon Dogma Online oder MHO erstrecken. Wär auf jeden Fall interessant für die „Fans.“

Steed

Kommt auch drauf an wo die game Server dann stehen macht ja wenig Sinn wenn keine in Europa stehen abgesehen von der Lokalisierung und der bezahl Methode, aber free2play Games meide ich persönlich sowieso hätte zwar Lust auf Lost Ark und MHO aber nicht mit fetten ingameshop oder andere Beschneidungen da Zahl ich lieber ein Monats Abo wenn es fair bleibt

KzudemG

Bezahlmodell steht für lost ark bis jetzt doch noch nicht fest oder ?
Eine Plattform um endlich mal die guten kor games zu zocken wäre schon mega aber am ende weiß ich nicht ob es so sinnvoll ist wenn ingame alles nur mit kor schrift ist.

Bodicore

Naja sicher eine tolle Sache aber ich brauche eine gewisse Immersion damit mir ein Spiel langfristig gefällt, daher spiele ich MMO’s nur auf Deutsch
Aber um das Game ein paar jährchen vor der EU Beta anzuschauen würde ich mir das Chinasteam durchaus holen.

Aber richtig interessant wird es wenn Spieler die Übersetzungen selber machen wie zb. bei Subnautica oder Grim Dawn. (Ihr seid meine Helden)

Comp4ny

Klingt spannend und interessant… bleiben wir gespannt.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

13
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x