GameStar.de
› FIFA 18 Ultimate Team – Das sind die Neuerungen in FUT!
fifa-18-fut-ultimate-team

FIFA 18 Ultimate Team – Das sind die Neuerungen in FUT!

Bei FIFA 18 Ultimate Team (FUT 18) sind die wichtigsten Neuerungen bekannt. Alle Infos in der Übersicht. 

Am 1. August ließ EA Sports die Katze aus dem Sack und enthüllte endlich die neuen Features, auf die sich die FIFA-Fans im “Ultimate Team”-Modus von FIFA 18 freuen dürfen. Während der Vorgänger FUT 17 Squad-Building-Challenges und FUT Champions einführte, baut FUT 18 auf diesem Fundament auf und liefert selbst ein paar Überraschungen.

FUT 18 – Was ist neu?

EA Sports nennt einige Neuheiten – allen voran die ICONS.

Ikonen für alle – mit ICONS-Stories

Die größte Neuerung, mit der EA Sports wirbt, sind die Ikonen. Bislang hießen diese Karten “Legenden” und waren nur auf der Xbox verfügbar. In FUT 18 kommen die speziellen Karten von ehemaligen Top-Spielern neben der Xbox auch auf die PS4, auf den PC und auf die Nintendo Switch.

Interessant sind hierbei die ICONS-Stories: Jede Ikone besitzt jeweils drei Karten mit unterschiedlichen Gesamtbewertungen, welche die verschiedenen Phasen in der Karriere der Spieler widerspiegeln. Alle Infos zu Icons in FUT 18 haben wir im Link zusammengefasst. Da findet Ihr auch erste Ikonen-Ratings.

Squad Battles in FUT 18

Die Squad Battles sind ein neuer Einzelspieler-Modus in FUT 18.

Darin tretet Ihr gegen andere Mannschaften aus der FUT-Community an. So verdient Ihr Prämien und steigt in Bestenlisten auf.

In den sogenannten “Features Squad Battles” könnt Ihr sogar gegen Mannschaften von Fußballprofis, Profi-FIFA-Spielern und Promis antreten. fut18-features-squadbattles

Neue Walkouts beim Pack-Opening

In FIFA 17 wurden die “Walkouts” eingeführt. Wenn man einen besonders guten Spieler aus einem Set zieht, wird dabei eine Animation geladen, bei der nicht nur die Karte, sondern auch der Spieler in voller Gestalt zu sehen ist.

In FIFA 18 wird es neue Walkouts sowie individuelle Walkouts für besondere Spieler geben, wie für Cristiano Ronaldo oder Griezmann:

Cristiano Ronaldo:

Griezmann:

Ziele – Objectives

In FUT 18 dürft Ihr tägliche und wöchentliche Ziele erfüllen. Das geht direkt in FIFA 18 oder über die neue Companion-App. Es soll verschiedene Ziele geben, wie Team-Management-Ziele oder In-Match-Ziele.

Je schwieriger die Herausforderung, desto größer die Belohnungen.

Derartige Ziele sind in FUT nicht komplett neu. Bereits in den letzten FUT-Jahren gab es “Tutorials”, in denen man ein paar Aufgaben erledigen sollte. Dafür gab es dann ein Pack. Diese Tutorials waren jedoch einmalige “Ziele” – in FUT 18 gibt es neben den Starter-Zielen auch welche auf täglicher und wöchentlicher Basis. fifa-17-ziele

Neue Squad Building Challenges

Bei Squad Building Challenges erstellt Ihr aus Euren Karten Teams mit bestimmten Voraussetzungen und tauscht diese dann unwiderruflich gegen Prämien ein. In FUT 18 wird es hier mehr Abwechslung geben.

So gibt es “Combined Player Requirements” und “Brick Slots”. Bei Letzterem müssen bestimmte Positionen angegebene Voraussetzungen erfüllen:fut18-mwtp-sbc

Weitere Infos zu FUT 18:

  • Es kommt ein “Champions Channel”: Damit könnt Ihr Replays von “Weekend League”-Matches von den weltbesten Spielern anschauen. Wählt dabei selbst die Kamera-Einstellungen und analysiert deren Spielstile.
  • Es gibt mehr Trikots, die von Community-Stars, Soundtrack-Künstlern und anderen Leuten entworfen wurden. fifa-18-trikot
  • Die Companion-App und die Web-App werden überarbeitet. Damit könnt Ihr unter anderem Ziele und Squad-Building-Challenges meistern – und natürlich auch auf dem Transfermarkt tätig werden und Eure Mannschaft verwalten.
  • Die Ones to Watch wird es in FUT 18 wieder geben. Bislang sind 5 Spieler bekannt: Lukaku, Lacazette, James Rodriguez, Bonucci und Douglas Costa.

FIFA 18 erscheint am 29. September auf PS4, Xbox One und PC und in abgespeckter Version auf Nintendo Switch, PS3 und Xbox 360.


Wenn Ihr FIFA 18 vorbestellt, könnt Ihr schon drei Tage früher loslegen.

Weitere Infos zu FIFA 18:

QUELLE EA Sports
Tom Rothstein

Tom “Ttime” ist seit Anfang 2016 mit an Bord. Er bleibt für Euch vor allem bei The Division, Destiny und der FIFA-Reihe am virtuellen Ball.

fifa-18-fut-ultimate-team

FIFA 18

PC PS4 Xbox One