FIFA 18: Wochenaufgabe zeigt beste und schlimmste Seite der Spieler

In FIFA 18 Ultimate Team gibt es derzeit eine wöchentliche Aufgabe, welche die Community spaltet. Wenn es um Online-Siege geht, ist manchen Spielern wohl alles recht.

Aktuell ist eine wichtige Phase in FUT 18. Das „Team of the Season“ ist im vollen Gange und der WM-Modus steht an.

Zudem gibt es aktuell jede Woche eine Aufgabe, bei der man eine TOTS-Karte für bestimmte Bedingungen erhält.

Diese Woche versetzt die Weekly-Challenge die FIFA-Community in Aufruhr, denn: Was eigentlich für Zusammenhalt innerhalb der Spielerschaft sorgen soll, nutzen einige Gamer schamlos aus.

Mehr zum Thema
FIFA 18 WM-Modus: Update der WM-Kader - Reus dabei, Wagner raus

Die Community versucht, sich bei der Challenge zu helfen

Was für eine Wochenaufgabe gilt es zu meistern? Seit Freitag, den 11. Mai um 19 Uhr, gibt es die Challenge, in zehn separaten Partien jeweils zwei Tore mit MLS-Spielern, also Spieler aus der Amerikanischen Fußball-Liga, zu erzielen. Schafft man dies innerhalb einer Woche, erhält man eine „Team der Saison“-Karte von Diego Valeri.

Warum will jeder diese TOTS-Karte haben? TOTS-Karten sind begehrt. Sie haben starke Upgrades erhalten und gute Werte. Zudem gibt es zwei Mal pro Woche eine TDS-SBC, bei der man eine TOTS-Karte gegen einen besseren TOTS-Spieler tauschen kann.

Was ist die Schwierigkeit an der Challenge? Die Partien müssen im „Online-Saisons“-Modus gespielt werden. Es gibt hier zehn Ligen, mit den besten Spielern in Liga 1 und den schwächsten in Liga 10. Spielt man in den unteren Ligen, sind zehn Tore mit MLS-Spielern kein Problem, spielt man jedoch in Liga 1, wird es schwer. Es gibt nicht viele starke MLS-Karten und gegen die besten FIFA-Spieler ist es schon schwer genug, überhaupt Tore zu erzielen.

Mit diesem Verfahren helfen sich Spieler gegenseitig

In den oberen Ligen der FUT-Saisons hat sich deshalb ein Verfahren eingebürgert:

fifa-18-vor-partie-mls

  1. Ein MLS-Team erstellen. Vor dem Spiel sieht man das Wappen, den Gamertag, den Vereinsnamen sowie den Mannschaftsnamen des Gegners. Letzteres lässt sich bei jedem Team, welches man in seinem FUT-Club erstellt, ändern.
  2. Die Intention im Namen klarstellen. Will man die MLS-Challenge machen, ändert man seinen Namen in „2 MLS Goals“, „MLS Challenge plz“ oder ähnliches. So kann man manuell filtern und nur in Partien mit Gleichgesinnten starten.
  3. Gegenseitig Tore schießen lassen. Dann lässt man abwechselnd den anderen Spieler ein Tor mit einem MLS-Spieler erzielen. Ab dem 2:2 wird schließlich normal weitergespielt, wie als würde das Spiel bei 0:0 starten.

Böse Zocker nutzen die Gutmütigkeit der FIFA-Community aus

Nicht jeder will die Wochenaufgabe machen. Einige haben sie bereits erledigt oder sie brauchen die TOTS-Karte einfach nicht. Es spricht natürlich nichts dagegen, trotzdem normal Online-Saisons zu spielen.

Ein paar dieser Leute nutzen jedoch die Hilfsbereitschaft anderer Gamer aus. Diese Spieler geben vor, die Challenge auch machen zu wollen.

Sie erstellen ein Team mit dem Namen „MLS Goals“ oder ähnliches. Dann packen auch sie mindestens einen MLS-Spieler in die Startelf. Potenzielle Opfer denken nun, sie treffen auf einen Gleichgesinnten.

fifa-18-robben

Ist der Gegner der Betrüger vertrauensselig und lässt sie das erste Tor erzielen, starten sie ihren perfiden Plan.

Anstatt auch den Gegner seine Tore mit MLS-Spielern machen zu lassen, spielen sie normal weiter und verteidigen richtig. Somit „ermogeln“ sie sich einen 1-2 Tore Vorsprung.

Gerade in den oberen Ligen, in denen die Partien extrem ausgeglichen sind, können 1-2 Tore oft den Unterschied zwischen Sieg und Niederlage machen.

Ausgenutzte Spieler geben ihren Unmut Preis

Diese Wochenaufgabe trennte die hilfsbereiten Spieler von denen, die nur ihren eigenen Erfolg sehen. Das sorgte natürlich auch für Unmut und Diskussionen auf Plattformen wie reddit.

Viele Spieler berichten davon, wie Gegner versuchten, sie zu verarschen. Einige gewannen das Spiel trotzdem noch, andere allerdings nicht. Für diese ist das besonders ärgerlich:

Sie sind weder der Weekly-Challenge einen Schritt näher gekommen, noch haben sie einen Punkt in den Online-Saisons geholt, obwohl sie das Spiel unter normalen Umständen vielleicht gewonnen, oder zumindest Unentschieden gespielt hätten.

Mehr zum Thema
FIFA 18: Spieler nutzen Cheat für TOTS-Karten - Stört wohl keinen

Philipp meint: Auch ich bin auf einige dieser „Betrüger“ gestoßen. Zwar ist man noch motivierter, das Spiel am Ende zu gewinnen, aber mit einem halben MLS-Team und einem 1-2 Tore Rückstand ist das nicht gerade einfach. Trotzdem habe ich auch gute Erfahrungen gemacht. Innerhalb von 14 Spielen traf ich zehn Leute, die mich zwei Tore schießen ließen. Auch ein nettes Gespräch über die Mikro-Funktion entstand durch die MLS-Challenge, auch wenn anfänglich Misstrauen da war.

Was waren eure Erfahrungen mit der MLS-Wochenaufgabe?

Autor(in)

Deine Meinung?

Level Up (7) Kommentieren (6)

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.