WoW: Ich verstehe, warum keiner Tank in Random-Gruppen spielen will

Tanken in World of Warcraft kann anstrengend sein. Doch schlimmer als die Dungeons sind oft die Mitspieler und wie sie sich verhalten.

Damit man in Dungeons von World of Warcraft Erfolg hat, ist eine vollständige Gruppe aus drei Schadenausteilern (DDs), einem Heiler und einem Tank notwendig. Doch besonders letztere machen eben nicht 20 % der gesamten Spieler aus, weshalb die Wartezeit auf einen Tank lang sein kann. Schlimmer noch, wenn die Tanks ohnehin keine Lust haben, „für Randoms“ zu tanken. Aber ist das wirklich verwunderlich, wenn sie immer von allen Seiten angegiftet werden?

In den letzten Tagen habe ich vermehrt meinen Twink gespielt, einen Dämonenjäger-Tank. Dämonenjäger sind – aus meiner Sicht – noch immer recht simpel zu beherrschen, egal ob als DD oder Tank, für mich also der perfekte Zweitcharakter.

WoW Demon Hunter Casting Shadowlands title 1140x445
Dämonenjäger sind besonders mobil und machen als Tanks deswegen gerade eine gute Figur – genervt sind die Spieler trotzden.

Weil ich auch für die Gilde gerne mal Aushilfstank spiele, mach ich das inzwischen auch relativ gerne in Random-Gruppen. Egal ob in heroischen oder mythischen Dungeons, grundsätzlich tanke ich gerne. Mir macht es Spaß, in die Gruppen von Feinden zu springen, das Tempo vorzugeben und einen Großteil der Verantwortung für die Gruppe zu tragen.

Als Tank trägt man die Schuld – Da spiel ich nicht mit

Dabei bin ich bei Weitem nicht perfekt – der Tank ist eben nur mein Twink. Wenn ich sonst PvE-Inhalte in WoW spiele, dann im Regelfall mit einer festen Gildengruppe. Da sind wir auch in Mythisch+ relativ solide unterwegs und ich kann als Schattenpriester den sadistischen Dämon in mir ausleben. Für M+ haben wir auch immer so unsere eigenen Wege, wie wir Dungeons angehen und orientieren uns nicht zu 100 % an der aktuellen Meta-Strategie.

Wir haben so „unsere Wege“ und daher sind das auch die Routen, die ich dann als Tank verwende, wenn ich selbst einen spiele. Die kenne ich, die kann ich – sie sind vielleicht nicht perfekt, aber sie führen zum Ziel.

Wenn ich mir dann ein „Idioten-Tank, diese Gruppe spielt man auf M0 nicht“ im Gruppenchat durchlesen muss, zucken meine Augenbrauen nach oben.

WoW Shadowlands kein Tank Titel
Auf Tanks wartet man lange. Noch länger, wenn man sie vergrault.

Wenn der gleiche Feuermagier dann noch meint, mit seinen locker sitzenden Pyroschlägen selbst das Pullen übernehmen zu müssen, während ich noch auf das Heiler-Mana warte, dann gefriert meine Mimik.

Einmal lasse ich ihm das durchgehen. Beim zweiten Mal flüster ich dem Druiden-Heiler noch schnell „Schattenmimik“ zu und bete, dass er die Ansage verstanden hat – was oft genug klappt.

Dann kann der feurige Herr das Tanken gerne für ein paar Sekunden selbst übernehmen und schauen, wie weit er kommt, wenn seine Frostnova ausgelaufen ist und der Eisblock schmilzt.

Versteht mich bitte nicht falsch. Ich mag es, wenn Dungeons relativ schnell abgeschlossen werden. Gerade in Mythisch+ ist das auch wichtig. Doch in heroischen oder „M0“-Dungeons gibt es absolut keinen Grund, nicht eben auf das Heiler-Mana zu warten oder auch einfach mal auf den toten DD zu warten, der erst wieder heranlaufen muss, weil er übereifrig den Geist freigelassen hat.

Jeder ist mal ein Tank-Neuling. Aber das vergisst man gerne.

Eine Spur Arroganz – denn ich bin wichtig

Mit dem Tanken kommt ganz automatisch aber auch ein Hauch Arroganz, denn ich weiß: Ich bin wichtig für die Gruppe. Wenn die Gruppe mich verliert, wartet sie eine ganze Weile auf Ersatz. Ich wiederum habe in Windeseile eine neue Gruppe und bin durch den nächsten Dungeon womöglich schon durch, während der Herr Feuermagier noch immer wartet und im Chat alle beleidigt, die nicht so überlegen sind, wie er selbst.

Mir ist meine Freizeit auch einfach zu schade, um mich von fremden Leute anmeckern zu lassen. Wenn ich eine Sache verbockt habe – okay. Dann nehme ich das auf meine Kappe. Dann entschuldige ich mich und versuche es besser zu machen. Ich lass’ mir auch gerne Tipps geben, wenn man eine Gruppe überspringen kann oder ich schlicht etwas übersehe.

Doch wenn es einem DD mit Hummeln im Hintern einfach nicht schnell genug geht und er auch noch im Gruppenchat beleidigen muss, bin ich ganz schnell geneigt, eine Ausschlusswahl zu starten.

Das Schöne: Wenn die anderen Spieler nicht gerade Freunde sind, dann schließen sich die meisten meinem Kick-Gesuch an. Denn keiner will den Tank verärgern. Und DDs sind ersetzbar, innerhalb von Sekunden. Sie sind Sand am Meer, ich bin die Perle in der Muschel.

Lächeln und Kicken. Eine gute Devise bei toxischen Mitspielern.

Mehr Verantwortung, mehr Druck – Weniger Spaß?

Hinzu kommt der Fakt, dass Tanks für die Gruppe einfach mehr Verantwortung tragen.

Und ja, ich weiß. Auch DPS-Spieler haben Verantwortung in der Gruppe und das nicht unerheblich. Auch DDs müssen die Mechaniken spielen, Unterbrechungen perfekt timen und – spätestens auf hohen Schlüsselsteinen – auch eine solide Leistung bringen, um alles innerhalb der Zeit zu bewältigen. Ich spiel meistens DD, mir ist das alles klar, dass DPS-Klassen auch wichtig sind.

Doch es gibt eine Reihe von Aufgaben, die vor allem Tanks erfüllen müssen und die ganz automatisch mit einem Hauch mehr Verantwortung einhergehen, denn:

  • Tanks bestimmen das Tempo des Dungeons
  • Tanks behalten das Mana des Heilers im Auge
  • Tanks geben die Marschrichtung vor und entscheiden, welche Trash-Gruppen gespielt werden

Zumindest in all diesen Aspekten können sich die DPS-Spieler zurücklehnen und entspannen.

WoW Human Mage Female Blood Elf Priest Female trans
DDs sind leicht zu ersetzen.

Hinzu kommt, dass Tanks das „Spiel der hohen Zahlen“ nicht mitspielen, bei denen man sich über große kritische Treffer freut und ein Wettrennen im DPS-Meter startet. Als hauptsächlicher DPS-Spieler ist es ziemlich schwer, davon loszukommen.

Dem Tanken fehlt einfach eine „Spaß-Komponente“, die man als DPS-Spieler hat, wenn die Mobs unter dem eigenen Schaden schmelzen. Zumal Tanks aktuell eh weniger Spaß haben, denn sie rennen nur noch weg.

Tanks sind frustriert, auch in der Community

Auch in der WoW-Community teilt man diese Ansicht offenbar. Im Subreddit etwa gibt es fast jeden Tag Geschichten von Tanks, deren Geduld am Ende ist und die aufgeben. Von Random-Gruppen sagen sie sich los und gehen nur noch mit ihrer Gilde. So schreibt Lux-Fox etwa vor einigen Stunden (via reddit):

Zu diesem Zeitpunkt hat WoW mehrere Dutzend Dungeons und ihr würdet euch wundern, wie oft ich toxische Nachrichten von DPS-Spielern bekomme, weil ich ein schlechter Tank sei (Stell dir mal vor, du bist so einfach zu ersetzen wie ein DPS und heulst über den Tank, obwohl du keinen Schaden bekommen hast). All das nur, weil ich nicht jeden verdammten Dungeon komplett auswendig kenne. Es sind immer die DPS-Spieler, denn die Heiler sind dankbar, dass ich die Mobs von den DPS-Spielern fernhalte und sie mit Eigenheilung unterstütze, was es normalerweise zu einem einfachen Run für sie macht.

Ich habe auch Addons installiert, um immer sicherzustellen, dass ich den Aggro-Status von allen Feinden sehe und meine Runs sind im Regelfall problemlos. […]

Trotz all dem beleidigt ihr Tanks und ranzt sie an, anstatt ihnen zu zeigen, was sie besser machen könnten. Ich hab bis Level 50 durch Dungeons gelevelt, aber ich werde nie wieder mit zufälligen Spielern als Tank spielen. Vielleicht versuch’ ich es nochmal in 10 Jahren.

Ähnlich beschreibt es auch der Krieger sin_theta (via reddit):

Ich spiele Schutz-Krieger seit Wrath of the Lich King. […] Ich liebe das Tanken und werde das vermutlich auch immer tun. Aber wenn es um Mythisch+ geht, dann kann ich einfach nicht mehr. Um das zu spezifizieren, ich suche mir fast immer eine Gruppe. Ich habe ein paar Freunde die spielen, aber nicht genug für eine volle Gruppe. Ich bin nicht der beste Tank, aber ich weiß, dass ich okay bin.

Ich weiß, dass alles vermutlich besser wäre, wenn ich einer Gilde beitreten würde und eine solide, feste Gruppe für Mythisch+ hätte. Aber die andauernden Trash-Pulls von DPS Spielern, die Beleidigungen, wenn ich an genau diesen Feinden dann sterbe, das Meckern, wenn ich nicht schnell genug pulle (obwohl wir locker in der Zeit sind) oder weil ich zu schnell bin, das alles hat Spuren hinterlassen.

Ich lass das Tanken in M+ sein. Ich sollte das hier genießen, aber es ist einfach nur noch toxisch.

Seid lieb zu den Tanks, dann habt ihr länger was von ihnen

Um es nochmal kurz auf den Punkt zu bringen: Seid lieb zu euren Tanks. Zum einen sind es Mitspieler, die im Regelfall auch einfach nur gemütlich ein paar Dungeons durchkriegen wollen und zum anderen sind sie nicht auf euch angewiesen. Die simple Wahrheit ist nämlich: Die meisten von euch brauchen einen Tank, aber die Tanks brauchen euch nicht. Denn DPS-Spieler gibt es wie Sand am Meer. Bleibt also freundlich, selbst wenn der Tank nicht „perfekt“ in euren Augen ist. Denn fangt ihr an zu meckern, dann seid ihr selbst auch meilenweit davon entfernt.

Wie waren eure Erlebnisse mit Tanks in WoW? Oder seid ihr selbst einer? Wie sind dann eure Erfahrungen mit Random-Gruppen?

Die besten und beliebtesten Klassen für Mythisch+ haben wir hier für euch.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
25
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
34 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Bisso

War bis vor kurzem noch Prot-Pala-Main.
Musste mir vorher schon viele Random-Flames anhören, der Höhepunkt war aber dann, als mir der MM-Hunter viel zu viele Mobs zugeschossen hat und wir daran gewiped sind. Als dann sogar dieser Hunter mir die Schuld zuschieben wollte und gefragt hat, warum ich so viel Pulle ist mir die Hutschnur gerissen! Der Rest der Gruppe stand mir zwar bei, aber das war der Anfang vom Ende.

Habe jetzt auf meinen Destro-WL rerolled und habe viel mehr Spaß. Wenn ich einen Tank für meine M+Keys finde freue ich mich und probiere es dem Tank so angenehm wie möglich zu machen. Wahrscheinlich, weil ich die Kehrseite aus eigener Erfahrung kenne…

Zuletzt bearbeitet vor 4 Monaten von Bisso
Desten96

Na ich hatte leider schon oft Tanks in m+ die meinen alles besser zu wissen und geben natürlich auch den dds die Schuld.Gehe bei solchen leute aus der gruppe. Für arrogante oder einfach nur Idioten hab ich keine Zeit. Ich will vernünftig spielen ohne das jemand meckert und sich für was besseres hält nur weil er ein Tank ist.

Stilgar

Es galt schon zu vor WoW Zeiten :

Stirbt der Tank ist der Heiler schuld, stirbt der Heiler ist der Tank schuld, stirbt jemand anders ist er selber schuld

Und wie schon genannt – wer Aggro findet kann sie behalten.

Habe alle 4 Arten gespielt Main- und Off-Tank, Heiler und auch DD

autumn

Stirbt der Tank ist der Heiler schuld, stirbt der Heiler ist der Tank schuld, stirbt jemand anders ist er selber schuld

das ist in m+ leider ganz anders

BlackSheepGaming

Wohaaaa, da ist aber einer von seinem Twink Tank überzeugt… so sehr, daß es genau die Art von Tank ist, die ich liebend gerne quäle…

“Denn keiner will den Tank verärgern. Und DDs sind ersetzbar, innerhalb von Sekunden. Sie sind Sand am Meer, ich bin die Perle in der Muschel.”

Ne, du bist ein Twink Tank, der gerne als DD seine Stamm nutzt (und auch seinen Stamm Tank) aber Random meint, seine Gottgleichheit auszuleben….

Das sind meistens die Tanks, die nicht wissen wir man ein vernünftiges Stellungsspiel hinbekommt, wie man unterbricht (meistens mit dem kürzesten CD) oder wie man LoS spielt.

Ein richtig guter Tank braucht übrigens keine Random Gruppen, der ist froh, wenn ihm seine Gilde/Raid/FL mal 5 Minuten Pause lässt, wenn er online kommt. Ich hab als Main bisher mit jeder Klasse außer dem DH getankt, bis es mir tanken einfach zu fade wurde und ich auf DD umgestiegen bin (Hexer, Jäger, Krieger, Paladin). Und genau solche Twinktanks, deren Arroganz aus jedem Wort trieft, liebe ich. Ganz dolle. So dolle, dass ich notfalls bis +10 auch ohne Tank spiele…und nicht wesentlich langsamer….

M.V.D.

So wie du schreibst, hat dich der Beitrag von Cortyn offensichtlich gekränkt. Du hast wohl schlechte Erfahrung mit anderen Tanks gemacht und gemerkt, dass Cortyn mit seiner Meinung im Großen und Ganzen recht hat. Egal ob Twink oder Nicht-Twink Tank, egal ob guter Tank oder schlechter Tank, auf Tanks wartet man am längsten, während es DDs wie Sand am Meer gibt. Diese Erfahrung hast du offensichtlich auch gemacht und bist deswegen wütend. Wenn dich schlechte Tanks stören, gibt es nur zwei Möglichkeiten:
1. eine Stammgruppe mit einem guten Tank suchen
2. selber tanken
Ich glaube dir auch nicht, dass du Tanks quälst. Sieh es ein, als DD ist man nicht in der Position Tanks zu quälen. Tanks dagegen können die Sau rauslassen und absichtlich schlecht spielen, denn selbst der schlechteste Tank findet innerhalb von 10 Sekunden eine neue Gruppe.
Übrigens: Ein richtig guter Tank braucht keine Gilde, denn er springt einfach von Random Gruppe zu Random Gruppe, bis er eine gute Random Gruppe gefunden hat. Diesen Luxus können sich DDs nicht leisten. 😉 Das ist wohl auch ein Grund für deinen Ausraster. 😉

BlackSheepGaming

Tut mich leid dich zu enttäuschen, aber ich bin kaum Random gelaufen…weder Instanzen noch Raids. Weil…..

Ein richtig guter Tank braucht übrigens keine Random Gruppen, der ist froh, wenn ihm seine Gilde/Raid/FL mal 5 Minuten Pause lässt, wenn er online kommt.

M.V.D.

Es hat einen Grund, warum sich deine erste Antwort wie Rumgeheule anhört, daher glaube ich dir nicht. 😉 Ich beziehe mich übrigens auf deine Rolle als DD.
Außerdem heißt es “Tut mir leid” und nicht “Tut mich leid”. 😉

Rico

Ich tanke hauptsächlich, Heile aber auch gerne und wenn es sein muss mache ich auch mal DD aber der DPS Zahlenvergleich geht mir total auf den Keks.
Tanken ist neben Heiler eine im Vergleich stressigere Aufgabe. Ich bin Pala Tank und als Tank achtest du, welche Mob Gruppen du pullst, wo du sie tankst, wie sie stehen, wo du stehst oder dass die mele nicht in Suppe stehen müssen während sie an den Trash oder Boss kleben. Ich muss rechtzeitig meine CDs ziehen um Schadensspitzen zu überbrücken. Verteile Segen, oh Shit Schilde und unterstütze den Heiler indem ich Debuffs weg nehme, oder zur Not mit Wort der Herrlichkeit oder Handauflegen den Tode nahestehenden vor dem Segnen des Zeitlichen bewahre. Ich muss die Bosse kennen oder zumindest auf etwaige Fähigkeiten schnell reagieren können.
Wenn ein dd pullen will kann er das wenn abgesprochen tun ansonsten hat er die Finger von der Tastatur zu lassen, wenn er Tipp hat, gerne aber wenn er nörgeln will, kann er auch lieber gleich Alt+F4 drücken. Egal ob random Dungeons, Raids oder whatever: Raidlead/ Tanks geben den Takt und die Taktik vor und der Rest hat sich dran zu halten, egal wie sie es sonst kennen. Konstruktive Vorschläge sind natürlich was anderes. Jeder kann sonst gerne seine eigene Gruppe machen, wenn er nicht bereit ist sich da unterzuordnen.

Daniel

Du hast noch was vergessen was man selbst machen muß.

Selbstverständlich muß man Casts von Bossen immer selbst unterbrechen. Selbst wenn 3 Schurken dabei sind hat man das zu tun.
Die müssen sich schliesslich darum kümmern, im Recount weit oben zu stehen. 😀

Rico

Oh ja mit meinem lagendary womit man Schild des Rächers öfter resettet zb. Habe das schon absichtlich ready gehalten und gewartet, damit ich extra Kicks habe weil ja sonst keiner auf die Idee kommt :D, wundern sich dann aber, warum so wenig passiert bei mir DMG techniscch

Zuletzt bearbeitet vor 4 Monaten von Rico
N0ma

Seh ich ähnlich.
Als Healer ist man teilweise noch eher dran 😉 als der Tank weil die Leute wissen Tank ersetzen ist schwerer. Ich schiesse aber auch gern mal scharf im Chat zurück, nachdem ich erstmal ein Schuß vor den Bug platziert habe – zB “trainier mal deine social skills”. Ansonsten stell ich im Extremfall auch mal die Heilung für spezielle Leute ein oder ja starte auch ne Kick Anfrage.

Meine Erfahrung das beruhigt sich oft auch wieder wenn man zurückschießt. Vorrausgesetzt man weiß was man macht. Was ich zB auch nicht mag sind Tanks die den Dungeon gar nicht kennen bei M+ (Leveldungeons ausgenommen). Es gibt Vollpfosten auf jeder Seite, deshalb halte ich auch nicht soviel von dem Toxic Gejammere, bei random gibts nunmal weniger social Verbindungen wie bei ner Gilde. Dafür lernt man Sachen die man in ner Gilde zum Teil nicht lernt, weil die meist ihren eingefahrenen Weg nimmt.

Daniel

Ich spiele Tank und ziehe mir aber gerade noch einen Heiler hoch. Dabei merke ich, das ich es als Tank leichter habe, als beim Heiler.

Als Tank bestimme ich das Tempo. Mir ist egal ob Leute in irgendwelchen Pfützen stehen oder die meisten Boss Mechaniken ignorieren. Das muß irgendwie immer der Heiler ausbaden. Und wenn der Tank noch zusätzlich zu den sich nicht aus AOE bewegenden DDs die halbe Instanz pullt, brennt bei mir wieder der Baum.
Wenn dann einer der DDs mal wieder (un)gewollt ne zusätzliche Gruppe Adds pullt, ist das schon schlimm genug. Bis der Tank von allen die Aggro hat kann das schonmal dauern. Also bekommt dann erstmal der Heiler Aggro. Auf die Idee die Gruppe mal wenigsten etwas zu CC’n oder verlangsamen, kommt der schuldige DD natürlich nicht. Im Idealfall für den DD isses nen Jäger, stellt sich tot und gut ist für ihn. Dann wird wieder auf Teufel komm raus draufgeholzt, Hauptsache die eigene Position im Recount stimmt.

Bin zwar erst ein Lvl 57 Heiler, aber ich level fast ausschliesslich Dungeons und erlebe das einfach zu häufig. Das nervt total, da man das alles selbst nicht in der Hand hat.

Zuletzt bearbeitet vor 4 Monaten von Daniel
Steed

Dieses rumgehule zu hören von anderer die Schuld für die eigene Unfähigkeit bei anderen zu suchen kenne ich als Heiler leider auch, natürlich wird auch sofort der Ton dabei vergessen oder die gute Erziehung wenn den eine vorhanden war.

Spieler die bei einem 16 Jahre altes Spiel immer noch nicht begriffen haben das es Fähigkeiten gib die man mit bloßes laufen ausweichen kann und in jegliche Fläche stehen bleiben und sterben, wer hat dann schuld wenn man durch seine inkompetenz zwei mal soche fehler hintereinander begeht und sofort umkippt? Natürlich der Heiler, den der Heiler hat nicht insgesamt 4 Spieler auf die er aufpassen muss inklusive sich selber. Sondern nur den einen der, der Meinung ist er müsste als einziger sich nicht bewegen. Dazu kann es kommen das die anderen versehentlich das timing verpasst haben also heile ich zumindest die Spieler die es versucht haben bevorzugt wenn die Entscheidung anfällt wer drauf gehen könnte.

Ich spiele auch ein DD und dort kenne ich das gar nicht das man angepflaumt wird, es sei den man baut wirklich nur mist aber den muss man schon vorsätzlich verzapfen wie Pullen oder jegliche Mechaniken eines bosses ignorieren.

Ach ganz ehrlich ich Spiele schon seit classic mit gelegentlich Pausen dazwischen und hab den Wandel der Community die sich Blizzard selber herangezüchtet hat mit bekommen, damit will ich nicht sagen das es früher solche Spieler nicht gegeben hat, sondern es war entspannter. Fehler ob jetzt absichtlich oder nicht wurden mehr toleriert als heute würde ich behaupten.
Naja ich muss dazu sagen das grundsätzlich aber vernünftige Spieler unterwegs sind solch Fehlverhalten führt in 98% der Fälle dazu das solche Spieler aus der Gruppe geworfen werden, nur wenn da Freunde oder Gildis dabei sind werden solche Spieler geschützt.

Zuletzt bearbeitet vor 4 Monaten von Steed
highaktiv

Im M+ Bereich bis 8-Keys gibt es immer eine Bunte Wundertüte an Spielern. Versteh aber nicht das Problem, sowas kriegt man doch gut getankt wenn ein DD im Key pullt und auch manchmal hilfreich, deswegen gibt es ja auch Hochschießen etc.. Ich weiß jedenfalls auf 15+ mit tyranical und nekrotic macht das kein DD mehr ^^

Blood

Tank und Heal weg und Selfheal^^ fertig und keine Probleme mit Tank/Heiler suche.

Daniel

Okay. Ich komm mal mit und schau mit gebührendem Abstand zu, wie Du +15 mit Self Heal tankst. 😉

Steve Pryde

Ein Grund warum ich als langjähriger Tankspieler auf Arms Warrior gewechselt bin. Soviel stressfreier und man kann auch mal halb afk spielen ohne gleich aufzufallen. 😀

Shmith

Beste Weg den ich in solch Situation den dd sterben lassen mich bedanken und den key verlassen und die dd’s auf ignore … irgendwann lernen die Herren der Schöpfung es vll aber bis dahin nur noch Guild Gruppe

Zuletzt bearbeitet vor 4 Monaten von Shmith
schaican

hab mir immer gesagt “wer die Agro findet der darf sie behalten.”

Namma

Es kommt drauf an, ich kann zügig aber auch normal oder old-school tanken wenn es nötig ist. Hab ich schlechte dds, weiße ich ccs an, hab ich eine starke Gruppe bewege ich mich schneller und Pulle im vorraus.
Pullt ein dd vor mir selber Mobs, gehe ich davon aus, daß er sich dessen bewusst ist und damit zur Not selber klar kommt, war es ein Fehler oder Versehen, schreite ich sofort ein, Fehler machen wir alle mal und schließlich sind wir als Gruppe dort.

Habe ehrlich gesagt bis heute keinerlei Probleme gehabt mit irgend einem anderem spieler, nur verschiedene Gruppen. Stille, Anfänger, rush mates usw. Pass mich da einfach an und helfe zu Not auch gerne wenn jemand fragt.

Dennoch spiele ich keine rnd Gruppen mehr, denn mein Problem sind eher diese ganzen nutzlosen Heiler, die entweder bots mit 5000ms Latenz sind, oder einfach halb afk hinter her laufen.
Ist in Heros ja nicht weitet auffällig, aber in myth+ klappt es dann eher seltener

Vallo

Kann man aber so in jedem Spiel beobachten die auf solch ein System mit Tank, Heiler und DDs setzt. Ich war mal Main-Tank, aber durch das oben beschriebene hab ich schon lange meinen Tank nicht mehr angefasst (FF14). Einmal auf Max gelevelt und fertig 🤷‍♂️

Nein

Ich bin prinzipiell nicht nett zu Tanks, den die sind es zu 99% auch nicht. Wenn kein Tank kommt, tank ich ebend alleine. M+ Tanken ist jetzt keine Kunst. Man muss nur die Routen kennen, das is der einzige Grund, warum ich oft kein Tank spiele. Da du immer die Routen kennen musst, damit es schnell geht.

alfredo

zu 99%? dann solltest du mal überlegen woran das liegen könnte.. fehler nicht immer bei anderen suchen ist ein guter anfang.

Nein

Es ist einfach so, das die meisten Tanks Egos sind und nach einem Whipe leaven, wenn es nicht nach deren Nase läuft 🙂

Es sei den man nimmt so RP Spieler, aber die spielen dann idr. nicht gut ^.^

alfredo

spiele seit der beta, könnte ich dir an einer hand abzählen wie oft das bei mir passiert ist.

Nein

Dann lädst du sicher nur deutsche Tanks ein? Ich lad halt nur Tanks mit 1300+ RIO ein. Die haben halt immer ein gewisses EGo.

Kaaras

Jaja man muss die routen nur kennen haha xD. Die Route zu kennen ist für jeden Spieler die halbe Miete. Wenn man ein guter Dps sein will schaut man sich die Route an und plant wo man seine CDs useful benutzt. Ebenso beim heiler das er schaut wo viel Schaden reinkommen wird. Zum tanken gehören 100 Dinge mehr dazu als nur die Route zu wissen. Heutzutage ist tanken sehr schwierig geworden aufgrund des hohen Schadens den der Trash an dir verursacht. Da will ich sehr gerne sehen wie du mal eben umspeccst und einen hohen key von mindestens +12 machst wobei du eigt ein reiner dps bist

Nein

Ich Tank fast regelmäßig für die Gilde die weekly 14er/15er.
Da ist halt echt nichts dran, keine Ahnung warum alle denken, das Tanken schwer ist.

Man weiß doch wie viel Schaden Trash XYZ macht und wie man seine CDs einsetzt. Ist es nicht so als ob man mega komplizierte Cooldowns hat.

Und wenn es zu viel Schaden wird -> Kiten. Das geht mit fast jedem Tank. Bez. hat man meistens auch jemand in der Gruppe der dich supported, entweder Warlocks mit ihrem Corruption legendary… Monks mit RoP…. etc. pp.

Wenn man als Tank natürlich brain afk in den Mobs stehen bleibt, könnte es tricky werden ^.^

Indivion

Ich kann es nachvollziehen, normal suche ich Gruppe als Tank, warte auf das Mana und gebe die Route halt an wie auch das Tempo, gehöre noch zu den Tanks der Alten Schule und wegen solchen Magier habe ich es in der m+ Szene aufgeben. In hc innis und da werde ich auch an gemault, warum es nicht schneller geht. Es geht schon auf die Nieren, so was und steigert die Unlust, überhaupt sich noch so was anzutun.

Ich kann jeden Tank beipflichtet, wenn es zu Beleidung aus artet es zu melden, zur Not zu Leaven, mehr zahlt so ein Magier den höheren Preis, als wir der Tank.

Nico

das dd pullen ist ein no go

aber wenn tanks meinen sie können sonst nichts dazu lernen in dungoens dann find ich das auch nicht gut. Man sollte immer für bessere taktiken und wege offen sein. Natürlich sollte man nicht flamen etc aber wenn Tanks zu verbohrt sind ist das auch keine gute Eigenschaft

Zord

Wenn mich jemand im Chat idiot nennen würde, vor allem bei so nem nichtigen Grund, gäbe es nur zwei möglichkeiten: Er geht oder ich gehe.

Elder

Kann ich zu großen Teilen nachvollziehen. Was ich am Allerschlimmsten finde ist aber nicht mal dieses Gepulle von manchen. Nein. Schlimm ist, wenn man Adds nicht zum Tank bringt, damit alles im Cleave umkippt, sondern panisch im Kreis vor irgendwelchen Maden wegrennt und der Tank Kilometergeld sammelt (Tre’dova in Mists…grausam). Das schaffen aber auch Gildengruppen nicht. 😂

Nur:
“Beim Tanken fehlt die Spaßkomponente”? Seh ich komplett anders, vielleicht hab ich als jemand der als Main Bärchen und als einzigen Alt Restoschami spielt auch nicht (mehr) den Blick auf das DD-Dasein.

Aber ich find nichts geiler, als mit Anlauf als Bär irgendwo reinzurennen, alles zu binden, anzubrüllen und die Gruppe zu verteidigen. Und mir gildenintern Nettigkeiten wie “Du bist schon ein Bollwerk” oder “Wie er halt einfach nicht stirbt” abzuholen. Das macht mir Spaß. Aber ist ja alles subjektiv.

Und der Artikel mit dem Kiten ist auch nicht mehr zu 100% auf Stand. Ja, bei dem MDI wird “nur” +18 gespielt, aber wer sich das vor einer Woche mal angesehen hat, wird festgestellt haben, dass nur DH und Druide als Tank gespielt wurden und vor allem die DHs fast schon unüblich viel gefacetankt haben.

Todesklinge

Schlimm ist wenn die DDs vorrennen, um schon mal die Mobs zum Tank zu ziehen. Das nerft mich echt, diese Ungeduld.

Die einzige Möglichkeit einfach die DDs sterben lassen, bis die kapieren das der Tank zuerst die Mobs ran holt.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

34
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x