WoW: „Mythisch+“-Dungeons – Die besten Klassen für hohe Schlüsselsteine

Welche Klassen sind in „Mythisch+“ die besten in WoW? Wir schauen, was am liebsten in erfolgreichen Gruppen mitgenommen wird.

Wer in World of Warcraft auf knackige Inhalte in kleinen Gruppen von 5 Personen steht, der stürzt sich in mythische Schlüsselstein-Dungeons. Mit steigender Stufe werden diese immer härter und fordern den Spielern mehr und mehr Leistung ab. Doch welche Klassen und Spezialisierungen sind besonders beliebt? Welche Klassen kommen fast nie zum Einsatz? Die Statistiken von Raider.io bieten eine gute Übersicht und zeigen, was gerade beliebt ist – und was man quasi nie sieht.

Betrachtet man die Schlüsselsteine der Stufe 10 und aufwärts, dann gibt es noch eine recht solide Verteilung der Klassen in DPS-Rollen. Die 5 häufigsten Klassen in Mythisch+ der Stufe 10 und höher sind:

  • Treffsicherheit-Jäger (13,0 %)
  • Gleichgewicht-Druide (9,3 %)
  • Feuer-Magier (8,3 %)
  • Unheilig-Todesritter (7,0%)
  • Schatten-Priester (6,4 %)

Die anderen Spezialisierungen folgen alle recht dicht beieinander und sind zwischen 5 % und 2 % vertreten.

WoW Mythic Dungeons 10 and up

Die einzigen Spezialisierungen, die hier komplett aus der Menge herausstechen, sind der Meuchelnschurke und der Überlebensjäger. Beide sind nur mit 0,2 % vertreten, was aber auch daran liegt, dass Überlebensjäger als zusätzliche Nahkämpfer kritisch gesehen werden und Meucheln bei Schurken seit der Überarbeitung eher unbeliebt. Die meisten Schurken wechseln für Dungeons auf Gesetzlosigkeit oder Täuschung.

So ist das auf höheren Schlüsselsteinen: Bei Schlüsselstein-Level 20 und aufwärts ändert sich das Bild drastisch. Hier haben sich wenige DPS-Spezialisierungen herauskristallisiert, die besonders gerne mitgenommen werden und die Nase vorne haben. Allein Treffsicherheit-Jäger, Gesetzlosigkeit-Schurken, Feuer-Magier und Gleichgewicht-Druiden kommen zusammen auf knapp 80 % und sind damit heiß begehrt.

WoW Mythic Dungeons 20 and up

Andere Spezialisierungen, wie etwa Verwüstung-Dämonenjäger kommen nur auf 0,8%. Noch härter trifft es Vergelter-Paladine, die nur in 0,4% aller Fälle mitgenommen werden.

Warum sind wenige Spezialisierungen so beliebt? Dass Klassen wie der Feuermagier, der Gleichgewichtsdruide oder der Treffsicherheitsjäger so beliebt sind, liegt an mehreren Faktoren. Vor allem Magier und Druiden haben kein Problem mit großen Mengen an Feinden – sie können ohne Einschränkung Schaden verursachen und sind nicht auf wenige Ziele festgelegt. Treffsicherheitsjäger sind zwar ein wenig beschränkter, können dafür aber auch starken Burst-Schaden und sehr soliden AoE mit kurzer Abklingzeit raushauen, weshalb sie oft die Damage-Listen in Dungeons anführen.

WoW Legion Fire Mage
Feuermagier sind begehrt – sie rocken in M+ alles.

Sind alle anderen Klassen dann schlecht? Grundsätzlich natürlich nicht. Die aktuellen Rekorde auf Schlüsselsteinen der Schwierigkeit 20 und höher wurden in den meisten Fällen auch von Profis aufgestellt, die auf die letzten Prozentpunkte Leistung achten. Für die meisten „normalen“ Spieler dürfte das nicht so relevant sein, zumal Dungeons über Stufe 15 ohnehin keine besseren Belohnungen mehr bringen.

Grundsätzlich können alle Klassen auf Schlüsselsteinen bis Stufe 15 brillieren und bieten verschiedene Vorzüge, die sie zu starken Ergänzungen machen können. CC-Effekte, Besänftigungen, Dispells, einfach nur Gesundheitssteine oder ein zusätzliches Elementar als temporärer Tank können mächtige Boni bringen, die so manch eine brenzlige Situation entschärfen.

Hinzu kommt, dass das Ausrüstungsniveau und die Leistung aller Klassen noch steigt, etwa durch die Freischaltung der letzten Seelenbande-Reihen. Wenn ihr eure Klasse und Spezialisierung beherrscht, dann ist jede Spezialisierung in mythischen Schlüsselstein-Dungeons tauglich und kann gespielt werden. Nur wer wirklich nach Rekorden und den absoluten Optimum strebt, sollte sich daran orientieren.

Welche Klasse und Spezialisierung spielt ihr in mythischen Dungeons und auf welchem Niveau seid ihr so unterwegs?

Welche Dungeons in dieser Woche besonders einfach sind, verraten wir euch hier.

Quelle(n): raider.io, wowhead.com
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
4
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
13 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Nein

WW Monk ist mittlerweile auch Meta.

Horteo

Liegt auch daran das die genannten Klassen alle häufig gespielt werden. Schurkenpopulation (im PVE) etc ist deutlich tiefer als z.b die von Druiden und Jägern

Sven S.

Das in höheren M+ die Jäger, Schurken und Magier die beliebtesten sind liegt nicht unbedingt am Schaden sondern wie ihr in eurem vorherigen Artikel so schön geschrieben habt, am Kiten der Tanks. Jäger werden gebraucht um die Aggro auf dem Tank zu halten, denn wenn der nur im Kreis rennt, kann er selbst nicht so gut Aggro auf bauen. Magier werden gebraucht, um die Gegner zu verlangsamen, damit das Kiten gut funktioniert. Schurken werden gebraucht, damit die Gruppe möglichst viele Trash-Gruppen dank ihrer Gruppen-Tarnung umgangen werden können. Das war im letzten Addon schon so und in diesem Addon ist es gefühlt noch schlimmer.

Sebastian

Jetzt muss ich mich hier ernsthaft anmelden um etwas richtig zu stellen.
Wer skillt von den Schurken denn derzeit ernsthaft auf Meucheln?
Täuschung wird bei M+10 und höher fast 20 Mal so oft gespielt wie Meucheln. Und was ihr bitte auch nicht vergessen dürft: Täuschung und Gesetzlosigkeit sind von der Qualität in etwa ebenbürtig nur die Quantität spricht klar für den Piraten.

Könnt ihr bitte ein wenig besser recherchieren? Euch passiert bei solchen News öfters kleine oder große Fehler

Patrick

Passieren generell öfter solche Fehler. Aber nicht nur hier sondern bei den anderen auch. Die community sagt an sollte das Legendäre zb als erstes Craft und jenes auf keinen Fall. Ratet mal welches man Laut Buffed,mein mmo als erstes Craften soll?

Sebastian

Ich rede nicht über Guides die etwas anderes Empfehlen als andere. Das ist wie Cortyn schon sagt nur eine andere Lösung. Zumindest was ich hier bei den Guides gesehen habe war ja keine schlechte Empfehlung.
Und wenn du es genau nimmst ist kein Guide perfekt. Nimm als Beispiel Sub Rogue:
Empfohlen für M+ wird Finality als Legendäres Item, von den meisten die um die 20er Instanzen laufen genutzt wird allerdings Akaaris

Chucky

Also dass mit dem vergelter ist in meinen augen falsch. Ich spiele selbst nen retri. Und ich kann von mir behaupten ich spiele ihn ganz gut. Den aoe, in verbindung mit skillung und legy, darf man nicht unterschätzen. zumal wenn ich dann noch die flügel ziehe fallen die trashgruppen ziemlich schnell. wie man ja weiß sind meist die trashgruppen härter wie manch ein boss. klar gibt es einige bosse wo ich mehr moven muss dennoch bin ich der meinung dass retri unterschätzt wird.

Sebastian

Das Problem ist einfach: Du bist Nahkämpfer. Und wenn Nahkämpfer in höheren M+ mitgenommen werden sind es Schurken weil sie mehr Kontrolleffekte mitbringen.

Chucky

Dass stimmt wohl. Dennoch werden retris unterschätzt.

N0ma

ab 20 scheiden sich die Geister

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

13
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x