WoW Shadowlands startet stark auf Twitch – Aber nicht so stark wie Classic

Am 24. November erschien die neue WoW-Erweiterung Shadowlands. Die sorgte für ordentlich Aufmerksamkeit und einen spürbaren Aufschwung auf der Streaming-Plattform Twitch. Doch der Hype kam nicht an den Release von WoW Classic aus dem Vorjahr heran.

Wie verlief der Release? Um 0:00 Uhr startete für viele das Abenteuer Shadowlands. Und auch, wenn die Server etwas überfüllt waren, kam es zu wenigen technischen Problemen. Cortyn von MeinMMO hatte sogar richtig Spaß am Launch.

Auch auf Twitch sorge Shadowlands für viel Aufmerksamkeit. Um 0:10 Uhr erreichte die Kategorie “World of Warcraft” ihren diesjährigen Höhepunkt auf der Plattform.

Laut TwitchTracker schauten dort 947.731 Personen gleichzeitig zu. Das ist ein starker Wert.

Auch jetzt, am 25. November um 18:30 Uhr, läuft es für WoW richtig gut. So schauen über 290.000 Menschen gleichzeitig zu. Das macht WoW zur aktuell größten Spiele-Kategorie, nur Just Chatting ist größer. Zudem wurde die Zahl von 290.000 Menschen, die WoW schauen, zuletzt im September 2019 erreicht.

Twitch WoW Stats
Die meisten gleichzeitigen Zuschauer der Kategorie WoW auf Twitch (via TwitchTracker).

War es der stärkste Wert in der Historie auf Twitch? Nein. Obwohl der Release von Shadowlands fast 1 Million Menschen gleichzeitig vor die Bildschirme zog, war Classic im August 2019 nochmal einen Tick besser.

Damals schauten im Peak 1,14 Millionen Menschen gleichzeitig rein. Allerdings ist Shadowlands deutlich stärker als die vorherige Erweiterung Battle for Azeroth (605.000).

Der Release von Classic machte zudem den Streamer Asmongold über Nacht zur Nummer 1 der Plattform. Der profitierte zwar auch von Shadowlands, erreichte jedoch nicht die Zahlen von damals.

Asmongold wollte erster Spieler auf 60 werden, schaffte es nicht

Wie lief der Release für Asmongold? Mit seinem Release-Stream kam Asmongold auf 195.414 Zuschauer im Peak. Das sind rund 90.000 weniger als zu Classic.

Zudem verfehlte Asmongold sein eigentliches Ziel für den Stream. Er wollte als erster Spieler Level 60 werden. Doch der Spieler Monkeylool kam ihm deutlich zuvor. Er brauchte nur knapp 3 Stunden dafür.

Asmongold erreichte zwar innerhalb seines Release-Streams Level 60, brauchte aber fast 6 Stunden.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitch, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum Twitch Inhalt

Wäre für Shadowlands mehr drin gewesen? Dass die Erweiterung Shadowlands unter dem Hype von Classic auf Twitch bleibt, ist keine komplette Überraschung. Immerhin gab es im Vorfeld um Classic viele Diskussionen, ob so eine Version überhaupt sinnvoll sei und ob den Spielern diese gefallen würde. Das lockte Fans von Retail und Classic an.

Shadowlands hingegen ist nur eine von mehreren Erweiterungen und für einige Classic-Fans nicht relevant. Hinzu kommt die Verschiebung von Shadowlands. Spieler, die sich im Vorfeld für den Release freigenommen haben, haben mitunter durch den neuen Termin doch arbeiten müssen.

Möglicherweise hätte Shadowlands auf Twitch also für noch mehr Aufmerksamkeit sorgen können.

Ihr wollt alles über WoW Shadowlands wissen? Dann schaut auf unserer Themenseite vorbei. Dort findet ihr Guides, Storys und alles Wichtige rund um die neue Erweiterung.

Quelle(n): PC Games N
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
7
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
7 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
JennyH

Also ich schaue davon nichts aus spoiler Gründen an. Schaue mir WoW zeugs erst an, nachdem ich alles durch habe.

Zuletzt bearbeitet vor 4 Monaten von JennyH
De

Classic konnte zum Release und Tagelang danach dank 10-20 Stunden Warteschlange kaum einer spielen, will gar nicht wissen wie viele dann halt nen Stream an geschmissen haben 😛
Damit will ich Classic nicht kleinreden, es war lang erwartet aber sicherlich gab das auch nen Schub an Viewer

Vier2Acht

Wundert das jemanden? Nach BFA hatte keiner wirklich noch Hoffnungen mehr in Retail gesetzt.

Cortyn

… für “keiner” ist eine knappe Million Zuschauer auf Twitch aber eine dicke Hausnummer.

Vier2Acht

Ne Million die lieber Twitch schauen als zu spielen, sagt doch alles.

JennyH

Naaajaaa ein Asmongold fängt für ami zeiten recht früh an, da hören sicher viele bei der arbeit zu.

Generel ist wow auf twitch für viele ein second screen ding, muss also nicht heissen, dass die Zuschauer auch nicht spielen.

Zuletzt bearbeitet vor 4 Monaten von JennyH
Mapache

Warum nicht beides ?
Selbst Leveln und nebenbei als Unterhaltung Twitch laufen lassen.

Dieses “entweder oder” ist irgendwie leicht verblendet.

Hinzu kommt das viele Twitch auch bei anderen Tätigkeiten nebenbei laufen lassen wo eben gerade keine Zeit ist um selbst zu zocken.(Essen machen, Badewannen, Während der Arbeit im HO und so weiter.)

Zuletzt bearbeitet vor 4 Monaten von Mapache
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

7
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x