WoW nerft die 3 stärksten Klassen im PvE – So stark sind sie noch

Mit dem heutigen Neustart der Server wurde ein Hotfix für World of Warcraft: Shadowlands aufgespielt, der an der Balance der Klassen schraubt. Todesritter, Druiden und Jäger bekommen dicke Nerfs, aber auch die Top-PvP-Killer sind betroffen.

Das sind die Nerfs: Heute, am 16. Dezember 2020, kam ein neuer Hotfix für World of Warfcraft, der unter anderem in letzter Minute den neuen Raid Schloss Nathria schwieriger gemacht hat.

Zusätzlich dazu gingen einige Anpassungen für Klassen live. Besonders Unheilig-Todesritter, Gleichgewichts-Druiden und Treffsicherheits-Jäger trifft es:

  • Unheilig-Todesritter verlieren 20% der Effektivität ihrer „Meisterschaft: Schreckensklinge“
  • Gleichgewichts-Druiden verlieren 6% Schaden von „Sternenregen“ und der legendäre Effekt „Gleichgewicht aller Dinge“ verliert an Stärke
  • Treffsicherheits-Jäger verlieren jeweils 5% Schaden ihrer Fähigkeiten „Gezielter Schuss“ und „Arkaner Schuss“

Bei allen drei Klassen treffen die Nerfs die wichtigsten Werkzeuge für die Schadensausteilung. Im DPS-Ranking von Shadowlands waren alle drei bisher auf den Plätzen 1-3. Die Nerfs könnten das ändern.

DK, Druide und Jäger generft

Was bedeuten die Nerfs? Der Druide verliert mit Sternenregen zwar nur an Flächenschaden, „Gleichgewicht aller Dinge“ war bisher allerdings das stärkste Legendary für Gleichgewichts-Druiden.

Insbesondere mit der Nachtfae-Fähigkeit „Konvokation der Geister“, die 16 Zauber zufällig wirkt, konnten Druiden mit dem Legendary in kurzer Zeit starke Schadens-Spitzen erreichen. Die Nachtfae dürften aber noch immer der beste Pakt für Druiden sein.

„Meisterschaft: Schreckensklinge“ erhöht beim Unheilig-Todesritter den Schaden von Begleitern und den verursachten Schattenschaden. Da fast sein gesamter Schaden aus diesen beiden Elementen besteht, trifft ihn der Nerf besonders hart. Insgesamt sollten Todesritter mit 5-7% weniger Schaden rechnen.

Todesritter müssen mit signifikant weniger Schaden rechnen.

Beim Jäger machen „Gezielter Schuss“ und „Arkaner Schuss“ gemeinsam knapp 50% des Schadens aus. Der Nerf trifft ihn also für etwa 2-3% seines Gesamt-Schadens.

So stark sind die Klassen noch im Ranking: Druiden und Jäger verlieren in der DPS-Liste möglicherweise einen Platz, könnten sich aber auch halten, da keine andere Klasse signifikant gebufft wurde. Sie haben also gute Chancen, weiter an der Spitze zu stehen.

Todesritter dagegen könnten größere Einbußen haben. Vom ehemaligen Platz 1 könnten sie durch den Nerf auf bis zu Platz 4 fallen. Allerdings muss sich hier noch einpendeln, wie stark die verschiedenen Werte nun für Unheilig-Todesritter sind und ob sich vielleicht andere legendäre Effekte nun eher lohnen.

PvP-Nerfs für Schurken

Das ändert sich noch: Zusätzlich zu den PvE-Nerfs bekommen Schurken eine Abschwächung im PvP. Das betrifft vor allem Schurken, die die Kyrianer als Pakt gewählt haben und Täuschungs-Schurken generell. Die wichtigsten Änderungen sind:

  • Die Seelenbandfähigkeit ‘Kampfmeditation’ gewährt im PvP 50 % weniger Meisterschaft.
  • Die Effektivität des Mediums ‘Nachhall’ der Kyrianer wurde im PvP um 50 % verringert (vorher 30 %).
  • Der Initialschaden der Kyrianerfähigkeit ‘Widerhallender Tadel’ wurde im PvP um 50 % verringert.
  • ‘Schattenklingen’ fügt Spielercharakteren jetzt 30 % zusätzlichen Schaden zu (vorher 40 %).

Damit sollte es Täuschungs-Schurken nicht mehr möglich sein, gegnerische Spieler in der Arena, auf Schlachtfeldern oder im offenen PvP in wenigen Sekunden trotz defensiver Cooldowns zu töten. Das war bisher ein großer Kritikpunkt in der Community.

Wie sich die PvE-Änderungen konkret auf das Ranking und das Spiel ausüben, muss sich noch zeigen. Aktuell läuft das „Mythic-Race“, bei dem die USA bereits 7/10 Bossen getötet haben, bevor Europa überhaupt anfangen darf. Nach aktuellen Stand werden aber zumindest Todesritter dort noch immer gerne eingesetzt, da sie mit „Todesgriff“ eine äußerst nützliche Fähigkeit mitbringen. Wir warten gespannt ab, wer das Rennen für sich entscheidet und wie.

Quelle(n): Blizzard
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
2
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
12 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Nudelz

Keiner der Nerfs ist besonders hart, alles im Verhältnis. Es ändert sich nichts an den Legendaries, beim MM sind es 1-2,5% je nachdem ob ST oder MT.
Die DKs waren einfach nur etwas broken und wurden on par mit dem Rest der top DDs gebracht.

Jeder der wegen der Changes rumheult war zu blöd sich mal zu simmen oder im Klassen-Discord die Pins zu lesen und hat lieber ohne Wissen gemeckert.

Nudelz

edit zu den Legies: Es ändert sich nichts daran welches man trägt*

Jøtunn

Ich finde es richtig gut das Blizz, zurzeit zeitnah fixes ausrollt.
Das strake Ungleichgewicht in den DMG Zahlen führt ja nun einfach nicht zu Philosophie , bring the Player not the Class.
Wie ja die ersten Kommentar leider aufzeigen geht es halt vielen darum mit dem wenigsten Aufwand den meisten Schaden zu machen. Daher finde ich ein Gleichgewicht der Klassen absolut zu begrüßen.
Die Änderungen im PvP sind natürlich nochmal anders zu betrachten, hier ist es noch wichtiger die Klassen anzugleichen. Was natürlich unglaublich schwer ist. Da viele andere skills mit betrachtet werden müssen , wie die Frage kann doe klasse sich selbst gut verteidigen ( blocken heilen etc ) oder fehlen diese Fähigkeiten, und ist Burst das einzige was die Klasse bietet ( in dem Fall ist ein erhöhter Schaden gerechtfertigt) aber hier ist das Balncing halt krass schwieriger.

Dennoch freue ich mich auf den Schurken nerv. Den das oneshoten ist schon massiv drüber.
Klar macht es maö spass im mittleren Ranking gegener in Sekunden auseinander zu nehmen und in diesem Berreich die Arena zu dominieren.

Hab mir dafür tatsächlich nen Rougetwink erstellt. Und er haut übel rein. Allerdings stehe ich einfach nicht auf den Playstyle.

Aber abschließend , Blizz weiter so.

Marcel

Da ist der DK einmal nen bisschen stärker und schon kommt der Nerfhammer. Anstatt vorsichtig zu reduzieren, lieber direkt 20 % damit es bloß keinen Spaß mehr macht ihn zu spielen. Wo bleibt denn der Buff für Frost im Gegenzug? Jetzt sind wieder beide Specs nutzlos. Danke Blizzard.

Grinsekatze

Ist seit Anfang an schon so bei Blizzard, seit was – 15 Jahren? Hammer druff, dann fine-tuning, oder eben auch nicht. Schönes Beispiel iset der Survival Hunter zu MoP-Zeiten, der genervt wurde und dann…eben nicht mehr fein-justiert.

Jøtunn

Dir ist aber schon bewußt, das 20% der Meisterschaftsfähigkeit, keine Einbuße von 20% dmg ist und der DK nach wie vor auf den oberen plätzen wenn nicht sogar auf dem Thron bleibt. Und viel wichtiger, es ändert sich NICHTS am spielstil.
Ergo wenn der DK vorher spass gemacht hat , sollte er es auch jetzt noch machen.
Sollte er dir einzig aus dem Grund spass gemacht haben, weil er ohne großen Aufwand stärker als andere Klassen ist, spielst du ihn nach meiner Ansicht eh aus den Falschen Gründen.

Aber es gibt ja einige Spieler, die eine Klasse nur dann gut finden , wenn sie über allen anderen steht. Dann aber bitte auch 2 Button DMG damit man sich am besten auch nicht mit der Klasse beschäftigen und sie erlernen muss. Denn sonst macht es ja keinen spass mehr.

Marcel

Den sarkastischen Unterton ignoriere ich jetzt mal und gehe nur auf den konstruktiven Teil ein.
Ja ist mir bewusst, dass sich das nicht 1 zu 1 auf den DMG auswirkt und trotzdem finde ich 20 % übertrieben. Da hätte man vorsichtiger rangehen müssen. Mittlerweile habe ich streams gesehen in denen der Unholy tatsächlich noch vorn mit dabei ist und die größten Sorgen sind weg.
Trotzdem ist es jedem Spieler selbst überlassen, was ihm an seiner Klasse Spaß macht, sei es die Spielweise, die einfache Handhabung (wenige Skills) oder eben ganz platt über allen anderen Klassen im DMG zu stehen.

Jøtunn

Erstmal vorweg, schön das deine Sorgen nun besänftigt wurden.
Aber dennoch möchte ich Bezug auf deinen Kommentar nehmen.
Zum einen gibt es nicht einen Deut Sarkasmus in meinem Kommentar, sondern er ist mit meiner Objektiven und Subjektiven Wahrnehmung gefüllt.
Jedes meiner Worte ist genau so gemeint wie ich es geschrieben habe (evtl nochmal lesen).
Ich habe auch niemanden Vorschriften gemacht, was wem an einer Klasse Spaß macht.
Ich hab lediglich gesagt, wenn das über allem Stehen der Grund ist, warum einem eine Klasse Spaß macht, das MEINES ERACHTENS NACH der Falsche Grund ist eine Klasse zu spielen.

Besser hätte ich sagen sollen, das WoW dann ggf. das falsche Spiel für jemanden ist.

Und ich gehe sehr stark von aus, das ein sehr großer teil der Spielerschaft das gleich oder ähnlich sieht.

Zuletzt bearbeitet vor 9 Monaten von Jøtunn
N0ma

DK der wurde doch schon als OP entworfen
aber ja warum man dann immer gleich 20% macht versteh ich auch nicht

Doktor Pacman

Also wenn dir der DK nur wegen 20% mehr Effektivität bei einem Skill Spass gemacht hat habe ich eine schlechte Nachricht für Dich. Es ist nicht deine Lieblingsklasse!

Marcel

Wow du kennst mich. Lese meinen Beitrag zwei Postings über deinem nochmal genau, vor allem den letzten Absatz. Da steht alles drin was du darüber wissen solltest, womit es zusammenhängen kann,wann einem Spieler etwas Spaß macht.

Jøtunn

Schön das ich nicht allein mit meiner Meinung bin …. *hust*

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

12
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x