Morgen entscheidet sich in WoW das Schicksal von Horde und Allianz

Wie geht es mit der Horde und Allianz in World of Warcraft weiter? Morgen werden wir es wissen, denn dann kommt das Finale der Kriegskampagne.

Nach einer etwas längeren Phase auf dem PTR findet morgen, Dienstag, 24. September, in Amerika und übermorgen (Mittwoch) in Europa der Release von World of Warcraft Patch 8.2.5 statt. Neben jeder Menge Kleinigkeiten, wie den neuen Worgen- und Goblinmodellen, einem Bienen-Reittier und dem neuen „Werbt einen Freund“-Feature ist aber auch für Spieler von Horde und Allianz ein wichtiger Tag. Das Schicksal der Fraktionen entscheidet sich, denn die Kriegskampagne findet ein Ende.

Was passiert morgen? Mit dem Release von Patch 8.2.5 ist das letzte Kapitel der Kriegskampagne spielbar. Dort sollen alle Fäden der Story zusammenlaufen, die Spieler nun seit knapp einem Jahr immer weiter erlebt haben. Mit jedem Patch ging die Kriegskampagne weiter und sorgte dafür, dass die Allianz erst die Oberhand gewann, dann jedoch einen Großteil der Armee in Nazjatar verloren hat.

Beide Fraktionen haben nur noch wenige Truppen und gegen Sylvanas hat sich eine Rebellion geformt, die inzwischen auch von der Allianz unterstützt wird. Jetzt soll die Kriegskampagne ihren Abschluss finden.

Haben Spielerentscheidungen eine Auswirkung? Spannend wird vor allem auch, was die Spieler-Entscheidungen für eine Auswirkung haben werden. Immerhin konnten die Spieler der Horde mehrfach wählen, ob sie treu zu Sylvanas halten und ihr alles von den Verrätern erzählen oder ob sie sich ebenfalls den Verrätern anschließen.

Klar ist aber wohl, dass es ein „einheitliches“ Ende geben muss, bei der das gleiche Ergebnis am Ende steht und dennoch die Spieler-Entscheidungen berücksichtigt werden.

Der Patch bringt übrigens zwei richtig dicke Cinematics.

Blizzard hält bisher dicht: Interessant ist vor allem, dass keine Quest der Kriegskampagne auf dem PTR spielbar war. Blizzard hat die Daten dafür verschlüsselt und auf dem PTR waren diese gar nicht erst zugänglich. Dadurch wurde die Kriegskampagne höchstens von einigen Blizzard-Mitarbeitern gespielt. Die Spannung auf den Ausgang der Kriegskampagne ist entsprechend groß.

Welche Charaktere werden wichtig? Klar ist, dass eine Menge Charaktere in der Story von Patch 8.2.5 eine Rolle spielen werden. Hier sind nur einige, zu denen es noch viele ungeklärte Fragen gibt:

  • Furorion: Der schwarze Drache hat ein neues Modell bekommen und forscht aktuell an einem Schutz gegen den Wahnsinn der Alten Götter. Seine Quest wurde bereits gespielt und ist bekannt.
  • Calia Menethil: Die Schwester von Arthas hat ein eigenes, exklusives Modell bekommen. Bisher tauchte sie in Battle for Azeroth noch gar nicht auf, lediglich in der Vorgeschichte. Inzwischen ist sie eine Mischform aus „Lichterfüllt und Untot“. Sylvanas hatte Sorge, dass sie die Kontrolle über die Verlassenen übernehmen will.
  • Sylvanas: Der aktuelle Kriegshäuptling der Horde wird hoffentlich den „Master Plan“ endlich in die Tat umsetzen. Bisher rätseln die Spieler noch, was sie eigentlich will. Ein mögliches Ziel wäre ein Angriff auf Sturmwind, aber auch eine Verwicklung mit den Alten Göttern wäre möglich. Beides würde gut zum angeblichen Leak der nächsten Erweiterung „Shadowlands“ passen.
  • Saurfang: Der Orc hatte sich als einer der ersten gegen Sylvanas gestellt und die Horde verlassen. Jetzt leitet er indirekt die Rebellion und versucht Sylvanas’ Machenschaften ein Ende zu bereiten.
  • Baine Bluthuf: Baine hatte sich offen gegen Sylvanas gestellt und hat nun Sorge, dass Donnerfels von der Bansheekönigin angegriffen wird.

Natürlich gibt es noch weitere Charaktere, wie Lor’themar Theron, Thrall, Thalyssra und Jaina, die ebenfalls einen wichtigen Part spielen dürften, bisher in der Rebellion aber eher eine untergeordnete Rolle eingenommen haben.

Was wird der neue „Status Quo“? Die spannendste Frage ist allerdings, wie es nach der Kriegskampagne mit der Horde und Allianz aussieht. Wird der ewige Konflikt endlich ein Ende finden und der Krieg – wenn auch nur zeitweise – eingestellt? Oder wird eine Seite deutlich dominieren und als „Sieger“ in die nächste Erweiterung einziehen?

Calia und Furorion – beide werden wohl wichtig.

Mit Pech müssen wir noch warten: Allerdings gibt es auch die kleine Chance, dass die Kriegskampagne nicht direkt zum Launch von Patch 8.2.5 komplett spielbar ist und einige Missionen erst in vielen Wochen freigeschaltet werden. Da Patch 8.2.5 mit dem „Abschluss der Kriegskampagne“ wirbt, würde das aber wohl einige Fans sauer aufstoßen.

In jedem Fall wird es spannend und ab Dienstagabend könnt ihr mit den ersten Spoilern rechnen, wenn die Amerikaner das neue Kapitel zu spielen bekommen. Ab Mittwoch könnt ihr es dann selbst erleben.

Wir werden natürlich so rasch wie möglich darüber berichten.

Was denkt ihr, wie wird der neue „Status Quo“ zwischen Allianz und Horde sein? Wer wird Kriegshäuptling am Ende der Kampagne und was führt Sylvanas im Schilde?

Patch 8.2.5 für WoW kommt! So startet ihr den Pre-Load

Ihr wollt mehr zum Spiel? Tolle Specials, heiße News und interessante Infos zu World of Warcraft findet ihr auch auf unserer WoW-Seite auf Facebook.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
13
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
6 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Florian Kraus

SPOILER!!!!!!! Ich hasse Sylvanas so sehr. Erst Gilneas dann die Horde kaput gemacht und jetzt auch noch Saurfang. Sie wird ihre Strafe bekommen. Was ich aber nicht gut finde ist das wir mit König Baby face zusammen arbeiten. Mal gucken was es wird. Man kann nur hoffen das dir Horde zu ihren alten Glanz zurück gebracht wird. Aber mit dem Untoten Ding unmöglich. Nicht meine Horde Lok tar ogar !

Misanthrop

Ich bezweifle dass da was Gescheites raus kommt. Bli$$ard hat zuletzt nur noch enttäuscht. Ich denke es bleibt eine 0815 Geschichte mit etlichen Logiklücken Hauptsache es wird “Awesome” ..
Und mit dem nächsten Addon beginnt dann der ewig gleiche Grind..
Aber.. überrasch mich straf mich Lügen Herr Actiblizz.. Ich glaube nur nicht dran.

Willi Kov

Ich vermute das Sylvanas nun Ihre Schachfiguren zeigen wird. Der wiedererweckte Untote von Jaina P., Lady Aschenwind und Sylvanas hatten ebenfalls Gespräche geführt, vielleicht hat es eine größere “Allianz” gegen Jaina gegeben. Es gibt eventuell eine neue Klasse, die sich der Nekromantie bedient. Da gibt es auf russischen Theorienseiten unzählige Beiträge wieso das wahrscheinlich ist. Beispielsweise gibt es einige neue Symbole, die ins Spiel hinzugefügt wurden, die vom Aussehen hinkommen. Man darf auf jeden Fall gespannt sein.

Bodicore

Denke die “Verräter” weden zur Allianz verbannt 🙂

Jewel

Obwohl ich nicht mehr wow spiele, verfolge ich noch gerne die story. Ich hoffe die schreiben die Geschichte wieder passend zur lore.

EliazVance

Dass es Blizzard tatsächlich geschafft hat, den letzten Abschnitt der Kampagne bis zum Release des Updates geheim zu halten, stellt für mich ein kleines Highlight der letzten Jahre dar. Ich liebe es ja, möglichst viele Infos zu kommenden Updates aufzusaugen – einfach weil ich neugierig auf die Zukunft bin. Der fade Beigeschmack ist halt häufig das Gefühl, nicht mehr überrascht zu werden.
Damit hat Blizzard erfolgreich meiner ungeduldigen Natur einen Riegel vorgeschoben. Find ich wirklich klasse, und abgesehen von Features die möglichst viele Tester benötigen wäre es schön, wenn auch in Zukunft die ein oder andere kleine Überraschung in den Patches warten würde.

So spannend wars jedenfalls schon lange nicht mehr!

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

6
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x