WoW Classic: Der Grind an die Spitze bricht sogar die härtesten Twitch-Streamer

Der Twitch-Streamer Sodapoppin hat sich über Spieler lustig gemacht, die ihr eigenes Real Life für WoW Classic vernachlässigen. Dabei hat er ganz vergessen, dass er selbst ein solcher Spieler ist, wie ihn sein Chat erinnert. Grund für die Vielspielerei: PvP.

Das sagt Sodapoppin: In seinem Stream vom 17. Januar hat der Twitch Sodapoppin Spieler verspottet, die Weihnachten ausfallen ließen, um stattdessen WoW Classic zu spielen und dort im PvP auf Rang 14 zu grinden. Er sagt:

Ich mache mich über viele Spieler lustig, die Weihnachten ausfallen lassen und Rang 14 grinden. Ich schicke ihnen ein Stück Kohle. Wer zur Hölle lässt Weihnachten ausfallen? An dem Punkt war ich echt durch.

Darum setzt er sich damit in die Nesseln: Noch während der Twitch-Streamer das sagt, spricht ihn sein Chat darauf an, dass er genau das gleiche gemacht hat. Auch er habe „Weihnachten für WoW Classic abgesagt.“

Er reagiert nur noch mit: „Ich? Ich habe Weihnachts nie … – oh.“ Dann lacht Sodapoppin.

Noch Anfang Dezember 2019 hat Sodapoppin auf Twitter geschrieben, dass er seinen Weihnachts-Stream verschiebt, weil er gerade zu sehr damit beschäftigt ist, Rang 14 in WoW Classic zu grinden.

Es fühle sich seltsam an, nun einen Stream einzuschieben, wo er doch gerade eine Pause auf Twitch einlegt, um ausgiebig WoW Classic zu spielen.

Twitch-Streamer lehnt angeblich „großes Geld“ ab – Launch von WoW Classic wichtiger

Sodapoppin selbst hatte den Grind in WoW Classic Anfang Januar 2020 aufgegeben, weil es ihm einfach zu viel wurde.

PvP macht Spieler gierig nach mehr

Was versuchen Spieler in Classic zu erreichen? Diese Gier nach dem Spiel, die Sodapoppin auch anspricht, kommt vom neuen PvP-System. Das brachte mit Patch 1.13 am 11. Dezember erstmals Schlachtfelder nach WoW Classic.

Seitdem versuchen Spieler, Ehre zu farmen. Ihr Ziel ist der PvP-Rang 14 („Großmarschall“ für die Allianz oder „Oberster Kriegsfürst“ für die Horde). Mit diesem können sie sich die besten Belohnungen kaufen, die es im PvP gibt.

Der Grind benötigt viel Zeit – Tage, für einige sogar Wochen. Dazu bedienen sich viele Spieler der „Rush-Taktik“, also dem möglichst schnellen Beenden der Schlachtfelder, was für viel Frust in der Community sorgt.

Was ist das Problem dabei? Wie Sodapoppin schon angesprochen hat, vernachlässigen viele Spieler ihr Real Life für den Grind nach Rang 14.

Dazu gehört auch der PvP-Crack Swifty, der in einem seiner Streams sogar einen leichten Zusammenbruch deswegen zu haben scheint:

Übersetzung: Ich habe Pässe, um in alle Vergnügungsparks in Orlando zu kommen. Universal Studios, Disney, Sea World, Busch Gardens. Ich habe kostenlose Tickets für die alle. Ich kann gehen, wann immer ich will. Umsonst. Was mache ich hier? Ich grinde diesen Rang 14. Was tue ich?! Das ergibt keinen Sinn!

Dazu kommt, dass dieser Grind offenbar anderen Spielern den Spaß versaut, da diese nicht nur „rushen“ wollen, sondern richtig spielen. Blizzard hat sogar schon Änderungen am Alteractal diesbezüglich gebracht – aber die falschen.

Wie sieht die Zukunft von Classic aus?

Das kommt noch: Die PvP-Sucht der Spieler könnte vielleicht bald gebrochen werden, denn am 12. Februar erscheint der neue Raid Pechschwingenhort (Blackwing Lair) und damit endlich wieder mehr PvE.

In der entsprechenden Phase kommt auch der Dunkelmondjahrmarkt und auch danach gibt es weitere Inhalte. Seht hier, was die Phasen von WoW Classic bereithalten:

Alles zu den Phasen von WoW Classic – Releases, Inhalte und Plan
Autor(in)
Quelle(n): Dexerto
Deine Meinung?
3
Gefällt mir!

12
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Britta Fleddermann
1 Monat zuvor

Hallo,

Also bei mir ist auch etwas schiefgelaufen, ich konnte mir nichts bei den 14 Heiligen die Quest fürs Bastion abholen. abholen . Und das für 3 Tage Grinden mit dem Rätsel. Ich wollte das mit meinem Jäger noch machen. Da kann ich bei der Quest für die Transponder nicht setzen ging nicht.Dachte bin falsch aber laut Video war ich richtig geht einfach nicht zu Interagieren normalerweise sieht man ja an darstelle einen wißen Kreis.
ging das auch welchen so?

Britta.f19591

Bockwurst
1 Monat zuvor

Was ist so schlimm daran? Ich habe seit fast 10 Jahren kein Weihnachten mehr gefeiert, sind für mich ganz normale Tage wie jeder andere auch, gleiches mit Sylvester und Geburtstage.

Namma
1 Monat zuvor

Ja, ist ja auch nur ein gesellschaftlicher Zwang 🤷🏻‍♂️
Ich feier es gerne sehe es aber als Mensch ohne Glauben, als familienzeit.
Aber wenn es dann mal nicht geht ist auch nicht wild.

alfredo
1 Monat zuvor

naja jedem das seine, manche sitzen tag und nacht vor der glotze und sind „zufrieden“ mit ihrem leben.

IchhassePvP
1 Monat zuvor

Aktuell ist das noch harmlos, der „echte Grind“ kommt erst wenn AQ 40 und dann Naxx die Tore öffnen.

Wenn dann Flask, je nach Spec 2 bis 5/6 Elixiere, Mana-Runen, Mana-Pots, Buff-Food, Waffen-Öle bzw. Wetzsteine sowie Resi-Pots für den kompletten 40er Raid bei zumindest einigen Bossen zwingend notwendig werden, dann und erst wirklich dann ist es der „echte Grind“!

Ich für meinen Teil weiß warum ein Classic-WoW für mich keinesfalls das Non-Plus-Ultra darstellt.

Der immense Grind-Faktor in den High-End-Raids ist einer der Gründe warum das für mich so ist.

Wenn dann eine einzige Flask allein 50 Pflanzen von einer Sorte verschlingt plus eine zweite Sorte plus Schwarzen Lotus, dann werden manche eventuell ganz schön mit den Zähnen knirschen.

Eismeer
1 Monat zuvor

Und trotzdem werden die Apes AQ40 am ersten Abend clearen.

Namma
1 Monat zuvor

Definitiv, denn den ganzen Kram braucht man nicht zwingend wenn alle gut spielen.

IchhassePvP
1 Monat zuvor

An Prinzessin Huhuran wird ohne ausreichende Resi zu 100% keiner vorbeikommen in AQ 40, was an Gear fehlt muss über Resi-Pots geregelt werden. Gimpt das Resi-Gear die Performance zu sehr, müssen sowieso reichlich Pots herhalten, insbesondere dann wenn man nicht zu den wenigen Auserwählten gehört die wirklich gutes Resi-Gear von den 4 grünen Drachen farmen können.
Das selbe gilt für Loatheb in Naxx, auch da führt kein Weg an Resi-Pots vorbei, da man hier mit Resi-Gear seine Performance viel zu sehr schwächen würde, ergo sind Pots der einzige Weg. Im Übrigen der brutalste Heilerkampf in ganz Classic der gute Loatheb.

Und die Raids zeigst mir dann wenn es soweit ist, die Twins und C’thun in AQ 40 sowie Naxx Progress ohne das genannte Zeug fahren können, erst recht dann wenn es Raids sind die nicht zu 100% in den DD Slots auf Magier, Schurke, Krieger und Hexer setzen inklusive 1-2 Melee-Hunter mit der Caster-Support Zweihandaxt.

IchhassePvP
1 Monat zuvor

Da unzählige Hardcore-Gilden auf P-Servern den Content rauf und runter gespielt haben, wissen die auch was sie vorab brauchen und werden mit 100%iger Sicherheit entsprechend Unterkante Oberlippe voll gebufft sein, allerspätestens im tiefen AQ 40.

DBS
1 Monat zuvor

Der Rang 14 Grind war auch damals schon deutlich mehr Arbeit als 40 Leute für AQ oder auch Naxx auszustatten.
Wenn man wirklich Rang 14 erreichen möchte, dann muss man effektiv 8+h täglich PVP farmen oder extrem gut sein und immer noch einige Stunden investieren. Wenn von den 40 Leuten 5 je 8 Stunden farmen, dann hatte man in der Regel genug für 2-3 Raids.

Derzeit muss man für Raids 0 farmen, da sowohl die Skilltrees, Fähigkeiten als auch Ausrüstung bereits auf Naxx zugeschnitten sind. Besonders die Talentbäume machen einen krassen Unterschied zwischen 1.4 / 1.6 und dem was wir in Classic mit 1.12 (1.13) geboten bekommen.
Zu AQ40 und Naxx wird es zwar durchaus ‚härter‘, aber wenn ich bedenke, dass wir damals teilweise mit 35 Leuten an den Bossen standen, weil der Raid inaktiv wurde und wir trotzdem 3/4 Wings down hatten (bei 2 Raidtagen a 4h), dann bezweifle ich, dass es heute für brauchbare Spieler viel Grind bedeuten wird.

IchhassePvP
1 Monat zuvor

Du brauchst eine Stamm in der man sich abspricht wer wann R14 macht gepaart mit Account-Sharing, dann ist das auch kein nennenswerter Grind, was schon vor annähernd 15 Jahren so ablief in diversen Fällen.

DBS
1 Monat zuvor

Meine primäre Aussage war, dass es deutlich mehr Arbeit als das Farmen für Raids war.

Jo mit Account-Sharing halbiert sich die Last.. wäre beim Raiden aber auch nicht anders.

Aber auch mit Premades und Sharing musste man immer noch deutlich mehr an Zeit versenken, als man das fürs Farmen für einen Raid musste. 8h / 2 = 4h je Tag. Und 8h ist eine sehr optimiszische Schätzung auch mit Premades. Ich würde im Schnitt eher von 12h ausgehen wahrscheinlich sogar eher mehr.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.