Schlachtfelder in WoW Classic sollten Stimmung heben – Das ging schief

Das Open-World-PvP hat mit Start von Phase 2 in WoW Classic für Probleme gesorgt. Schlachtfelder sollten die schlechte Stimmung eigentlich verbessern.

Die Stimmungslage vor den Schlachtfeldern: Bevor Blizzard mit WoW Classic Patch 1.13.3 die lange gewünschten PvP-Schlachtfelder eingeführt hat, gab es in der Community bereits eine sehr negative Stimmung. Ausgelöst wurde diese durch das Open-World-PvP von Phase 2.

Auf einigen PvP-Servern herrscht ein akutes Fraktionsungleichgewicht. Manche Server, wie EU-Flamelash, werden vollständig von der Horde dominiert.

Spieler frustriert über „Killsquads“

Kein normales Spielen möglich: Mit der Einführung des Ehrensystems bildeten sich überall große PvP-Gruppen (Killsquads), die ständig die Gebiete nach gegnerischen Spielern abgefarmt haben. Dabei ging es am Ende um die Kontrolle über diese Zonen, sodass viele nicht mehr richtig questen und leveln konnten.

Auch das PvP an sich war aufgrund des starken Ungleichgewichts keine gute Erfahrung. Auf dem deutschen PvP-Server Lucifron gab es deutlich mehr Hordespieler, sodass die Allianz nach und nach den Server per Charaktertransfer verlassen hat.

Schlachtfelder als Lösung: Die PvP-Erfahrung wurde von den Spielern als zu unausgeglichen beschrieben und schnell kam es zur lautstarken Forderung der Spieler, die Schlachtfelder früher zu bringen. Sie erhofften sich dadurch, dass die PvP-Spieler mehr Zeit in diesen instanziierten Inhalten verbringen würden und so die offene Spielwelt wieder spielbarer wird.

Phase 2 und das PvP machten für viele WoW Classic kaputt.

PvP-Schlachtfelder verfehlen ihr Ziel

Die Rechnung geht nicht auf: Nachdem die beiden Schlachtfelder Alteractal und Kriegshymnenschlucht nun in WoW Classic freigeschaltet wurden, zeichnet sich immer mehr ab, dass diese die Stimmung nicht verbessern konnten. Im Gegenteil scheint sie sich weiter zu verschlechtern, wenn man die zahlreichen negativen Threads um diese im offiziellen Forum verfolgt.

Der Hauptgrund ist dabei das Alteractal. Dieses Schlachtfeld wurde von Blizzard auf Basis von Patch 1.12 eingeführt. Es unterscheidet sich dadurch stark von der anfänglichen Erfahrung in Vanilla. So wurden im Laufe der Patches von WoW Vanilla folgende Änderungen vorgenommen.

  • Patch 1.8: Die Stärke der NSCs wurde um 30% verringert
  • Patch 1.10: Korrak der Blutrünstige wurde entfernt
  • Patch 1.11: Allgemein wurde ein großer Teil der NSCs aus dem Alteractal entfernt

Zu Vanilla-Zeiten, als das Alteractal mit Patch 1.5 eingeführt wurde, war es nicht unüblich, dass ein einziges Match im Schlachtfeld über mehrere Tage lief. Vor allem die Stärke der NSCs und ihre große Zahl sorgten dafür, dass es nicht so einfach war auf dem Schlachtfeld Raum zu gewinnen.

Das Schlachtfeld mit Patch 1.12 lässt sich innerhalb weniger Minuten abschließen. Die Siegbedingung ist es den gegnerischen Boss (Drek’thar oder Vanndar Sturmlanze) zu töten.

Das Alteractal sollte die Stimmung heben, aber das ging schief.

Rush-Rush zur Ehre

Durch eine schlichte „Rush-Taktik“, bei der genau nur das gemacht wird, gibt es sehr schnelle Alteractal-Matches. Die Fraktionen bekämpfen sich nicht, sondern reiten hierbei aneinander vorbei und versuchen einfach schneller als die anderen den NPC-Boss zu besiegen.

Ob Sieg oder Niederlage, schnelle Ehre gibt es ja dennoch, auch wenn der Sieger natürlich mehr erhält.

Das bedeutet viel Ruf und viel Ehre pro Minute. Genau das verfolgen daher viele Spieler, um dann starke Items beim Rufhändler kaufen zu können und im WoW Classic Ehrensystem im PvP-Rang aufzusteigen.

Diese „Rush-Mentalität“ sorgt bei vielen Spielern für schlechte Stimmung und Frust. Das offizielle Forum ist jeden Tag voll mit neuen Threads rund um das Thema. Vor allem sorgt das „Rush-Alteractal“ auch dafür, dass das zweite PvP-Schlachtfeld, die Kriegshymnenschlucht, in Sachen Ehre farmen nicht mithalten kann.

Dort gibt es keine Rush-Taktik und so dauert dieses länger, da es eine entsprechende Koordination und Strategie braucht.

Spieler fordern das „richtige“ Alteractal

Das bemängeln die Spieler am Alteractal: Der Spieler Melandrá meint im offiziellen Forum:

Alterac zerstört das PvP und das Ehresystem.

Es gibt über 3000 Ehre alle 10 Minuten fürs Nichtstun.
WS gibt deutlich weniger mit mehr Zeitaufwand und man muss tatsächlich gut spielen, um zu gewinnen.

Ähnlich sieht es der Spieler Athdan (via offizielles Forum):

Diese 20 min AVs sind schon enttäuschend… Wenn man noch weiss, wie geil es damals war, wenn so ein AV wirklich mal über 10 Stunden ging – das war noch Episch.

In die gleiche Richtung äußert sich auch der Spieler Pewpewtwo (via offizielles Forum):

Wo sind eigentlich die guten alten Zeiten im AV, wo man 3 Tage dort gespielt hat? Man sich ausgeloggt hat und am nächsten Tag das AV immer noch lief 😉 Wo man noch die Kreaturen beschworen hat.

Es wird aktuell nur noch gerusht, schnell Brain-AFK Ehre farmen und zack nächstes AV anmelden.

Deswegen wünschen sich diese Spieler das Alteractal aus den Anfängen von Vanilla zurück.

Nicht alle Spieler sehen es so negativ

Es gibt auch Gegenstimmen: Der Spieler Chickadee äußerte sich im offiziellen Forum zur Kritik daran, dass sich durch das Alteractal die Kriegshymnenschlucht nicht lohnt.

Wie wäre es wenn man das Spiel einfach mal aus Spaß und nicht wegen den Belohnungen spielt. Man ist doch kein Hund der vrav alles macht, damit es schön sein Leckerli kriegt.

Syco sieht die Schuld sogar bei den Spielern selbst (via offizielles Forum):

Es ist ewig vorher bekannt gewesen, dass es in Phasen läuft, auf welchem Patchstand wir spielen. Also war klar, dass es so kommt. Aber ja, kann man getrost überlesen. Wenns danach geht, müsste Blizz für jeden ne eigene Version bereit stellen… Irgendwo müssen halt Abstriche gemacht werden. Wem das nicht passt, muss sich mit abfinden oder einfach gehen. Genau diese Heulerei ist es, die Retail über die Jahre komplett kaputt gemacht hat.

In der Tat hat Blizzard bereits im März 2019 angekündigt, dass das Schlachtfeld Alteractal auf Basis von Patch 1.12 eingeführt wird. Daher war klar, was dies für das Spiel bedeuten würde. Blizzard selbst sah dies als den Stand des Alteractals, der sich am besten anfühlt (via GameStar).

Dennoch gibt es derzeit im offiziellen Forum eine Vielzahl an Beschwerde-Threads und Ankündigungen das WoW-Abonnement zu kündigen. Die Stimmung ist also wohl nicht besser als vor der Einführung der Schlachtfelder. Dabei wurden sie extra aus WoW Classic Phase 3 gelöst, um das Problem mit dem Open-World-PvP zu beheben.

Wie seht ihr die Lage? Gefällt euch das „Rush-Alteractal“? Oder seid ihr mehr der Meinung der kritischen Stimmen und habt ihr das Gefühl das eine schlechte Stimmung in WoW Classic herrscht?

WoW Classic: Krieger auf Stufe 36 schlachtet Spieler auf Level 60 ab

Ihr wollt mehr zum Spiel? Tolle Specials, heiße News und interessante Infos zu World of Warcraft findet Ihr auch auf unserer WoW-Seite auf Facebook.

Autor(in)
Deine Meinung?
7
Gefällt mir!

10
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Herlitz
1 Monat zuvor

Der effektivste Weg im PvP aufzusteigen ist also ein reiner PvE-Speedrun?
Welch herrliche Ironie.

Ich
1 Monat zuvor

Vielleicht bewirkts ja im Gegensatz zu damals wenigstens heute was und Blizzard nimmt die AV Nerfs wieder raus. Das Argument, das das bekloppte Nerf-AV jeden anderen Weg Ehre zu farmen ins lächerliche degradiert lässt sich nicht von der Hand weisen. High Warlord wird so nur derjenige werden, der die meiste Ausdauer beim endlosen ablaufen von strutzdummen AV Wettrennen aufbringt. Keine besonders motivierende Vorstellung. Die Nerfs waren schon damals völlig übertrieben, und hätten in der Form nie gemacht werden dürfen. Dabei ist es auch völlig egal, das die Nerfs schon gegen Ende Vanilla gemacht worden sind, die passen schlicht nicht zu… Weiterlesen »

Namma
1 Monat zuvor

Ich habe es vorhergesagt unter dem Artikel wo die Spieler die BGS früher gefordert haben grin

Aber das war wirklich nicht schwer abzusehen, und auch noch lange nicht das Ende der Fahnenstange.

Scaver
1 Monat zuvor

Also ganz ehrlich. Nun weiß schon JEDER seit VIELEN MONATEN, dass Classic auf dem Patch Stand 1.12 geliefert wird und zwar JEDER Content. Die Raids sind genauso auf dem „Nerf“ Stand von 1.12, wie es nun die Schlachtfelder sind.
Wer wirklich geglaubt hat, dass er das AV aus Patch 1.5 bekommt, ist nicht nur naiv, sondern dumm!

WoW Classic ist und wird auf Patch 1.12 bleiben. Wem das nicht passt, der kann ja was anderes spielen.
Ein Flicken Classic wird es (hoffentlich) nicht geben!

Cortyn
1 Monat zuvor

Wolltest du nicht mit WoW aufhören?

chips
1 Monat zuvor

Als nächstes:
Spieler beschweren sich darüber, dass sie wegen des Fraktionsungleichgewichts ewig lange warten müssen, bis sie am PvP teilnehmen können. Das alles war dermassen vorhersehbar.

Seska Larafey
Seska Larafey
1 Monat zuvor

Ich spiele es nicht aber mit diesem Patch und der Einstellung ist es zum Asia DPS Rush geworden. Alle auf den Boss und schneller sein als der Gegner. Tja, seine West Regeln wurden aufgeweicht wenn man kein Schutz eingebaut hat erstmal seine Wachen und so zu erlegen.

Scaver
1 Monat zuvor

Aber so war es nun mal in Vanilla damals auch. Sicher, nicht am Anfang als das AV mit Patch 1.5 kam, aber als Vanilla auf 1.12 war, wurde es auch nicht anders gespielt, als heute mit 1.12.
Und dass es in der Version kommt, war schon LANGE vor dem Release von Classic bekannt, da eben ALLES in Classic auf dem Stand von Patch 1.12 ausgeliefert wird!

Koronus
1 Monat zuvor

Dabei haben sie doch damals gesagt AV wird nicht auf 1.12 Stand sondern früher erscheinen.

Scaver
1 Monat zuvor

Also die Quelle musst Du mir mal zeigen. Es wurde eigentlich immer klar gesagt,dass Classic = Patch 1.12 ist und zwar für JEDEN Content.

Vielleicht beziehst Du dich auch auf das AV Event in Retail. Das hat tatsächlich eine frühere Version (bzw. ist ein Mischmasch), da dort z.B. Korrak vorhanden ist.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.