Spieler mit viel Glück in WoW Classic baut als erster den mächtigsten Stab

Der erste Spieler in WoW Classic hat sich den legendären Stab Atiesh, Hohestab des Wächters gebaut. Den können Spieler seit der Öffnung von Naxxramas farmen, brauchen in der Regel aber deutlich länger dafür. Ein Hexenmeister und seine Gilde hatten richtig Glück dabei.

Was ist das für ein Stab? Atiesh, Hohestab des Wächters ist eine von drei legendären Waffen, die Spieler regulär in WoW Classic erhalten können. Ashbringer lassen wir wegen der vielen Legenden einmal außen vor.

Er ist außerdem die „letzte“ legendäre Waffe, die in der Vanilla-Version von World of Warcraft erlangt werden kann. Atiesh gibt es in verschiedenen Variationen für Druiden, Magier, Priester und Hexenmeister.

Der Stab gehört eigentlich dem Wächter von Tirisfal, eine wichtige Person in der Geschichte von Azeroth. Zuletzt führte ihn Medivh, bis dieser besiegt wurde. Atiesh ging dann an Khadgar (der ihn heute noch trägt) – und eben an den Hexenmeister Caranthir, der den Stab als erster in WoW Classic erhalten hat.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitch, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum Twitch Inhalt

Warum ist das so besonders? Die Einzelteile von Atiesh werden in Naxxramas von den Bossen fallengelassen und müssen mühsam gefarmt werden. Die Chance auf einen dieser Splitter beträgt normalerweise nur etwa 30% pro Boss.

Naxxramas öffnete am 3. Dezember 2020. Caranthir benötigte also lediglich etwa fünf Wochen und sechs IDs dafür. 40 Splitter werden gebraucht, 13 Bosse können die Splitter pro Woche fallenlassen.

Das ergibt ein Loot-Glück von etwas über 51% pro Boss, mehr als anderthalb-mal so viel wie bei anderen Spielern. Caranthir dürfte damit zu den glücklichsten Spielern in Classic gehören – auch wenn eine Gilde damals bei Donnerzorn noch mehr Glück hatte.

Nur 5 Wochen für den besten Stab

So bekommt man Atiesh: Nachdem die 40 Splitter in Naxxramas gesammelt wurden, muss der entsprechende Spieler diese zum Grundstab von Atiesh zusammensetzen. Dieser Gegenstand startet die Questreihe für den eigentlichen Stab.

In deren Verlauf müssen die Spieler mit ihren Gruppen erst C‘Thun, den Endboss von Ahn‘qiraj töten und im Anschluss Kel‘Thuzad. Das sind die zwei schwersten Raid-Bosse in WoW Classic überhaupt.

Zuletzt müssen die Spieler dem Dungeon Stratholme einen Besuch abstatten und dort den Dämon Atiesh besiegen. Der hat über 200.000 Lebenspunkte. Zum Vergleich: einige Bosse aus dem Geschmolzenen Kern haben 350.000. Die Gruppe für Atiesh besteht aber nur aus 5 Spielern, nicht aus 40.

Der Stab benötigt also ein ganzes Stück Arbeit. Er lohnt sich aber auch.

Was macht ihn so stark? Je nach Version hat der Stab verschiedene Eigenschaften, die den Träger als auch seine Gruppe unterstützen. Im Fall von Caranthir bekommt er:

  • Eine um 2% erhöhte Chance, mit Zaubern kritisch zu treffen
  • Bis zu 150 Punkte mehr Schaden und Heilung von seinen Zaubern
  • Eine Erhöhung für Schaden und Heilung von Zaubern aller Gruppenmitglieder im Umkreis von 30 Metern um 33 Punkte
WoW Karazhan Loading Screen
Karazhan war eine der beliebtesten Raidinstanzen überhaupt.

Außerdem kann er ein Portal nach Karazhan öffnen, dem Turm des Wächters. Der dient in der Classic nachfolgenden Erweiterung The Burning Crusade als 10-Spieler-Schlachtzug. Vielleicht lässt sich Karazhan sogar bald wieder besuchen – ein Release-Datum für Burning Cursade Classic wurde bereits geleakt.

Quelle(n): wowhead
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
7
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
10 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Gertrude Pigsticker

Sorry für Off-Topic. Aber gibt es eigentlich eine aktuelle Datenbank für WoW? Buffed ist komplett veraltet, wowdb ist sinnlos und wowhead mit seinem deutsch englischen Mischmasch ist auch zu anstrengend.

Gertrude Pigsticker

Im Moment suche ich Rezepte für Paleosteak, Fleischige Keule und Zähe Lende. Alles aus BFA da ich das gerade durchspielen muss für Shadowlands. Ich finde es echt traurig das es für Black Desert/AION/Tera/ etc. komplette Datenbaneken gibt, aber für WoW welches seit Jahren den Markt dominiert nur völlig veraltete, unvollständige oder mit sprachliche Hürden versehene Nachschlageoptionen gibt.

Tapir

Das begehrteste und gleichzeitig hässlichste Legendary aller Zeiten 🙂

Max Mustermann

Zuletzt müssen die Spieler dem Dungeon Stratholme einen Besuch abstatten und dort den Dämon Atiesh besiegen. Der hat etwa so viele Lebenspunkte wie ein Boss aus dem Geschmolzenen Kern – die Gruppe besteht aber nur aus 5 Spielern, nicht aus 40.”

Stratholme ist in classic eine 10er ini. Wurde erst später zu einer 5er.

Densy

Nein Strat und Scholo sind beide 5 Spieler inis auch in Classic
Alle anderen Classic inis kannst mit 10spieler rein

Max Mustermann

Stimmt. Dann bleibt da noch, dass der boss 200k hp hat, ein MC boss so etwa ab 800k+.

Thyril

Starke Leistung von der Gilde

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

10
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x