WoW: Das „Alter Krieger“-Video war genau das, was die Horde brauchte

Die Spieler der Horde schöpfen neuen Mut in World of Warcraft. Es geht wieder aufwärts!

Die letzten Tage waren eine schwere Belastung für alle treuen Spieler der Horde, die sich nicht als brutale Massenmörder sehen. Dank dem Krieg der Dornen fühlten sie sich in ihrer Identität verletzt und wollten nicht länger Sylvanas folgen. Das Cinematic „Alter Krieger“ beschert den Fans nun wieder neue Hoffnung – nicht die ganze Horde ist grausam, aber sie muss zusammenhalten!

WoW Saurfang Cinematic title 3

Krieg der Dornen war eine Belastung. Mit dem Krieg der Dornen fühlten sich viele Spieler der Horde unwohl. Der Angriff und letztlich der Brand von Teldrassil hatten wenig mit ehrenhaftem Verhalten zu tun und viele Spieler kamen zu dem Schluss, dass Sylvanas eine rein böse Person ist. Viele sagten sich: „Wenn ich die Wahl gehabt hätte, ich würde ihr nicht folgen.“

Allianz bekam Zulauf. Direkt nach der Veröffentlichung von Kriegsbringer: Sylvanas liefen Reddit und die offiziellen Foren förmlich über. Viele Spieler entschieden sich dazu, mit Battle for Azeroth zur Allianz zu wechseln. Sie wollten nicht länger zu einer Fraktion gehören, die das Auslöschen eines kompletten Volkes durchführen muss und von Sylvanas zum Genozid instrumentalisiert wurde.

WoW Saurfang Cinematic title 2

Moralisch grau blieb aus. Besonders enttäuscht waren Fans von dem Versprechen der Entwickler, dass die Horde „moralische Grautöne“ hätte und nicht nur rein böse sein würde – denn genau dieses Versprechen wurde bisher nicht erfüllt. Wer seinen Orc oder Tauren immer als wilden, aber ehrenhaften Krieger gesehen hatte, konnte das nun schwer mit der Spielwelt in Einklang bringen. Auch wenn die Ehre von Orcs etwas anderes ist als „ritterliche Ehre“, gehört das Abschlachten von Abertausenden Unschuldigen, die nicht einmal einen Kampf liefern, nicht dazu.

Saurfang-Cinematic brachte Erlösung. Das neue Cinematic um Varok Saurfang und dessen Einstellung sorgt für Hoffnung. Das Video zeigt, dass nicht alle Anhänger der Horde einfach hinter den Taten ihres Kriegshäuptlings stehen und dieses Vorgehen nicht mit ihrem Selbstbild in Einklang bringen können. Es gibt Widerstand gegen Sylvanas, wenn auch nur in der Idee bisher. Der gemeinsame Gedanke an die Horde eint.

„Zappy Boi“ sorgt für gute Laune. Besonders begeistert sind die Fans über den Auftritt des jungen Troll-Schamanen, der schon im Intro von Battle for Azeroth auftaucht. In der Community wurde er schnell als „Zappy Boi“ bekannt (weil er einen Kettenblitz wirft) und ist seither das Motiv zahlreicher Memes gewesen, die „Für die Horde!“ skandieren. Dass er eine tragende Rolle in „Alter Krieger“ spielt, sorgt für jede Menge gute Laune unter den Fans.

Story von WoW macht einige Fans so wütend, dass sie Autorin den Tod wünschen

Initativen für die Horde. Inzwischen rufen die Spieler sogar zu mehreren Aktionen auf, um die Horde moralisch zu unterstützen. Die wohl bekannste Aufforderung ist, die Schulterstücke auszublenden, weil Saurfang und “Zappy boi” das im Cinematic ebenfalls tun. Darüber haben wir in diesem Artikel bereits berichtet.

Zusammengefasst hat das Cinematic „Alter Krieger“ den Spielern neuen Mut gegeben und ihnen wieder etwas von ihrer Horde-Identität zurückgebracht. Die Gemüter sind besänftigt und Chris Metzen hat recht behalten – man sollte erst das ganze Bild abwarten, bevor ein Urteil gefällt wird.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
9
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
38 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Nirraven

Als Verlassener Schurke tue ich mir nicht besonders schwer ihr zu folgen 🙂

Luriup

Eins verstehe ich nicht.
Seit wann gibt es Weicheier in der Horde?
Massenmord?
Die Horde hat die “Dosen” in WC 1+2 aus ihren Ländern vertrieben.
Das war keine Diplomatieerfolg sondern ein militärischer.
Auch wenn es in WoW wichtigere Ziele gab,
die Horde ist kein Ringelpiez Verein.

So wie Siths sich verbünden,wenn es der Sache dient,
tut es die Horde auch.

Cortyn

Damals stand die Horde aber auch noch unter dem Einfluss der Dämonen.

Luriup

Mag sein.Das mit dem Fell habe ich selbst in Kinofilm nicht so recht verstanden.
In Warcraft,was ja nun gut 20 Jahre her ist,kann ich mich gar nicht mehr erinnern,
das die Orcs jemand anderen dienten.
WC 2 The Dark Portal drehte sich ja nur dadrum,
das die Orcheimat Dreanor nicht mehr Lebenswert war.

Übrigends wo ich wieder daran denke,das waren noch Trailer mit Gänsehautfaktor.
Auch die deutsche Stimme die auf jede Mission einstimmte war einmalig.
“denn am Himmel wogen die Wellen der Finsternis”
Das werde ich mein Leben lang nie vergessen.Es war einfach episch.

Cortyn

Tu dir selbst den Gefallen und schau dir das Warcraft 2-Cinematic heute nicht mehr an. Das ruiniert alle Erinnerung.

doc

Ich bezweifle auch stark, dass es zu WC1 oder WC2-Zeiten schon die brennende Legion in den Köpfen der Entwickler gab. Die wurde bestimmt erst zu WC3 erfunden und mit der WC1+WC2-Story verknüpft. 🙂

Zum Fell, das hält die Wölfe warm! 😀
sry, musste sein

Joker#22737

Gut gespielt Herr Blizzard … gut gespielt…

Guest
Belpherus

Zappy Boi hatt für mich den stärksten Spruch gebracht. Alles, was er hatt ist die Horde.

Es ist relativ klar das er kein großer Lore Charakter ist, ein 0815 Troll, jung, unerfahren.
Aber das wirft die Frage auf, wievielen Orcs, Tauren, Trollen usw geht es genau so?
Wieviele haben Angst davor, in einen weiteren Bürgerkrieg ihre Familie, nun endgültig zu verlieren?
Diese Angst, dieses Gefühl der Machtlosigkeit allein könnte für den Rest der Horde genau der Grund sein, warum die Hordler “mit dem Strom” schwimmen. Nichts gegen Sylvanas unternehmen. Einfach nur wegsehen…

Manuel

wie in der echten welt… alle sehen weg… mir kommts langsam aber echt so vor, als würde die wow story die Geschehnisse der echten welt wiederspiegeln

Joker#22737

Das passt sogar öfter als man denkt, Cataclysm – Maya Prophezeiung
BfA – Der Planet stirbt während die Welt sich auf Krieg vorbereitet

Scaver

Öfter als man denkt? Und Du kannst exakt 2 Beispiele nennen… bei 7 Erweiterungen + dem Grundspiel, also 8?
Das ist nicht öfter, sondern seltener als man denkt!

Und dann ist es noch an den Haaren herbei gezogen. Die Maya Prophezeiungen bezogen sich sicher nicht auf einen Drachen!

Joker#22737

Wenn du dich nicht auf Gedankengänge einlassen kannst macht es wenig Spaß mit dir zu diskutieren 😉

Scaver

Selbst wenn sie etwas gegen Sylvannas unternehmen würden und nehmen wir an sie wären erfolgreich? Was dann?
Frieden? Sicher nicht. Jaina und Gen alleine werden schon keine Ruhe geben, bis auch der letzte der Horde tot ist.
DAS ist ein Genozid und das Ziel verfolgt die Allianz seit dem ersten Kampf mit der Horde!

Belpherus

Genn hatt nur Vendetta gegen Sylvanas, nicht gegen die Horde an sich. Und Jaina ist zwar ein Held der Allianz, wird aber niemals Anduin davon überzeugen können einen Genozid zu veranlassen.
Außerdem hat Jaina noch eine Menge Charakterentwicklung vor sich, Sie hat gewaltige Schellen kassiert mit ihrem radikalen Kurs. Die Geschichte ist noch lange nicht zuende
Die Allianz hat nicht das Ziel die Horde auszulöschen. Die jetztige Allianz.
Du kannst nicht die Verbrechen aus der Vergangenheit als Beweis nehmen das die Allianz immer noch diesen Kurs verfolgt.

Vor allem hat Anduin selber gesagt: Es kann keinen Frieden geben, solange Sylvanas die Horde anführt. Er will Frieden. Er wollte es immer, und hat sogar seinen Vater, jemanden, der die Horde über alles gehasst hat, dazu gebracht umzudenken. Er hat ihn soweit gebracht das er die Horde ohne weiteres bestehen lässt nach ihrem Bürgerkrieg. Undenkbar für den Original Varian.

Domenik Heimes

Das größer Problem sehe ich bei der Horde Intern. Wenn sie einen Bürgerkrieg anzetteln gegen Sylvannas und bleiben wir bei dem Beispiel das sie gewinnen würden gegen sie. Was wird dann mit den Verlassenen. Würden sie immer noch zur Horde halten? Oder sich abkappseln und könnte man Ihnen vertrauen wenn sie in der Horde bleiben.

Steed

Paaa Horde die zur Allianz wechselt die kennen keine Loyalität hätten man gleich mit in den Baum packen sollen.
Saurfang ist ein ehrenhafter Orc wenn er aber seinen Kriegshäupling weiter verrät ist er nicht besser als die Allianz!
#FürDieHorde-FürSylvanas

Scaver

Verrat ist NICHT ehrenhaft! Das gilt für die wechselnden Hordler, als auch für Sauerfang.
Durch seinen Verrat hat er genau das getan, was er verurteilt, sich unehrenhaft im Krieg verhalten!

Alex Lein

Wer unschuldige niederbrennt, braucht nicht von Ehre trällern. An der jetzigen Situation ist nix an der Horde ehrenhaft, bis auf Sauerfang.

Martin Wispel

Was saurfang im Video macht ist kein verrat! Was er sucht ist ein ehrenhaften Tod im Kampf. und den kann er ist in einem Krieg ohne ehre nunmal nicht finden.

Bodicore

Ich warte nur auf die Schlagzeile in den Medien….

“World of Warcraft das Killerspiel unterstützt Massenmord, zerstörung der Natur und das abhäuten von Tieren.”

Das meine ich damit.

Seska Larafey

Die Frau hier will den Genozid, das ist eine stufe höher als massenmord. Vielleicht erhofft sie sich endlich erlösung aus ihren Untoten Leben ohne ende

Fairy Tail hatte da auch jemanden unsterblichen, der einen Krieg angezettelt hat damit irgend jemand doch ihn endlich erlösen kann…

Steed

Sylvanas wollte eigentlich nie Kriegshäupling werden sie wollte sich ihren verlassenen zuwenden mehr von ihnen erschaffen da sie sich ja auf natürlichen Wege nicht Fortpflanzen können.
Ich verstehe das Verhalten von Sylvanas nicht genau und hoffe das im BFA addon mehr dazu kommt, ein Wutausbruch und dann gleich so eine unüberlegte tat von Sylvanas ist schon merkwürdig vielleicht das Azerit dran schuld?? Wer weiß.. dennoch stehe ich hinter meinen Kriegshäupling und seine Taten bis zum Ende.(oder nur so weit wie es leider die Story vorgibt -_-)

Scaver

Unüberlegt?
Der Feind spricht, dass sie Sylvannas nicht siegen kann, da sie die Hoffnung nicht besiegen kann. Darauf kann es nur 2 Reaktionen geben.
Man nimmt den Feind die Hoffnung oder man gibt gleich auf!
Sie hat das einzig richtig getan, was auch die Allianz und jede andere Armee bei uns getan hätte (und es bisher immer getan hat!).

Steed

Nein das sehe ich nicht so als Geisel hätte Teldrassiel ein Wert gehabt und man hätte ein Druckmittel gehabt aber so ist es völlig wertlos und zieht nur noch mehr Hass auf die Horde und zu Streitigkeiten untereinander.

Für Sylavans Verhältnisse war das auf jedenfall unüberlegt und dies geschah nur durch den Wutausbruch. Und das merkwürdige dran ist das Sylvanas eigentlich nicht die Person ist die unüberlegt handelt.

Naja wie gesagt bin gespannt was da noch kommt in bfa ich glaube dass das Azerit ein schlechten Einfluss auf die Charaktere hat, den auch Anduin handelt merkwürdig sobald ich weiß benutzt Anduin das Licht in der Schlacht um UC gegen die Horde obwohl er nicht der Typ ist der sowas eigentlich tun würde weil er auch geschworen hat das Licht nicht für den Konflikt zwischen Allianz und Horde zu nutzen.

Scaver

Das will Sylvannas überhaupt nicht.
Sonst wären Vorkehrungen getroffen worden, dass keiner entkommen kann. Zauberschutz, damit Portale nicht funktionieren.
Luftschiffe, die Adler und andere Luftschiffe abfangen.
Schiffe die Boote usw. abfangen.

Gab es alles nicht. Es war ja nicht mal geplant, den Teldrassil zu vernichten. Nur das Gelaber bzgl. Hoffnung der Elfin führte dazu.
Und mit Sicherheit sind die Leute entkommen. Das jemand gestorben ist, ist nirgendwo zu sehen. Nicht in den Quests, nicht in den Cinematics, nicht in den Novellen, Romanen und Co.
Und [SPOILER] in Kul’Tiras findet man genau diese Flüchtlinge wieder!

Seska Larafey

Wisst ihr was mir komisch vorkommt. Es ist nun die letzte Zeit immer nur von der Horde die rede. Haben die Allianz angst einen Maulkorb bekommen oder dürfen sie nicht mitreden? Das erweckt den eindruck das die Allianz genau das erreichen will, die Spaltung.. Aber okay, ich glaube das ist zuviel “tiefes wissen” und würde nicht in WoW passen. Aber man sollte nachdenken was man da liest. Es ist eben immer noch ein MMORPG, und kein Cyberleben

Pina

Das gefühl hatte ich aber schon immer, dass die Horde mehr im Mittelpunkt steht. Vielleicht liegt es aber auch daran, weil irgendwie immer die “guten” am Ende die bösen sind. Weil die angeblich guten nie wirklich das angeblich böse hinterfragen und nach ihren Gründen suchen. Sondern die angeblich guten einfach nur sinnlos drauf hauen und sich dann wundern wenns scheppert o.o
Hab früher viel gelesen, da merkt man dann schon irgendwie nen Klische xD

Seska Larafey

mich wundert das in der zeit des bündnisses keine “Freundschaften” zu stande kamen. Wo z.b. ein Horde sich auf einem Allianz Typen vertrauen kann auf dem Schlachtfeld… Als ob die Allianzen die “Noblen” herren sind die das Schlachtvieh der Horde zum frass vorwirft. Warum will keiner aus dier Allianz das klarstellen oder gegen das ankämpfen? Gibt es keine Freundschaften oder respekt aus der Bündnis zeit? Blizzard.. zeigt hier extrem viel Schwarz…. mal schauen wie die Weiss werden, bestimmt “nur ein Toter Horde ist ein Guter Horde!”… Wo sind die Grauen? die kommen unter die füsse

Pina

Ich kenne die Bücher leider nicht. Daher werde ich mich da überraschen lassen müssen. Und wie gesagt. Der Rest ist Klische, den man so ziemlich in jedem guten Buch findet :3

Nirraven

Liegt glaub ich daran das es vielen von der Horde einfach nicht passt, bekanntlich rufen immer die am lautesten die sich ungerecht behandelt fühlen, unabhängig davon wie viele es jetzt sind. Die Allianzer scheinen deutlich zufriedener mit ihrer bisherigen Geschichte zu sein, glaube aber kaum das es anders sein würde wenn jetzt alles anders rum gekommen wäre.

Scaver

Und ich denke, Du hast den Nagel auf den Kopf getroffen.
Über wen wurde im Alptraum Prophezeit:
“Der Kindkönig dient an der Tafel des Meisters. Drei Lügen wird er Euch offenbaren.”
Zu 80% kann damit nur Anduin gemeint sein. Es käme noch Furorion in Frage, aber das ist zum jetzigen Stand fast auszuschließen.
Und ich denke Sylvannas verhalten passt. Anduin wird, wenn auch nicht ganz freiwillig, die Horde vernichten. Ob aktiv oder weil er seine Leute gewähren lässt oder die alten Götter… das macht keinen Unterschied.

Pina

@Schuman Euer gewinnspiel ist ja cool. Aber wann ist denn Teilnahmeschluss? Konnte dazu nichts finden? o.o

Dawid

Du siehst die Teilnahmebedingungen, wenn du beim Klick auf den Horde- oder Allianz-Button ins Teilnahme-Formular kommst:

https://hordevsallianz.de/n

Geht bis zum 14.8

Herr Kapitän

War ganz sicher auch kaum so geplant…. 🙂

Joker#22737

Großartige PR 🙂

Zapbi

Ein bisschen genauer bitte.. Wenn du trollst, dann bitte so dass ich auch verstehe was du mir sagen willst

Bodicore

Ich finde es sehr mutig von Blizz das man in Zeiten des Gutbürgertum auch mal die Finger dreckig macht.

Klar war ich geschockt aber Blizz ist als Geschichtenerzähler in meiner Gunst gestiegen. Ich interessiere mich sonst nicht so für Lore aber mit BfA werde ich mich da mal weiterbilden.

Nach so vielen Jahren und so wenig Einsatz einen handfesten Hype aufs Parkett zu legen ist schon eine Meisterleistung.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

38
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x