Diese 5 Sachen nerven selbst die größten Fans an WoW

Nicht alles läuft rund in World of Warcraft: Battle for Azeroth. Wir zeigen euch, welche 5 Dinge Blizzard auf jeden Fall noch verbessern muss.

WoW Human Soldier Cry Taunt title

Wenn man den Berichten etwa von Superdata glaubt, dann geht es World of Warcraft so gut wie schon lange nicht mehr. Viele Spieler sind zufrieden und haben viel Spaß auf Kul Tiras und Zandalar. Doch wie so oft kann nicht alles perfekt sein. Wir haben die fünf größten Kritikpunkte aus Reddit und den offiziellen Foren aufgelistet, die Blizzard zeitnah angehen sollte, um die Spielerschaft nicht zu vergraulen.

Das Azerit-System

Das Azerit-System mit dem Herz von Azeroth und den freischaltbaren Boni auf bestimmten Rüstungs-Gegenständen (Kopf, Brust und Schulter) war eines der großen Features von Battle for Azeroth. Bei den Spielern kam das allerdings nicht so gut an und dafür gibt es mehrere Gründe.

Was ist das Problem? Azerit-Rüstung ist zu selten. Hochwertige Azerit-Rüstung ist nur schwer zu bekommen. Zwar hat Blizzard bereits nachgebessert und per Hotfix neue Quellen für die Rüstung eingebaut, doch noch immer ist es schwer, gezielt an das richtige Item ranzukommen.

Der zweite, größere Kritikpunkt ist die Langeweile, die sich beim Betrachten der Azerit-Eigenschaften breit macht.

WoW Heart of Azeroth Azerite Armore
Eine frühe Konzeptidee von der BlizzCon.

Besonders nervig finden die Spieler, dass sie immer wieder die gleichen, eintönigen Boni freischalten müssen. Denn wenn etwa ein Gegenstand der Stufe 325 gegen einen auf Stufe 340 ausgetauscht wird, dann ist es wahrscheinlich, dass ein großer Teil der gleichen Eigenschaften, mit minimal größeren Zahlen, wieder freigespielt werden muss.

Was soll Blizzard ändern? Spieler wollen nicht immer die gleichen Boni freischalten. Mehr Abwechslung bei den Boni oder eine Möglichkeit, alte Boni zu behalten, sodass man nicht immer wieder bei Null anfängt.

WoW Sylvanas Azerit Stab

Ob Blizzard dieses System bis zum Ende von Battle for Azeroth „einfach durchzieht“ oder das Spieler-Feedback beherzigt und umsetzt, bleibt abzuwarten.

Das Freischalten der Verbündeten Völker

Auch die Verbündeten Völker, ein weiteres großes Feature der Erweiterung BfA, stößt auf wenig Gegenliebe. Vor allem Neulinge und Wiedereinsteiger, die erst mit Battle for Azeroth dazugekommen sind, stören sich an den Verbündeten Völkern.

WoW Allied Races Nightborne Voidelf Lightforged Draenei

Was ist das Problem? Neue Spieler müssen sich durch veralteten Content quälen. Wer erst mit BfA wieder angefangen hat, muss etwa für das Freischalten der Leerenelfen oder der Lichtgeschmiedeten Draenei mehrere Wochen Quests auf Argus erledigen – einem alten Gebiet ohne Anspruch oder Relevanz für den aktuellen Content. Die Quests dort geben keine sinnvollen Items, keine hilfreichen Ressourcen und belohnen lediglich mit dem Ruf für die entsprechenden Fraktionen.

Was wäre die Lösung? Einige Fans fordern, dass man Verbündete Völker sofort spielen können sollte, wenn sie aktuell das Farmen von alten Inhalten benötigen. Dann wären Leerenelfen, Lichtgeschmiedete Draenei, Hochbergtauren und Nachtgeborene sofort verfügbar. Andere wünschen sich zumindest einen deutlichen Ruf-Bonus für alte Inhalte.

Wenn Quests das doppelte oder dreifache des Rufes gewähren würden, dann könnte man den Grind in wenigen Tagen abschließen und müsste nicht für mehrere Wochen alte Inhalte wieder und wieder abfarmen. Genau diesen Wunsch hat Blizzard erhört und führt die Änderung mit Patch 8.1 ein!

WoW Allied Races Kul Tiran Zandalar Maghar title

Die „alte“ Levelphase

Ein weiterer Dorn im Auge vieler Spieler ist das Leveln von Zweitcharakteren. Diese „Twinks“ oder „Alts“ müssen sich mühsam durch alte Gebiete quälen. Wer „mal eben“ einen neuen Charakter im Endgame spielen möchte, muss mehrere Wochen in das Leveln eines Charakters investieren – oder sich einen Boost im Cash-Shop kaufen.

WoW Alliance Levelgebiete

Was ist das Problem? Das Leveln in den Gebieten von Level 1 – 100 fühlt sich zäh an und macht keinen Spaß. Noch immer haben zahlreiche Gegner zu viele Lebenspunkte, das Leveln zieht sich ungemein und manche Fähigkeiten sind noch immer „Onehits“ beim Leveln.

Besonders wütend sind die Spieler darüber, dass es von Blizzard hieß, man wolle das Leveln nicht anstrengender oder länger gestalten und werde das beheben, sollte es der Fall sein. Seit diesen Bekundungen gab es einmal eine kleine Anpassung der XP-Kurve, die aber nur den Bereich von Level 60 – 80 etwas erleichtert hat. Zufrieden sind die Spieler damit noch lange nicht.

Wo das Leveln dennoch angenehm ist, verraten diese beiden Artikel:

Was soll Blizzard ändern? Das Leveln soll einfacher von der Hand gehen. Spieler wünschen sich mehr XP-Boni, die accountweit funktionieren. Eine Idee wäre es, einen Bonus von 20% auf die gewonnenen XP zu erhalten, für jeden Charakter, der bereits die Maximalstufe erreicht hat. So könnte man Twinks leichter nachholen und Vielspieler werden belohnt.

WoW Horde Levelgebiete title orc

Alternativ soll Blizzard die notwendigen XP über alle Level hinweg senken oder dafür sorgen, dass absolut jedes Gebiet in WoW mit jedem Level skaliert. So könnte man zum Beispiel schon ab Stufe 60 nach Pandaria, anstatt in Nordend oder der Scherbenwelt questen zu müssen.

Das Timegating bei Belohnungen

Ebenfalls hart in der Kritik steht das Timegating in Battle for Azeroth.

Was ist das Problem? Viele Inhalte in BfA sind nur zu bestimmten Zeiten verfügbar (wie etwa die Kriegsfront) oder haben einen so stark abnehmenden Nutzen, dass ausdauerndes Spielen nicht belohnt wird (Artefaktmacht farmen).

Bei Artefaktmacht und dem Herzen von Azeroth erscheint das Problem ebenfalls deutlich. Mit jedem Level des Herzens von Azeroth steigt die notwendige Artefaktmacht für ein weiteres Level-Up exponentiell an. Gleichzeitig wird jede Woche durch das „Artefaktwissen“ die notwendige Menge an Artefaktmacht reduziert.

WoW BfA Fire Elemental Stromgarde Warfront

Das führt dazu, dass Spieler im Schnitt nun jede Woche exakt ein Level schaffen – der Unterschied zwischen Gelegenheitsspielern und Hardcore-Fans, die jeden Tag mehrere Stunden zocken, ist kaum zu erkennen.

Was soll Blizzard ändern? Ausdauerndes Spielen soll lohnenswert sein und zusätzliche Anreize sollen das ermöglichen. Gleichzeitig soll das Timegating entfernt werden. Die Spieler wünschen sich, an Kriegsfronten teilzunehmen, wenn sie Lust und Zeit dafür haben und nicht dann, wenn der Zyklus von drei Wochen es ihnen gerade mal ermöglicht.

Generell sollte das Timegating abgeschafft werden und dem Spieler mehr Freiraum bieten, Inhalte dann zu spielen, wenn man diese Inhalte selbst angehen will.

Das Fehlen von „Marken-Händlern“

WoW PvP Arenabattle

Das Eintauschen von Marken, Währungen und Abzeichen gegen bestimmte Belohnungen war lange Zeit ein fester Bestandteil von World of Warcraft. In den letzten Erweiterungen haben sich die Entwickler immer weiter davon distanziert.

Was ist das Problem? Die Ausrüstung der Spieler ist zum großen Teil vom Zufallsfaktor („RNG“) abhängig. Zumindest im PvE ist das schon immer der Kern der Ausrüstungsgewinnung gewesen. Die größte Kritik kommt aber von den PvP-Spielern, die lange Jahre an „kaufbare“ Items gewöhnt waren. Besonders sie sind frustriert, nach harten, gewonnenen PvP-Matches nur Gegenstände doppelt und dreifach zu erhalten, während einige Slots der Ausrüstung noch gar nicht besetzt sind.

Was soll Blizzard ändern? Viele Spieler fordern die Rückkehr von Marken-Händlern für PvE und PvE. So könnten auch Spieler, die viel Pech haben, zumindest garantiert auf ein oder zwei Items hinarbeiten, ohne komplett vom Dropglück abhängig zu sein. Vor allem die PvP-Fans wünschen sich die Rückkehr einer richtigen Ehre- und Eroberung-Währung, wie es in früheren Erweiterungen der Fall war.

WoW-Apexis
Markenhändler in verschiedenen Formen sollen wieder eingeführt werden – das wünschen sich viele Spieler.

Findet ihr eure Meinung in diesen Kritikpunkten wieder? Oder seht ihr die 5 genannten Dinge gar nicht als so schlimm an?

Endlich Level 120 – Das gibt’s im Endgame von WoW: Battle for Azeroth
Autor(in)
Deine Meinung?
7
Gefällt mir!

17
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Belpherus
Belpherus
1 Jahr zuvor

Also ich zähl mich zu einem der größten Fans, aber mich nervt kein einziger Teil von dem Kram den du aufzählst. Mich nervt nur die Community, mit der er es seit Wotlk stehts bergab ging.

Ectheltawar
Ectheltawar
1 Jahr zuvor

„nerven selbst die größten Fans“Sorry, ich zähle mich zu diesen und kann dem Artikel dementsprechend nur widersprechen: Azerit-System: Grundlegend finde ich das Konzept dahinter gar nicht falsch und auch das es eben ein wenig die T-Sets ablösen soll, empfinde ich super. Endlich kann ich mir aussuchen wie ich spiele ohne das mir ein T-Set vorschreibt wie ich spielen muss. Es hat aktuell ein paar Ecken und Kanten, aber wo bei der Artefaktwaffe von Beginn an klar war, das sie nur für ein AddOn relevant sein sollte, soll das Azerit-System vermutlich auch dauerhaft das alte System der T-Sets ablösen. Da sollte… Weiterlesen »

Mndsch3in
Mndsch3in
1 Jahr zuvor

Punkt 5 ist definitiv das schlimmste ever. Ich kann mir als Pala nichtmal die Stangenwaffe kaufen mit meinen run 300 Marken. Und als Drop krieg ich sie nicht weil sie Agi ist. Ergo bin ich gezwungen ein Agi Char zu spielen um einen Transmog zu kriegen…..Was soll ich sonst mit 300 ehremarken machen. Mich damit einreiben oder wie????

Scaver
Scaver
1 Jahr zuvor

„nerven selbst die größten Fans“Also dazu zähle ich mich definitiv dazu! – Azerit-System: Ich finde das System so wie es ist gut. Sicher, die nächsten Traits im nächsten Raid Tier müssen mächtiger werden, damit sie ein wirklichen Ersatz für T-Sets darstellen, aber bis jetzt finde ich das System super. – Freischalten der Verbündeten Völker: Als „größter Fan“ hat man die Völker alle bereits freigeschaltet, die ersten noch vor dem BfA Launch!Neulinge und Wiedereinsteiger gehören ja wohl nicht zu den „größten Fans“! – Die „alte“ Levelphase: Sicher kann man darüber viel Diskutieren, aber sie ist genau so wie sie sein muss!… Weiterlesen »

Nantro
Nantro
1 Jahr zuvor

1. Naja ehrlich gesagt ist es nicht wirklich gut…es ist kein Ersatz für ein Legendary,Artefaktwaffe oder T Sets. Es bietet neben den erhöhten Atributen nicht viel Vorteilhaftes. Es ist halt mehr wie Baumschmuck mehr nicht klingt nach viel ist es aber im Grunde genommen gar nicht 2. Für diejenigen die Neu- oder Wiedereinsteiger sind ist es ein langer und mühsamer Weg. Man muss hoffen,dass man die Daily Abgesandtenquest bekommt und halt genug WQ. 3. Naja Kernelement hin oder her,wenn man halt einen Char schnell leveln will für zb. nen Raid oder sowas dann war das nach 7.3.5 ein zeitaufwändige Arbeit.… Weiterlesen »

Vanzir Nivis
Vanzir Nivis
1 Jahr zuvor

Ich seh es schon kommen, irgendwann kann man sich die alten Verbündeten Völker im Blizz-Shop nachkaufen, wenn man keinen Ruf farmen will. So wie man sich ja schon einen Levelboost kaufen kann xD

Und ich bin auch eindeutig dafür, das man mit mehr EP belohnt werden sollte, wenn man schon genug Chars gelevelt hat. Irgendwann ist es einfach nur nervig immer wieder das Gleiche machen zu müssen.

Scaver
Scaver
1 Jahr zuvor

Glaube ich nicht. Blizzard hat schon etliche Mechaniken eingefügt, um alten Ruf leichter zu bekommen.Und das geht mit 8.1 weiter. Die abgesandten Quests für die Verbündeten Völker werden doppelt so viel Ruf geben. Das reduziert die Farmzeit erheblich.Zudem wird es Ruf Marken bei den Händlern für Zeitwanderungen geben, sobald die Zeitwanderung für Legion kommt.Wer also genug Marken hat, kann sich da den Ruf schon recht schnell zusammen kaufen! Und für mehr EP gibt es doch die Erbstücke. Mit dem Main Char Gold erspielen (oder per WoW Marke kaufen) und dann die Erbstücke kaufen. Und schon hat der Twink einen nicht… Weiterlesen »

Vanzir Nivis
Vanzir Nivis
1 Jahr zuvor

Ich benutze die Erbstück, nur es dauert dennoch zu lange. Ich vermisse die Zeit davor, wo man die ersten 60 Level allein durch Inis innerhalb weniger Stunden geschafft hat. Und nur auf dem Dunkelmondjahrmark stand, um den Buff zu erneuern.Ich habe keine Lust beim X-ten Twink Ewigkeiten zu brauchen und immer wieder das Selbe machen zu müssen, was ich schon mit den Twinks davor gemacht habe, nur um eine fehlende Klasse oder aber ein verbündetes Volk hochzuziehen.Als Anfänger ok, wenn alles neu ist oder beim ersten/zweiten Twink, aber irgendwann ist es nur noch nervig.Und nein, mir ist es mein Geld… Weiterlesen »

Ahmbor
Ahmbor
1 Jahr zuvor

Bis auf die Sache mit den Time Gating stört mich keines der Punkte.

Und das WoW sich von Marken und Tokens entfernt hat, war ein Schritt in die richtige Richtung.

Koronus
Koronus
1 Jahr zuvor

Darf ich fragen warum Marken und Tokens entfernen das richtige war? Habe nie PvP gespielt weshalb ich dazu keine Ahnung habe ansonsten stimme ich dir zu.

Ahmbor
Ahmbor
1 Jahr zuvor

Das Spiel wirkte dadurch für mich wie eine Checkliste. Letztendlich hat man nichts anderes als stumpfes Dungeons gefarme gemacht. Besonders zu Cataclysm Zeiten war das richtig, richtig schlimm. Jetzt bin ich viel freier. Gerade für mich als Spieler der die modernen Call of Duty Dungeons hasst, besonders mit Random Leuten, ist die große Auswahl an Content wo ich mich ausrüsten kann perfekt. Jetzt bin ich ilvl 353, ohne je ein Dungeon neben den Storyquest Dungeons betreten zu haben, und kann gemütlich das machen was ich will ohne zu irgend eine Art Content gezwungen zu werden um die nötige Minimumausrüstung fürs… Weiterlesen »

René Marx
René Marx
1 Jahr zuvor

2) Die Völker sind zu Spiel nciht zwingend notwendig und dürfen daher unter bestimmte Bedingungen fallen. Sollten Sie nachträglich direkt freigeschaltet werdne, sollte es einen Ausgleich für die jenigen geben die sich die Mühe vorher gemacht haben3) Finde ich ehrlich gesagt ok, ein kleinwenig schneller und eine Gesammtskalierung wäre nett. Aber ansonsten ist es gut5) Kann ich verstehen und würde ich befürworten 1) und 4) allerdings gehen garnicht und sind für mich einfach nur wieder Casual-Geflenne Wir sind am Anfang einer Erweiterung, natürlich ist da nicht alles perfekt und zugänglich.Die Azerit-Boni müssen für eine ganze Erweiterung reichen und es werden… Weiterlesen »

Zottelchen
Zottelchen
1 Jahr zuvor

Irgendwie ist der Artikel komisch aufgebaut. Die Hauptüberschrift passt irgendwie nicht zu den anderen…

Diese 5 Sachen nerven selbst die größten Fans an WoW:
– Besseres Azerit-System
– Leichteren Zugang für Verbündete Völker
– Überarbeitung der „alten“ Level-Phase
– Weniger Timegating bei Belohnungen
– Rückkehr von „Marken-Händlern“

Vielleicht sollte man den Titel überdenken (und vielleicht auch nicht ganz so Click-Baity damit sein) wink

Myusca
Myusca
1 Jahr zuvor

„und vielleicht auch nicht ganz so Click-Baity damit sein“ Ich habe auf den Artikel geklickt mit der Erwartung, dass eine gewisse akuelle Stimmungslage in der WoW-Community erörtert wird. Es wurden kurze Einführungen zu jeder Überschrift gegeben und dann erläutert, was die Community oder zumindest ein nicht zu vernachlässigender Teil daran kritisiert. Abschließend wurden Vorschläge (aus der Community selbst) genannt, wie man das Problem ausbessern könnte. Hierbei wurde ausdrücklich auf die Grundlage für diese Bewertung hingewiesen. Meine Erwartungshaltung wurde dadurch nicht enttäuscht. Ich finde dieses sinnentleerte Herumschmeissen mit „Buzzwords“, deren Kernbedeutung sich der Schreiber scheinbar nicht bewusst ist, ehrlich gesagt ziemlich… Weiterlesen »

Scaver
Scaver
1 Jahr zuvor

Naja man muss doch festhalten, dass die 5. genannten Punkte eher Neulingen, Wiedereinsteigern und Casuals auf die Neven gehen und eben NICHT den „größten Fans“ (wie man hier in den Kommentaren ja auch gut erkennen kann).
Zumindest blieb der Autor/die Autorin der Überschrift nicht treu und den Beleg, dass diese Sachen selbst die größten Fans nerven, schuldig!

Joker#22737
Joker#22737
1 Jahr zuvor

Echt jetzt? Hast du es so dringend nötig, dich, und nur dich, – keine Neulinge oder Wiedereinsteiger – als „größten Fan“ zu bezeichnen, dass du deswegen dem Autor eine falsche Überschrift vorwirfst?

Kendrick Young
Kendrick Young
1 Jahr zuvor

Das leveln find ich völlig in ordnung (bis auf vlt die wenigen fähigkeiten die onehiten) Ich hatte in den addons davor wo man wie in diablo die gegner massenweise mit 1-2 spells tötet einfach keine lust gehabt den charakter zu leveln weil ich bei dem lvln nach 5 minuten auf den charakter saumüde wurde. Bei Dungoens genauso – alles wurde zusammen gezogen und weggebombt, als die skalierung noch heftiger war am anfang des prepatches fand ich das sogar super, endlich wieder dungoens wo die Spieler mal drauf achten müssen was sie da tun. Das was mich von da oben eigentlich… Weiterlesen »

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.