Warframe bekommt diese Woche ein Mega-Update: Das steckt drin

Warframe erhält noch diese Woche ein riesiges Update, auf das die Fans gerade sehnsüchtig warten. Die Open-World „Fortuna“ feiert auf dem PC ihren Release. 

Mega-Update bringt neue Open-World: Der MMO-Shooter Warframe erhält mit Fortuna seine zweite Open-World-Map. Die befindet sich auf der eiskalten Venus, auf der eine gewaltige, schneebedeckte Landschaft auf die Spieler wartet. Damit knüpfen die Entwickler an den Erfolg der ersten Open-World „Plains of Eidolon“ an. Hier ging Warframe den Schritt, seinen einstigen Lobby-Shooter stärker in Richtung „MMO“ zu entwickeln.

Seht hier, wie überwältigend die neue Open-World in Warframe wird

Wann ist das genaue Release-Datum? Das ist noch unbekannt. Fortuna wird im Laufe dieser Woche auf dem PC erscheinen. Also spätestens am 11. November. Der Fortuna-Release auf PS4 und Xbox One erfolgt zu einem späteren Zeitpunkt.

Worum geht’s in Fortuna?

Eine Befreiung der Unterdrückung: Spieler kämpfen auf der Venus gegen die Machenschaften der korrupten Corpus-Fraktion, die den Planeten und seine Bewohner aus Geldgier ausbeuten. Die Fraktion Solaris United will sich aus den gierigen Händen der Corpus befreien.

Gemeinsam kämpfen: Als mächtige Space-Ninjas stehen die Spieler den Solaris United dabei zur Seite. So wird es möglich sein, unter der Erde in die Basen der Corpus einzubrechen und diese zu zerstören. Deshalb steht das Update auch ganz im Sinne von „Gemeinsam sind wir stark“. Der Hashtag #LiftTogether ist gerade einer der wichtigsten zu Warframe in sozialen Netzwerken.

Was hat Fortuna zu bieten?

Die Open-World-Map wird riesig und kommt auch mit einer Menge neuer Inhalte daher, darunter:

Railjack wird noch nachgereicht

Riesige Weltraumschlachten kommen noch: In Zukunft wird es auf der Venus auch noch die Möglichkeit geben, mit einem selbst gebauten Raumschiff direkt ins All zu starten. Die Kampfschiffe haben es nicht in das Update Fortuna geschafft und werden im Laufe des Jahres 2019 kommen.

Spieler können hier gemeinsam riesige Kampfschiffe steuern und im All damit kämpfen. Die Raumschiffe werden individuell anpassbar sein und bereits im ersten Gameplay-Video ist zu sehen: Railjack wird gewaltig.

Warframe gibt Spielern das, wovon Destiny-Fans träumen: Raumschlachten
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
13
Gefällt mir!

8
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Sand
Sand
1 Jahr zuvor

Bin schon sehr gespannt. Auch wenn ich Corpus am wenigsten leiden kann. Als nächstes dann ein Infested Planet, danach die Orokin Heimatwelt grin

Rade Topalovic
Rade Topalovic
1 Jahr zuvor

Die Orokin haben eine Heimatwelt? Wenn ich mich recht entsinne stamme die Orokin, wie alle anderen Fraktionen auch (Sentients mal ausgenommen) vom Menschen ab; und wurden im „alten Krieg“ (ok, das musste ich jetzt ergoogeln) von den Sentients vernichtet.
Aber egal, Warframe ist mein absolutes Lieblingsspiel.

Geni MacDill
Geni MacDill
1 Jahr zuvor

Achtung, der folgende Kommentar enthält massive Spoiler zur Warframe Story. Lesen auf eigene Verantwortung.

Ja, die Orokin haben eine Heimatwelt. Nennt sich Erde. ????

Die Orokin waren trotz ihres Aussehens nur Menschen. Sie waren die kulturell und technologisch am höchsten entwickelten Menschen die es je gab. Gentechnik, Biomodifikationen, die Orokin waren die Spitze der menschlichen Evolution. Sie fanden eine Möglichkeit das Bewusstsein in neue jugendliche Körper zu transferieren. Der Körper eines Orokin starb aber sein Bewusstsein wurde in einen jungen Körper transferiert und somit waren die Orokin im Prinzip unsterblich. Neue Orokin wurden auch nicht geboren, sondern auserwählt. Jene normale Menschen die etwas grossartiges vollbrachten, die es wert waren in die Orokin Gesellschaft aufgenommen zu werden unterliefen ein Ritual und waren damit auf Ewig Orokin.

Der Fall. Wie es nunmal so kommen musste sind auch im Sonnensystem die natürlichen Ressourcen irgendwann aufgebraucht, die Orokin erkannten dies und wollten andere Sternensysteme kolonisieren, allen voran das noch unbekannte Tau System. Jedoch musste das System erstmal einem aufwendigen Terraformingprozess unterzogen werden, damit die Orokin dort leben konnten und wollten. Sie hatten jedoch keine Möglichkeit dazu, aber ein Wissenschaftler, auch Archimedian genannt, erschuf den ersten Sentient, eine Maschine die sich selbst reproduzieren kann und sich selbst an jeglichen Schaden anpassen. Perfekt um ein unwirtliches fremdes Sonnensystem zu terraformieren.

Obwohl die Orokin wussten das sich die Sentients gegen sie stellen würden, entsandten sie sie ins Tau System, mit der Gewissheit das die Orokin vor den Sentients sicher waren, den die Sentients können nicht durch den Void reisen, der Void ist Gift für sie.

So das reicht erstmal, doch mehr geschrieben als ich eigentlich wollte.

Rade Topalovic
Rade Topalovic
1 Jahr zuvor

Aber sehr interessant geschrieben. Steht das irgendwo im Warframe-Wiki? Würde ich gerne mehr von lesen.

Geni MacDill
Geni MacDill
1 Jahr zuvor

Das kann ich dir nicht sagen, hab das relativ akkurat aus dem Gedächtnis geschrieben während ich im Bus Richtung Feierabend saß. ???? Ich hab die Infos alle aus den verschiedenen Quests, Der zweite Traum, Der innere Krieg, Das Opfer etc, dann gibts noch die Kurias, die Cephalon Fragmente und ihre geheimen Botschaften und und und. All das fügt sich dann halt nach und nach ein, ich bin ein riesen Lorefan und entdecke sowas lieber selber und mach mir dann meine Gedanken dazu anstatt es irgendwo nachzulesen. ????

Leya
Leya
1 Jahr zuvor

Auf Infested wäre ich auch ziemlich scharf. Da stelle ich mir auch so einen richtig schön verdorbenen Planeten vor, mit schwebenden Sporen und Geschwüren, die aus Wänden und Boden sprießen. So richtig schön fies und glibberig grin

maledicus
maledicus
1 Jahr zuvor

Oja bitte will auch!

Aber eiswelten mag ich auch und corpus finde ich auch gut .. oh man ich freu mich schon so auf Fortuna, das wird so schmerzen das die PC’ler schon spielen und wir konsoleros noch warten müssen.

Ich will auch so gerne diese woche schon mein Moa -Pet zusammenbauen :*( UND ICH WILL Kit-Guns *wäääääääähähähähhähhä*

Nunja muss ich noch warten und den Plagenstern bekämpfen, wie heisst es so schön – die letzten werden die ersten sein oder so ^^

Gruß.

Azaras
Azaras
1 Jahr zuvor

na ich würde es super finden wenn die infested welt in einer hölle ist wo es kein oben und kein unten gibt grin

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.