Valheim: So besiegt ihr den Uralten und kommt in den Sumpf

Im neuen Survival-Spiel Valheim besiegen immer mehr Spieler den Boss „Der Uralte“ und finden bei ihm den sumpfigen Schlüssel. MeinMMO erklärt euch, was ihr mit dem Schlüssel anfangt und wie ihr Sümpfe findet.

Was sind Sümpfe? Der Sumpf ist eines der Biome in Valheim und ihr findet es im Regelfall als drittes Gebiet nach dem Grasland und dem Dunkelwald. Hier warten stärkere Gegner wie untote Draugr, Blobs, Gespenster und riesige Blutegel.

Die Feinde sind bereits ein Indikator, dass Spieler mit wenig Erfahrung und schlechter Ausrüstung hier nichts zu suchen haben. Wer schon weiter im Spiel ist, muss den Sumpf aber besuchen, um voranzuschreiten.

Zuvor solltet ihr allerdings den zweiten Boss des Spiels töten, Den Uralten im Dunkelwald. Sonst bringt euch der Ausflug in den Sumpf nur recht wenig.

Sümpfe finden in Valheim – So geht‘s

Wo finde ich Sümpfe? Die Map von Valheim ist zufällig generiert für jeden Spieler, der einen Server beginnt. Wie die Map aussieht, wird von ihrem „Seed“ bestimmt, also dem Code für ihr Layout.

Es gibt also keine feste Position, an der ihr einen Sumpf auftaucht. In der Regel jedoch sind Sümpfe in der Nähe des Wassers zu finden und irgendwo zwischen einem Dunkelwald und einem Grasland. Sümpfe sind nur sehr kleine Gebiete und nicht so weitläufig wie die anderen Biome.

Sucht am besten die Ufer eurer Insel ab, indem ihr mit einem Boot fahrt. Seht ihr verdorrte Bäume, braune Stellen oder grünleuchtenden Schleim, habt ihr einen Sumpf gefunden.

Valheim Sumpf Map
Die braune Stelle hier links oben auf der Map zeigt einen Sumpf an.

Was brauche ich dazu? Grundsätzlich solltet ihr gut ausgerüstet sein. Mindestens Waffen und Werkzeuge aus Bronze sind Pflicht, die Rüstung sollte eine Trollhaut-Rüstung oder Ähnliches sein. Giftresistenz-Met hilft euch im Kampf ebenfalls. Wie ihr Met in Valheim herstellt, erfahrt ihr in unserem Guide.

Außerdem solltet ihr den sumpfigen Schlüssel mitnehmen, den ihr beim Uralten findet. Den braucht ihr, damit ihr die Reichtümer des Sumpfs auch vollständig ausschöpfen könnt.

Um einen Sumpf zu entdecken, bietet sich ein Boot an. Damit seid ihr sicherer und meist auch schneller unterwegs. Baut am besten eine Karve und kein Floß. Das kleine Boot ist deutlich wendiger, schneller und kann sogar vier Einheiten Ladung tragen.

Valheim Karve Boot Floß
Die Karve ist das deutlich bessere Boot – für schnelle Reisen alleine sogar besser als das Langboot, das ihr später bekommt.

Nützlich ist ebenfalls ein Portal zum Sumpf, da er vermutlich weit weg von eurer Basis sein wird. Metalle könnt ihr damit zwar nicht transportieren, aber schnell reisen, um eure Ausrüstung zu reparieren oder euer Inventar aufzustocken.

Den Uralten finden und besiegen

Wo finde ich den Uralten? Der Uralte ist der Boss des Dunkelwald-Bioms. Um ihn zu finden, müsst ihr seinen Schrein im Dunkelwald finden. Der Schrein ist eine Feuerschale auf einer großen Steinfläche, umgeben von steinernen Säulen.

Wenn ihr seinen Schrein nicht findet, haltet in den Ruinen des Dunkelwaldes nach einem Vegvisir Ausschau, der euch anzeigt, wo ihr den Boss findet. Habt ihr den Boss gefunden, benötigt ihr drei Uralte Samen, die ihr an seiner Feuerstelle opfern müsst.

Darum ist es unfassbar befriedigend, einen Boss in Valheim zu töten

Was kann der Boss? Der Uralte ist ein zäher Gegner, der euch sowohl im Nahkampf als auch auf Distanz gut zusetzen kann. Kommt ihr zu nahe, kann er euch mit mächtigen Fege-Angriffen nahezu sofort töten und zerstört jegliche Deckung – selbst große Felsen.

Auf Distanz feuert er lange Ranken in schneller Folge, denen ihr kaum ausweichen könnt und die großen Schaden verursachen. Außerdem beschwört er Ranken aus dem Boden, die euch Schaden zufügen können.

Wie besiege ich den Boss? Für den Boss solltet ihr unbedingt tagsüber kämpfen und euch gut vorbereiten: Mit Nahrungsmitteln und gegebenenfalls Met, um euch zu buffen.

Packt außerdem Feuerpfeile und euren stärksten Bogen ein. Säubert die Umgebung von Feinden, ehe ihr den Boss beschwört.

Im Kampf selbst solltet ihr dann auf Distanz gehen und hinter den Säulen seiner Kultstätte Schutz suchen. Die kann er nicht zerstören und seine Ranken dringen nicht durch sie hindurch. Versteckt euch, wenn er angreift und feuert in den Pausen auf ihn.

Tauchen Ranken unter euch auf, solltet ihr die Position wechseln. Im hier eingebetteten Video seht ihr, wie der Kampf abläuft:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt

Den sumpfigen Schlüssel nutzen und Eisen finden

Was mache ich mit dem Schlüssel? Wenn ihr den Uralten besiegt habt, erhaltet ihr von ihm sowohl seine Trophäe als auch den sumpfigen Schlüssel. Den Schlüssel könnt ihr benutzen, um in den Sümpfen versunkene Krypten zu öffnen, die sonst versperrt sind. Nehmt ihn also auf euren Reisen auf jeden Fall mit.

Was finde ich in den Krypten? Die versunkenen Krypten sind Dungeons, ähnlich wie die Grabkammern im Dunkelwald. Ihr findet hier schlammige Schrotthaufen, die ihr mit einer Spitzhacke abbauen könnt und sogar müsst.

Die Haufen versperren euch den Weg durch die Krypten und müssen erst entfernt werden. In ihnen findet ihr unter anderem:

  • morsche Knochen
  • Lederschnipsel
  • und Eisenschrott, das Wichtigste aus dem Sumpf-Biom

In den Krypten verstreut sind außerdem Kisten mit Eisenschrott, Uralte Rinde und einige Schätze. Die Krypten werden von Blobs und Draugr geschützt, die für euch jedoch kein Problem darstellen sollten, wenn ihr den Uralten besiegen konntet.

Valheim Krypten
Hier steht meine tapfere Schildmaid vor einer Krypta.

Nehmt mit, was ihr tragen könnt und lagert es in einem kleinen Vorposten, bis die Krypten alle leer sind. Dann solltet ihr euch auf den Rückweg machen. Eisen ist recht schwer, ihr werdet also mehrere Touren unternehmen müssen.

Was sind Biome in Valheim?

Sümpfe sind nur eines der Biome, die ihr in Valheim findet. Die Welt ist in aktuell sechs Biome aufgeteilt. Die Biome sind:

  • Grasland – Hier startet ihr eure Reise in der Regel
  • Dunkelwald – Das zweite Gebiet, hier findet ihr die ersten Metalle
  • Sümpfe – Gefährlichere Gegenden mit Eisen
  • Berge – Kalte Gebiete, die ihr nur mit Frostschutz-Met erkunden solltet
  • Wüstenebenen – Weitläufige Ebenen mit koboldartigen Gegnern
  • Ozeane – Das große Wasser zwischen den Gebieten mit seltenen Materialien

Wie die Entwickler bereits verraten haben, kommen sogar noch weitere Biome, darunter Nebelländer. Was ihr dort finden könnt, wissen wir allerdings noch nicht.

Welche Biome habt ihr bereits erkundet? Habt ihr euren Sumpf schon gefunden und erobert? Schreibt uns einen Kommentar.

Mit den neuen Materialien aus dem Sumpf könnt ihr nicht nur neue Waffen, sondern auch neue Bauteile für eure Basis herstellen – unter anderem Steinfundamente. Wenn ihr noch Inspiration sucht, findet ihr auf MeinMMO 3 coole Basen in Valheim, die ein super Vorbild sind.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
3
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

0
Sag uns Deine Meinungx
()
x