Februar-Zahlen: Apex Legends top, Hearthstone übel, Anthem so mittel

Was haben die Online-Spiele im Februar 2019 so an digitalem Umsatz weltweit gemacht? Für Apex Legends läuft es fantastisch, für Hearthstone ziemlich schlecht. Bei Anthem gibt es gute und schlechte Nachrichten. Die Verkaufszahlen sind gut, der Cash-Shop schwächelt aber.

Was sind das für die Zahlen? Die Zahlen kommen von SuperData und geben an, wie die weltweiten digitalen Einnahmen im Februar 2019 aussahen.

Top-Titel-Februar

Hier geht’s also um das Geld, das über Käufe in den jeweiligen Shops des Spiels oder über andere Plattformen wie PS Store oder dem Microsoft Store online getätigt wurden. Es sind nicht die „Retail-Verkäufe“, also die Ladenverkäufe, enthalten.

Doch offenbar spielen diese Ladenverkäufe 2019 fast keine Rolle mehr. Denn da sah Anthem richtig übel aus – die Verkaufszahlen zeichnen bei Anthem und anderen Spielen aber ein viel rosigeres Bild, wenn sie die digitalen Käufe enthalten.

Apex Legends Octane Titel 3

So gut lief es für Apex Legends: Das war der Überraschungshit im Februar 2019. Man weiß, dass es mindestens 50 Millionen Spieler heruntergeladen haben.

Die Frage war allerdings: Haben die auch Geld im Cash-Shop gelassen?

Ja, das haben sie. Apex Legends steht bei den Einnahmen auf Platz 6 auf dem PC und auf 4 bei den Konsolen PS4 und Xbox One. Damit ist Apex Legends zwar unter Fortnite geblieben, aber es hat sich stark etabliert.

Was wird der nächste Trend im Gaming nach PUBG, Fortnite und Apex Legends?

Apex Legends hatte den „besten Launch-Monat eines Free2Play-Spieles aller Zeiten.“ Es hat 92 Millionen US-Dollar auf allen Plattformen verdient. Das meiste kam über die Konsolen.

Fortnite Battle Royale war im September 2017 viel kleiner gestartet – da begann der Hype erst im März 2018 so richtig.

Bei Apex Legends dürfte der März auch stark werden – immerhin ist hier der neue Battle Pass erschienen. Das wird die Einnahmen wohl nach oben treiben.

hearthstone-wahrsagerin

So übel lief es für Hearthstone: Das Kartenspiel von Blizzard macht den „größten Verlust“ von 2018 zu 2019 im Februar mit. Es verliert 52% der Einnahmen auf PC und Mobile.

Bei Superdata glaubt man, die Konkurrenz wird stärker und Hearthstone einfach schwächer. Die Leute sind dem Franchise wohl müde.

In einigen Wochen hat Hearthstone die Chance, eine Wende hinzulegen: Im April soll die nächste Erweiterung kommen.

Aber warum schwächelt Hearthstone so?

Anthem Ranger Titan

So lief es für Anthem: Für Anthem gibt es gute und schlechte Nachrichten:

  • Die gute Nachricht ist: Mit 100 Millionen US-Dollar-Umsatz zum Launch steigt man nun auf Platz 3 bei den Konsolen ein.
  • Allerdings wird das wohl stark abfallen, denn es hat kaum wer was im Cash-Shop gekauft. Da kamen nur 3.5 Millionen US-Dollar zusammen. Damit wird sich der Titel in den nächsten Top-Listen wohl nicht mehr festsetzen können.
Anthem im Test: So werten die Leser von MeinMMO
Quelle(n): SuperData
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
12
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
15 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Luriup

Tja Geld nebenbei hab ich nicht in Anthem investiert.
Erstmal müsste ich ja meine Münzen loswerden
und dafür müsste es was zu kaufen geben.
Die ersten 15€ gingen also in den TD2 Shop
um mir paar Brillen,Stahlhelm und Waffenskins zu holen.^^

Gothsta

Der einzige Grund denke ich warum Anthem noch recht weit hinten liegt (ungeachtet der Spielerzahlen) ist der bisher recht schwache Cash Shop. Weder das Konzept noch die Anzahl der möglichen Items sind genug. Klar, es werden sicherlich permanent eine gewisse Anzahl hinzugefügt. Für einen Start war es einfach zu wenig.

KingK

Apex <3

Wrubbel

Fanboy ????????

KingK

Zurecht ????

Marki Wolle

Na mal sehen wo Anthem nach dem Release Monat landet.

Torres

Mich würde es gerne interessieren wo Apex nach dem rauskommen vom battle pass dann steht

Schuschu

Muhahah Platz 3. Jetzt weiß ich warum auf Konsole immer so viele Leute anzutreffen sind. Das mit dem Shop wundert mich aber nicht.
Dort wird einem viel zu wenig angeboten, was ich nicht wirklich nachvollziehen kann.
An deren Stelle würde ich den Shop alle Woche oder Monat mit richtig ordentlich Skins, Emotes usw. fluten. Spiele wie Fortnite finanzieren sich doch nur dadurch.
Da müssen sie definitiv noch ordentlich Hand anlegen.

Noes1s

Ich hatte bei Anthem extra die Legion of Dawn Edition storniert und mir stattdessen die normale Version geholt – mit dem festen vorhaben, die Differenz lieber in den Shop für geiles Zeug zu stecken weil die LoD Edition das Geld iwie nicht wert war.

Die Ironie: Erstmals hätte ich mir gewünscht, dass ein Cash-Shop mal so richtig schön umfangreich und ausufernd ausfällt damit ich auf Shopping-tour gehen kann. Tjoa, gekauft habe ich dann garnix, weil der shop in etwa so attraktiv war (ist) wie die Launch-Bay^^

Ich glaube das Ding hätte potential sie hätten viel mehr rausholen können und aur reddit hatten viele Gamer bereits unmittelbar nach launch mitgeteilt, dass Sie ja sogar Geld ausgeben würden, aber nicht wissen wofür, weil der Shop so dünn ausfällt, sich oft wiederholt und dann auch nur alle paar Tage resetet.

Gut möglich, dass EA beim Thema Cash-Shop bewusst vorsichtig war, nachdem Sie in der Vergangenheit dahingehend stark gebeutelt wurden.

Auf die neue hearthstone expansion freue ich mich am meisten

Marki Wolle

Finde ich eigentlich besser so, es sollte mehr im Ingame landen.

Jedenfalls besser als der Kreislauf bei Fortnite und Co.
Leute kaufen direkt was im Shop, Streamer kaufen Tonnen im Shop, Leute spenden den armen Streamern was und damit wiederum werden Tonnen von Shop Items gekauft.

Generell sind aber bei Anthem bis auf die Farbgestaltung die Anpassungsmöglichkeiten so gering, das das Ganze von einem RPG nicht weiter entfernt sein könnte.

What_The_Hell_96

Der Kreislauf bei Fortnite geht doch klar. Irgendwann ist für jeden Geschmack etwas dabei und alles braucht nun wirklich kein Mensch. Man braucht nicht mal irgendwas. Und der BP liefert ja auch jede Season genug Skins um abwechslung zu haben.

Marki Wolle

Naja wenn man sieht wie viele Gamer auch Sammler sind hui, ich war echt erschrocken als das damals bei Destiny anfing bzw. davor schon auf PC.

Sunface

Freue mich auch auf Hearthstone. Habe lustigerweise in letzter Zeit wieder gefallen an dem Spiel gefunden. Wobei ich schon sagen muss das mir MTG Arena besser gefällt

Tebo

Gott bewahre…

Bioware hat extra mit einem echten Buy 2 Play System Werbung gemacht. Einer der Hauptgründe für meinen Kauf. Gestalterische Dinge könnten es wirklich mehr sein, aber bitte keine spielrelevanten Dinge.

Jens Schuch

Nunja, damit lässt sich tzd arbeiten.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

15
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x