24-jähriger Twitch-Streamer wettet 450.000 $ auf den Ausgang eines einzigen Matches in Call of Duty – Verliert

24-jähriger Twitch-Streamer wettet 450.000 $ auf den Ausgang eines einzigen Matches in Call of Duty – Verliert

Der kanadische Streamer Cody „Xposed“ Burnett (24) hat sich mit Sportwetten und Gambling einen Namen auf der Streaming-Plattform Twitch gemacht. Am 6. August setzte er 450.000 $ auf den Ausgang eines Liga-Matches in Call of Duty: Vanguard zwischen Optic Texas und den Los Angeles Thieves – und verlor die Wette. Aber weil er von der Wettseite „Stake“ unterstützt wird, ist der Verlust nicht so groß, wie es scheint. Das zeigt das Problem mit der Intransparenz von Gambling-Streamern auf Twitch.

Wer it der Streamer?

  • Cody „Xpsed“ Brunett ist einer der erfolgreichen Casino-Streamer auf Twitch. Der Kanadier eifert Streamern wie ROSHTEIN oder Trainwreck nach, den Top-Streamern auf Twitch in der kontroversen Kategorie „Slots“, die alles Glücksspiel umfasst.
  • Der Kanadier hatte mit dem Streamen pausiert, um seinen High-School-Abschluss zu machen. Auf Drängen von Freunden und Freundin fing er aber wieder mit dem Streamen an und ließ für Twitch seinen Uni-Abschluss sausen.
  • Er verdient mit Gambling auf Twitch so gut, dass er Weihnachten 2021 seinen Eltern eine große Freude machen konnte.

Glücksspiel ist ein großes Thema auf Twitch, einen der ersten großen Streamer auf Twitch, „Phantomlord“, wurde es zum Verhängnis:

Das war jetzt die Wette: Am 6. August veröffentlichte der Streamer einen Screenshot des Online-Casinos Stake, das gerade in den Schlagzeilen ist.

Laut dem Screenshot hatte er 450.000 $ auf den Sieg des Teams Optic Texas gegen die Los Angeles Thieves gewettet. Sie spielten in der Winners Round 2 bei dem Championship Weekend Day 2 gegeneinander, ein Match der Call of Duty League.

Bei einer Quote von 1:1.77 wären für Xposed fast 800.000 $ herausgesprungen, hätte er die Wette gewonnen. Bei Optic Texas spielt mit „Scump“ einer der großen Stars von Call of Duty.

Doch die Wette lief komplett gegen ihn: Optic Texas verlor das Match 0-3 und die 450.000 $ waren weg.

cod-liga-match
Die Profi-Matches in CoD sind große Events, die live übertragen werden.

Streamer erklärt, dass das Casino ihn sehr gut für die Werbung bezahlt

Wie viel hat er wirklich verloren? In der Diskussion um den großen Verlust der Wette, ließ sich der Streamer in die Karten blicken, wie viel von der „450.000 $“-Wette wirklich auf sein Konto ging.

Auf den Einwand, er sei ja schon süchtig, entgegnete Xposed, ganz Business-Mensch:

Entspann dich, ich werde sehr gut von Stake bezahlt. Ich hab hier Stream-Geld benutzt. Statt heute Nacht einen guten Stream zu haben und Content zu erstellen, habe ich versucht, mein Geld zu verdoppeln, indem ich die Wette abschloss.

30 % davon waren mein eigenes Geld, also hab ich etwa 135.000 $ verloren. Tut immer noch weh, aber ist okay.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum Twitter Inhalt
Die Summen, die das Casino für die Werbung zahlt, sind offenbar riesig.

Streamer gibt seltenen Einblick, wie viel ihm das Casino für Werbung zahlt

Das steckt dahinter: Die Neuigkeit ist deshalb so interessant, weil Streamer normalerweise darüber schweigen, wie groß ihre Unterstützung durch Wettseiten ist. Man ging schon immer davon aus, dass Wettseiten wie Stake die großen Streamer

  • mit einem erheblichen Geldbetrag, von mehr als einer Millionen Dollar im Monat unterstützen, im Austausch dafür, dass die Werbung machen und vor Zuschuaern live zocken
  • einen Teil der Verluste der Streamer trägt und auffängt

Doch genaue Details, wie diese Vereinbarungen aussehen, sind selten.

Erst am Wochenende erschien ein Bericht der Seite Bloomberg, wo man andeutete, die Streamer verdienen Millionen von US-Dollars im Monat mit Werbung für Wettseiten wie Stake. Genaue Zahlen wollte aber keiner der beteiligten Streamer verraten.

MontanaBlack warnt vor den Folgen auf Twitch: Viel Geld, aber du bist einsam

Wie man durch die Aussage von Xposed erfährt, waren 70 % seiner Wette offenbar durch die Webseite Stake abgedeckt, so dass er nur ein relativ geringes Risiko selbst trug.

Der Streamer selbst wird in der Tat exzellent von Stake für die Werbung vergütet.

Die Frage drängt sich dann allerdings auf:

Wenn Stake 70 % seines Verlustes trägt, wie viele Prozent hätte Stake dann von einem möglichen Gewinn erhalten? Letztlich wirkt daher die Wette von Xposed wie ein intransparentes Werbe-Posting:

  • Der Streamer tut so, als setze er sein eigenes Geld bei dieser Wette
  • Wie viel davon aber von dem Wett-Casino stammt und in wieweit der Streamer bei Sieg oder Niederlage überhaupt beteiligt ist, geht aus dem ursprünglichen Werbe-Posting nicht hervor

Das Problem mit diesen Wetten ist es, dass die Streamer um viel Geld wetten, aber ihre Verluste von den Casinos teilweise ausgeglichen werden. Zuschauer, die ihnen nacheifern und ebenfalls wetten, verlieren aber die ganze Summe.

Twitch-Streamer verdienen Millionen € mit Glücksspiel-Deals – Ihre Zuschauer gehen bankrott

Quelle(n): sportsskeeda
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
6
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
3 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Oliver

Mal verliert man und mal gewinnen die anderen. in diesem Sinne sollen diese Streamer machen was sie wollen, für alle anderen gilt der Rat bitte nicht nachmachen

Cowboy bebop

Doch man kann es nachmachen. Nur halt im Verhältnis zu den Einnahmen die man selber hat und nicht in den Verhältnissen iwelcher Millionäre ..

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

3
0
Sag uns Deine Meinungx