Vom E-Sportler für Berlin zum deutschen Twitch-Millionär – Die Geschichte von eliasn97

Vom E-Sportler für Berlin zum deutschen Twitch-Millionär – Die Geschichte von eliasn97

Elias „eliasn97“ Nerlich (24) ist derzeit der größte Streamer auf Twitch, Gründer und Mitbesitzer des E-Sport-Teams FOKUS CLAN und dazu noch erfolgreich auf YouTube. MeinMMO stellt euch den Content-Creator vor.

So fing es an: eliasn97 wollte laut eigenen Angaben „wie eigentlich jeder, Fußballprofi werden“. Er hatte sein ganzes Leben lang Fußball gespielt, aber für eine Profikarriere habe es nie gereicht. Zusätzlich zog er sich beim Fußballtraining eine schwere Verletzung am Bein zu, die zweimal operiert werden musste – so stieß er auf FIFA 17. Damit entwickelte sich seine Liebe und der Hang zum Game.

Im August 2018 wurde er dann vom Fußballverein Hertha BSC ins E-Sport-Team für FIFA 19 aufgenommen. Nerlich wurde beim FUT Championscup in Barcelona entdeckt, er gehörte zu jener Zeit zu den besten 64 Spielern aus dem Monat November 2017.

Am 7. September 2018 stellte sich der damals noch 20-jährige Nerlich seiner YouTube-Community in einem hochwertigen Trailer vor, jedoch laut seinen Aussagen nicht aus eigenem Antrieb, sondern weil der Hertha BSC darauf bestand. Auf seinem YouTube-Kanal sollte es sich vorerst nur um FIFA drehen.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt

eliasn97 über seine Arbeit und wie es zum Erfolg kam

Während er als E-Sportler tätig war, bespielte er nebenbei noch seinen YouTube- und Twitch-Kanal. Nerlich sagte, dass er teilweise bis morgens 5 Uhr aufnahm, bis 8 Uhr das Video schnitt und danach zu Terminen musste. Es war ihm wichtig, nicht nachlässig zu sein.

Sein YouTube-Kanal war neben Plattformen wie Twitter und Instagram zunächst der einzige Ort, an dem er streamte und Videos hochlud. Er baute sich dort eine Followerschaft von etwa 200.000 Abonnenten auf, bevor er sich im April 2020 dazu entschied auch auf Twitch zu streamen.

Er verfolgte also seine Karriere als E-Sportler, war aktiv auf Twitch, YouTube und sämtlichen anderen Social-Media-Kanälen, wie TikTok, Instagram und Twitter.

FIFA-Pro gehört zu den größten deutschen Twitch-Streamern – Aber nicht mit FIFA

Wie bekam er Erfolg auf YouTube? Zum einen halfen Regelmäßigkeit und Engagement seitens eliasn97. Zum anderen seine Art, Offenheit und sein Kontakt zu bekannten Persönlichkeiten und die daraus resultierenden, interessanten Videos.

Nerlich war in seiner Community dafür bekannt nicht der gelassenste FIFA-Spieler zu sein und regte sich gerne mal lautstark darüber auf, wenn es nicht so lief, wie er sich das vorstellte.

Weiterhin hatte er intensiven Kontakt zu Profi-Fußballern, wie seinen besten Freund Sidney Friede. Mit ihnen hat er verschiedenste Videos produziert, in denen sie über das Leben als Profi quatschten, FIFA-Packs öffneten oder einfach um PSN-Karten zockten.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt

Außerdem interagierte er fleißig mit seiner Community, indem er streamte, wie er die FIFA-Belohnungen seiner Zuschauer öffnete. Das zog sich auf seinem YouTube-Kanal über längere Zeit als Serie durch.

Am August 2020 streute er dann hier und da Videos zu Turnieren von Fall Guys und Mario Kart ein, die von den Twitch-Streamern Trymacs und MontanaBlack veranstaltet wurden, jedoch drehte es sich trotzdem hauptsächlich noch um FIFA.

Wie viel verdiente eliasn97? Laut eigenen Angaben nahm der 24-Jährige im Jahr 2020 monatlich mindestens 10.000 Euro ein. Der beste Verdienst lag bei 45.000 Euro im Monat. Beide Angaben waren brutto und rechneten sowohl seine E-Sports-Karriere als auch die Einnahmen durch Twitch und YouTube mit ein.

Große deutsche Twitch-Streamer und YouTuber verraten, wie viel Geld sie auf ihrem Konto bunkern

Der Weg zum erfolgreichsten Twitch-Streamer in Deutschland

Wie startete er auf Twitch? Dadurch, dass er eine feste Followerschaft auf YouTube aufbaute, startete er im April 2020 direkt mit rund 3.100 Zuschauern im Durchschnitt auf Twitch durch. Dort brachte er aber weniger FIFA, sondern eher Streams in der Kategorie Just Chatting und redete mit seinem Publikum.

Seitdem nahmen seine Zahlen ziemlich konstant zu. Zwar knickte er im Juni 2021 bezüglich seiner durchschnittlichen Zuschauer ein, aber es waren dennoch knapp 15.000. Zudem erholte er sich davon in den Folgemonaten fix.

eliasn97s durchschnitte Zuschauerzahlen in der Übersicht (via SullyGnome.com)

Einen rasanten Anstieg seiner Zuschauerschaft gab es besonders im Oktober 2020 bis Januar 2021. In dieser Zeit streamte er vor allem den Steam-Hit Among Us und FIFA 21, das im Oktober releaste. Er selbst sagte außerdem, dass die Corona-Zeit seinen Streams ebenfalls half.

Weiterhin nahm die Regelmäßigkeit seiner Streams in dem Zeitraum zu. So streamte eliasn97 im Oktober nur 7 Tage und im Januar 15 Tage. Dies weitete er aus, bis er teilweise sogar beinahe täglich streamte.

Dabei machte er immer wieder etwas zusammen mit anderen bekannten Streamern, wie MontanaBlack, Trymacs oder seinen FIFA-Kumpels.

Das ist Twitch-Streamer und YouTuber eliasn97 im Jahre 2022

Wie sieht es auf Twitch aus? Derzeit erreicht er mit seinen Liveübertragungen etwa 27.500 Zuschauer im Schnitt, platziert sich damit vor dem ehemals größten Streamer in Deutschland und ist nun die Nr. 1 auf Twitch. Zuletzt feierte Nerlich die 1 Million Follower auf der Plattform.

Wie sieht es auf YouTube aus? Da läuft es ähnlich gut. Im Moment hat Nerlich 825.000 Abos auf seinem YouTube-Kanal und heimst sich monatlich zwischen 7,8 und 10,1 Millionen Video-Aufrufe ein.

Dort kommt jetzt nicht mehr nur noch FIFA, sondern auch Valorant, Fortnite oder andere Games zusammen mit anderen Content-Creator.

eliasn97 kehrt FIFA den Rücken

Warum kommt kaum noch FIFA auf YouTube? eliasn97 redete in einem längeren Video darüber, dass er nur noch den Karriere-Modus und Squad Builder Battle zocken wolle, aber sonst nichts. Er meint „EA macht ja eh nichts – das Spiel ist komplett im Arsch.“ Der Streamer äußerte sich über die schlechten Pulls aus Packs und dass das damals nicht so war.

Im FIFA-Modus Ultimate Team gibt es zudem die Weekend League, die sich laut Nerlich dramatisch verschlechterte und dass die ihm keinen Spaß mehr mache. Die Weekend League ist das Ding in FIFA Ultimate Team, wo sich die Besten der Besten messen und mit eigens erstellten Teams gegeneinander antreten.

Mehr Details und Hintergründe seines Ausstiegs könnt ihr in seinem Video sehen:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt

Wie sieht es dann im E-Sport aus? Seit August 2021 ist eliasn97 kein E-Sportler mehr beim Hertha BSC und er gründete sein eigenes Team – den FOKUS CLAN. Zusammen mit Dennis Andreas Nirtl und Martin Wyss leitet er das E-Sports-Team. Bisher konnten sie sich auch meist ziemlich erfolgreich zwischen Rang 9 und 16 in FIFA-Turnieren platzieren.

Und auch in Valorant sieht es bisher nicht schlecht aus. In innerhalb von 90 Tagen konnte sich das FOKUS-Valorant-Team für die höchste Liga Europas qualifizieren (via Twitter).

Wie viel verdient eliasn97 heutzutage? Neben Twitch, seinem Team, YouTube und Co. besitzt der Streamer auch eine Modemarke zusammen mit seinem Kumpel Sidney Friede, die wohl ebenfalls ordentliche Umsätze einfährt. Er erzählte, dass sie nach fast einem Jahr im Business etwa 10 Millionen Euro einnahmen.

Wie viel er mit dem Rest verdient, verriet Nerlich zwar nicht, aber er sagte im Januar 2022 in einem Interview, dass er „wahrscheinlich nie wieder arbeiten“ müsse.

Zwar nicht mit FIFA, aber mit Fußball hatte auch der Streamer Trymacs zu tun: Twitch-Streamer spürt die volle Wut harter Fußball-Fans: „Habe noch nie so sehr Leute gespalten“

Quelle(n): YouTube, fifa-esports.fandom.com, Social Blade, YouTube
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
6
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

0
Sag uns Deine Meinungx