Twitch-Streamer Ninja droht, für immer mit Fortnite aufzuhören

Der Streamer Tyler „Ninja“ Blevins (29) wurde 2017 und 2018 zum absoluten Star auf Twitch, weil er den Online-Shooter Fortnite so gut beherrschte wie kaum ein anderer und seinen Fans eine fantastische Show bot. Heute kann er es kaum noch ertragen, Fortnite zu spielen. Er nennt die Community dumm und droht für immer mit dem Spiel aufzuhören. Grund sind Stream-Sniper.

Was macht Ninja eigentlich gerade? Ninja hatte sich 2017 und 2018 auf den Olymp von Twitch gequält, sich keine Pause gegönnt und unablässig Fortnite gestreamt. Nach 2018 sagte Ninja: Er habe in dem Jahr kaum gelebt, sondern war Sklave des Streams.

2019 wechselte Ninja für viel Geld auf Mixer und ließ es dort ruhiger angehen. Als Microsoft der Plattform den Stecker zog, kam Ninja wieder zurück auf Twitch. Aber so viel wie früher arbeitet er heute nicht mehr:

  • 2018 war Ninja jeden Monat zwischen 220 und 300 Stunden auf Sendung – der hatte im Schnitt 77,719 Zuschauer mit Fortnite
  • Im Januar 2021 war Ninja 147 Stunden auf Sendung bei Twitch und hatte 10.621 Zuschauer im Schnitt – er spielt jetzt vor allem Valorant und LoL

Heute ist Ninja eine Marke. Der jettet zum Super Bowl, vertreibt Merchandise und plant zig verschiedene Geschäfts-Unternehmungen.

Während Ninja und shroud abkassieren, sind kleine Mixer-Streamer völlig fertig

Warum will er mit Fortnite aufhören? Am 4. und 5. Februar spielte Ninja nach langer Zeit mal wieder Fortnite. Aber sein Ausflug wurde ihm rasch verhagelt.

Ninja hatte das Gefühl, ein „Stream-Sniper“ hatte es auf ihn abgesehen. Der sei in seinen letzten 4 Spielen gewesen, sagte Ninja, als er sich nach einem erneuten Ausscheiden furchtbar aufregte.

Stream-Sniper sind Spieler, die versuchen in die Lobby eines Streamers zu gelangen, um dann gezielt Jagd auf ihn zu machen und ihn zu killen.
Twitch-Ninja
Wirkt in letzter Zeit ein bisschen bluna: Twitch-Superstar Ninja.

“Fortnite ist so hohl – die Community ist so dumm”

Ninja platzte der Kragen:

„Geh aus meinem Spiel raus. Bleib mir vom Hals. Du beweist gar nichts, wenn du in ein Spiel kommst und zu jemandem rennst, der gerade in einem Kampf ist und ihn tötest.

Das Spiel ist so hohl, die Community ist so dumm. Es macht keinen Spaß.

Diese kleinen nach Ruhm jagenden Verlierer raffen es nicht. Sie schaden dem Spiel nur, weil ich’s nicht mehr spielen werde. Ich werde es nicht mehr streamen und dann wird keiner mehr – ich mein, schön für euch. Holt euch die Clips, schickt sie euren Kumpels und dann könnt ihr sagen „Ich hab Ninja gekillt“ – Mann, ich hab das Spiel schon ewig nicht mehr richtig gespielt und ich kille immer noch fast alle von euch Idioten, obwohl ihr jeden Tag 12 Stunden trainiert.“

Tyler “Ninja” Blevins

Ich kann Stream-Sniper sogar riechen! Vertraut mir

Sind das wirklich Stream-Sniper? Ein Fan sprach Ninja dann drauf an, ob das wirklich Stream-Sniper sind, die es auf ihn abgesehen haben. Es könnten ja auch einfach normale Spieler sein, die ihn mal killen.

Daraufhin fuhr Ninja ihn an. Der Typ solle das Maul halten. Der habe überhaupt keine Ahnung. Der Stream-Sniper sei 4-Mal in Folge in seinem Spiel gewesen und wäre entweder vor Ninjas Augen gestorben oder hätte ihn gekillt. Er denke sich sowas nicht aus.

Das relevante Segment von Ninjas Ausbruch beginnt so bei 3:07 Minuten:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt

Später hatte sich Ninja etwas beruhigt. Da sagte er: Misstrauen wäre schon angebracht. Viele Twitch-Streamer würden sich über Stream-Sniper beschweren. Denen dürfe man nicht trauen. Doch ihm sollten die Fans auf jeden Fall trauen. Ninja irre sich da nie.

„Seid ruhig skeptisch. Aber nicht mir gegenüber! Vertraut mir! Ich spiel Battle Royale seit einem halben Jahrzehnt. Ich weiß, wie es ist, gestreamsnipet zu werden. Ich kenne das Gefühl. Ich kann sie riechen!“

Tyler “Ninja” Blevins

Ninja wirkt in letzter Zeit etwas angefressen. Doch mit Stream-Sniping hat er schon viele Erfahrungen. Am Höhepunkt seiner Karriere, am Silvesterabend 2018, streamte Ninja bei einem gigantischen Event in New York seinen Shooter Fortnite – auch damals war ein Stream-Sniper hinter ihm her.

Fortnite: Kleiner Junge jagt Ninja vor Hunderttausenden, vermasselt es

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
8
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
17 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Alex

Das lustige, jedes mal wenn er sich aufregt gibt er dem Stream Sniper genau das was er will, würde er Quiten wegen ihm, wäre das die Erfüllung für den sniper.
Das er echt denkt er wird immer noch von Kids aus fame Gründen gesnipt ist eigentlich echt sehr bezeichnend dafür an was für einem Größen Wahn dieser irgendwann in der unbekanntheit verschwindende Streamer so leidet.
Ich weiß halt auch nicht was an dem Unterhaltung sein soll, naja.
Er ist aber auch irgendwie ein Spiegelbild der aktuellen gaming com.
Ständig heulen bis man bekommt was man will und wenn man scheitert sind immer die anderen Schuld.

Zuletzt bearbeitet vor 8 Monaten von Alex
Malo

Kannste dir heutzutage eh nichtmehr geben solche Streams, obs jetzt Vtuber oder diese ich nenn sie mal Kiddie-Streamer sind, alles nurnoch Kommerz. Dass die nicht zur Begrüßung die Kontonummer in die Kamera brüllen, ist auch schon Alles. Auch die Deutschen bekannten Streamer sind kein Deut besser. Grade bei den deutschen teilweise schlimmer als RTL2 Nachtmittagsprogramm.

Früher haben die Leute dass wirklich noch aus Spaß und Leidenschaft gemacht, aber wie es mittlerweile auch bei den Spieleentwicklern/Filmemachern selber so ist, spielt nurnoch das anfänglich eingenommene Geld eine Rolle um eine Marke bzw ein Produkt zu bewerten. Danach wirds links liegen gelassen und direkt Werbung für das lieblose Sequel gestartet. Bei Streamern genauso.

Von der Persönlichkeit her absolut unterste Schublade, halten sich für Könige und tuen so als wären sie die tätsächlichen GameMaster. Spieler sind immer dumm und gemein wenn sie den Streamer killen und ihm seine Gott-Position stehlen.

Schade dass solche Leute zu selten auf den Boden der Tatsachen zurückkehren. Im Gegenteil, irgendwie kriegen die immer mehr.

Wen ich z.B sehr mag, ist aber auch sehr speziell, ist AltF4Games. Der hat so eine Art sich konstruktiv über Spiele und deren heutige Vermarktung/Produktion aufzuregen, aber er kann sachlich benennen, warum und wieso er das nicht mag.
Außerdem sind seine Videos/Streams frei von Spendenaufrufen, Arroganter Selbstbeweihräucherung und der Mann liefert während er spielt ein teils unglaubliches interessantes Hintergrundwissen über die jeweils grade flimmernden Spiele. Hat so eine leichte Nerd aura, auch keine Videos/Streams mit Gesicht, also schonmal nicht fameorientiert. Der Kanal wird aber weißgott nicht jedem gefallen.

MiRoo_X

Der junge soll mal erwachsen werden

Cah0s

Soll er doch aufhören, ist sein problem und macht für andere kein unterschied. Immer nur flennerei von den großen, mimimi hier mimimi da, sollen die es doch sein lassen und tetris spielen gehen wenns denen nicht passt.
Zu streamen hat halt leider diesen nachteil, man kontroliert nicht wer zuguckt und kann so halt auch stream sniped werden, oder man kommt damit klar oder nicht.

NeinFalsch

Wirkt in letzter Zeit ein bisschen bluna”

was bedeutet das? bluna zu wirken?

Jonny

Bluna ist ein echt uralt kaum einer der nach 1990 gebiren ist kennt das… bluna ist ein ein anderes wort für verrückt oder aufgedreht. Gibt einige bezeichnungen dazu. Desweiteren war es soweit ich wriß einaml ein werbesprunch für eine limonade.

NeinFalsch

haha, nice, danke für die erklärung

https://www.youtube.com/watch?v=UiYGX4Wbgtc&ab_channel=gtweber30

beim ersten mal googlen hab ich diese werbung gar nicht wahrgenommen 😀

NeinFalsch

wenn du fortnite spielst, dann musst du dich in den mein-mmo-kommentaren beleidigen lassen. nice

@Leya Jankowski sachliche diskussion schon von grund auf nicht möglich.

Frank

Sie schaden dem Spiel nur, weil ich’s nicht mehr spielen werde. Ich werde es nicht mehr streamen und dann wird keiner mehr

Boah. Das muss man sich mal auf der Zunge zergehen lassen. Wie er immer noch meint, dass er der größte ist. 5000 Leute haben ihm auf Mixer zugesehen und Fortnite ging es blendend. Auch ohne Ihn auf Twitch. Da hat wohl einer ziemliche Komplexe und kommt mit seinem schwindenden Erfolg nicht zurecht. Wird wohl mal wieder Zeit für ne neue Haarfarbe 😀

Franz Ganz

Peinlicher, arroganter Typ. Wie immer schon, aber mit Verlust seiner Bedeutung wird es immer peinlicher!

Ruben

Ninja war ein toller und guter Spieler aber wenn er aufhören will soll er das seine Entscheidung oder nicht

Alexandra

Schön soll er gehen die ganzen deppen haben doch das Spiel kaputt gepienst weil Epic ständig in den Arsch gekrochen ist. Ninja und Co weg inklusive PC Spieler von Konsolen trennen dann wäre es perfekt

Grinsekatze

In China fällt ein Sack Reis um.
“Ninja”. Arroganter Schösel. Skill ist vollkommen okay, aber dieses Ego – würg.
Gleiches gilt für Monte und restlichen Bodensatz der Evolution.

QuajutsuAxS

Wenn man zu alt für Spaß ist kann man nichts machen. Es gibt Leute die andere unterhalten wollen und sich dabei eben nicht zurückhalten. Natürlich ist es albern allerdings, sollte man als Erwachsener Mensch so etwas verstehen und gewisse Streamer nicht beleidigen.

Mustafa Koc

Er wirkt hier nicht grad sympatisch, aber auch “unsere” (deutschen) Streamer wie Monte/Elotrix beschweren sich auch über dasselbe Problem. Nur bei Ihnen ist es grad CoD Warzone etc. deswegen sie es kaum spielen.

EsmaraldV

So ein arroganter Vollidiot…

Blaz0rz

First world problems in a nutshell

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

17
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x