@leya

Active vor 47 Minuten
  • Anfang Oktober veröffentlichte ein Hacker in einem großen Leak die Einnahmen von großen Twitch-Streamern und weitere Informationen. In der neuesten Folge des MeinMMO-Podcasts behandeln wir den Leak au […]

    • Zu Gleichberechtigung und Selbstbestimmung gehört auch, diesen Tätigkeiten nachgehen zu können, ohne sich in ein Umfeld begeben zu müssen, dass unsicher ist und für diese Tätigkeiten als minderwertiger Mensch betrachtet zu werden.

      Hier ist ein großes Fragezeichen, was für eine Plattform Twitch da in Zukunft sein will und warum die einen für freizügiges Verhalten gebannt werden und die anderen nicht.

    • Huhu Mitnick, herzlich Willkommen bei uns und schön, dass du dein Problem lösen konntest 🙂

      • Ooh, ein persönliches Willkommenheißen, fühle mich geehrt =)
        Habe übrigens gestern noch herausgefunden worin mein Problem bestand: bei Gamestar bin ich Plusmitglied und habe die Seite bei meinem Adblocker auf der Whitelist. Dass er hier wieder aktiv ist hatte ich nicht bedacht. Habe MeinMMO jetzt auch auf der Whitelist und alles funktioniert wie es soll. Mich fast ein wenig geschämt als ich drauf kam 😛

        • Haha, das erklärt es, ja. Dann freue ich mich erstmal zu hören, dass du dich entschieden hast uns auf deine Whitelist zu setzen und wünsche dir noch viel Spaß bei uns 🙂

    • Wo hast du denn deine Statistik her und wie alt ist diese? Die 81,5% waren korrekt im Jahr 2017, mittlerweile liegt das Verhältnis bei 65% männlich und 35% weiblich: https://backlinko.com/twitch-users

      Natürlich muss man hier die Entwicklung betrachten, da einige der Top-Verdienenden in dem Zeitraum groß wurden. Aber trotzdem werden es immer mehr Frauen die Twitch schauen.

      • Das waren die letzten von Twitch selbst veröffentlichten Zahlen und somit die einzigen von denen man weiß, dass sie auch korrekt sind. Bei den anderen Zahlen handelt es sich um Schätzungen. Wie nah die Schätzungen an der Realität sind lässt sich kaum beurteilen, da die Teilnehmerzahl gemessen an der Gesamtzahl an Usern und unterschiedlichen Staaten recht gering war.

        Falls sich die Zusammensetzung der Zuschauer jedoch wirklich signifikant verändert hat, was gut sein kann, wird sich dies auch in Zukunft bemerkbar machen, auch wenn es natürlich auf Grund der Historie und Menge an bereits etablierten Streamern mehr Zeit braucht, als wenn die Plattform jetzt neu wäre. Wobei sich bei den Streamern natürlich noch die Frage nach dem Frauenanteil außerhalb des Bereichs Hot Tub u.ä. stellt, die nicht explizit männliche User als Zielgruppe haben.

        Es wäre natürlich auch interessant zu wissen, wie lange die Leute, die ganz oben auf der Liste stehen, bereits auf Twitch streamen.

    • Wir bringen heute nicht weniger der von dir angesprochenen Themen. Im Gegenteil, wir haben noch mehr Artikel im Bereich vom “reinen Gaming” als vor 2016. Unsere Redaktion ist mittlerweile mehr als doppelt so groß und wir können viel mehr Spiele abdecken als früher noch.

      Das hier ist ein zusätzliches Angebot, dass alle so annehmen können wie sie möchten. Für mich gehören Twitch und YouTube ganz klar zum Gaming dazu, genauso auch die Hintergründe der Entwicklung. Da diese Themen oft mit Menschen direkt zu tun haben, gibt es hier oft auch Konflikte, das lässt sich nicht vermeiden.
      Dazu gehören nunmal auch Themen wie der Sexismus-Skandal um Blizzard zb.

      Ich kann deinen Wunsch verstehen. Ich mag es im Gaming-Journalismus zu arbeiten, weil dieses im Vergleich recht unbeschwert ist und auch Gaming sehr eskapistisch ist. Dafür spiele ich unter anderem.

      Trotzdem ist es mir wichtig, dass wir auch diese sozialen Aspekte im Gaming behandeln und das gesamte Spektrum abbilden. Dafür kommen nicht weniger der von dir gewünschten Inhalte.

      • Hi, ja die Menge der Inhalte sind für mich ja nicht das Problem. Im Gegenteil, da habt ihr ordentlich drauf gepackt. Ich mag halt nur die Vermischung von Gaming Themen mit Politischem nicht. Aber wie gesagt das ist allein mein Problem. Ich mach euch das auch nicht generell zum Vorwurf. Ich fand es vor 6 Jahren (für mich) nur angenehmer. Ich wollte damit auch keine Grundsatzdiskussion vom Zaun treten. Und wie gesagt, das ihr Soziale Aspekte behandelt ist löblich und auch richtig. Nur ist es meiner Meinung nach die falsche Plattform um eben dies zu behandeln. Aber da können wir noch 3 Stunden debattieren und werden trotzdem nicht auf den selben Nenner kommen. Kurzform: Ihr macht eine tolle Arbeit, nur find ich manche Themen im Kontext zum Gaming zu Omnipräsent. Trotzdem großes Lob für euer Wirken. Ich finde es löblich das ihr die Leser für bestimmte Themen sensibilisieren möchtet. Nur muss das ja nicht zwangsläufig mit meinen Interessen übereinstimmen.

    • Ich denke, es geht aus dem Podcast schon hervor, dass Natascha hier die Relation meint, was nach den Abzügen übrig bleibt. Es ist klar, dass jemand mit so einem Einkommen besser gestellt ist als jemand mit Mindestlohn zB.

      • Alles in Ordnung und alles verstanden. Derartige Formulierungen und wie sie formuliert wurden, sind meiner bescheidenen Ansicht nach dennoch sehr…unangemessen 🙂

        (“Mit 1 Million net worth ist man nicht reich, soviel Geld zu haben ist cool, aber man ist nicht reich”)

        Und selbst in Relation haben diese genannten Streamer wesentlich mehr übrig als die von mir genannten Personen.

        Man sollte sich immer überlegen wer der Adressatenkreis ist und wie es aufgefasst werden kann.

        Ich nehme hier bewusst eine etwas andere Position an, auch wenn es mich nicht persönlich betrifft da ich solche Aussagen immer…”schwierig” finde.

        • Podcast ist für uns noch relativ neu. Man muss sagen, dass es bei Podcast auch schwierig ist, immer den “richtigen” Ton zu treffen – falls das Sinn ergibt. Wir möchten eine Atmosphäre haben, in der man mal frei von der Leber wegspricht. Es gibt natürlich ein Skript und Bereiche, über die man reden will. Aber bei Podcast ist gerade schön, dass sehr frei gesprochen wird. Ich verstehe total, dass es so in der Form einen faden Beigeschmack für dich hat und es ist auch gut, wenn das angesprochen wird. Es ist mir nur wichtig zu sagen, dass das bestimmt nicht die Intention hinter der Aussage war

          • Vielen Dank für deine Antwort, und du hast selbstverständlich Recht. Am Ende dreht sich doch nur um das Sender- und Empfängerprinzip.

            • Zwischen “reich” und “arm” ist ein sehr sehr großes Feld wo Menschen sind, die zwar nicht “arm” sind, aber trotzdem große Schwierigkeiten haben, genauso, wie es Menschen gibt, die ein Eigenheim besitzen, aber dennoch große finanzielle Sorgen haben.

              Ich bleibe dabei. Nur, weil Du einen Net Worth von 1 Mio Euro hast, bist Du nicht reicht. Da gehört so viel mehr dazu. Wenn Du ne Million Euro auf dem Konto hast, nachdem Du all Deine Rechnungen für den Monat bezahlt hast: ja, dann bist Du reich. Aber nur, weil Du über Twitch in zwei Jahren 2 Millionen Euro verdient hast (wir ignorieren hier jetzt nochmal Sponsorings und Donations), dann hast Du noch lang nicht ausgesorgt.

              Ja, es gibt nen Haufen Menschen, die echt wenig Geld haben. Ich wohne in München und arbeite in der Gaming-Branche, ich weiß definitiv, wovon ich rede. Aber nur, weil jemand mehr hat als ich, heißt das längst nicht, dass diese Person reich ist.

              • 2 Mio verdient in 2 Jahren wenn man die vernünftig anlegt kriegt man bei 4% Dividende im Jahr zwischen 40 und 80k im Jahr ausgezahlt also wenn das nicht reicht 😂

              • Alles in Ordnung so. Wie gesagt, ich habe nur zu Bedenken gegeben wie eine derartige Äußerung ankommen kann und bei dem ein oder anderen sicherlich auch ankommen wird. Dies ist nunmal so.

                Ich habe auch ein anderes Empfinden hinsichtlich “reich” und “arm”. Jeder von uns hat hier ein anderes Empfinden und eine andere Auffassung. Für manchen mag ich reich sein, für andere bin ich unterer Durchschnitt. Es kommt immer auf die Betrachtungsweise an.

                Und wenn ich einen solchen Satz (“Mit 1 Million net worth ist man nicht reich, soviel Geld zu haben ist cool, aber man ist nicht reich”) in einem Podcast hantiere den Menschen anhören für die 1 Million Euro ein kompletter Mondbetrag sind, dann könnte man davon ausgehen, dass diese Aussage nicht immer 100%ig positiv aufgefasst wird.

                Anderes Beispiel gefällig? Ich war vor vielen vielen Jahren mal mit einer mir vorgesetzten Mitarbeiterin und einigen Kollegen essen. Das Thema schwenkte auf Autos und ein Kollege teilte mit, dass sein Traumauto ein Aston Martin sei, woraufhin die besagte Kollege mitteilte, dass man sich dann aber schon die “S” Variante des neuen Aston Martin hole solle. Denn die normale Version würde ja bereits der Edeka Besitzer auf Sylt fahren.

                Für Sie war diese Aussage normal, sie wollte auch niemandem etwas böses. Sie hat nur vergessen, dass hier 2 unterschiedliche Welten aufeinanderprallen. Sie, als ein Mensch mit einem Vermögen von 100+ Mio Euro und einem Mitarbeiter, welcher nur 36k im Monat verdient.

                Der Kontext passt und ich weiß auch ganz genau was du sagen wolltest, aber für sich genommen war diese Aussage meiner bescheidenen Meinung nach nicht angemessen.

                Manch einer mag dies anders sehen, völlig legitim und auch in Ordnung.

    • Was hat das eine mit dem anderen zu tun? Ja, wir beleuchten auch diesen Aspekt von Twitch

    • Natascha war vorher noch nicht als Gast dabei. Hier war sie eine perfekte Gesprächspartnerin und wenn sich wieder passende Themen ergeben, laden wir sie sicher nochmal ein. Man muss natürlich sagen, dass wir in der einen Stunde bei vielen Dingen nur an der Oberfläche gekratzt haben, da es wirklich ein hoch komplexes Thema ist. Man könnte zu einzelnen Persönlichkeit dort einen Podcast veröffentlichen und darüber reden, warum sie erfolgreich auf Twitch sind und gerne gesehen werden.

    • Liebe Community,

      für mich ist es spannend zu sehen, was die Behandlung des Themas auslöst. Die Headline ist erstmal komplett wertneutral zeigt einen Fakt, der sich aus der top 100 der Meistverdienenden auf Twitch ergibt. Dort sind 97 männlich und die meisten unter ihnen weiß, auch bei den drei Frauen.

      Die Headline beurteilt diesen Fakt aber nicht. Ich kann aber verstehen, warum sie starke Gefühle auslöst, da wir als Gesellschaft uns in den letzten Jahren stärker mit dem Themen Herkunft, Alltagsrassismus, Identität, Geschlecht oder Hautfarbe auseinandersetzen und darüber reflektieren. Dabei ist es so, dass man in der Rückshow schon ein glückliches Los gezogen hat, wenn man als weißer Mann geboren wurde.

      Das gilt dann auch wieder für mich als weiße Frau, die das Privileg auf Bildung hatte, in einem hoch entwickelten Land. Zumindest empfinde ich mein Leben im Verhältnis so, dass ich alleine durch meine Hautfarbe und Herkunft eine gute Grundlage für ein gutes Leben hatte. Warum soll man darüber nicht reflektieren?

      Nochmal: Ich kann verstehen, wenn diese Themen einigen mittlerweile auf die Nerven gehen oder sich weiße Männer schnell angegriffen fühlen, wenn sie auf den Tisch kommen. Es ist klar, dass viele von uns nichts für die Strukturen und auch Ungerechtigkeiten können, in denen wir Leben. Ich halte es aber persönlich für wichtig, dass man darüber spricht.

      Im speziellen Fall von Twitch spielen da sehr viele Faktoren mit hinein, warum die Strukturen so sind, wie sie sind und warum die top 100 so ist, wie sie ist. Dafür reicht die Stunde des Podcasts auch nicht. Das hat mit der Entwicklung von Twitch und Gaming zu tun, das hat mit Sehverhalten zu tun, das hat damit zu tun, dass Twitch für den PC-Markt aus Sicht der Content-Creator ist und PC im Verhältnis zu Konsole und Mobile teurer ist, und, und, und.

      Es ist kein Angriff auf weiße Männer, sondern einfach nur ein Fakt, über den wir reden wollten, weil wir ihn für spannend und wichtig halten.

      • warum dann kein Wort davon das bei Streamerinen Ihre Haupteinnahmequelle eben nicht Twitch sondern Seiten wie OF oder ähnlich sind?! Auch ein Fakt ist das man als Mann auf Twitch mehr leisten muss wie als Frau, da reicht es sich in ein Planschbecken zu setzen.
        Wenn man all das in einem Artikel objektiv beleuchten würde wäre das meiner Meinung nach wirklich eine spannende Diskussion Grundlage über unsere Gesellschaft und Ihr denken/handeln.

        Ich finde den Artikel grundsätzlich nicht schlecht, aber leider eben auch nicht objektiv!

        • Es ist ein Podcast. Der Artikel ist eine News, die den Podcast einbettet. Hast du den Podcast gehört?

          Wir hatten auch schon ausführliche Artikel zu Badewannen-Streams. Wir haben auch darüber berichtet, dass Amouranth Twitch geschickt als Hebel für OF nutzt. Wir haben jetzt einen Podcast zu der Verteilung der Top-Verdiener

        • warum dann kein Wort davon das bei Streamerinen Ihre Haupteinnahmequelle eben nicht Twitch sondern Seiten wie OF oder ähnlich sind?! 

          Ist doch im Podcast drin? Diese Art von Streamerinnen erfasst der Twitch-Leak nicht.

          Auch ein Fakt ist das man als Mann auf Twitch mehr leisten muss wie als Frau, da reicht es sich in ein Planschbecken zu setzen.

          Die Zahlen des Twitch-Leaks geben das nicht her, sondern sagen genau das Gegenteil.

          Es ist ja grade auffällig, dass die größten Gaming-Streamerinnen nicht in der Liste sind – außer Pokimane.

      • Wo ist weiß und männlich bitte wert frei.
        Wenn ich in nem Video game einen Charakter erstelle. Dann trag ich dort auch bei Hautfarbe den Wert x ein, welcher schwarz weiß braun, blau grün etc sein kann
        Genauso wie ich bei Geschlecht den Wert weiblich männlich oder divers eintrage ??

        Genauso wie wenn ich schreibe: Bayern verliert 1:0. Lewandowski hatte 2 Elfmeter.

        Ist nen Fakt Genauso bewertet ich aber direkt auch lewandowski

        Aber egal Kritik zählt hier ja nur wenn man sie mit 5 wissenschaftlich erarbeiten primär und sekundär Quellen belegen kann.
        Da es sonst für den Werten Herrn schuhmann ja alles nur doofe Facebook Kritik ist .

        • Es ist ein Fakt, dass 97 von den 100 bestverdienenden auf Twitch männlich sind. Es ist ein Fakt, dass davon die meisten weiß sind. Das ist komplett wertfrei. Das ist wie “Die meisten Leute in Warframe nutzen PvE-Inhalte und keine PvP-Inhalte” – auch das ist erstmal ein wertfreier Fakt.

          Diese Variablen kann man natürlich hinterfragen und überlegen, woran es liegt. Da fangen wir dann erst mit der Auswertung der Daten an und geben eine Interpretation mit hinein. Natürlich steht es jedem frei diesen variablen auch einen idealistischen Wert mitzugeben und zu sagen, ob man das nun gut oder schlecht findet und warum.

          Und nein, Schuhmann hat nicht gesagt, dass man wissenschaftliche Arbeiten vorlegen muss. Er hat gesagt, es wäre wünschenswert, dass sich Leute auch mit dem Inhalt des Podcasts beschäftigen. Natürlich steht es jedem frei, die Headline alleine zu kritisieren. Uns steht es frei, diese Kritik zu reflektieren und zu gucken, ob wir zustimmen. In dem Fall stimmen wir nicht zu, da die Headline genau das spiegelt, was im Podcast besprochen wurde und sich lediglich mit den oben genannten Variablen auf der Liste auseinandersetzt.

          Wenn wir mit Kritik übereinstimmen, passen wir Headlines an. Das ist in der Vergangenheit oft genug passiert, dass wir uns nicht unterstellen lassen müssen, dass wir nicht in der Lage dazu sind, Kritik anzunehmen.

          • Deswegen kommentiert er auch in feinster crying wojak bei allen drunter das ist nur Facebook Wut Kritik du kannst meine headline nicht kritisieren ohne dir den Podcast anzuhören 😂😂😂
            Und hat dann nicht mal den Respekt Leute die einen siezen zurück zu sietzen 😂😂😂

            Wie gesagt man hätte die Überschrift einfach wesentlich neutraler gestalten können.

            Aber das gibt dann ja nicht so viele Klicks.
            Wenn ich da rein schreibe

            twitch schafft viele Millionäre was haben sie gemeinsam.

            Schreibt ja auch keiner nen Artike

            Rap schafft viele Millionäre allermeisten schwarz und männlich.

            So eine Überschrift würden sie zu 90% nirgendwo sehen.

            • “Twitch schafft viele Millionäre – Was haben sie gemeinsam?” – das war nicht Thema des Podcasts. Der Podcast hat sich genau damit auseiandergesetzt, dass in den Top 100 fast ausschließlich weiße Männer sind und wie die Verdienste genau auf Twitch funktionieren, was Natascha für uns aufgebröselt hat.

              Sollen wir einen Titel wählen, der vom eigentlichen Thema des Podcasts abweicht, nur damit er Leute nicht verärgert?

              Auf einer Website, die sich mit der Musikindustrie auseinandersetzt, könnte man sicher so eine Analyse machen. Wir setzen uns mit Gaming und dem drum herum auseinander.

              Zu dem Duzen hat sich Schuhmann schon geäußert. Wir nutzen hier die Netiquette, zu der das Duzen gehört. Wer das nicht gut findet, der muss überlegen, ob das hier das richtige Forum für ihn/sie ist.

              • Ich rede aber hier nicht mit ieinem forumsnutzer Sondern geben einen Kommentar zu einem Artikel ab in dem ich als Kunde explizit einen leitenden Angestellten mit Sie anspreche. Dann zu sagen nö ich duze weil forum und unter Facebook post mach ich das auch finde ich sehr unprofessionell.

                Also ist weiß und männlich jetzt keine gemeinsamkeit der top 100 Streamer? Dachte das sind 97%

                Aber danke das sie mir bestätigen das es ihnen alleine nur um die Hautfarbe und Geschlecht geht

                Und nicht etwa welche Eigenschaften die Personen mitbringen um dort oben zu stehen.

                Nein die wichtigen Attribute sind weiß und männlich.

                Gut das ich mir den Podcast also gar nicht erst angehört habe.

                Popularitätsjournalismus hoch 10

                • Wenn du das so sehen möchtest, kannst du das gerne machen.

                  Das Gespräch werde ich an dieser Stelle beenden. Ich glaube, es ist egal, was ich hier sage und wie oft ich dir noch erkläre, warum wir bestimmte Dinge tun wie wir sie tun. Diese Unterhaltung fühlt sich wie eine Einbahnstraße an und ich glaube, dir geht es ähnlich – also spare ich uns beiden jetzt die Zeit.

                  Wir bleiben dabei uns hier zu Duzen, weil wir absolut keinen Unterschied machen, ob jemand hier in einer leitenden Position ist, ein Trainee, ein Nutzer oder eine Nutzerin unseres kostenlosen Angebots. Wir reden hier gerne auf Augenhöhe miteinander. Wenn das für dich ein großes Problem darstellt, dann ist diese Kommentarspalte wohl nichts für dich und mich beschleicht das Gefühl unser Angebot hier auch nicht.

                  Ich wünsche dir noch einen schönen Abend 🙂

                  • Wünsche ich dir auch
                    Euer nächstes Thema im Podcast kann ja dann sein warum hauptsächlich weiße für mein mmo schreiben
                    Würde mich auch brennend interessieren:)

      • “Die Headline ist erstmal komplett wertneutral” nein ist sie nicht. Einfach mal weiß durch schwarz ersetzten, klingt aufeinmal nicht so neutral.

        “Dort sind 97 männlich und die meisten unter ihnen weiß, auch bei den drei Frauen.”
        Was für normale Menschen komplett egal sein sollte.

        “Dabei ist es so, dass man in der Rückshow schon ein glückliches Los gezogen hat, wenn man als weißer Mann geboren wurde. ” der weiße männliche obdachlose denkt bestimmt auch jeden Tag wie previligiert er ist.

  • Das Sandbox-MMORPG Dragon And Home startet heute offiziell in die Beta auf Steam. Dabei handelt es sich um ein Free2Play-Spiel, dass optisch und im Gameplay stark an Minecraft erinnert. Wir stellen euch das Spiel […]

    • Hi Yannik, eine Mail hatte ich dir schon geschrieben. Hier aber auch nochmal:

      Als erstes möchte ich einmal klarstellen, dass es sich bei dem Artikel um keine Review handelt. Es ist eine News, die das Spiel vorstellt. Wir schreiben bei uns auch keine klassischen Tests und Reviews. Wenn wir aber einen ausführlichen Bericht über das Spiel schreiben, dann hat das Spiel natürlich jemand aus der Redaktion gespielt.

      Als ihr uns im September die Beta-Keys geschickt habt, haben wir uns dazu entschieden, uns das Spiel erstmal nicht anzugucken. Bei uns kommen täglich 50 – 100 Anfragen herein von den unterschiedlichsten Studios weltweit. Leider können wir es zeitlich nicht leisten, jede einzelne davon zu bearbeiten.

      Als wir gesehen haben, dass Dragon and Home live ist, haben wir uns entschieden das Spiel zumindest einmal in einer kleinen News vorzustellen. Das Konzept passt ganz gut zu unserer Zielgruppe. Das ist etwas, das tun wir oft. Wir stellen neue Spiele, die auf Steam erscheinen, bei uns öfter in kleinen News vor, wenn wir glauben, dass sie zu unserem Zielpublikum passen und qualitativ hochwertig genug sind um sie auch zu empfehlen. Wenn die Artikel dazu gut angenommen werden und ein hohes Interesse in unsere Community besteht, dann schreiben wir die entsprechenden Studios auch an und bitten um Möglichkeiten für eine tiefere Coverage.

      Die Information, auf die du dich beziehst “Es lassen sich beispielsweise anders als im Artikel dargestellt keine Vorteile mit Echtgeld kaufen” ist etwas, das wir aus den User-Kommentaren auf Steam gezogen haben als Reaktion auf das Spiel. Im Artikel heißt es:

      “Zum anderen ist der Shop vielen ein Dorn im Auge. Die Entwickler versprechen zwar, dass es kein Pay2Win gibt, doch es gibt Arbeitspunkte für das Sammeln und Crafting. Wenn diese Punkte ausgelaufen sind, müsst ihr warten oder aber Echtgeld bezahlen. Zudem sollen die Preise für Kostüme mit bis zu 40 Dollar sehr hoch sein.”

      Es wird gesagt, dass ihr kein Pay2Win im Spiel versprecht, doch scheinen die Arbeitspunkte ein Thema zu sein.

      Wenn wir fehlerhafte Infos über das Spiel im Artikel haben, dann tut es mir Leid. Die kannst du uns gerne durchgeben und wir passen sie umgehend und transparent an. Könntest du mir bitte die exakten Stellen im Text geben, die eine Fehl-Info enthalten?

      Viele Grüße,

      Leya

  • New World ist erst vor Kurzem erschienen, aber hat bei MeinMMO-Autor Mark Sellner bereits einige positive Eindrücke hinterlassen. Gerade der Sound begeistert ihn besonders, sodass er den Sound laut aufdreht, […]

    • Ich glaube nicht, dass du damit ein Problem haben solltest. Wenn du auf einem Ohr noch hören kannst, dann solltest du genug von der Umgebung mitgekommen. Ich glaube, dass man New World auch gut spielen kann, wenn man älter ist und die Motorik vielleicht etwas nachgelassen hat. Es gibt zwar Action-Combat, aber das ist trotzdem noch eher langsam mit etwas längeren Animationen.

      Bei den Kriegen ist New World eigentlich auch so konzipiert, dass hier alle eine Rolle finden können und wenn es daraus besteht Geschütze nachzuladen und die Festung weiter aufzubauen. Da gibt es aktuell eher andere Probleme, die einen daran hindern am Krieg teilzunehmen, was aber am Grunddesign liegt. Also, dass dann eher nur die Stärksten der Stärksten mit in den Kampf genommen werden oder Leute weg gebannt werden.

      Prinzipiell müsste es aber möglich sein 🙂

      • Prim kommentierte vor 1 Woche

        ich verkneife mir mal ein Kommentar aber dein Kommentar erzeugt bei mir eher wut……..

        • Mich würde deine Sichtweise aber schon sehr interessieren. Ich bin nicht betroffen und kann hier vielleicht in der Kommunikation etwas lernen. Wenn du magst, erkläre mir bitte, was dich wütend gemacht hat 🙂

          • Prim kommentierte vor 1 Woche

            Es ist die naive Vorgehensweise deines Kommentars,weil du es nicht die erfahrungs in diesen bereich hast und man spürt das du gerne auf abstand gehst.
            Dabei kommen so oberflächliche Ratschläge raus die ich extrem oft bekam.
            Schon lange werden behnderte aussortiert aus den leben von anderen Gesellschaften wie mir ergangen ist udn man wollte mich nicht nur 1x wegsperren.
            Ich gehe eher mal davon aus das deine Art der Kommunikation eher eine mangelte Erfahrung ist und dabei dinge voraussetzt mit denen du dich nicht beschäftigen konntest.

            • Steelfish kommentierte vor 1 Woche

              Was ist denn dein Problem? Sie hat doch ganz normal geantwortet und nichts falsches gesagt…und auch nicht distanziert oder sonstwas. Und du kommst dann gleich mit deiner Lebensgeschichte…

              • für dich nicht aber wenn man üble Erfahrungen gemacht hat glaub mir Rasten schon viele heute aus……..
                Da reichen ein paar unbedarfte Worte……….

            • EsmaraldV kommentierte vor 1 Woche

              Ich verstehe jetzt in keinster Weise, wo sich Fr. Jankowski falsch geäußert haben sollte.

              Sie schließt hier doch niemanden aus – im Gegenteil, sie argumentiert mit Integration!
              Bitte nochmal lesen, glaube du hast hier was missverstanden.

            • Skyzi kommentierte vor 1 Woche

              @Prim Leya habe ich hier schon mehrfach gesehen und vor xxx Jahren. Sie ist wirklich nett und wie ein Engel sie hilft mit jedem und das macht nicht jeder. Sie wirklich hilfsbereit.

              Sie sieht in jeden Menschen direkt und wenn du sie mal siehst, würdest auch du sie anders sehen. Ich würde es noch besser erklären, aber durch meinen Unfall muss ich neu anfangen und Schreiben. Epilepsie, Aphasie, sind meine Handicaps. Das Schreiben ist für mich sehr schwer und trotzdem Versuche ich so gut es geht. Mit meine Like Seite, ist mit Beispiel mit WASD zwar da, aber meine Reflexe sind mangelhaft. Shift und space oder f und g oder 1,2,3,4. Auch ziemlich schwer. Man merkt das leider nicht, wenn man spielt. Ich mag halt Spielen bin aber zwiespältig, das ich diese Forderung hinkriege. Gelähmt und taub ist halt nicht so einfach. Wie gesagt von Leya ist das gut gemeint und das ist für mich auch schön, wenn man nicht ignoriert wird. Nicht bitte streiten 😇🙏

              • Alex kommentierte vor 1 Woche

                Respekt das du noch so viel Kraft aufwendest wieder am Leben und deine Hobbys teilzuhaben, mein wirklich größter Respekt und wünsche dir dabei alles gute, ich kenne als Pfleger genug menschen die diese Kraft nicht besitzen. Es gibt auch viele Technik die mittlerweile einige Handicaps ausgleichen kann, nicht unbedingt billig immer, aber Möglichkeiten gibt es. Ist deine Motorik generell eingeschränkt oder ist die linke Seite deine eingeschränkte Seite? Weil du meinst du hättest Probleme entsprechend Tasten da zu koordinieren? Liebe Grüße.

                • Skyzi kommentierte vor 1 Woche

                  Vielen Dank Alex. Das meine linke
                  seite hier Meine Diagnose
                  I60.8 Z
                  G81.9 G L Hemiparese
                  R47.0 G
                  G40.8 G.

                  Das nicht schön ich weiß, aber ich bin ja jetzt alleine, weil meine Ex mich betrogen hat, mit meinem besten Freund. Wir waren 14 einhalb Jahren zusammen. Deswegen suchte ich jetzt eine Abwechslung.
                  Ich darf nicht arbeiten derzeit, ich bin krankgeschrieben, das stört mich sehr. Ich möchte keine Pflege ich möchte weiter selbstständig sein, aber es ist ein Handicap.
                  Vorher war ich ich Industrie Marketing Fotograf und das schlaucht.Ich weiß auch ich kann jeden Tag Sterben, aber ich werde weiter machen, das ich mein Lebenslauf finde.

                  • Alex kommentierte vor 1 Woche

                    Ohweh auch noch dann sitzen gelassen mein doppeltes beileid, manchmal ist die Welt unfair, Lebenswillen ist wichtig, behalte den, der macht uns Menschen stark und lässt uns die schlimmsten Zeiten durchstehen. Wenn die linke Hand/Seite dein Problem ist, eventuell hilft dir da schon eine Maus mit mehreren seitentasten, die klassischen “mmo Mäuse” mit einen nummernfeld an der Seite, so könntest du die meisten Funktionstasten die auf der Tastatur sind dort nutzen und dich mit deiner linken Hand nur auf wasd konzentrieren, überhaupt etwas mit deiner linken Hand zu machen ist auch wichtig da könnte dir das zocken helfen, so lernt man mit der gelähmten seite weiter zu arbeiten Menschen mit einer Halbseiten Lähmung neigen ansonsten nämlich dazu irgendwann ihre gelähmte seite nicht mehr wahrnehmen zu wollen, weswegen du echt gut damit bedient bist deine noch vorhandenen Ressourcen der gelähmten seite zu behalten und zu fordern. Was du aber echt schauen musst wie Licht Reize bei deiner Epilepsie wirken, ich kenne einige Epileptiker die da keine Probleme haben aber sobald dir schwindelig oder schlecht wird solltest du vorsichtig werden, Licht Reize können, müssen aber nicht deine Epilepsie triggern, da musst du schauen ob dich das stört oder nicht.
                    New world wäre vom Handling her sogar denke ich recht sinnvoll, man hat nur 3 aktive Fähigkeiten und auch ansonsten recht wenig notwendige Tasten auf der Tastatur, was es erleichtern sollte. Halte durch und bleib stark, ich wünsche dir alles erdenklich Gute!

                    • Skyzi kommentierte vor 1 Woche

                      Hey Alex Dankeschön ich bin halt ein Lebenskämpfer 😋. Bis jetzt habe ich jeden Monat ein kleinen Anfall, aber den kann ich gut kontrollieren und das kann auch nicht jeder. Die meisten Ärzte sagen, das ich ein Wunder bin. Die Idee mit der Maus ist auch eine schöne Idee. Das würde ich ganz langsam probieren.
                      Vielen Dank nochmals Alex.

              • Kennst du schon den adaptiven Controller von Microsoft? Der könnte dir vielleicht sehr helfen. Hier ist ein Test von der GamePro, der von einer Journalistin mit Spinaler Muskelatrophie geschrieben wurde: https://www.gamepro.de/artikel/xbox-adaptive-controller-das-barrierefreie-gamepad-im-praxis-test,3336490.html

                Den kann man sehr individuell gestalten und auf die eigenen Bedürfnisse einstellen. Die Autorin kann durch die Muskelschwäche zb nur ihre rechte Hand bewegen und kommt über die individuellen Einstellungen gut zurecht. Man kann ihn an der Xbox, aber auch am PC benutzen.

                Der Nachteil kann sein, dass der Controller sehr schnell sehr teuer wird, wenn man starke Individualisierung durch zb zusätzliche Knöpfe braucht. Bisher habe ich aber viel Gutes darüber gelesen von Menschen, die körperliche Einschränkungen haben.

                Und vielen Dank für die lieben Worte 🌸

                • Skyzi kommentierte vor 1 Woche

                  Den Controller kannte ich nicht. Microsoft hat auch tolle Ideen.

                  Vielen Dank Leya deswegen sage ich ja immer, du hast ein gutes Herz. 💛 🍀☀️. 😇

              • Es passt zwar nicht hierein und vielleicht bist du auch als Mensch zu alt aber du kannst lernen mit solchen Anfällen zurecht zu kommen.
                Aber auf Dauer kannst du lernen deine Empfindungen auf 0 zu fahren und mit Psychischen verhalten auch lernend eine Grenzen zu lernen udn entsprechend zu Reagieren das geht natürlich nicht von heute auf Morgen.
                Dein Körper lernt aber mit der zeit mit den Beschränkungen umzugehen aber auch Ernährungs-Art ist wichtig.
                Das bedeutet kein verzicht aber eher bewusstes essen das dein Zustand auch verbessern kann.
                das bedeutet nicht das du auf Alkohol und süßes Zeug verzichten muss sondern dir nur bewusst machen solltest auf dein Körper zu hören der dir sagt was du brauchst.
                Egal welches Game/MMO solltest du eher zurückhaltend sein deine Probleme zu erwähnen glaub mir außer man Fragt danach,denn heute ist es so wenn man dich als anders Wahrnimmt dann hast du oft Verloren aber mit der zeit erkennt man wo man das darf udn wo nicht.
                Letztes MMO WoW Classic habe ich viele Giftige Probleme gehabt wo nicht wenige Spieler jemand brauchen um ihn anmotzen zu können aber es gibt immer Spieler die dich unterstützen und etwas in der Gilde zu sagen haben so konnte ich auch mein Lieblings Klasse Feral weiter endwicklen.
                Wenn man in RL noch Unterstützung findet kann es schon sehr von Vorteil sein.
                Grundsätzlich sind leider 2/3 der Spieler so ausgelegt dich herunter zu machen udn gefühlsmäßige Reaktionen sind da sehr schlecht sonder eher Intelligente Reaktionen 😛

                Ich habe nicht Leya angegriffen aber ich habe durch meine Situation Extrem schlechte Erfahrungen machen müssen da ich diese Hirnschädigung seid paar Tage nach meiner Geburt hatte.
                Die Menschen um dir verstehen nicht was in einen abgeht bei mir kommt noch dazu das ich für viele Sehr Seltsam bin und mich auch seltsam Äußere.

                MMOs Spiele ich seid 1998 das war bis so um 2010 kein Problem man hat einige sehr Intelligente Spieler Ingame angetroffen.
                Ab 2010 auch wenn du gut warst,denn ich habe auch Aussetzer die ich mit Atomtisches reagieren meist ausgleichen kann wanderte ich sofort auf der Ignoriere Liste von diesen Spieler 😛
                In MMOs habe ich meist heiler gespielt so ab 2010 auch häufiger Tank und man war zufrieden und man fragte oft an bis einige mitbekamen was für Probleme ich mit bekam,dann ist meist vorbei……..
                Also überlege genau wenn du mitteilst außer du bist neugierig auf deren Reaktionen die kann besonders heute extrem negative ausfallen.

                Wichtig ist nur das man Spaß hat…….

                Zb. hat es bei mir lange gedauert Wörter im richtigen Zusammenhang zu bringen aber es ist mir unmöglich die Deutsche Grammatik zu lernen auch wenn ich als Jugendlicher viele Grammatik Bücher zu hause liegen hatte.
                Ich habe mein Gehirn dazu gebracht die Wörter im richtigen Zusammenhang zu bringen.
                Akustische Kommunikation war einfacher zu lernen und beides sollte ich nicht in der Lage sein.

                Also genug Blubberblasen gemacht hoffentlich soweit verständlich 😛

                • Hallo Prim. Ich bin im übrigens 34 Jahre alt ☺️. Zum Thema, als Baby habe ich zuviel Fruchtwasser geschluckt und das hat mein Körper geschädigt. Damals kannte man das nicht. Ich habe als Baby schon ein genetischen Defekt. Gastritis Grade 4.
                  Früher war ich ein guter Spieler. AMD,Reflex,agu,the iluminate, Team Germany. Jetzt kennt mich keine Sau 😋. Damals war ich 16 gewesen. Meine Karriere war ausreichend viele Sponsoren war wie ein Traum, aber im Bootcamp war es extrem 12 bis 14 Std Spielen. Lange konnte man das nicht aushalten.
                  Mein erstes MMO war damals Lineage 2 später,GW1,GW2,Wildstar,
                  Danach habe ich nichts mehr, gemacht sondern eins gemacht gereist viel gereist bis ich mich verliebte.Meine Arbeit war Industrie Marketing Fotograf für fast allen in Europa. Ich war wirklich glücklich und dann kam es durch meine Krankheit im Krankenhaus.,betrogen, belogen ausgenutzt und jetzt 14 einhalb Jahren später, Fange ich jetzt von vorne an. Meine Arbeit darf ich nicht machen und ich darf nur spazieren und das war es…Nur kurze Zeiten 😔. zum Thema Ernährung ich Esse kein Fastfood 😇.

      • Skyzi kommentierte vor 1 Woche

        Vielen Dank, das hat mir wirklich viel geholfen. Muss ich nur gucken ,ob ich eine Gilde finde. Hab einen schönen Tag.🙂

    • Mir geht’s ganz genauso (und allen anderen in der Redaktion, die gerade spielen, auch). Ich mag es in New World herumzustreifen und einfach nur die Spitzhacke auszupacken und auf Steine zu hämmern, es ist so gut gemacht. Ich weiß noch, dass ich nach einem Anspiel-Event im Studio schon das Sound-Design fantastisch fand und die Entwickler darauf ansprach. Da haben sie gesagt, dass sie das tatsächlich in einen starken Fokus gerückt haben, um genau diese Aktivitäten so entspannend und angenehm wie möglich zu gestalten. Das Meditative was da drin steckt, zieht mich eigentlich immer noch mit am meisten ins Spiel.

      • Ich kann das sehr gut verstehen.

        Es ist halt ein Welten unterschied, ob man in dem MMORPG XY Rohstoffe, wie Eisen farmt oder bei New World.
        Bei New World kann ich mir auch gut vorstellen, mal nach der Arbeit eine Stunde Eisen zu farmen, bevor ich weiter level. Ist entspannend.

        Sonst würde das übermäßige Farmen mich echt nerven. In NW ist das nicht der Fall.

        • Ja, ich mache eigentlich gerade kaum etwas anderes außer Farmen 😅 bin aber über verschiedene Projekte und Krankheit in den letzten Tagen auch nicht so viel zum Spielen gekommen

        • Chitanda kommentierte vor 1 Woche

          In jedem wirklich….jedem MMO hasse ich farmen wie die Pest…aber in new world…ist wie ne Sucht…eisen da…sternenmetall dort….hanf da….seide dort…und das ganze andere zeug….AHHHHHHHHHH

          • Ich halte mich in New World auch viel mit dem Abbauen auf, wenn ich was sehe, was nützlich ist, wird es mitgenommen. Und da man ja echt viel abbauen kann, kommt man gar nicht zum questen ^^

  • Mehr laden
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.