@leya

Active vor 1 Tag, 5 Stunden
  • ,,Endlich ein neuer Mario-Film”, das hat man sicher niemanden sagen hören, als auf der Nintendo Direct tatsächlich ein neuer Animationsfilm der Klempner-Brüder angekündigt wurde. Tatsächlich feiern zehn […]

    • Wir schreiben schon Meinungen, wenn wir etwas zu einem Thema sagen möchten. Ja, manchmal wird man dafür in Kommentaren angegangen, aber das ist bei uns in der Regel trotzdem konstruktiv und gesittet. Fiese Ausreißer gibt es selten und werden auch sofort mit einem Bann abgestraft. Das ist uns schon wichtig, dass sich unser Team hier wohlfühlen kann und keine Angst vor der Kommentarspalte haben braucht 🙂

      Wir sehen aber auch, dass das Interesse hoch an den verschiedenen Gaming-Persönlichkeiten ist. Die Artikel dazu werden gerne gelesen, oft auch fleißig kommentiert. Wenn jemand hier ne starke Meinung zum Cast gehabt hätte, dann wäre dazu auch eine Kolumne entstanden. Das war aber nicht der Fall. Trotzdem fanden wir das Thema interessant und haben es entsprechend umgesetzt.

      Von wem aus der Redaktion hättest du hier denn gerne eine Meinung gesehen?

      • Im Grunde wäre mir jemand am liebsten gewesen, der Nintendo eigentlich mag und sich darum grundlegend eher Positiv mit der Ankündigung auseinander setzt.

        Aber generell lese ich die IMHO von dir und Benedict Grothaus, sehr gern. Aber auch die von Cortyn mag ich, da gibt es nur selten Interessensüberschneidungen. Jürgen Horn sei an dieser Stelle auch nicht vergessen.

        Wir sehen aber auch, dass das Interesse hoch an den verschiedenen Gaming-Persönlichkeiten ist.

        Ja, wahrscheinlich ist das wirklich der Fall. 🙈

        Wir schreiben schon Meinungen, wenn wir etwas zu einem Thema sagen möchten.

        Ist es wirklich so, dass es eine individuelle Entscheidung ist, wer über was ein IMHO schreiben mag? Das würde erklären warum ich sie oft wirklich gern lese. Man merkt es einem Text ja doch an ob jemand mit Herz bei der Sache war oder nicht. Und natürlich ist es schön, wenn zu Themen geschrieben werden kann, die der Person wirklich unter den Nägeln brennt.

        Ja, der Link von Schuhmann ein Kommentar weiter oben ist super. Ist auch schon als Lesezeichen in der Leiste.

        • Nein, komplett individuelle Entscheidungen sind es nicht. Die Ideen zu Kolumnen müssen schon natürlich in die Gesamtausrichtung der Seite passen. Ich denke mir jetzt mal was aus: wenn jemand hier jetzt gerne eine Kolumnen-Reihe zu Age of Empires 4 machen wollen würde, dann würden wir das nicht machen, weil wir nicht auf das Spiel und die Community ausgerichtet sind.

          Wir fördern aber, dass alle hier ihre Meinung diskutieren und erzählen können. Dann passiert es oft, dass jemand ruft: “Das ist spannend, schreib darüber!” oder jemand kommt selbst und sagt “Ich will unbedingt darüber was schreiben!” und man überlegt zusammen, wie man das aufbereitet.

          Aber man kann Meinungen schlecht forcieren. Das würde man immer merken am Text.

          Ich mag Nintendo und ich finde den Cast zum Film grandios btw. – aber ich hätte heute keine Zeit gehabt, eine Kolumne zu schreiben, weil ich aktuell in anderen Projekten stecke, die jetzt sehr dringend ausgearbeitet werden müssen. Dann haben wir das Thema also über diesen Weg umgesetzt, weil wir wissen, dass sich die Leute auch für das interessieren, was YouTuber und YouTuberinnen sagen 🙂

  • Die deutsche YouTuberin Gnu ist Opfer eines Diebs geworden: Der ist aber nicht bei ihr eingebrochen, sondern hat ihre Thumbnails und Videoinhalte dreist gestohlen. Dabei ist Gnu leider keine Ausnahme, wie viele […]

    • Warum nicht?

      • weil sie dafür Mitarbeiter hat, genau so wie mit scheiden und Video hochladen.

        • Aber wenn sie öffentlich sagt, dass sie die Thumbnails selbst macht, wieso sollte sie lügen? Dann könnte sie doch genauso sagen “Mein Thumbnail-Gestalter sitzt 2-3 Stunden dran”

          • K kommentierte vor 4 Tagen, 13 Stunden

            Weil sie influencerin ist und die wollen ja so nahbar wie möglich wirken und sein. Das ist ja auch das Konzept von denen. Wahrscheinlich macht sie es ja nicht mit Absicht, geht einfach irgendwann in den Wortlaut über oder noch von früher als sie alles selbst gemacht hat. Hört sich ja auch doof an wenn man immer von “wir” und dem Team spricht. Oder die Leute klauen unsere Arbeit anstatt meine.

            Naja zum Thema: kack Aktion, aber gab’s schon immer und wird es auch immer geben das Leute Ideen und Inhalte klauen.
            Ist billig, funktioniert und bringt Geld. Also wird es gemacht.
            Ob Youtube oder andere Plattformen was dagegen machen können ist fraglich, weil sie ja nicht alles 1zu1 kopieren sondern alles ein bisschen abändern.

            • Bei so einer Lüge müsste nur der jeweilige Mitarbeiter oder Mitarbeiterin nur kurz einen Tweet verfassen, dass die Aussage falsch ist und schon ist der Ruf ruiniert. Jemandem wie Gnu, die so in der Öffentlichkeit steht, ist mehr als bewusst, dass auf jedes Wort geachtet wird.

          • Muchtie kommentierte vor 4 Tagen

            die frage kannst du auch unsere Politiker stellen, warum die das machen 😀

      • Denke auch, ich mag ihren Content jetzt nicht unbedingt.

        Nur weil aber da ein Team hintersteht heißt das nicht gleich, dass Sie nichts mehr alleine macht.

        Und davon ab ist es bei dem dreisten Verhalten auch nicht so wichtig wer was produziert hat sondern, dass hier kreatives Eigentum schamlos kopiert wird.

  • In der vergangenen Woche konnten viele Fans das neue MMO New World in der Open Beta ausprobieren. Dabei verdrängte es den Platzhirsch WoW von der Spitze der meist geschauten MMORPGs auf Twitch. Jetzt im […]

  • EVE Online bekommt mit Quadrant 3 einen komplett neuen Einstieg. Wir von MeinMMO verraten, was sich verändert und für wen sich das MMO lohnt.

    Was ist neu am Einstieg? EVE Online möchte seinen Spielern mit de […]

    • Das finde ich gerade spannend: Was genau meinst du, dass man denken muss? Ich kenne mich bei Eve nicht sooo gut aus und weiß nicht, was hier dann die besonderen Denk-Aufgaben sind

      • In Eve herrscht die höchste Form von Minmaxing für praktisch alle Aktivitäten, die man so machen kann. Das kombiniert damit, dass du praktisch ständig im pvp bist ist relativ anspruchsvoll. Relativ weil Eve gleichzeitig das Spiel mit den mit Abstand meisten Downtimes ist, in denen einfach überhaupt nichts passiert und du auch nicht wirklich viel Interaktion mit dem Client betreibst.

        • Ohja, besonders Schlimm waren damals die Defensive Aufgaben. Wenn man da in eine Schicht eingeteilt war. Darauf zu warten dass etwas angegriffen wurde, sodass du es verteidigen konntest. Da hast du nebenbei halt Serien oder so geguckt. Spielspaß war da eher wenig. Ab und zu haben wir dann auch irgendwelche Coop Flashgames gezockt. Das war ne Zeit

      • Ich weiß nicht ob ich das in die Kürze darstellen kann, aber ich versuche es mal. Dazu muss ich aber auch noch klarstellen, ich weiß nicht wie es aktuell ist:
         
        Das Spiel ist mehr eine Spielwiese, es nimmt dich nicht in die Hand und zeigt dir alles tolle, sondern es unterstützt dich mehr, tolle Sachen zu entdecken. Du kannst es natürlich auch Casual spielen, dir im Internet ein Guide zu einem Schiff durchlesen und dies fliegen. Du wirst aber hauptsächlich recht generische Missionen fliegen und das wird auf Dauer vermutlich den normalen Spieler langweilen. Gerade wenn du die einfachen kill Missionen fliegst. Dazu kommt noch, wenn du da nicht aufpasst und Missionen gegen eine anderes Empire annimmst, kann dein Ruf soweit reduziert werden, dann die Systeme des Empires nachher nicht mehr für dich zugänglich sind. Jede Tat bringt seine Folgen mit sich.
         
        Interessanter ist es eher wenn du dich eine Corp im 0.0 schließt. Da beginnt der richtige Spaß. Da gibt es keine Regeln mehr vom Spiel, sondern von den Spielern selber, schafft es ein Corp oder Allianz nicht für Sicherheit in ihrem Gebiet zu sorgen, wird’s sehr gefährlich für dich. Da du alles verlieren kannst, man dich erpressen kann etc. Hier vergeht bei vielen schnell der Spaß.
         
        Bei meinen 0.0 Erlebnissen hatte das Spiel auch aufgehört ein Spiel zu sein, sondern wurde mehr eine zweite Realität, besonders wenn man im Krieg war. Da gab es ein SMS Dienst für Offiziere die direkt informiert wurden, falls der Feind eine überraschungsoffensive gestartet hat. Backup Teamspeak Server, falls die bekannten von Ddos angriffen lahmgelegt wurden. Bis hin zu Spionage.
        Wir hatten z.b. mal einen größeren Krieg gegen die Red Alliance damals, das war der Russenblock im Spiel. Unsere Allianz hatte schon Accounts vorbereitet und diese in Corps der Red Alliance eingeschleust, es wurden damals Allianzweit nach Spielern gesucht, die Russisch konnten, damit diese mit den vorbereiteten Accounts die Russen ausspionieren konnten. Mit dem Wissen wussten wir wo die Bergbau schiffe waren oder wo die Konvois für die Versorgung der Front langflogen. Diese haben wir dann gezielt mit kleinen Gruppen aus dem Hinterhalt angegriffen um so die Front zu schwächen.
        Es gab Situationen, da standet man einer verbündeten Flotten gegenüber und du wusstest nicht ob diese tatsächlich verbündete waren. Man hat sich gegenseitig aufgeschaltet und geprüft ob sie wirklich sauber waren. Es ist auch oft vorgekommen, dass sich eigentlich Verbündete Flotten aus Misstrauen gegenseitig zusammengeschossen hatten.
         
        Für mich wurde das alles irgendwann zuviel, die Paraneuer etc. Aber es war definitiv das spannendste Erlebnis für mich, dass ich jemals in einem MMO hatte. Es war eigentlich genau das, was ein MMO sein sollte.
         
        Das ist aber auch der Grund weshalb ich bezweifle, dass das Spiel für diese Gruppe geeignet ist. Das Spiel bespaßt einen nicht, sondern du kannst das machen was du möchtest, du musst dafür aber denken. Viele wollen jedoch eher nur bespaßt werden und darin ist EvE unglaublich schlecht.  

      • Nun alleine das Ausrüsten der Schiffe ist schon so eine Sache. Was man wo verbaut hängt von vielen Faktoren ab.
        Flotte? Solo? Welche Hülle? Welche skills habe ich? Hab ich Logis?(Healer), Wo bin ich unterwegs? Wer ist der (vermeintliche) Gegner? usw.
        Allein dabei steigen schon viele aus.
        Die klicken sich ein sau teures Schiff zusammen mit verkorkstem Fitting(Ausrüstung) springen in eine LvL 4 Mission oder anderem und das Schiff geht binnen Sekunden ins Licht.
        Das ist so der Punkt bei dem viele das Spiel direkt wieder deinstallieren.

        Daher, sucht euch eine Anfänger Corp!
        Brave Newbies, Red vs Blue, Eve Uni, Pandemic Horde … gibt davon unzählige. Und NEIN, nicht erstmal Solo iwas versuchen. Bei Eve ist solo was für Leute mit tiefen Taschen und viel Erfahrung. 😉

        Da erklären euch die anderen Spieler alles haarklein von a-z ihr bekommt fittings geteilt, erklärt usw. Und bei vielen ist es so das euch Schiffe stellen zum verschrotten, damit nicht pleite geht wenn was schiefgeht.

        Kann es nur betonen, nach dem tutorial direkt in eine der Newbie Corps sonst spielt ihr das Spiel keine 2 Wochen oder seit wirklich hart im nehmen und habt zuviel Geld für Plex übrig. 😅

        • Das Problem an Anfängercorps, welches ich jedes mal wenn ich das Spiel angefasst habe hatte und das waren die letzten 5 Jahre einige male ist, Mach mal Bergbau. Egal in welcher deutschen Corp ich war “mach mal Bergbau”. Und wenn ich gesagt habe ich habe keine Lust auf Bergbau würde gerne mal PvP machen kam “also das musst du selbst lernen”. Also 90% aller Anfängercorps oder welche die sagen sie seien anfängerfreundlich Nutzen Anfänger entweder aus oder sind einfach nicht freundlich zu Anfängern. Hab mich im Forum auch umgehört und ich bin nicht der einzige der diese Erfahrung gemacht hat. Und sowas drückt halt meinen Spielspaß ungemein wenn ich in einem Spiel wo man alles machen kann von der vermeintlich eigenen Gruppe ausgebremst wird.

          • Ja diese Scherze kennt man leider. Das sind dann diese ka 10 Mann Corps die sich als “Anfänger Corp” geben und die Leute dann bequatschen “erstmal” auf Mining zu skillen weil ja damit Schiffe bauen würden (tun sie nicht) die man für lau nutzen könnte (bekommt man nicht).
            Tatsächlich werden die Leute als Mining Bots genutzt, die “Corp Kasse” damit gefüllt und nach einer Weile die Aktion beendet und die Leute sind mitsamt den Assets weg.

            Daher die Beispiele an Corps oben, da steht eine Ally hinter, bzw ein Block die den Spaß finanzieren.
            Bei Pandemic Horde und Brave hast halt auch einen “German Bloc” die Corps sind international aber da gibts genug Spieler die Deutsch sprechen und dich dann in die Channel umleiten. Also da nicht pauschal abwinken weil da als Sprache “Englisch” steht. 😉

            • Also ich war in einer Corp die nicht grade klein war und sich im 0.0er ein eigenes Gebiet sichern konnte. Die haben auch sehr aktiv im letzten war mitgemacht. Und ne Ally war auch dahinter, aber ich hab keine Ahnung mehr wie die hießen. Und ja war bei einer britischen Corp. Durfte mir ein zwei Sprüche als deutscher Anhören aber das war sehr schnell vorbei. Als ich bei denen gefragt habe nach PvP wurde mir ein schiff gestellt und die haben mir das tackeln step by step erklärt. War ne andere Erfahrung.

  • Diese Woche gab es Neuigkeiten von Blizzard und Amazon sowie eine Protestaktion auf Twitch. Erfahrt mehr darüber in unserem MeinMMO-Podcast.

    Das sind die Themen: Bei Blizzard gab es im Quartalsbericht erneut […]

    • Es ist richtig, dass man Qualität objektiv messen kann. Wo man den Maßstab für sich selbst ansetzt ist jedoch oft eine individuelle und subjektive Wahrnehmung. So war es gemeint 🙂

  • In CoD Warzone gibt es bald ein neues Skin-Bundle namens Oktoberfest. Doch das bedient sich derb an Klischees und beleidigt vor allem unseren bayrischen MeinMMO-Redakteur Jürgen Horn in seiner Ehre.

    Was ist […]

    • Außerdem schreibt er ständig “freilich”, egal wie oft man ihn ermahnt, genau das nicht zu tun.

      Woran ich einen Jürgen-Text immer erkenne, ohne mir anzugucken, wer den Text geschrieben hat. Es ist tatsächlich ein Running-Gag in der Redaktion 😄

  • Diese Woche verriet Amazon, wie es mit dem MMO New World nach dem Release weitergehen wird. Außerdem haben viele Streamer am 1. September gestreikt. Hier sind die News der Woche im Podcast.

    Das sind die […]

    • Mittlerweile habe ich es sogar gespielt und es macht wirklich Spaß! 😁

    • Jap, die Beta geht vom 9. September um 16 Uhr bis zum 12. September um 20:59 🙂

      • es geht darum das es sich im Podcast anhört wie Neunzehnter und nicht neunter September^^

        • Ooooh, das ist mir nicht aufgefallen, hups 😅Ach, manchmal wenn ich mir die Aufnahmen hinterher anhöre, muss ich sowieso öfter den Kopf schütteln, wo ich ne schlampige Aussprache habe oder mir neue Sprichwörter ausgedacht habe. Das fällt einem beim Einsprechen nicht so auf

      • Passiert. Man ist nunmal nur Mensch und keine Maschine xD

    • Klingt auf jeden Fall interessant, ich gebe es mal an unsere WoW-Spezis weiter. 🙂
      Und danke fürs Kompliment!

  • Während der Beta des MMORPGs New World sollen mehrere Highend-Grafikkarten kaputtgegangen sein. Nun hat der Hersteller den Grund dafür erklärt. Die Ursache liegt an einem technischen Fehler bei der He […]

    • Huhu, solche Titel waren schon immer Bestandteil unserer Berichterstattung. Wir nutzen auch gerne Umgangssprache. Macht es den Inhalt weniger seriös, ob da jetzt “geschrottet” oder sowas wie “kaputt” steht?

      • Ich finde die ueberschrift in Ordnung und weiß auch nicht was geschrottet oder kaputt weniger Seriös sein sollte. Den diese Worte treffen das doch genau auf den Punkt.
        Ich bin 34 und sehe da keine Probleme, echt keine ahnung warum sich da einige aufregen^^

    • Woher weißt du denn, wie viel Aufmerksamkeit unseren Hardware-News vs New World bekommen? Hast du Zugriff auf unsere internen Analyse-Tools? 😋

      • hahaha Nein Natürlich nicht 😉
        Aber ich denke es ist recht offensichtlich das New World aktuell sehr viel Aufmerksamkeit erzielt. Und wenn man das dann mit den aktuell viel zu teuren Grafikkarten kombiniert ist das wohl sehr effektiv 😉

        • Jo, die Kombi ist schon relevant. Viele rüsten ihren PC auch gerne für neue Spiele auf und wenn dann die sowieso schon seltenen & teuren Grafikkarten anfangen zu rauchen, das interessiert natürlich viele

          Aus dem Nähkästchen: Seit wir angefangen Hardware aufzubauen und dafür @Benedikt Schlotmann eingestellt haben, ist Hardware schon eine wichtige Säule für uns geworden. Mittlerweile gehören die Hardware-Artikel mit zu unseren “stärksten”, wenn wir jetzt nur rein auf den Traffic gucken. Gibt natürlich viel mehr Faktoren, die einen Artikel erfolgreich machen können 🙂

          • Ja natürlich denke die Beiträge wo ihr zeigt wo man welche Hardware aktuell besonders günstig bekommt sind sehr beliebt.

  • Der Release von Lost Ark findet erst 2022 statt. Viele Spieler kritisieren nun, dass Amazon das MMORPG verschiebt, um das eigene Spiel New World zu pushen. MeinMMO-Redakteur Alexander Leitsch sieht das jedoch […]

    • Ich liebe Grießpudding mit großer Passion – gute Wahl! Als Kinder haben wir immer Grießpudding bekommen, wenn Mama uns was vorgelesen hat. 😊

    • Liebe Community,

      mir scheint, dass einige diesen Artikel so interpretieren, dass wir Lost Ark hier den Erfolg nicht gönnen oder New World in irgendeiner Form bevorzugen.

      Dieser Artikel sagt lediglich aus, dass die Verschiebung von Lost Ark gut für den Release sein wird. Alex hat hier hergeleitet, warum er glaubt, dass es positiv für Lost Ark sein wird. Hier steht nirgends, dass das eine Spiel besser ist als das andere. Das ist die Dynamik, die sich in den Kommentaren entwickelt hat.

      Wir hatten einige Artikel zu Lost Ark, die zeigen, dass es ein gutes MMORPG ist und auch durchaus positiv angenommen wird:

      Im Moment gibt es aber sonst wenig zu Lost Ark zu berichten, da sie sich eben jetzt nochmal zurückgezogen haben und Verbesserungen vornehmen. Das ist prinzipiell als positiv zu bewerten. Wenn Lost Ark dann kommt, werden wir da auch wieder in die Vollen gehen.

      Wenn New World seinen Release hat, wird es stark die PC-Landschaft dominieren. In der Flitterwochenphase von gut 2-3 Monaten wird es da einen Ansturm geben. Da Lost Ark noch einiges anpassen will, was vielleicht hier schlecht ankommen würde, wäre das schon kritisch für Lost Ark. Nächstes Jahr wird es mehr Raum zum Atmen haben – das sagt der Artikel aus, nicht ob das Spiel besser als New World ist oder nicht.

      Ansonsten finde ich es cool, dass ihr euch hier so passioniert austauscht. Macht Spaß eure Kommentare und Eindrücke zu lesen.

      • Uff ja wenn ich mir die Kommentare so durchlese hab ich das gefühl da sind einige leute einfach frustriert sind und meinen Ihren Frust irgendwie rauslassen zu müssen. Und irgendjemanden dann suchen, den sie anfeinden können. *sadface*

        Mein Tipp macht Yoga. Das hilft runterzukommen.

        • Wenns nur die Frustration wäre. Bei manchen Spiele-Communities hat das auch ohne Frustration fast schon eine religiös-fanatische Ebene erreicht.

      • Dann solltet ihr vielleicht euere Überschriften ein wenig neutraler formulieren….

        • Eine Meinung ist nie neutral und als würden sie Leute ruhiger sein wenn die Überschrift anders lauten würde

          • Ein Titel sollte aber keine Meinung enthalten, außer es ist klar als Meinungsartikel gekennzeichnet.
            Gerade im Titel ist es wichtig, neutral und objektiv zu bleiben. Zumindest im seriösen Journalismus!

            • Ähm wenn ich den Artikel sogar nur überfliege sehe ich, dass es “nur“ eine Meinung ist.

              Klar ist die Headline provokant aber wir sind hier immer noch auf einer Gaming Seite und nicht bei der Frankfurter Allgemeinen.

              Und mal Hand aufs Herz hättest du dich auch so aufgeregt wenn’s anders rum im Artikel gewesen wäre?

      • Mir machen die ein oder anderen Kommentare eher dahingehend Sorgen, dass für sehr viele Menschen mittlerweile die Spielewelt wichtiger als das RL ist.

        Echt erschreckend zu lesend wenn man extra seinen Urlaub danach plant, ist ein Spiel zu spielen mittlerweile echt der Mittelpunkt und das wichtigste im Leben?

        Falls ja, eigentlich gut, denn dann hat man ja keine anderen Probleme und der Gesellschaft geht es vom reinen Lebensstandart sehr gut. Ob es nicht sinnvoller wäre, eher mal raus zu gehen um Menschen F2F zu treffen, sei mal dahingestellt.

        Was ich damit sagen will: Zu meinen Amiga 500 Zeiten hat sich keiner beschwert wenn ein Spiel nicht pünktlich kam, man wusste ja auch nix davon 😉

        Heute ist vieles reines PR Geschiebe und dank Sozial Media und sonstigen Plattformen, wird ein riesen Drama draus gemacht.

        Seid lieber froh das ihr jeden Tag Strom, Wasser und was zu essen auf dem Tisch habt. Solange das noch klappt, hat man eigentlich keinen Grund sich zu beschweren.

        • Dein Ernst? Jeder soll doch Urlaub nehmen für was er will! Was hat das mit Mittelpunkt im Leben, wenn man sich mal ne Woche fürn Spiel freinimmt. Deine Meinung ist erschreckend.

        • Hallo FlyingAngel :]

          ich finde, dass sich jeder seinen Urlaub nehmen kann, wie er will und wenn jmd soviel Passion hat für einen bestimmten Titel sich extra die Zeit freinehmen mag, ist dies doch nichts verwerfliches.
          Aber ich verstehe natürlich deinen Standpunkt und natürlich sollte man dankbar sein für das was man hat, aber ich denke, man kann beides unter einen Hut vereinbaren ;]
          Wenn es dann rauskommt und geil ist, bin ich ebenfalls sehr dankbar.

          Ich hoffe du fühlst dich nicht angegriffen durch mein Kommentar, denn das war nicht meine Absicht!
          Wünsche noch einen angenehmen Tag.

        • Echt erschreckend zu lesend wenn man extra seinen Urlaub danach plant, ist ein Spiel zu spielen mittlerweile echt der Mittelpunkt und das wichtigste im Leben?

          Was spricht dagegen? Jeder legt seinen Mittelpunkt selber fest.
          Was wären Alternativen? Familie. Sicher eine gute Wahl, hat aber auch nicht jeder.
          Freunde? Mit denen spielt man doch heut meist zusammen.
          Die Arbeit… dürfte auf 99,999~ der Menschen nicht zutreffen. Für die ist Arbeit notwendig und selbst wenn man sie gerne macht, würde fast niemand sie machen, wenn sie es nicht müssten.

          Ich z.B. arbeite um zu leben. Und Familie, Freundschaft und Gaming sind bei mir untrennbar verbunden. Ja, daher plane auch ich ab und zu meinen Urlaub für ein Game.
          Und sicher ist es sch***, wenn dann nichts daraus wird und man den Urlaub nicht mehr verlegen kann. Aber genauso sch*** ist es, wenn man dann nicht weiß, was man im Urlaub anderes machen/anders spielen soll und am rumkacken ist deswegen.

      • Ja, der Artikel sagt das echt nicht aus.
        Aber die allgemeine Berichterstattung lässt dieses Gefühl zweifelsohne aufkommen.
        Auch ihr lobt New World in den Himmel und bleibt dabei oft nicht objektiv.
        Gut, bin ich auch nicht. Wie auch, wenn jedes mal wenn ich mir das Game anschaue, egal ob direkt oder indirekt, das Kotzen bekomme.
        Dadurch bemerke ich aber jeden übermäßigen Lob an New World erst Recht und sehe die professionelle Distanz, die ihr hier zu Lost Ark ja halten wollt, eben zu New World nicht gegeben.
        Die Artikel zu New World sind durch die Bank weg eben falls auf dem Hype Train verfasst worden und alles andere als objektiv.

        Und solche Titel wie für diesen Artikel sind dafür der absolute und unumstößliche Beweis. der ist nämlich absolut wertend und angreifend und NULL neutral formuliert!

        Denn untergehen würde Lost Ark nur, wenn an den genannten Gründen etwas dran ist, was ich aufgrund meiner Erfahrung mit der Alpha stark bezeifle!
        Und ohne diese Gründe, würde Lost Ark doch einige Spieler davon abhalten, sich New World auch nur anzuschauen.

    • Erfolg für beide Spiele wäre super! Ich denke, dass der Abstand zwischen den Spielen das begünstigen wird 😉

    • Wir können ganz klar erkennen, dass New World längerfristig viel höhere Wellen bei uns im Westen schlägt als Lost Ark. Gerade jetzt, wo auch viele Leute hier Lost Ark mal anspielen konnten, sind auch Dinge aufgefallen, die hier nicht ganz so gut gefallen, was typisch asiatische Mechaniken angeht. Es besteht auch immer noch große Skepsis wegen dem Shop.

      New World bringt auch mal frischen Wind in das MMORPG-Genre, worauf viele einfach neugierig sind. Die Änderungen der letzten Monate wurden auch positiv angenommen.

      Ich bin mir ziemlich sicher, dass Lost Ark gnadenlos untergegangen wäre, gegen New World. Vor allem in der Flitterwochen-Phase von New World.

      Btw. das erste mal angespielt auf der gamescom hatte ich New World 2018 und es war schon einige Jahre vorher bekannt, dass Amazon an einem MMO arbeitet.

      • “Gandenlos untergegangen wäre..” Also solche reißerischen Aussagen, gleich von mehren in eurem Team, zeigen eigentlich, das hier nicht voreingenommen Artikel produziert werden. Denn weder ich, andere User oder ihr Autoren wisst, was denn nun in die Ingame Shops gekommen wäre. Was sind denn “typische Asia-Mechniken”. Alle Mechaniken die LA beinhaltet, findest du weitestgehend in anderen MMOS aus dem Westen auch.

        New World wurde bereits verschoben (zur Erinnerung), weil eben nicht alles Blau vom Himmel war. Und auch nach dem letzten Test, war nicht alles Eitel Sonnenschein.

        Nun wir werden sehen wie sich euer New World bald schlägt.
        Ich sage nur die Steam Reviews zu Lost Ark sprechen mit 97% eine eindeutige Sprache.

        • Man kann nicht voreingenommen sein, wenn man die Fakten sieht und die sind nun mal eindeutig…

          • Nein sind sie nicht. Was macht New World schlechter oder besser als Lost Ark? Da gibt es viele Antworten drauf, je nachdem was deine persönlichen Präferenzen sind. Für mich sind Google Suchanfragen und ein von vornherein gehyptes Spiel keine Argumente für ein erfolgreiches Spiel. Wir werden sehen, welchen Content euch New World bietet, was das angeht brauch ich mir bei LA keine Sorgen machen.

            • Um mal das Thema Content aufzugreifen.

              LA wird doch mehr Content bieten,da älter oder?

              Ich mein,nehmen wir mal als Beispiel PSO 2. Kam glaub 2020 hier im Westen raus,mit den gesamten Content von 8 Jahren Exklusivität in Japan,und jetzt kam der Rework vor einiger Zeit raus,und dort herrscht Contentmangel.

              So wie ich das sehe wird New World zwar nicht sterben,aber niemals Lost Ark übertreffen,sollte LA mit dem bisher gesamten Content rauskommen den es in anderen Ländern schon gibt.

              Und ich seh es wie du. Nur weil ein Spiel öfters in den Trends erscheint,heißt es nicht das es gut sein wird. Siehe als Beispiel No Man Sky. Gleiche Situation mit dem Hype und dem Endergebnis zu Release.

        • Genderlock, größerer Fokus auf den Cash-Shop um Beispiele zu nennen.
          Ich bin kein Freund von Genderlock. So etwas schränkt bei der eigenen Charaktergestaltung ordentlich ein weshalb ich letztendlich auch schnell das Interesse an BDO verloren habe als Beispiel. Das ist eben eine “Typische Asia-Mechanik” die auch nur dort den größten Anklang findet. Die wirklichen Platzhirsche im MMO Genre (abgesehen von BDO als Beispiel) haben eben nicht solch eine typische Asiatische Mechanik intus. (TESO, FF, WoW, GW2, …)

          Die Reißerische Aussage hat aber auch eine fundierte Begründung hinter sich stehen. Nur weil die Aussage nicht deiner Meinung entspricht, kann man sie nicht durch einen Vorwurf entkräften. Ich hätte mich zwar nicht so weit aus dem Fenster gelehnt solch eine Aussage zu treffen, aber im Kern ist die Aussage trotzdem korrekt, hierüber handelt auch der Artikel.

          Steam Reviews sind in meinen Augen keine Argumentationsgrundlage. Ich selbst habe viele Spiele bewertet/reviews hinterlassen mit Begründungen und Fakten, aber letztendlich juckt das tatsächlich die wenigsten. Da geht es nur um die Positiv/Negativ Bewertungen und nicht um die Begründungen. Es gibt in Steam nunmal auch keinen “Normal” Button um eine WIRKLICHE Argumentation zuzulassen.

      • Ja aber das ist doch eine IST Aufnahme.

        NewWorld ist gerade der heisse Scheiss, die Beta lief, der Release steht bevor, Amazon wirbt dafür, große Streamer haben das Teil unterstützt, überall wird und wurde berichtet.

        Lost Ark ist ja hierzulande seit Jahren tot. Wie gesagt, es ist ja mehr ein meme und mehr als alle jubeljahre maaaaal irgendwo zu lesen das es irgendwo in russland über VPN spielbar ist gab es im Netz kaum zu lesen.

        LA ist einfach medial niegends präsent, die Leute sind des Themas einfach müde geworden weil ein EU Release seit jahren schon nur noch belächelt wird und ich bin der Meinung, dass sich dies drastisch ändern würde wenn ein erfahrender Publisher das Ding hier mal pushen würde.

        Weil ich denke, dass in der PC Community grundsätzlich riesen interesse besteht für dieses Genre. Aber das ist ja hier wieder das beste Beispiel, das wird das game schon wieder verschoben, ich muss also schon wieder schmunzelnd facepalmen, dass Game kommt einfach hier nicht in die gänge

        Als ich die News vom LA Release durch Amazon in der crew geteilt habe, haben schon alle nur noch abgewunken, weil keiner mehr bock hatte zu warten. Wo wir vor 5 Jahren noch sabbernd die trailer besprochen haben, ist LA eben jetzt nun nur noch ne Witznummer geworden, dabei wissen die nichtmal das es sich schon wieder verzögern wird…

        Nur wir vergleichen wir hier aktuell doch Äpfel mit Birnen und btw der 1. LostArk Trailer ist von 2014, also fucking 7 Jahre her und seitdem warten wir, also meine kollegen und ich darauf, so hatten wir uns nämlich damals Diablo 3 gewünscht, also mit MMO Elementen.

        Weiß garnicht ob du da für mein MMo schon berichtet hast^^

        • Denke mal Amazon muss auch aufpassen wann Diablo 4 rauskommt, wobei das auch eher ein Meme ist XD.

          Denke das Düstere Szenario catcht mehr als den Asia Stuff.
          Weis man wann Diablo 4 kommen soll?

        • A) Glaube ich nicht das LA hierzulande tot ist, alleine schon die Reaktionen hier auf diesen einen Artikel sowie die Ereignisse bei der Gamescom sollten einen eines besseren belehren.
          Zudem schaue ich seit Monaten vermehrt Youtube Videos um mich auf den Lost Ark Start vorzubereiten und auch um mir ein Bild davon zu machen was mich erwartet da ich keine Lust habe mir selbst einen Zugang zu den RU Servern zu basteln.
          Die Anzahl der westlichen Streamer ist in der Tat überschaubar, aber wenn ich mir die Anzahl der Views sowie die Reaktionen auf die Videos anschaue, denke ich kann man schon von einer gewissen Zahl an Interessenten ausgehen.
          Die liegt zwar aktuell natürlich keinesfalls in einem WoW oder auch NW Bereich, ist aber unter Berücksichtigung der Informationspolitik zu diesem Spiel (vgl. Punkt B) doch ganz respektabel und sollte sich zumindest in dem Bereich von Bless Unleashed einordnen bzw. diesen noch übertreffen.

          B) Richtiger Journalismus würde vielleicht auch mal hinterfragen WARUM das so ist. Es hat nämlich schon stark den Anschein das man sich mit der Wahl von Amazon als Publisher von LA einen ziemlichen Bärendienst erwiesen hat. Besser hätte man jemanden suchen sollen der nicht zeitgleich ein MMO auf den Markt bringt (das er auch noch selbst produziert hat) und wo nun natürlich der Verdacht nahe liegt, dass man seine beträchtlichen Resourcen im Medienbereich – damit meine ich alle “zugeneigten” Streamer und Webseiten die kräftig von der Zusammenarbeit mit Amazon profitieren – eher dazu nutzt LA klein zu halten und NW zu hypen.
          Und dazu ist es natürlich auch nicht gerade förderlich dem noch Vorschub zu leisten mit “Meinungen” die LA den Untergang im direkten Vergleich bzw. bei zeitgleichem Start prophezeien oder Seiten die Artikel zu LA ständig mit dem Zusatz “Diablo Killer” in der Überschrift versehen. Letzteres alleine zeugt ja schon von totaler Unkenntnis des Spiels und schreckt Leute die mit Diablo nichts am Hut haben direkt ab (ich beziehe mich hierbei übrigens ausdrücklich nicht auf eure Seite!).

          Natürlich sind das alles maximal Verschwörungstheorien eines Lost Ark Fanboys 😉
          In der Realität hätte ja Lost Ark gar nicht beworben werden können wegen der stark begrenzten “Werbeflächen”. Immerhin informieren sich Gamer ja bevorzugt via Internet und die Anzahl der Artikel bzw. Beiträge im Internet sowie die Anzahl der maximal möglichen Youtube Videos ist bekanntlich ja streng limitiert und es kann schließlich auch nicht jeder einfach irgendwelche Sachen ins Internet stellen…wo kämen wir denn da hin 😂

          Ach und wo ich immer wieder von gewissen Seiten lese sie wären der Meinung LA wäre “gerade in der Flitterwochenphase gnadenlos untergegangen gegen NW”:
          Schon mal darüber nachgedacht das NW im Gegensatz zu LA Pay to play ist und sich einige unentschlossene vielleicht erstmal für das Free to play Spiel entscheiden und sehen ob sich das andere langfristig halten kann bevor man Geld dafür ausgibt? Grad wenn man wegen der PvP Herkunft (die ja erst später etwas in Richtung PvE überarbeitet wurde) vielleicht auch ziemlich skeptisch ist?

  • 2009 veröffentlichte Riot Games das MOBA League of Legends, das zu einem großen Hit wurde. Inzwischen gibt es weitere Spiele zum LoL-Universum, darunter das Kartenspiel Legends of Runeterra. Das bietet eine g […]

  • Mehr laden
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.