4-facher Meister in LoL scheitert 2020: „Furchtbare Kommunikation“

Das Team Liquid hat 4-mal in Folge die Meisterschaft in der US-Liga der League of Legends, der LCS, gewonnen. Doch der Spring Split 2020 ging total daneben. Sie haben nicht mal die Playoffs erreicht. Eine Niederlage gegen Cloud 9 kostete sie die letzte Chance auf die Endrude. Der Star des Teams Doublelift sagt, man habe eine miese Kommunikation.

So lief die Saison nun: Nach 18 Matches in der Liga steht Team Liquid mit 7-11 auf dem vorletzten Platz der LCS. Damit verpassen sie die Playoffs.

Wie eine Statistik-Seite berichtet, hat noch kein LCS-Meister je die Playoffs in der folgenden Season verpasst. Team Liquid stellt damit einen Negativ-Rekord auf.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum Twitter Inhalt

Team Liquid veränderte vor 2020 nur eine Position

Das war die Situation vor dem Start der Liga: Team Liquid war 2018 und 2019 die bestimmende Macht in der US-Liga LCS. Der Aufstieg des Teams begann 2017, nach einem Umbruch. Damals hatte TSM, der bisherige Serien-Meister, entschieden sich von Botlaner Doublelift zu trennen. Team Liquid nutzte die Chance und verpflichtete ihn:

  • Doublelift, Midlaner Pobelter und der Jungler Xmithie hatten 2015 bereits für CLG Meisterschaften geholt und sollten 2018 die neue Basis für Team Liquid bilden, den Kern.
  • Sie wurden von den beiden Südkoreanern Impact (Top Lane) und CoreJJ (Support) ergänzt
  • Midlaner Jensen kam Ende 2018 für Pobelter ins Team

Team Liquid galt als “tödlich”. Die Botlane war stark, die Kommunikation im Team stimmte.

LoL-Team-Liquid-1138x445
Team Liquid war in den USA bärenstark, doch bei den Worlds gab es ein frühes Aus.

Nach der 4. Meisterschaft im Jahr 2019 und einem frühen Ausscheiden bei den Worlds tauschte man den Jungler Xmithie (28) gegen den jüngeren Broxah (22) aus, den Dänen holte man von Fantic aus Europa. Sonst blieb das LoL-Team aber zusammen.

Auch 2020 galt Team Liquid als klarer Favorit, um die Meisterschaft zu gewinnen. Sie waren in jedem Power-Ranking vorne.

Broxah hatte aber Visa-Probleme und musste die ersten 6 Spiele von Team Liquid aussetzen. Irgendwie war von Beginn der Wurm drin.

LoL-Impact-Team-Liquid
Impact ist der starke Top Laner des Teams.

Miese Kommunikation soll Schuld sein

Warum lief das Jahr so schlecht? Schon während die Saison lief, gab es Trubel um den Star-Botlaner Yilang “Doublelift” Peng (26). Der hatte eingestanden, nicht voll motiviert zu sein.

Der Spring Split in LoL sei nach einer Regel-Änderung kaum noch was wert, denn er zähle nicht länger für die Qualifikation zu den Worlds. Doublelift falle es daher schwer, ein bestes LoL zu spielen und es wirklich zu versuchen, sagte er in einem Interview.

LoL-Doublelift
Das ist Doublelift, der Star von Team Liquid.

Doublelift verlor zeitweise sogar seinen Stammplatz, kehrte dann aber ins Team zurück.

In einem Stream vor einigen Tagen sagte der 26-Jährige, die Kommunikation im Team stimme nicht mehr. Die Spieler sähen Situationen unterschiedlich.

Er verstehe nie, wie der Plan überhaupt ist, daher sei man als Team häufig nicht bereit, um auf Gelegenheiten zu reagieren. Dadurch könne man nie die Initiative ergreifen und spiele so passiv.

Doublelift sagte, er sei normalerweise der „Shotcaller“ für die Teams gewesen, für die er gespielt habe, aber das sei er jetzt nicht mehr.

Das steckt dahinter: Die Strategie von Team Liquid war es, den Kern zusammenhalten, und jedes Jahr einen Spieler, das “schwächste Glied”, gegen einen “jüngeren” auszutauschen. Das hat mit Jensen gut geklappt, dieses Jahr aber nicht.

Offenbar waren die Schwierigkeiten im Team größer als gedacht. Nach 4 Spielzeiten an der Spitze der US-League of Legends lief dieses Jahr wenig zusammen. Es wirkte so, als fehlte nach den LoL Worlds 2019 auch der letzte Biss. Es scheint für die Stars schwierig gewesen zu sein, sich nach den Worlds wieder für den Alltag der Liga zu begeistern.

Der Trubel mit Broxahs Visa, Doublelifts Motivation und dem Corona-Virus verhinderten offenbar, dass sich Team Liquid berappeln und in Form spielen konnte.

Wer vor dem Wochenende noch auf ein Wunder hoffte und dass Team Liquid die Saison irgendwie rettet, dessen Träume wurden jetzt enttäuscht.

c9-sneaky-1140x445
Cloud 9 entließ Sneaky vor 2020 und wagte den Umbruch, den Team Liquid verpasste.

Alle Hoffnungen für Team Liquid wurde von Cloud 9 beendet. Die stehen mit 17-1 auf Platz 1 nach der regulären Season. Dabei hatte Cloud 9 vor der Saison 2020 den großen Umbruch gewagt: Sie haben ihren langjährigen Star, den Botlaner Sneaky, ausgetauscht.

Quelle(n): dotesports, Inven Global
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
2
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

0
Sag uns Deine Meinungx
()
x