SMITE: So verändert Season 3 das MOBA, tauscht aktive Gegenstände gegen Relikte!

Bei SMITE stehen große Änderungen an. Die Joust-Karte wurde grundlegend überarbeitet und aktive Gegenstände vollständig gegen „Relikte“ ausgetauscht. Wir haben die Details.

Die 3. Saison krempelt vieles um

Am 2. Februar 2016 wurde die Version 3.1 von SMITE auf die Liveserver aufgespielt, die einige große Änderungen des Spielgefühls bewirkte. Wir haben für Euch die Details über die „Relikte“, die neue Joust-Karte und die frischen Skins zusammengefasst, die den Beginn der dritten Saison des Götter-MOBAs einläuten.

Abschaffung der aktiven Gegenstände in SMITE

Die aktiven Gegenstände, wie man sie bisher kannte, gehören der Vergangenheit an. Aber keine Sorge, Ihr müsst nicht vollständig auf ihre Effekte verzichten – sie kosten nun schlicht kein Gold mehr. Alle alten, aktiven Gegenstände wurden in „Relikte“ umgewandelt, welche die Charaktere vollkommen umsonst bekommen. Das erste dürft Ihr auf Stufe 1 auswählen, also direkt zum Spielstart, das zweite folgt auf Level 12. Die grundlegenden Effekte bleiben bestehen, es gibt also nach wie vor Reinigungsperlen und den Schild der Unterwelt – allerdings haben diese Relikte oft eine höhere Abklingzeit als zuvor, um ihnen und ihrer Wirkung noch mehr Bedeutung beizumessen.

Smite Gott Thanatos im Kampf

Aktive Gegenstände heißen nun „Relikte“ .. und sind umsonst.

Von diesen Änderungen verspricht man sich vor allem ein besseres Spielgefühl für Neulinge, denn diese waren von den aktiven Gegenständen oft schwer zu überzeugen – immerhin geben sie keine Werte und haben oft nur einen sehr begrenzten Nutzen. Die Entwickler hoffen, dass alle Spieler nun mehr mit den Relikten herumprobieren, was letztlich zu spannenderen Partien führen soll.

Die asiatische Joust-Karte

Die beliebte 3vs3-Joust-Karte wurde grafisch komplett neu gestaltet. Sie glänzt nun in einem asiatischen Look, sämtliche Kreaturen wurden optisch angepasst und sogar eine komplett neue Art von Camp eingeführt. Das Töten des kleinen Minibosses sorgt dafür, dass gegnerische Türme für eine bestimmte Dauer nicht angreifen können. Hierdurch will man das „Tower-Hugging“, also das permanente Ausharren unter dem eigenen Turm, endlich einschränken.

Die seelenlose Sol – neue Skins

Zu einem neuen Patch gehören auch einige neue Skins. Während Amaterasu und Athena jeweils einen Tier 2-Skin mit kleinen Änderungen bekommen, warten die Highlights auf Kukulkan und Sol. Als Teil des „Rising Sun“-Events gibt es die „Soulless Machine Sol“, die ihre feurige Form gegen einen Cyborgkörper eingetauscht hat.

Kukulkan will ein bisschen edler sein und zieht sich einen feschen Zylinder an, um als „Sir Pentsworth IV, Esq. Kukulkan“ von nun an Tod und Verderben zu bringen – mit Stil.

Tägliche Missionen – eine zusätzliche Art der Bonus

Einige Änderungen gab es auch am Bereich der Login-Belohnungen. Diese sind jetzt (nach einem Minipatch) wieder im Spiel verfügbar. Zusätzlich dazu sind aber auch die wöchentlichen Missionen aktiv, die von den Spielern bestimmte Ziele erfordern. Mal muss man 3 Spiele mit einem bestimmten Pantheon absolvieren, mal mit mindestens einem Freund zusammen daddeln. Schließt man mehrere Missionen ab, dann winken sogar Juwelen – die Premiumwährung von Smite.

Weitere Anpassungen – Lebensraub und der Magier Hades

Neben den erwähnten Neuerungen gibt es noch knapp 15 Seiten Patchnotes. Darunter fallen kleine Änderungen, wie etwa an dem Wert Lebensraub. Es ist nicht länger möglich, mehr Lebensenergie zu stehlen, als ein Feind hat. Ein Beispiel: Der Gegner hat noch 200 HP und Ihr tötet ihn mit einem kritischen Treffer für 1000 Schadenspunkte. Der geheilte Wert basiert nun auf den 200 Lebenspunkten, die der Feind noch hatte – nicht auf der Höhe eures Schadens. Es ist also nicht länger möglich durch „Overkill“ stark geheilt zu werden, was besonders Jäger oft an feindlichen Dienern tun konnten.

Smite Hades

Hades ist fortan ein Magier – passt besser zum Herren der Unterwelt.

Der Gott Hades gilt nicht länger als Tank, sondern ist von nun an als Magier klassifiziert, da dies „besser zu seinem Spielstil passt.“

Die ganzen Details (und sehr, sehr viel zu lesen) findet Ihr auf der offiziellen SMITE-Website.


Weitere Informationen zum Spiel, wie etwa der aktuellsten Göttin Amaterasu, findet Ihr auf unserer SMITE-Themenseite.

Autor(in)
Quelle(n): mmorpg.com
Deine Meinung?
Level Up (0) Kommentieren (1)
Mein-MMO.de hat jetzt einen eigenen Discord-Server für die Community:

Jetzt zum Discord von Mein-MMO.de

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.