Rogue Company ist ideal für Shooter-Fans, die Taktik UND Action wollen
Anzeige

Viele Shooter brüsten sich damit, euch auch den letzten Rest an Skill abzuverlangen. Der Einstieg in einen solchen Shooter kann dementsprechend hart, sogar frustrierend sein. Rogue Company bietet euch ein freundlicheres Einsteiger-Klima und die Möglichkeit, jederzeit mit euren Freunden zu zocken – Egal ob auf PC, PS4, Xbox One oder Nintendo Switch.

Was ist Rogue Company? In Rogue Company tretet ihr gemeinsam mit eurem Team aus bis zu vier Spielern in diversen Modi gegen andere Spieler an. Gespielt wird, anders als bei vielen modernen Shootern, in der dritten Person.

Dabei geht es stets darum, ein Ziel zu verfolgen, ähnlich wie in vielen der aktuell beliebtesten Shootern. Allerdings stehen euch dazu etliche Charaktere zur Verfügung, die sogenannten Rogues, die als breites, diverses Portfolio dienen.

Als Publisher stehen hinter dem neuen Shooter die Hi-Rez Studios, die bereits für Hits wie SMITE und Paladins verantwortlich waren. Hi-Rez bringen wichtige Erfahrung mit Multiplayer-Titeln mit sich, von der Rogue Company profitieren kann.

Rogue Company vereint die taktische Finesse von Taktik-Shootern wie Valorant und Rainbow Six mit dem actionreichen Gameplay von Arcade- und Heldenshootern wie Overwatch. Ideal für jeden, der gerne strategisch vorgeht, ohne dabei gleich durch einen einzigen Schuss zu sterben. Der Reveal-Trailer gibt euch bereits einen kleinen Einblick in das, was euch im neuen Shooter erwartet:

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube Inhalt

Eine große Besonderheit ist, dass Rogue Company volle Crossplay-Unterstützung und sogar Cross-Progression zwischen PC (Epic Store), PlayStation 4, Xbox One und Nintendo Switch bietet.

Aktuell befindet sich Rogue Company noch in der Beta-Phase. Mitmachen könnt ihr, indem ihr euch etwa das Founder’s Pack auf der offiziellen Seite für eure Plattform kauft. Sobald das Spiel veröffentlicht ist, wird es Free2Play.

Taktik und Action – Das Beste aus zwei Welten

So taktisch ist Rogue Company: Drei Spielmodi auf sechs Karten sind bereits vorgestellt, die ihr zum Release und zum Teil in der Beta spielen könnt. Einige davon sind klassische Modi, wie ihr sie schon aus Shootern der frühen Gamer-Zeit kennen dürftet:

  • Extraction (4 vs 4): Hackt als Angreifer das Ziel oder hindert als Verteidiger eure Gegner daran. Ist das Ziel gehackt oder sind alle Spieler eines Teams besiegt, ist die Runde vorbei.
  • Strikeout (4 vs 4): Wie Extraction, aber jedes Team hat eine bestimmte Anzahl an Tickets, um gefallene Agenten neu ins Spiel zu holen. Strikeout mischt also Extraction mit einer Art Deathmatch.
  • Demolition (4 vs 4): Klassischer Bomben-Modus. Ein Team muss in vorgegebener Zeit eine Bombe platzieren, das andere Team muss das verhindern.

Dazu kauft ihr euch vor jeder Runde eure Ausrüstung und Upgrades mit dem Geld, das ihr zuvor noch gemacht habt. Ein System, wie es bereits in Counter-Strike zum Einsatz kam und vielen von dort bekannt sein dürfte.

Rogue Company belohnt starkes Zusammenspiel genauso sehr wie persönlichen Skill. Den Sieg erlangt ihr am besten, indem ihr gemeinsam mit einem Plan gegen eure Gegner vorgeht oder indem ihr sie mit spektakulären Aktionen in die Knie zwingt. Auf dem offiziellen YouTube-Kanal werden regelmäßig die besten Plays der Community im “Rogue Replay” vorgestellt:

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube Inhalt

Das sind die coolen Rogues: Die Rogues bieten nicht nur einzigartiges Aussehen und Charakter, sondern auch jeder seine ganz eigenen Fähigkeiten – Was schon Overwatch so beliebt gemacht hat. In Rogue Company gibt es etwa:

  • Gl1tch, einen Hacker, der nahe Gegner aufdecken und ihre Systeme hacken kann. In Rogue Company ist er ein „Breacher“, der besonders gut Verteidigungen ausschalten und damit einen Angriff ermöglichen kann.
  • Lancer ist eine draufgängerische Kämpferin, die den offensiven Kampf sucht und deren Fähigkeiten sie äußerst mobil machen. Als „Duelist“ sorgt sie dafür, Gegner in einen Zweikampf zu zwingen und sie dort zu besiegen.
  • Phantom ist eine erstklassige Scharfschützin, die mit verschiedenen Waffen selbst auf weiteste Distanzen Gegner erledigen, mit ihren Gadgets aufdecken oder mit ihrer Fähigkeit deren Heilung verlangsamen kann.

Dadurch, dass jeder Rogue seine eigene Story und seine eigenen Fähigkeiten besitzt, könnt ihr euer Team in dutzenden Varianten zusammenbauen. Das sorgt für Dynamik und ermöglicht euch verschiedenste Möglichkeiten, Rogue Company zu spielen – defensiv, offensiv oder doch lieber mit Fallen und aus der Ferne? Es liegt in eurer Hand!

Den Einstieg schafft echt jeder

Obwohl die Systeme im ersten Moment recht umfangreich klingen mögen, ist der Einstieg in Rogue Company denkbar einfach. Die Spielmodi folgen immer einem Ziel, das ihr zuvor kennt und an dem ihr euch orientieren könnt.

Die „Time to Kill“, also die Zeit, die es benötigt, um euren Charakter zu töten, ist deutlich höher als in anderen Taktik-Shootern wie etwa im neu erschienenen Valorant. Selbst, wenn ihr ein paar Schüsse einsteckt, könnt ihr euch noch wehren, reagieren oder schnell genug zurückziehen.

Dadurch fällt es leichter, sich erst einmal anzusehen, wie die Maps aufgebaut sind oder wie das Spiel überhaupt funktioniert. Eine falsche Bewegung bedeutet nicht gleich euer Ende, ein starker Gegner ist nicht sofort euer Tod.

Rogue Company bietet viel Action, aber eine verirrte Kugel tötet euch nicht sofort.

Und selbst, wenn ihr dann doch einmal sterbt, spielt ihr mehrere Runden im gleichen Modus und auf der gleichen Map, ehe es ins nächste Spiel geht. Das erlaubt euch einen stetigen Lernprozess, mit dem ihr nach wenigen Runden bereits heraus haben solltet, was die beste Taktik für euch ist.

Im Interview mit MeinMMO im Rahmen von “Find Your Next Game” verriet Senior Brand Director Bart Koenigsberg, wie Rogue Company funktioniert und was für die Zukunft geplant ist.

Was macht Rogue Company so besonders?

Eines der interessantesten technischen Features von Rogue Company ist das native Crossplay, das bereits am Release im Spiel sein wird. Egal, auf welcher der verfügbaren Plattformen ihr spielt: Ihr werdet immer mit euren Freunden spielen können.

Durch Cross-Progression könnt ihr sogar problemlos zwischen den verschiedenen Plattformen wechseln. Euer Fortschritt bleibt auf eurem Account erhalten, selbst, wenn ihr einmal das System wechselt.

Da Rogue Company zudem stark auf Teamplay aufbaut, eignet sich der Shooter hervorragend für Gamer, deren Freunde auf anderen Konsolen zocken. Schnappt euch eure besten Teamkameraden und mischt die Lobbys ordentlich auf!

Im Team spielt sich Rogue Company am besten.

Dabei bleibt Rogue Company stets fair. Ihr könnt selbst bestimmen, mit welchen Eingabegeräten ihr in eine Lobby kommen wollt. Möchtet ihr mit der Switch etwa nicht gegen PC-Spieler antreten oder mit dem Controller auf dem PC gegen PS4 und Xbox antreten, könnt ihr entsprechende Optionen aktivieren.

Diverse Helden – Für jeden was dabei

Der Kader an Agenten in Rogue Company ist so groß wie divers. Jeder Rogue hat seine eigene Persönlichkeit und seine eigene Geschichte. Solltet ihr euch also einmal nicht entscheiden können, welche Rolle ihr cool findet, nehmt den Agenten, mit dem ihr euch am besten identifizieren könnt.

Rogue Company bietet Helden aus vielen Ethnien, mit vielen Hintergründen und mit verschiedenen Geschlechtern, sodass sich niemand ausgeschlossen fühlen muss. Ihr findet mit Sicherheit genau den Rogue, der auf die eine oder andere Weise zu euch passt.

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube Inhalt

Habt ihr Lust auf Rogue Company bekommen? Dann besucht die Shop-Seite für euer bevorzugtes System und legt noch jetzt in der Beta los!

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
7
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
4 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Orchal

Aktuell befindet sich Rogue Company noch in der Beta-Phase. Mitmachen könnt ihr, indem ihr euch etwa das Founder’s Pack auf der offiziellen Seite für eure Plattform kauft. Sobald das Spiel veröffentlicht ist, wird es Free2Play.“

Ich war eben auf der Seite des Spiels wo man einfach den Epic Account mit Hi Rez Account verlinken kann und man kriegt den Beta Zugang völlig umsonst komplett ohne Aufwand. O_o

Orchal

Hatte auch schon überlegt mir das zu holen, aber war mir unter anderem zu unsicher ob das Spiel denn überhaupt schon mehr als 10 Spieler hat 😮 An sich sieht es ja schick aus aber es wird gefühlt gar nicht beworben. Wenn ich einen meiner Freunde davon erzählen würde, würden denke ich alle 100% fragen was Rouge Company ist.

Artemarion

Oh danke für diesen Tipp ^.^
Ich hab mir direkt die Gründerpakete angeschaut und da heute Epic Games – Rocket League verschenkt in Kombination eines 10€ Gutscheins, habe ich direkt das Starter-Gründerpaket für 14,99€ gekauft bzw. 4,99€.

Gleich wird das Spiel getestet 😀

Syntras

hey klasse, das habe ich gerade auch gemacht nachdem ich deinen Post gelesen habe😎.
HiRez eingentlich ganz cool. Wenn ich an Global Agenda denke. Schade das nie ein 2. Teil kam.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

4
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x