Rift: „Wir bieten die beste Free2Play-Erfahrung und sind besser als je zuvor“

Beim Free2Play-MMORPG Rift schaut man mit Zuversicht in die Zukunft und mit Stolz in die Vergangenheit. Am 15. Juli geht es weiter.

„Loggt ein und spielt! Wir bieten die beste Free2Play-Erfahrung, sind besser als je zuvor und haben eine Menge Zeug, das Ihr noch nicht kennt,“ sagte ein sichtlich stolzer Game Director Christopher Junior der US-Seite Massively Overpowered in einem Interview. Man hatte ihn gefragt, was er Fans von Rift, die eine Weile nicht eingeloggt haben, zurufen möchte.

Schergen-System kommt bei Entwicklern und Spielern gut an

Im Interview blickte man auf die letzte große Erweiterung „Nightmare Tide“ zurück. Besonders begeistert seien Fans und Devs im Nachhinein vom „Schergen“-System, den kleinen Dienern, die man auf Missionen schicken kann. Das sei fantastisch angenommen worden und man plane hier für die Zukunft noch mehr.

Man habe gewusst, dass man da einen Hit hat, als man Entwickler erwischte, die während ihrer Mittagspause noch mit den Schergen spielten.

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube Inhalt

Gewaltige Erweiterung gestemmt, könnte aber die letzte in dieser Form gewesen sein

Überhaupt ist man bei Rift stolz darauf, so eine gewaltige Erweiterung wie „Nightmare Tide“ gestemmt zu haben und das Free2Play. Seitdem lang man nicht auf der faulen Haut, sondern hat einige wichtige, aber eher unspektakuläre Änderungen gebracht wie ein neues Garderoben-System oder eine neue Form der Instant-Adventures.

Ob man noch mal so eine „große Erweiterung auf einen Schlag“ plant wie Nightmare Tide lässt man im Gespräch offen. Man deutet an, das hätte auch Nachteile, alles auf einen Schlag zu bringen. Dadurch hält man Spielinhalte zurück, die schon fertig seien. In den nächsten Wochen will man über „andere Formen des Spielinhalts-Zyklus reden.“ Für 2015 hat man mit der neuen Grundklasse sowieso noch einiges vor.

Rift Planar Blog

Ab 15. Juli kommt Wandelnde Albträume

Mit dem 15. Juli beginnt in Rift ohnehin erstmal eine neue Geschichte: „Wandelnde Albträume“ kommt, der Patch 3.3. Der bringt den ersten Teil der „Albtraumsaga“, außerdem Ebenenhandwerk, Sofort-Abenteuer auf dem Tarkengletscher und einen neuen, leichteren Einführungsmodus für den Schlachtzug.

Quelle(n): Interview MO, Rift Patch 3.3.
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
7 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
F2P-Nerd

Rift ist immer noch ein hochkarätiges Spiel, in das ich immer mal wieder gerne reinschaue. Trion gibt sich wirklich Mühe, das Kleinod aus eigener Produktion am Leben zu erhalten 🙂

Damien Thorn

Seit der Beta schaue ich mit Unterbrechungen immer wieder mal ins Game. Im Vergleich zu den meisten anderen F2P-Games hat es eine extrem hohe Qualität, dass erkennt man schon am Grafikgesign. Was mich imer wieder abschreckt ist, dass so vieles generisch wirkt. So sehen z.B. alle Charaktere einer Rasse sich extrem ähnlich, fast wie Klone. Auch das Kampfsystem ist etwas träge und obwohl ich das Klassensystem vom Prinzip großartig finde, macht es irgendwann überhaupt keinen Unterschied mehr, welche Klasse mit welcher Specc ich spiele…

N0ma

Das Kampfsystem ist nicht so dynamisch wie in tera oder GW2. Allerdings ist das Movement im PvP oder in Raids schon recht wichtig. Grad in den härteren Raids scheiterts oft am Movement.

Die Klassen selbst unterscheiden sich in der Spielweise erheblich. Das merkt man allerdings noch nicht auf Level 10. Wenn man das Spiel ausspielt kann es recht komplex werden, je nach Build.
Mal als Beispiel das Heilen – der Kleriker hat 5 healspecs die sich alle sehr unterschiedlich spielen, vom direkt heal bis prot bis indirekt heal. Der Mage dagegen heilt über ausgeteilten Schaden, das ist wieder komplett anders. Meines Wissens ist Rift das einzige MMO das solche unterschiedlichen Heilspecs bietet.

Elrior

Ich verfolge seit längerem die Server Auslastung
diese sinkt finde ich immer weiter, was darauf schließen lässt, dass das spiel scheinbar Spieler verliert 🙂

Kyro

Nein Danke zu Rift als f2p spieler keine chance xDDD lächerlich nur zitat angekommen

KohleStrahltNicht

??

Capscreen

Stimmt. Sie bieten echt mit das beste F2P Modell an. Rüstung kann man sich nicht direkt im Shop kaufen, sondern nur in Überraschungstruhen, bei denen man schon viel Glück haben muss. Kann mit dem Zitat von oben nur voll mitgehen.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

7
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x