In Red Dead Redemption 2 können eure Pferde spontan abfackeln

Ein merkwürdiger „Fluch“ sorgt in Red Dead Redemption 2 für Chaos. Spontan werden eure Pferde entzündet und damit auch der Reiter.

Dass die Tierwelt in Red Dead Redemption 2 manchmal ein bisschen außer Rand und Band ist, haben wir bereits gezeigt. Doch neben aggressiven Hirschen, die über Meilen angerannt kommen, gibt es auch ein deutlich schlimmeres Schicksal, das Pferde befallen kann. Denn die gehen gelegentlich spontan in Flammen auf!

Ein Beispiel liefert der Nasty Old Wizard über Twitter. Pferdeliebhaber sollten das vielleicht nicht anschauen:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum Twitter Inhalt

Wo taucht der „Fluch“ auf? Ab einer bestimmten Stelle im Spiel nähert ihr euch mit eurer Gang der Stadt Rhodes, um günstige Gelegenheiten zu ergreifen.

Solange das der Fall ist, könnt ihr in der Nähe der Stadt keine Waffen verwenden und sobald ihr euch nähert, bekommt ihr auch die Warnung, dass ihr euch in der Stadt benehmen sollt. Offenbar ist diese Warnung Schuld an der spontanen Selbst-Entzündung der Pferde, denn auf allen bekannten Fällen ist sie zu sehen.

Ohne Pferd kein Brand: Wer den „Fluch“ vermeiden und auf Nummer Sicher gehen möchte, sollte lieber ohne sein Pferd auf Wanderschaft gehen oder ganz genau aufpassen. Wobei ein brennendes Pferd samt Reiter natürlich wunderbar zu Halloween passt – aber nicht ganz zu Red Dead Redemption 2.

Ein “Fluch” ist auch das, was einige Spieler mit einer Feministin in Saint Denis anstellen.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum Twitter Inhalt

Kein Fluch, sondern ein Bug: Offenbar handelt es sich bei dieser spontanen Selbstentzündung um einen Bug, da es ansonsten keine erkennbare Quelle für das Feuer gibt. Von einem wirklichen Fluch kann man da wohl nicht sprechen, auch wenn das den Vorfall natürlich etwas gruseliger macht.

Hat sich euer Pferd auch schon spontan entzündet? Und wenn ja: Konntet ihr es noch retten? Oder ist es im Feuer des „Fluchs“ vergangen?

Weitere interessante Artikel zu Red Dead Redemption 2 haben wir hier für euch:

Quelle(n): vg247.com
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
8
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
5 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Felix Winterhalter

Habe heute herausgefunden das man bei Nacht an dieser” brandstelle” auch ein rot gelbes flackern erkennen kann

Meiner Vermutung nach hat dort ein Entwickler unter der Erde ein Feuer gesetzt.

Tipp: sollte das passieren schnell das Pferd wiederbeleben und selbst sterben so bleibt dir bei Neuerscheinung das Pferd erhalten.

Hitolf Adler

Bei mir sind schon 2 ultimate Edition pferde gestorben. Jetzt kann ich sie nicht mehr kaufen…
Was ein sch***.

Psycheater

Gut zu wissen; da werde Ich dann mal aufpassen wenn Ich soweit bin 😉

Jokl

Hab bei Rhodes, auf der jagt nach dem legendären Fuchs, ne Gruppe Kukuxclan Deppen aufgerieben. Die hatten wohl gerade einen Initationsritus mit brennendem Kreuz am Start, als plötzlich das “neue” Mitglied Feuer fing :D.
Auf jeden Fall brauchen die jetzt neue Mitglieder ^^

Z31TG315T

Happy Halloween RDR ????

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

5
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x