Kinokamera sorgt in Red Dead Redemption 2 für lustige Katastrophen

Wer mit der Kinokamera in Red Dead Redemption 2 experimentiert, dürfte so manches Mal laut lachen. Einige Beispiele davon haben wir hier für euch.

Wer in Red Dead Redemption 2 keine Lust auf die normale Kameraeinstellung hat, die hinter Arthur platziert ist, kann die Kontrolle über die Darstellung auch in die Hand der „Kinokamera“ legen. Das sorgt mitunter aber für ziemlich alberne oder merkwürdige Momente im Spiel.

Was ist die Kinokamera? Die Kinokamera kann aktiviert werden, damit Red Dead Redemption 2 automatisch eine „Kamerafahrt“ beginnt und versucht die Szene besonders schön einzufangen.

red dead redemption pferd header

Besonders bei langen Ritten durch die Umgebung ist es hübsch anzusehen, wenn Arthur quer durch das Bild reitet.

Kinokamera raubt die Sicht: Allerdings hat die Kinokamera auch einen dramatischen Nachteil, denn die Übersicht geht verloren.

Kein Wunder, wenn man Arthur plötzlich von vorne sieht, wie er „auf die Kamera zureitet“, dann hat man natürlich keine Ahnung, was sich eigentlich vor Arthur befindet. Und das kann schon mal tödlich enden – für den Spieler, das Pferd oder auch unbeteiligte NPCs. Aber brutal ist RDR2 ja sowieso.

Wer etwa einen Zug einholen will, wie Spooky Red Dead Justin, sollte aufpassen – der könnte nämlich unerwartet schnell auftauchen:

„Augen auf im Straßenverkehr“ gilt offenbar auch für Reiter in RDR2. Wenn man das nämlich nicht beherzigt, dann gibt es eine Menge Körperkontakt, bevor Schüsse gewechselt werden.

Auch in der Nähe von größeren Klippen sollte man die Kinokamera in Red Dead Redemption 2 eher vermeiden oder sich auf eine Flugstunde einstellen:

Schnee und Eis sind an einem Berghang übrigens auch eine klare Anweisung, besser die Finger von dieser Kameraeinstellung zu lassen. Es sei denn man, rodelt gerne – ohne Schlitten.

https://twitter.com/ruizdrei/status/1055750406414843905

Doch nicht nur Arthur kommt zu Schaden. Auch arme, unschuldige NPCs kommen so gerne mal „unter die Räder“.

Habt ihr schon ein bisschen mit der Kinokamera in Red Dead Redemption 2 experimentiert? Oder lasst ihr jetzt erst recht die Finger davon?

Ziemlich irre sind auch die Tiere in RDR2 – die laufen gerne mal Amok.

Quelle(n): comicbook.com
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
15
Gefällt mir!

4
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Psycheater
Psycheater
1 Jahr zuvor

Hatte so ne Szene aber auch schon mal; jedoch ohne Cinematic Kamera; da wurde der Veteran Mickey kurz vor unserer Umarmung von einer Kutsche umgeritten xD

Psycheater
Psycheater
1 Jahr zuvor

Also nahezu alle Szenen oben haben sich meiner Meinung nach früh genug angekündigt. Denke das die Kinokamera hier auch mit einem sehr unaufmerksamen Spieler einherging

rook
rook
1 Jahr zuvor

Heute als automaschises zum Ziel Reiten genutzt. Auf dem Balkon „frische Luft“ schnappen gewesen, Controller auf der Couch, Arthur reitet auf Gleise zu und wird vom Zug geküsst. War ziemlich lustig, da ich es nicht kommen sah xD

Horteo
Horteo
1 Jahr zuvor

Hab ich auch schon erlebt. Bisher gab es eine Frontalkollision mit einer Kutsche sowie einen Freiflug über einen besonders robusten Gartenzaun

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.