Rainbow Six: Deutsches Team schafft krasses Comeback – wie im Thriller

Das Highlight-Match des zweiten Spieltages der GSA League in Rainbow Six Siege kann für Fans wohl getrost mit einem guten Thriller mithalten. Das deutsche Newcomer-Team FACT Gaming hat entgegen aller Wahrscheinlichkeiten das Profi-Team Rogue zerlegt – mit einem starken Comeback und einem überraschenden Ende.

So lief der zweite Spieltag: Am Abend des 21. Mai fand der zweite Spieltag der GSA League statt. Um 18:00 Uhr begann das Event mit der Pre-Show „The Weekly Breach“ und anschließend folgten ab 19:00 Uhr stündlich Matches. Das sind die Ergebnisse:

  • DIVIZON 7:0 mYinsantiy
  • Rogue 3:7 FACT Gaming
  • WarKidz 4:7 Team Secret
  • Turtle eSport 3:7 G2 Esports

Während die Spiele von G2 oder Team Secret keine überraschende Ergebnisse lieferten, sah man von den beiden Newcomern DIVIZON und FACT beachtliche Leistungen. Beide Teams haben sich erst über die Qualifiers in die GSA League gespielt.

Besonders das Match FACT vs. Rogue ist einen genaueren Blick wert.

Rainbow Six Siege: So seht ihr die Deutsche Liga

Alle Infos, Ankündigungen und Streaming-Pläne zur großen deutschsprachigen GSA-Liga.

FACT vs Rogue – Wie ein guter Thriller

Warum war das Match so spannend? Rogue ist eines der besten Teams Europas und spielt international sogar in der Pro League. Das Team hat die Pro League Season 11 in Europa sogar für sich entscheiden können, genau wie die United Stats Nationals 2018.

FACT dagegen ist ein Newcomer-Team quasi ohne irgendwelche Erfahrung im Pro-Bereich von Rainbow Six. Außer dem Spieler BZ hat keiner von den Mitgliedern nennenswerte Erfahrungen in LAN-Turnieren.

Dennoch konnten sie bereits am ersten Spieltag eine perfekte Runde mit 7:0 gegen Turtle eSport hinlegen. Spätestens da hat sich herauskristallisiert, welches Potential in FACT steckt. Trotzdem war für viele Fans Rogue der Favorit – der dann doch unterlag.

Warum deutsche Newcomer in Rainbow Six für Profis zum Problem werden könnten

Ein schwacher Start – War Turtle nur ein Glücksgriff?

So lief der Start des Matches: In den ersten Runden auf der Map Border hatte FACT Gaming in der Verteidigung ziemliche Probleme. Rogue konnte mit relativ wenig Anstrengung die ersten drei Runden für sich entscheiden, ohne dabei wirklich Schwäche zu zeigen.

FACT hat sich in diesen Runden zwar nicht unbedingt schlecht geschlagen und vor allem zu Beginn häufig wichtige Kills gelandet, den Vorteil aber nie ausbauen können.

Beim 3:0 schließlich waren sich viele Zuschauer sicher, dass FACT dieses Spiel nicht gewinnen würde. Das erste Match gegen Turtle eSport war vermutlich nur ein Glücksgriff: Profis, die unvorbereitet auf starke Newcomer trafen und gegen sie verloren.

Anscheinend brauchten die Spieler von FACT die ersten drei Runden aber einfach nur, um sich warm zu spielen. Danach kam das grandiose Comeback.

„Jungs, keine Angst haben, wir drücken die einfach um“

Nach der dritten Runde veränderte sich der Spielstil von FACT stark. Statt sich passiv von den Gegnern einzeln pflücken zu lassen, kämpften sie nun geschlossen und heizten Rogue mit starkem Teamplay ein.

Die Absprachen wurden sichtlich immer besser, Rogue kam immer stärker ins Hintertreffen und wurde in jeder Runde erneut von den angehenden Profis von FACT zerlegt. Besonders hilfreich dabei waren starke Plays der beiden Spieler Gisela_Blume, der von den Kollegen der GameStar zum besten Spieler gekürt wurde, sowie StrkR.

Beide haben teilweise im Alleingang die gegnerischen Operator zerlegt:

Im Interview mit dem Spieler Daya nach dem Match hieß es, dass zur Motivation des Teams schlicht gesagt wurde: „Jungs, keine Angst, wir drücken die einfach um.“

FACT Gaming kennt Rogue recht gut und deren Spieler Korey hat das Team sogar eine Zeit lang gecoacht – dementsprechend wussten sie, dass es eine Herausforderung werden würde.

Aggressives Spiel bringt Siegesserie

Nach dem Ausgleich mit 3:3 wechselten die Rollen dann: FACT in den Angriff, Rogue in die Defensive. Hier hat FACT dann noch einmal richtig aufgedreht und Rogue mit aggressivem Vorgehen immer stärker bedrängt.

Statt sich mit riskanten Rush-Taktiken selbst zu gefährden, haben die Spieler ihre Fähigkeiten abgesprochen und stark verkettet. Das zeigte sich besonders gut in der siebten Runde, als es darum ging, einen Raum zu öffnen:

  • ein Spieler nutzt seine Drohne, um einen Raum auszuspähen, in dem sich ein Gegner befindet
  • StrkR als Ash bereitet sich auf einen Schuss durch eine verstärkte Wand vor
  • KeTo als Maverick öffnet auf die Ansage des Drohnen-Besitzers hin ein kleine Loch
  • StrkR erledigt nur einen Augenblick später den Gegner im Raum dahinter

Diese Art des Zusammenspiels hat schließlich dazu geführt, dass FACT von einer scheinbaren Niederlage mit 3:0 stetig weiter gewonnen hat und schließlich sogar 3:6 in Führung stand. Wer selbst Rainbow spielt, sollte sich solche Plays unbedingt merken.

3 Dinge, durch die ich sofort besser in Rainbow Six wurde, als ich Pros zusah

Spannendes Ende – Doch noch eine Niederlage?

Nach den sechs Siegen in Folge hatte FACT Gaming dann schon einen Punkt in der Tabelle sicher. In der folgenden, entscheidenden Runde kam dann schließlich eine weitere Überraschung: Trotz der Siegesserie verliert FACT Runde 11.

Trotz des Zuspruchs, den sich die deutschen Newcomer mittlerweile im Chat und unter den Fans erspielt hat, kamen hier wieder Zweifel auf. Möglicherweise ist jetzt die Luft raus und Rogue dreht das Spiel doch noch?

Allerdings war die entsprechende elfte Runde nur ein kurzer Durchhänger, denn schon in Runde 12 konnte FACT schließlich das Spiel für sich entscheiden, wenn auch knapp.

Rainbow Six Siege fact vs rogue win
Trotz zwei knapper letzter Runden konnte FACT das Spiel gewinnen.

Rogue hat ganz offensichtlich ganz am Ende noch eine Strategie gefunden, die gegen FACT funktioniert – nur leider zu spät, sodass sie nicht mehr ausgebaut werden konnte.

Deutscher Newcomer führt die Tabelle an

Mit dem Sieg über Rogue steht FACT nun mit 10 Punkten an Platz 1 der Tabelle der GSA League, gefolgt vom zweiten Qualifier DIVIZON, die sich einen Platz mit dem Favoriten G2 Esport teilen. Sie sind damit das aktuell stärkste aller Teams der GSA League.

Rainbow Six Siege Rangliste Tag 2
Die Rangliste nach Tag 2, zu finden auf der Website der GSA League.

FACT Gaming, das deutsche Team, das vor der GSA League kaum jemand kannte, ist nach Tag 2 der Liga führend. Wenn es so weiter geht, haben sie eine gute Chance auf eine Top-3-Platzierung – oder sogar den Sieg.

Die größten Gegner dürften ab nun DIVIZON und G2 sein. Das Match gegen G2 findet am 4. Spieltag (5. Juni), das gegen DIVIZON am 5. Spieltag (12. Juni) statt. Sollte FACT diese Matches gewinnen, oder zumindest eines von ihnen, dürfte ihnen zumindest einen zweiten Platz niemand mehr streitig machen können.

Wenn ihr selbst den zukünftigen Werdegang von FACT beobachten wollt, besucht unsere Übersicht zur GSA League mit Spielzeiten, Tabelle und den Highlights aller Spieltage. Dort findet ihr alle weiteren Informationen zum großen E-Sports-Event.

GameStar und MeinMMO sind Medienpartner der diesjährigen Liga für Rainbow Six: Siege in Deutschland, Schweiz und Österreich. Wir werden in den kommenden Wochen und Monaten regelmäßig auf unseren Websites und Kanälen über die Liga, Partien und Teams berichten.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
5
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

0
Sag uns Deine Meinungx
()
x