Newcomer mischen Rainbow Six auf, bringen selbst Favoriten ins Wanken

Am vierten Spieltag der GSA League in Rainbow Six Siege trafen der absolute Titel-Favorit und ein vielversprechender Newcomer aufeinander. Obwohl das Ergebnis nicht so aussah, war das Match ziemlich knapp – und die Profis kamen richtig ins Schwitzen.

Wie lief der vierte Spieltag? Am Donnerstag, den 4. Juni, fand der vierte Spieltag der aktuell laufenden GSA League statt. Nach der Pre-Show „The Weekly Breach“ um 18:00 Uhr fand kurz darauf, um 19:00 Uhr, das erste Match statt. Das sind die Ergebnisse:

  • DIVIZION 7:4 WarKidz
  • mYinsanity 1:7 Team Secret
  • FACT Gaming 2:7 G2 Esports
  • Turtle eSport 7:3 Rogue

Turtle eSport hat mit dem Sieg über Rogue nicht nur seine Niederlagen-Serie gebrochen, sondern auch ein starkes Profi-Team besiegt. Die Kollegen der GameStar gehen genauer auf das Match Turtle vs. Rogue ein.

Das Match der Profis von G2 Esports gegen den Newcomer FACT Gaming war dabei das Highlight des Abends. Beide Teams hatten bis zu diesem Abend keine einzige Niederlage zu verzeichnen. Einer von beiden musste also zum ersten Mal verlieren.

FACT stand bis dato sogar an der Spitze der Tabelle in der GSA League. Und obwohl ein Ergebnis von 7:2 für G2 ziemlich eindeutig aussieht, hätte das Match gut anders ausgehen können – dessen waren sich sogar die Profis von G2 bewusst.

Rainbow Six Siege: So seht ihr die Deutsche Liga

Alle Infos, Ankündigungen und Streaming-Pläne zur großen deutschsprachigen GSA-Liga.

FACT vs G2: „Wir müssen das gewinnen“

Wie lief das Match ab? Bereits seit der ersten Runde kämpfen beide Teams sichtlich hart um dem Sieg. FACT Gaming kann sich bis zum Setzen des Entschärfers sogar auf einen Stand von vier zu zwei Spielern durchkämpfen, wobei einer der beiden letzten Spieler von G2 nur noch knapp 5 Lebenspunkte hatte.

FACT verliert noch einen weiteren Spieler, ehe sie die beiden verbleibenden G2-Spieler ebenfalls erledigen und die erste Runde sogar gewinnen.

Ähnlich läuft es für den Rest des Matches. Fast keine Runde endet mit mehr als drei oder vier Spielern am Leben und wann immer ein Spieler getötet wird, stirbt im Gegenzug einer seiner Gegner.

Nach diesem Sieg in der ersten Runde beginnen allerdings die Niederlagen für FACT. Obwohl sie immer wieder in Vorteil-Situationen kommen, schaffen sie es nie, diese auch auszunutzen.

Warum haben sie dennoch verloren? Der Analyst und Coach von G2, Kevin „Sua“ Stahnke, erklärt im Interview nach dem Match, dass das der Grund für die Niederlage ist. Wann immer sie in der Überzahl sind, lassen sie sich von G2 überrumpeln.

FACT hat sich zu sehr von G2 einschüchtern lassen und G2 hat einige Strategien genutzt, die das Team auch in Profi-Turnieren der höheren Ligen zeigt. Die Profis haben mehr Energie in die Vorbereitung gesteckt und dadurch schlussendlich gewonnen.

Ich muss ganz ehrlich sagen, ich hatte letzte Woche im GSA Podcast bei Zander ‘n bisschen ‘ne große Klappe. Deswegen habe ich auch zu den Jungs gesagt: Wir müssen das heute gewinnen, wir können das nicht verlieren. Ich hatte ein zu großes Mundwerk. Ich hab’ mich deswegen auch intensiver auf dieses Game vorbereitet als auf alle anderen Spiele.

Die Jungs [FACT] spielen gut zusammen, gutes Teamplay, aber die Drohnen fehlen noch. […] FACT hat viel verdaddelt. Sie haben viele „4 gegen 2“- oder „3 gegen 2“-Situationen, haben dann einfach angefangen zu daddeln […] 2 gegen 2 sind wir dann einfach besser.

Sua im Gespräch mit dem Moderator Shatter

Das Match hat auf der Karte „Border“ stattgefunden, die dafür bekannt ist, schwächeren Teams eine gute Chance zu bieten. Das bedeutet eigentlich einen Vorteil für die Newcomer FACT. Allerdings hat Sua das vorhergesehen und vermutlich hat sich G2 genau deswegen besser darauf vorbereitet.

FACT als starker Gegner: „Ich hatte ‘n bisschen ‘ne zu große Klappe“

Wer sind FACT Gaming? Selbst Sua ist der Ansicht, dass das Ergebnis zwar mit 7:2 eindeutig aussieht, sie sich aber erstaunlich gut geschlagen haben.

Bereits zuvor hat FACT Gaming erstaunliche Leistungen gezeigt. Am ersten Spieltag hat das Team ihren Gegner Turtle eSport mit 7:0 zerlegt. Diese Siege hat FACT sogar gegen stärkere Teams ausgebaut. Selbst Sua hat damit gerechnet, dass sie nicht gleich mehrere der starken Profi-Teams der Reihe nach besiegen:

Wie sind ihre Chancen auf den Sieg? Im Vergleich zu allen Teams der GSA League sieht sich der Spieler Kiba von FACT Gaming selbst nur auf Platz 4. Die ersten drei Plätze sind für ihn G2, Rogue und Team Secret – von denen sie zwei jedoch schon besiegt haben.

Im Vergleich zum zweiten Newcomer in der GSA League, DIVIZION, sieht der Analyst Sua allerdings bei FACT die größten Chancen, in die Profi-Liga aufzusteigen. Insofern sie also nicht ohnehin eine gute Platzierung in der GSA League erreichen, haben sie danach sicherlich noch starke Karriere-Chancen.

Ihre bisherige Leistung zeigt, dass FACT für die Profi-Teams in Rainbow Six Siege noch ein großes Problem werden könnte. Wer sich für den E-Sports interessiert, sollte die Jungs also unbedingt im Auge behalten. Selbst die Niederlage gegen G2 bedeutet für sie in der aktuellen Lage eher die Möglichkeit, zu lernen und noch besser zu werden. Die Zukunft bleibt spannend.

GameStar und MeinMMO sind Medienpartner der diesjährigen Liga für Rainbow Six: Siege in Deutschland, Schweiz und Österreich. Wir werden in den kommenden Wochen und Monaten regelmäßig auf unseren Websites und Kanälen über die Liga, Partien und Teams berichten.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
4
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

0
Sag uns Deine Meinungx
()
x