PvP-Modus aus Fallout 76 klingt wie PUBG oder Fortnite

Der Hunter/Hunted-Mode, den Fallout 76 in den Pip-Boy integriert, scheint eine Art abgespeckter Battle-Royale-Modus zu werden. So klingt zumindest der PvP-Guide, den Entwickler Bethesda nun veröffentlicht hat.

Nachdem zuletzt einige Details und erstes Gameplay zum PvP in Fallout 76 veröffentlicht wurden, gibt es nun weitere Infos zum Assassination-Game, das von Bethesda nun als Hunter/Hunted-Mode bezeichnet wird.

Dieses ist in den Pip-Boy integriert und lässt Spieler nach Zielen suchen, die man erledigen kann. Gleichzeitig wird aber auf einen selbst ein anderer Spieler angesetzt. Bethesdas neuer PvP-Guide zeigt nun, dass es mehrere Ähnlichkeiten zu einem Battle-Royale-Modus hat.

fallout 76 pvp

Hunter/Hunted-Mode abgespecktes Battle Royale?

So funktioniert das Feature: Um den Modus zu starten, müsst Ihr diesen im Pip-Boy-Radio auswählen. Sobald mindestens 4 Spieler beigetreten sind, geht es los.

  • Ihr erhaltet ein Ziel, welches Ihr suchen und umbringen müsst,
  • gleichzeitig wird auf Euch ein anderer Spieler angesetzt.
  • Euch bleibt eine Stunde Zeit, Euer Ziel ausfindig zu machen,
  • doch mit der Zeit wird das Gebiet kleiner, was Euch, Eure Verfolger und Euer Ziel immer näher zusammen bringt.
  • Tötet Ihr Euer Ziel, wird dessen Zielperson Euch zugeschrieben. Das geht so weiter, bis nur noch ein Spieler übrig ist.

Es gibt also Ähnlichkeiten zu Battle-Royale-Spielen wie PUBG oder Fortnite, mit ein paar Änderungen. So habt Ihr beispielsweise Zugriff auf Eure Ausrüstung und müsst diese nicht im Laufe der Runde zusammen suchen. Außerdem müsst Ihr nicht jeden Teilnehmer jagen, sondern immer nur ein Ziel.

Überraschend ist der Modus dennoch, da im Vorfeld klar gesagt wurde, dass es kein Battle Royale in Fallout 76 geben würde. Aber insgesamt möchte Bethesda mit Fallout 76 einen neuen Weg bestreiten.

fallout-76-map-name

Was gibt’s als Belohnung? Euch winken Erfahrungspunkte und Kronkorken für das Erledigen eines Ziels. Je mehr Ziele Ihr erledigt, desto größer fällt die Belohnung aus. Bis zu einem Maximum von sechs Abschüssen.

Befindet man sich im Hunter/Hunted-Modus auf einem anderen Server? Das ist noch unklar. Eigentlich sollte das der Fall sein, da die Karte immer kleiner wird.

Das ist auch eine mögliche Erklärung dafür, wie unbeteiligte Spieler, die kein PvP spielen wollen, nicht in die Jagd reingezogen werden. Bisher gibt es dazu aber keine Informationen.

Fallout 76 Multiplayer

Fallout 76 will solche Spieler außerhalb der PvP-Modi vor Griefern und Trollen schützen, indem ein Kopfgeld auf Störenfriede ausgesetzt wird. PvP soll einvernehmlich ablaufen.

Werdet Ihr den Modus ausprobieren? Was haltet Ihr von der Idee?

So meldet Ihr Euch für die Fallout 76 Beta auf PC, PS4, Xbox One an
Autor(in)
Quelle(n): pcgamer.com
Deine Meinung?
10
Gefällt mir!

9
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Sunface
Sunface
1 Jahr zuvor

Ich schätze die Belohnung wird darüber entscheiden ob Spieler sich auf die Jagd einlassen oder nicht. Da muss ein echter Anreiz geschaffen werden ansonsten floppt das ganze System. Was ich schade fände weil es sich echt spannend anhört.

Raphael Graf
Raphael Graf
1 Jahr zuvor

Der neue Hunter Modus erinnert mich an die vorletzte Aufgabe der Hunter Prüfung aus Hunter x Hunter.
Da hat auch jeder ein Ziel gehabt, dem er eine Karte klauen musste. Könnte mir sogar vorstellen, das sie das davon abgekuckt haben.

Luriup
Luriup
1 Jahr zuvor

Unter Battle Royal verstand ich immer jeder gegen jeden.
Also Bomberman nur mit anderen Waffen.
Das Schlachtfeld wurde bei Bomberman ja auch kleiner.

Seska Larafey
Seska Larafey
1 Jahr zuvor

Wie man das Exploiten kann..

Einer mit einer grossen Gruppe die als Scouts fungieren, stellt sein Pip-boy ein. Die anderen aus der Gruppe (Muss kein Ingame sein) geben durch Discort die Positionen der andern durch, oder fremde. Et Voila!

Wenn man also diesen PvP anschmeisst, hoffe ich doch das es „geheim“ bleibt für andere also nicht sichtbar ist wer gerade in diesem PvP Modus ist

Futecso
Futecso
1 Jahr zuvor

Ja ach was? Das nennt man ja auch schließlich Battle Royale..
Ein bisschen Recherche kann nie schaden..

Stephan
Stephan
1 Jahr zuvor

Es klingt spannender als (Edit: das Fortnite/PUBG) Battelroyal

Futecso
Futecso
1 Jahr zuvor

Es IST Battle royale

Stephan
Stephan
1 Jahr zuvor

Ok , im Grunde Ja.
Ich finde bloß das Konzept spannender, wenn es so rauskommt wie ich es mir Vorstelle.
Der Gedanke das jemand meine ungefähre Position kennt, macht das jagen eines anderen Ziels komplizierter. Wenn ich zum Beispiel einen Spieler sehe der nicht mein Ziel ist und in eine Richtung rennt, die direkt hinter mir liegt, jagt er dann eventuell meinen Mörder der mir schon dicht auf der Fersen ist (ich geh davon aus das mir nur die Richtung meins aktuellen Ziels angezeigt wird)? Auf Solche Gedanken bringen eine gewisse dynamic ins Spiel… mal schauen wie is umgesetzt wird.

Irrelephant
Irrelephant
1 Jahr zuvor

„Das ist auch eine mögliche Erklärung dafür, wie unbeteiligte Spieler, die kein PvP spielen wollen, nicht in die Jagd reingezogen werden.“
Ich denke die offensichtlichste Art, nicht in diese Jagd hinein gezogen zu werden, ist den Radiosender im Pip-Boy nicht zu aktivieren.
Die einzige Parallele die mir zu Battle-Royal einfällt ist der kleiner werdende Event-Bereich.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.