Pokémon GO: Viele finden die Rocket-Bosse zu schwer, doch ich finde sie perfekt

Seit einigen Tagen kann man jetzt in Pokémon GO die Rocket-Bosse herausfordern. Der Kampf ist gar nicht so leicht, viele Spieler finden es zu schwer. Für unseren Autor Noah ist die Schwierigkeit aber perfekt.

Das sind die Bosse: Wer seit Donnerstagabend die Rocket-Rüpel besiegt, der findet dort jetzt auch mysteriöse Komponenten. Wenn man sie zusammenfügt, dann erhält man ein Rocket-Radar, womit man dann die Bosse von Team GO Rocket herausfordern kann.

So trifft man dann auf Arlo, Cliff oder Sierra und muss seine besten Pokémon in den Kampf schicken, um sie zu besiegen. Als Belohnung kann man dann schillernde Crypto-Pokémon fangen.

Rocket-Bosse zu schwer? Von wegen!

Diese Kritik gibt es: Einige Trainer meckern über die Schwierigkeit der Bosse. So sind sie deutlich schwerer als die üblichen Rüpel zu besiegen. Bei uns auf der Facebook-Seite zu Pokémon GO heißt es beispielsweise:

  • Jenny L.: „Vorhin habe ich, glaube ich, 10 – 15 Mal an einem Boss gesessen und immer wieder nicht geschafft. Hab es dann aufgegeben“
  • Ewgenia B.: „Ich hab keinen Bock auf die Bosse, mich nerven schon die Rüpel aber die sind wenigstens nicht so schwer, da hol ich mir lieber die Shinys in der Wildnis.“
Arlo

Ist die Kritik gerechtfertigt? Es stimmt, dass die Bosse ziemlich schwer zu besiegen sind. Das ist auch logisch, immerhin sind es auch die Bosse von Team GO Rocket und nicht einfache Rüpel.

Darum gefällt es mir so gut: Pokémon GO ist nur an wenigen Stellen wirklich schwierig. So kann man selbst die stärksten Raid-Bosse mit 20 Spielern innerhalb von Sekunden besiegen. Herausfordernd wird es nur, wenn man tatsächlich auf sich alleine gestellt ist und genau das ist hier der Fall.

Ich spiele Pokémon GO gerne mal zum Abschalten und finde es auch gut, dass es nicht immer eine hohe Schwierigkeit hat, doch manchmal möchte ich auch herausgefordert werden.

Genau das werde ich hier von den Bossen. Man muss genau über die Effektivitäten Bescheid wissen, ansonsten verliert man gnadenlos. Selbst wenn man die richtigen Konter dabei hat, wird der Kampf immer wieder knapp, doch endlich lohnen sich die Millionen von Sternenstaub, die ich investiert habe.

Pokémon GO Cliff

Die Bosse kämpfen vor allem mit Pokémon, denen man nicht alltäglich begegnet. Zobiris oder Scherox haben beispielsweise nur eine Schwäche, die man kennen muss.

Wer Hilfe bei den passenden Kontern braucht, der kann hier vorbeischauen:

So kontert ihr die Rocket-Bosse Arlo, Cliff und Sierra in Pokémon GO

Es gibt einen guten Anreiz: Die Rocket-Rüpel hat man noch für ein wenig Sternenstaub und meist schlechte Crypto-Pokémon herausgefordert, doch hier hat meinen einen viel besseren Anreiz: Shinys.

Die schillernden Cryptos, die man aus den Kämpfen bekommen kann, sind für mich der große Anreiz so viele Bosse zu besiegen, wie es nur geht.

Shiny Crypto

Neben den Shinys gibt es aber auch den Einall-Stein, den man sonst nur durch den Forschungsdurchbruch erhalten hat. Dies ist ein weiterer Anreiz für mich, da ich mir noch eine Armee von Skelabra aufbauen möchte und mir bislang einfach die Steine gefehlt haben.

Das macht Niantic hier total richtig: Der Weg zu den Rocket-Bossen ist auch nicht leicht gemacht. Man muss vorher 6 Rüpel besiegen, um die Komponenten zu sammeln. Man bekommt das Rocket-Radar also nicht hinterhergeschmissen.

Das wünsche ich mir für die Zukunft: Ich hoffe inständig, dass Niantic dieses Feature weiterhin mit viel Liebe betreut. So würde ich mir monatliche Wechsel der Pokémon wünschen, sodass die Bosse immer mit neuen Monstern gegen einen antreten.

So könnte man auch neue schillernde Cryptos einführen und ich würde weiterhin am Ball bleiben.

Giovanni

Hierauf bin ich gespannt: Was ebenfalls noch aussteht, ist der Kampf gegen Giovanni. Hierfür muss man vorher eine Spezialforschung lösen, um dem Chef der Bösewichte zu begegnen. Ich hoffe, dass dieser Kampf nochmal herausfordernder ist und warte gespannt darauf, was Giovanni bereithält.

Mir haben schon die Rocket-Rüpel gut gefallen, da man hier mit Wissen rangehen musste:

Mit Team Rocket ist Pokémon GO endlich herausfordernd – Und ich liebe es
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
8
Gefällt mir!

41
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Sudeki Da Ne
Sudeki Da Ne
6 Monate zuvor

Bin Level 34 und habe heute das erste mal gegen einer der Bosse gekämpft, undzwar gegen Arlo. Er soll ja der Schwerste aller Bosse sein. Habe ihn direkt beim 1. Versuch besiegt und habe kein Legendary Pokemon benutzt… (Despotar, Arkani und Rameidon). Ich finde die Bosse vom Schwierigkeitsgrad vergleichbar mit den Meisterliga Kämpfen gegen die Trainer. Nur, dass die Pokemon halt variieren. Aber auf jeden fall machbar, auch wenn man kein Level 40er ist. Nur der Loot war etwas entäuschend… 9 Hypertränke :-/

Sascha Weidlich
Sascha Weidlich
6 Monate zuvor

Also ich hab’s nun selbst mal getestet . Man muss nicht Lvl 40 sein und auch keine zig Sondermonster haben . Ich bin Lvl 33 und habe fast nur gefangene Pokemon und dessen Entwicklungen. Hab mir Abend mal bissi Zeit genommen und übers Internet die Schwächen/Stärken von meinen und allen möglichen Boss Pokemon rausgesucht und somit für jedes Gegnerpokemon den besten Konter aus meinen Reihen rausgesucht . Wichtig zu beachten , für die Verteidigung den Typ deines Pokemon berechnen , für den Angriff aber den Typ der Attacke ! Hab dann gerade Cliff gemacht . Nach dem ersten Versuch Wüste ich die Pokemon die er dabei hat ( Maunzi , Libelldra , Panferno ) . Im 2. Versuch die passenden Konter gewählt und schon hat’s geklappt . Despotar mit der schnellen Unlicht Attacke hat die ersten 2 geschafft und Garados hat mit Panferno kurzen Prozess gemacht .

Fazit : Die Bosse sind sehr stark , aber mit bissi Information übers Kampfsysthem auch mit regulären Pokemon und Lvl knapp ü30 machbar .

Dom Inikus
Dom Inikus
6 Monate zuvor

für die ganzen Jammer-Spieler: ja: ihr müsst auch mal ein wenig was tun, ein wenig die pkmn lernen, welche attacken sinnvoll sind, ein wenig trainieren, staub und candys farmen…ihr wollt euch sonst pkmn trainer schimpfen?? ich find es gut, dass man mal ein klein wenig schwerere gegner hat…

und auch die drei bosse können jeweils teams dabei haben, die leichter zu besiegen sind, und welche, die schwerer sind; wenn man den einen nicht packt, verfällt das radar ja nicht und kann beim nächsten boss eingesetzt werden, wenn man scheitert…

ach ja: und alles in dem spiel basiert auf freiwilliger basis…alles kann, nichts muss; wenn einem die bosse zu schwer sind, lässt man es halt bleiben und spielt so seinen stiefel runter

Dirk
Dirk
6 Monate zuvor

Das ist immernoch nen Casual Spiel! Und da versagt es gerade total. Es gibt 18 Pokemonarten und verschiedene Stärken und Schwächen in den Typen, in Angriff und im Schaden nehmen. Das ist extrem unübersichtlich, erst recht wenn Viecher 2 Typen haben. Und was macht das Spiel für Vorschläge? Nur Schrott. Stets kommt bei mir Letarking. Hilfreich. Die Schilde sind nur nervig, da man Sie meist beim ersten Gegner verschwendet und auch der nur Verschwendet. Durch das unbekannt Line-Up hat man auch keine Chance als Raten. Ergo versenkt man Beleber. Und bei denen habe ich das Gefühl, dass davon immer weniger im Spiel sind, obwohl immer mehr gebraucht werden.

Schwierigkeit mit Können oder Wissen ist ganz nett, aber das Spiel liefert keine Informationen.

doublesplash
doublesplash
6 Monate zuvor

Nach einem Kampf hast du alle Informationen, die du brauchst, um den 2. Durchgang erfolgreich zu bestreiten. Nach über 3 Jahren ist ein bisschen Spieltiefe nicht schlecht, auch den Lv40 Spielern muss mal was geboten werden und nicht nur Quer- und Neueinsteigern. Das Spiel ist eigentlich komplett auf Casuals ausgerichtet. Mit diesem Feature muss man sich aber halt mal mit beschäftigen, um erfolgreich zu sein. Alles kann nichts muss. Falls du daran keinen Spaß hast dann lass das Feature einfach links liegen und beschäftige dich mit den anderen Aspekten des Spiels.

Timo Heitmann
Timo Heitmann
6 Monate zuvor

Mich nervt das System der Rocket Bosse an einem Tag hab ich 4 Verstecke in meinem Stadtteil an anderen Tagen muß ich 10 km laufen um Sierra, Arlo oder Cliff zubesiegen. Hier spielt Niantic wieder den Autofahren in die Hände. Wieder ein Stück mehr ist das „Go“ in Pokemon Go ein Witz.
Ich bin ja sehr gut zu Fuß und laufe jede Woche 150 km und hab schon einige Bosse besiegt aber gelohnt hat sich das nicht. Bisher gab es nur Tränke, Sternenstaub und schlechte Cryptos. Die Tränke gleichen den Heilverlust nicht aus und 1000 Sternenstaub bekomme ich durchs Pokemon Fangen viel schneller. Ich will nur endlich mal ein Einall Stein bekommen.
Aber belohnt werden eher die, die weniger spielen.

Dom L.
Dom L.
6 Monate zuvor

Sind definitiv ganz klar zu stark.
Was machen die für einen Sinn wenn man sie nicht besiegen kann, selbst mit den stärksten kontern max gepusht.
Ist doch nur dumm die dann zu bekämpfen wenn man eh nur mit glück gewinnen kann.
Man bekommt eh nix besonderes. Da ist das bekämpfen der Bosse dümmste Zeitverschwendung.

Man merkt an dem Autor sehr wie Spieler denken die seit 2016 spielen und restlos alles haben und alles max gepusht haben.
Dass das aber nicht realistisch übertragbar ist auf andere Spieler wird ignorant ausgeblendet.

Für einen normalen Spieler ist ein Boss unschaffbar.
Der Artikel ist leider sehr unprofessionell und aus der sicht eines level 40 spielers mit max gepushten kontern. Also aus der besten position die man gegen bosse haben kann. Sehr unrealistisch.

doublesplash
doublesplash
6 Monate zuvor

Ich finde es super, dass die Bosse schwer sind. Mit den richtigen Kontern kann man sie auch besiegen. Man muss sich halt mal mit den Effektivitäten beschäftigen, dann gewinnt man auch. Es muss auch ein wenig für die Spieler der ersten Stunde gemacht werden. Lari fari Kämpfe, die jeder schafft, sind die Rüpel. Mit Glück hat das Gewinnen auch nix zu tun. Effektivitätet kennen und benutzen lernen, das ist der Schlüssel zum Sieg.

Auch finde ich es verkehrt, für alle 7 aufgelisteten Pokemon nur 3 Konter in diesen Artikel zu schreiben. Jedes Pokemon vom Boss muss anders gekontert werden. Da gibt es keine 3 die alle Kombinationen der Boss-Pokemon abdecken. Also nicht nur Artikel lesen, man muss sich auch mal selbst damit beschäftigen.

Dom L.
Dom L.
6 Monate zuvor

Ich spiele seit juli 2016. Nur nicht durchgehend aktiv.. Mit effektivitäten braucht man sich nicht beschäftigen, die weiß man aus dem stehgreif. Die sollten für alle spieler zumindest möglich sein. Wenn die schon fast unbesiegbar sind, wie soll es mit giovanni werden.
Und was bringe dir effektive konter wenn lapras Eisattacken nutzt gegen dein pflanzen konter und natürlich 10 mal so stark ist wie jedes normale Pokemon werden könnte und dich onehittet.
Oder wenn Guardevoir deinen unlicht konter onehittet weil es ne schwule fee attacke hat die dein 3500er Despotar fast onehittet.
Das ist absoluter Schwachsinn. Die sind einfach viel viel zu stark. Da gibts gar keine Diskussion.

doublesplash
doublesplash
6 Monate zuvor

Lächerlich was du schreibst. Wenn du im ersten Durchgang verlierst, dann gewinnst du halt im zweiten, wenn du dich auf die Attacken einstellen kannst und dementsprechend passende Konter nimmst. Die Bosse sind gut so wie sie sind.

Dom L.
Dom L.
6 Monate zuvor

Lächerlich was du schreibst. Du bist ganz schön überheblich.
Man schafft es auch nicht nach dem 5. durchgang mix max gepushten kontern.

Sei mal nicht so überheblich und selbstgefällig.

doublesplash
doublesplash
6 Monate zuvor

Metagross mit Sternenhieb. Und du hast 2 Schilde, setze sie richtig ein.

Dom L.
Dom L.
6 Monate zuvor

Siehst du, lächerlich. Wer hat denn bitte Metagross mit Sternenhieb? RICHTIG. NICHT JEDER HAT EIN OP POKEMON MIT C DAY ATTACKEN!!!!
Ich hab zum Beispiel keins.

Darum geht es doch. Liest du überhaupt?
Sprich es funktioniert nicht. Nicht realistisch.

Ich kann verstehen wenn Spieler unter level 30 es nicht leicht haben sollten. Aber spieler wie ich zum Beispiel level 34 mit einigen gepushten guten Pokemon, nur eben ohne c day attacken. Tja dann haste trotzdem verloren.
Und das macht es eben unverhältnissmäßig.

Danke das du mich bestätigt hast.

doublesplash
doublesplash
6 Monate zuvor

Tausch dir einen. Alternativen gibt es trotzdem. Musst halt Stahl oder Feuer als Typ dagegen nehmen, mir würden auch noch Melmetal, Heatran und Entei einfallen. Oder hast du die auch nicht bei deinen „einigen gepushten guten Pokemon“ dabei? Nur mit Ratzfratz kann man die halt nicht besiegen. Wenn du das Material dafür nicht hast, dann hast du halt Pech gehabt. Gibt durch die Tauschfunktion genügend Möglichkeiten auch an Pokemon zu kommen, die man selbst nicht hat. Ich hab dir jetzt 4 Alternativen genannt, mehr kann ich dir jetzt auch nicht helfen.

Dom L.
Dom L.
6 Monate zuvor

Nein hab ich nicht. Ich spiele erst seit 2 Monaten wieder, aber war seit anfang an dabei . Mit Pause.
Sprich ich hab sachen wie Despotar, Rihornior, Mewtu, aber alle anderen davor existenten raids nicht.

Sprich sind sie unbesiegbar für mich. Sprich ist das eine Fehlplanung von niantic wenn man die nur so besiegen kann.
Und aufm Dorf neben einer Kleinststadt gibts auch nicht viele Tauschkumpanen.

Dom L.
Dom L.
6 Monate zuvor

Die Antwort ist einfach. Spielst du nicht seit 2016 täglich aktivst mit hast du keine chance.

Andy
Andy
6 Monate zuvor

Dom chill doch mal. Hab vorhin mit dem acc von meiner frau und meinem versucht rocket bosse umzuhauen… bei arlo und sierra keine chance gehabt. Dann kam ich einmal zu Cliff. Beide accounts hatten ein machomei das nur stinknormale kampfattacken hat und ein mamutel.. zack da lag er und man brauchte kein 3. Pokemon mehr… arlo hätte ich geschafft wenn man ein flamara oder lohgock oder so hochgelevelt hätte.. beim ersten kampf guckt man sich den gegner an und beim 2. Zieht man mit kontern durch… das geht auch mit lvl 35 monstern gut…

Und ja ich spiele seit 2016… und auch immer mal wieder mit pausen

doublesplash
doublesplash
6 Monate zuvor

Wo wir wieder beim Thema wären, wieso etwas für ALLE Spieler sofort machbar sein soll? Ist doch schön, dass auch mal was für das Endgame gemacht wird. Was kann Niantic dafür, dass du zig passende Pokemon nicht hast und Monate nicht gespielt hast?

Dom L.
Dom L.
6 Monate zuvor

Niantic wird da schon interesse dran haben seine Spieler nicht verärgern zu wollen.
„Endgame“ Spieler haben schon mehr als genug vorteile.
Stärkere Pokemon, einfaches solo raiden, pokestops beliebig vorschlagen, Wayfarer seit neuestem. Was denn noch alles.
Ich denke Niantic hat wohl mehr interesse daran das spiel für alle interessant zu machen als nur für eine geschlossene gruppe.

Genau wie damals wo ich aufgehört habe. Niantic hat gerootete Geräte ausgeschlossen und somit gigantische spielerzahlen verloren. Mich eingeschlossen. Dummer zug. GPS Hacker haben sie damit nicht verringert, um so blöder.
Bei mir im Bezirk sind GPS Hacker überwiegend. Gerade übers i Phone ist es ein Kinderspiel. Eine App Installieren und fertig. Du kannst überall hin, die App macht automatisch fabelhafte würfe, zeigt alles übers pokemon an bevor du es gefangen hast ect.
Bei der logik alle root geräte auzuschließen könnten sie eigentlich genau so gut alle i Phone nutzer ausschließen.

Welche Unternehmenspolitik ist das bitte seine Kunden unglücklich zu machen und alle außer die Elite auszuschließen.

Und wie soll es dann bitte bei giovanni werden? Glaub da wirst auch du nicht den hauch einer chance haben so wie es bisher aussieht.

doublesplash
doublesplash
6 Monate zuvor

Niantic wird da schon interesse dran haben seine Spieler nicht verärgern zu wollen. „Endgame“ Spieler haben schon mehr als genug vorteile.
Stärkere Pokemon, einfaches solo raiden, pokestops beliebig vorschlagen, Wayfarer seit neuestem. Was denn noch alles.

Was hat das bitte für einen Vorteil, dass ich Pokestops vorschlagen kann? Wayfarer ist ja noch schlimmer, was soll das für mich persönlich für ein Vorteil sein? Es gibts nichts für das Endgame. Solo-Lv3 Raids schafft auch jeder Lv 30 Spieler.

Ich denke Niantic hat wohl mehr interesse daran das spiel für alle interessant zu machen als nur für eine geschlossene gruppe.

Es ist nichts für eine geschlossene Gruppe. Du kannst darauf hinarbeiten und erstmal nen paar Level steigen und deine Pokemon höher pushen, bis Lv 35 kostet es doch fast nix, danach wird es pro Level knackig teuer. Mach das erstmal. Pokemon ist ein Community Spiel. Such dir eine und tausche. Am ComDay trifft man immer irgendwelche anderen Spieler. Was soll Niantic deiner Meinung denn machen? In deinen Account reingucken und dann sagen „och der Dom L. hat 20 Pokemon noch nicht, weil er nicht gespielt hat, dann müssen wir andere Gegner anbieten, von denen er passende Konter hat.“ kommt der nächste Spieler an der Reihe, ihm fehlen 30, also landen wir später (übertrieben gesagt) bei Tauben und Ratten, weil die ja jeder hat. Was ein Spaß, also doch wieder ohne Nachzudenken einfachen wild drauf los klicken, schafft ja eh jeder…

Dom L.
Dom L.
6 Monate zuvor

Was sie machen sollen? Die utopie der gegner entschärfen. Wie du schon sagtest. Für alle interessant machen.
Es gab noch kein Pokemon spiel in dem die Gegner so unnormal stark waren und wo du nicht ein halbes Jahr Zeit brauchtest um diese zu schaffen und dann musst du noch glück haben dass diese pokemon wieder in den c day kommen oder in raids.

Sind ein bisschen andere Verhältnisse. Und bis dahin gibts die Bosse und die Spezialforschung dann bestimmt nicht mehr. Wäre noch besser.
Dann häng ich das Spiel aber endgültig an den Nagel.

Dom L.
Dom L.
6 Monate zuvor

Und noch dazu nimmt das schwächeren spielern die möglichkeit stärker zu werden und stärkeren machen sie es einfacher noch stärker zu werden.
Die Starken bekommen ihre Einallsteine und die entwicklungen, die schwächeren können nur auf den Forschungsdurchbruch hoffen dass da was dabei ist.

Nochmal ein sehr kontraproduktiver punkt an dem schon viele spiele zu grunde gingen.

Und zwar die level cap differenz zwischen stark und schwach so zu erhöhren dass es schwächere und neuanfänger regelrecht raus eckelt.
Dann kann Niantic nur hoffen dass die stammbelegschaft schon zahlt oder in naher zukunft das spiel einstampfen weil es verluste bringt.

doublesplash
doublesplash
6 Monate zuvor

Puh, letzter Beitrag von mir in dieser sinnlosen Diskussion. Gerade Pokemon ist ein Spiel, wo selbst die Neueinsteiger alles auf dem Silbertablett serviert bekommen. Alles wird 20 mal wieder aufgewärmt, in mehrmaligen Raids und Forschungsdurchbrüchen.

Wenn DU Probleme mit Guardevoir hast, dann suche dir eine andere Sierra, die ein anders 3. Pokemon verwendet, gibt ja 3 verschiedene Möglichkeiten

doublesplash
doublesplash
6 Monate zuvor

Und wie soll es dann bitte bei giovanni werden? Glaub da wirst auch du nicht den hauch einer chance haben so wie es bisher aussieht.

lol, was ist mir dir los? Natürlich hat man da eine Chance, die Pokemon stehen doch schon fest, die er einsetzt. Auch dagegen gibt es mehrere passende Konter. Ist spätestens im 2. Durchgang, wenn man die Pokemon kennt, ein Spaziergang.

● Lucario kontert Snobilikat und kann mit Steigerungshieb schnell die Schilde von Giovanni verbrauchen
● Alle Boden-Pokémon von Giovanni sind schwach gegen Wasser. Garados ist immun gegen Bodenangriffe, Sumpex lädt seine Attacken sehr schnell auf und Kyogre kann einiges wegstecken
● Arktos hat eine doppelte Schwäche gegen Gestein, Despotar ist also hier eine gute Wahl, aber auch Melmetal oder Stollos mit Gesteinsattacken sind möglich (Quelle: pokefans,online)

Doped_Boy
Doped_Boy
6 Monate zuvor

finde die Schwierigkeit ebenfalls genau richtig! smile macht Spaß so, darf gerne ausgebaut werden

Gernot Lantschner
Gernot Lantschner
6 Monate zuvor

Südtirol 2019. Pokemon Go Hardcore. Ein kleines Dorf in der Nähe von Bozen. Dort gibt es zwei Pokestops und eine Arena. Es gibt 3 Spieler, die noch regelmäßig spielen, einer davon ist meine Wenigkeit. Spieler 1 Team Rot. Spieler 2 Team Blau. Spieler 3 Team Gelb. Die Dorfarena ist hart umkämpft und wechselt alle Tage mehrmals die Farbe. Ab und zu „nervt“ auch noch ein Raidboss. Hehe. Gestern hab ich wenigstens das 1. Mysteriöse Teil abgeholt. PKMGO wird auch 2019 noch gespielt. Grüße aus Südtirol????

Gregor
Gregor
6 Monate zuvor

Von mir aus können die so schwer bleiben. Ich bin nur lvl 34 und spiele gern gegen die Rüpel. Nur gegen mir inzwischen echt die beleber und Tränke aus… Und somit meine guten Konter
Wo bleiben nur die pokecenter?

Ben Neumeister
Ben Neumeister
6 Monate zuvor

Man sollte gerade bei solchen berichten bedenken dass es auch Spieler gibt die nicht lvl 40 mit top kontern komplett gepusht und allen cdays Attacken gibt .

Gibt aktuell keinen Grund die sinnlos schweren Bosse zu machen
Shinys gibt’s normal auf der Straße
Erlöste lade Attacke sollte verlernt werden .

Eig 0 Anreiz da aktuell was zu Farmen (mmn).

Elias Erasmi
Elias Erasmi
6 Monate zuvor

Und was ist mit dem Einall-Stein?

Ben Neumeister
Ben Neumeister
6 Monate zuvor

Mein Sohn und ich haben aktuell insgesamt 12 Bosse gemacht

Ausbeute komplett 2 sinnoh Steine das wars

Also auch hier kein Grund die Bosse zu Farmen

Die Steine kommen genauso selten aus dem Durchbruch ohne Aufwand .

Also wir haben heute unser vorerst letzten gemacht bis niantic nachbessert

Dom L.
Dom L.
6 Monate zuvor

Der Einallstein ist unverhältnissmäßig nutzlos angesichts der unbesiegbaren Bosse.
Da verschwendet man wertvollere ressourcen zu. Es ist nur dumm die overpowertzen Bosse zu kämpfen.

doublesplash
doublesplash
6 Monate zuvor

Muss denn jedem alles hinterher geschmissen werden? Wenn man momentan noch zu schwach ist, dann ist das halt so. Daran kann man aber was ändern. Irgendwann klappt es dann auch mit den Bossen. Wieso muss es denn immer so sein, dass es alle schaffen können? Ist doch gut, dass man dann noch ein Langzeitziel hat und nicht alles mit Level 10 erledigen kann.

Ben Neumeister
Ben Neumeister
6 Monate zuvor

Lvl 40 Kommentar .

Es dreht sich um den Beitrag dass es locker zu schaffen ist und dies ist nicht der Fall .

Wir lesen uns in 1-2monaten dann hat niantic nachgebessert abwarten ????

Dom L.
Dom L.
6 Monate zuvor

Müssen sie wenn sie nicht ihre spieler vergraulen wollen.

Artinmotion
Artinmotion
6 Monate zuvor

Ich hatte bislang Cliff und Sierra.
Beide mit Metagross (Sternenhieb , Level 40) leicht besiegt und hatte beide Male 1 zu beleben und 1 zu heilen. Da erscheinen mir die vielen Tipps mit allem möglichen Kontern unnötig ????????‍♂️

Dom L.
Dom L.
6 Monate zuvor

Du bedenkst nicht das nicht alle level 40 sind mit max gepushten 100% IV pokemon mit cday attacken. Sprich realistisch sind sie zu overpowert wenn du nicht selbst maßlos überpowert bist.

Also machen die keinen sinn.

doublesplash
doublesplash
6 Monate zuvor

Du brauchst auch nicht 100% Pokemon mit CDay-Move. Man muss nur das Spiel verstehen und auf die richtigen Konter setzen und da gibt es zu jedem Pokemon ne handvoll guter Konter, die man einsetzen kann. So trennt sich halt die Spreu vom Weizen. Es reicht nicht mehr, mit 20 Leuten nen Raid mit dem Vorschlagteam zu machen, um erfolgreich zu sein.

Dom L.
Dom L.
6 Monate zuvor

Das ist ja der Punkt. Das stimmt eben nicht. Nenne mir einen Konter gegen Guardevoir mit Fee Attacke.
Unlicht Despotar? Nein, keine Chance.
Max gepushtes Darkrai? Nein, keine Chance.
Mewtu Spukball? Nein, auch wenn Attacken nicht effektiv sind, durch den gefühlten Angriffswert von 3.000 bist du trotzdem schneller weg.
Giratina? Tut mir leid, hat nicht jeder. Nicht jeder ist ein Harz 4 täglich 12 Stunden PoGo spieler der alles hat

Das hat nix mit Spreu vom weizen zu tun. Ich glaub ich kenne Pokemon besser als du. Seit ersten Editionen als Kind aufm Gameboy gesuchtet ect.
Das ist einfach maximal unverhältnissmäßig.
Das einzige was sich hier trennt sind Arbeitslose pay player gegen normale spieler.

Sei mal nicht so lächerlich und bleib realistisch. Du willst dich hier nur grad im Ego pushen und groß hinstellen wie toll du bist.
Wie pubertär und unreif ist das denn bitte. Bleib mal sachlich.

Andy
Andy
6 Monate zuvor

Wie wäre es mit roserade? 1,6 fache effektivität im angriff (mit gift) und hat gegen fee resistenz… nur mal nen denkanstoss

Rudelbert
Rudelbert
6 Monate zuvor

Der einzige der sich hier unreif verhält, bist du.

Rudelbert
Rudelbert
6 Monate zuvor

Übrigens wird im Dezember aller Warscheinlichkeit nach wieder ein gesammelter Cday stattfinden. Dann kannst du dein Mimimi einstellen und dir ein Metagross mit Sternenhieb entwickeln wink

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.