Mit Team Rocket ist Pokémon GO endlich herausfordernd – Und ich liebe es

Das nächste große Feature in Pokémon GO ist Team Rocket. Unser Autor Noah findet, dass Niantic mit diesem Feature alles richtig gemacht hat.

Um dieses Feature geht es: Seit Donnerstag sind die Rocket-Rüpel und die Crypto-Pokémon offiziell im Spiel. An besonderen PokéStops könnt ihr auf die Bösewichte treffen und sie herausfordern.

Das Besondere: Der Kampf ist nicht ganz leicht. Ihr müsst richtige Konter mitnehmen, denn ohne die werdet ihr verlieren.

Das macht das Team-Rocket-Feature so gut

Das hatte ich erwartet: Schaut man sich die letzten Features an, dann hatten vor allem Spieler auf hohen Leveln nicht viele Schwierigkeiten. Zudem bestätigte Niantic in einem Interview mit MeinMMO, dass Pokémon GO immer relativ leicht sein soll und die Spieler es sich selbst schwer machen müssen.

Team Rocket

Umso geringer waren die Erwartungen, als die ersten Details zu Team Rocket ans Licht gekommen sind. Man muss vermutlich gegen leichte NPCs kämpfen und kann sich dann Crypto-Pokémon holen, hatte ich gedacht.

So sieht es nun aus: Nachdem ich gestern dann eine Runde durch meine Stadt gedreht bin und etwa 20 Rüpeln begegnet bin, war ich begeistert.

Team Rocket ist nicht eben nebenbei zu besiegen, sondern fordert einen ganz schön raus. So kämpfte ich mit 3 Groudon auf Level 40 gegen ein Team von Gift-Pokémon, aber verlor, weil die Gift-Pokémon noch Zweit-Typen hatten, gegen die Boden nicht effektiv ist.

Ich kam sogar ganz schön ins Schwitzen, als ich mit effektiven Pokémon gegen ein Drachen-Team kämpfe. Gerade so mit meinem letzten Monster konnte ich den Rüpel besiegen.

Crypto Dratini
Um Crypto-Dratini zu bekommen, muss man sich ganz schön strecken

Darum ist es eine Neuheit: Es ist tatsächlich das erste Mal, dass ich in Pokémon GO Probleme beim Besiegen hatte. Die Teamleiter im PvP-Modus sind auch mit dem neuen Update noch leicht zu besiegen und in Raids kann man mit genügend Spielern fast gar nicht verlieren.

Bei Team Rocket ist man aber auf sich selbst gestellt und kann sich nicht auf andere Trainer verlassen.

Deshalb ist das Feature ideal für Kleinstädte: Ich selbst wohne in einer kleinen Stadt und wir haben immer wieder Probleme, um genügend Spieler für legendäre Raids zusammen zubekommen. Man ist auf Mitspieler angewiesen und in kleinen Orten ist das manchmal schwierig.

Beim Team Rocket brauche ich aber niemand und kann ganz befreit spielen. Ich kann Tag und Nacht gegen die Rüpel kämpfen und brauche dafür nicht einen Mitspieler.

Außerdem ist die Anzahl der Rocket-Stops erhöht worden. Aktuell findet man sie fast überall und wenn nicht, dann wartet man einfach ein paar Minuten und es taucht dann ein solcher Stop auf.

Team Rocket Stop

Das hilft Spielern mit niedrigem Level: Spieler unter Level 30 werden mit Team Rocket ordentlich zu kämpfen haben. Das ist aber gar nicht so schlecht, denn dann kann man gleich zum Beginn vom Spiels eine Menge über Konter lernen. Am Ende wird sich das in anderen Situationen auszahlen.

Das gefällt mir an den Belohnungen: Die größte Belohnung ist das Fangen von einem Crypto-Pokémon. Das Gute daran ist, dass sie nach dem Erlösen günstiger beim Hochleveln sind. Man spart also Sternenstaub und Bonbons.

Für mich noch besser ist aber der Sternenstaub aus dem Kampf. Es gibt 500 Staub pro Kampf und mit einem Sternenstück sogar 750. Macht man an einem Tag gleich mehrere Kämpfe, dann gibt es also einen ordentlichen Bonus an Sternenstaub.

Crypto Glumanda

Hier könnte es zu Problemen kommen: Team Rocket könnte auf Dauer etwas eintönig werden. Sollten nicht regelmäßig neue Crypto-Pokémon ins Spiel kommen, könnte der Kampf irgendwann langweilig werden, weil man ja immer gegen die selben Monster kämpfen muss.

Wenn Niantic hier aber regelmäßig etwas Neues einfügt, dann könnte Team Rocket auch langfristig interessant bleiben und nicht so schnell in die Vergessenheit geraten, wie der PvP-Modus.

Mit der Einführung von Giovanni könnte das Feature noch interessanter werden:

Pokémon GO: Fans finden Hinweis im Team-Rocket-Trailer – Kommt Giovanni?
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
7
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
7 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Anonymität

Ich bin lvl 30 und habe einige Pokémon über 2000 wp. Gegen die Rüpel kann ich aber nur mit maximal 1500ern kämpfen. Die Rüpel haben aber jeweils einen 3 Pokémon über 3000 wp. Verliere dann natürlich die ganze Zeit. Was mache ich falsch?

Noah Struthoff

Das liegt wahrscheinlich an deinen Kampfteams, die du vorher schon zusammengestellt hast. Wenn du da nur ein Team aus der Superliga hast, kannst du nur damit kämpfen. Lösche die Teams und es wird gehen 🙂

Anonymität

Das wars danke.

Haui

3 Account alle nur 2 Wochen alt, jeder hat Dragoran (u.a. wegen Quest) auf 3200+
Hatte nie Probleme mit Team Rocket. Dragoran macht alle platt und überlebt sogar. Außer einmal mit zwei Relaxos und einem Dragoran als Gegner, habs aber trotzdem knapp geschaft, aber das trat von 30 Fights nur ein mal auf.

CrafterXD

Das Problem werden bei vielen Leuten die Beleber werden

Haui

nicht mit gotcha 😉
das Spiel ist halt auch etwas p2w, egal ich gehe ja arbeiten ^^

Al Pacino

Noch ein Tipp sollte man mit superliga pokemon antreten sind die Rüpel auch auf dem Level also 1500 wp maximum und die kämpfe werden leichter

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

7
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x