Pokémon GO feiert 2019 das beste Jahr seit Release – Aber warum?

2019 war für Pokémon GO das beste Jahr seit Release. Fast 900 Millionen Dollar brachte die App von Niantic ein. Wir erklären die Gründe dafür.

Das sind die Zahlen: 2019 war für Pokémon GO ein echtes Rekordjahr. Laut Sensortower machte die App 894 Millionen Dollar. Das sind 10 % mehr als noch 2018 und damit sogar noch mehr als im Release-Jahr 2016, wo fast jeder zumindest mit Pokémon GO in Berührung kam.

Über alle Jahre verteilt nahm Niantic mit Pokémon GO schon über 3 Milliarden Dollar ein.

Warum ist Pokémon GO 2019 noch so erfolgreich?

Das steckt hinter dem Erfolg: Nicht nur vom Umsatz war für Pokémon GO 2019 ein wahres Erfolgsjahr. Niantic veranstaltete insgesamt 3 GO Fests und zahlreiche Safari-Zonen. Allein für die GO Fests zahlte man pro Ticket auch mal über 40 Euro. Dieses Geld dürfte allerdings noch auf die 894 Millionen obendrauf kommen. Dort wurden nämlich nur die Umsätze in den App-Stores beachtet, während man die Tickets fürs GO Fest außerhalb des Shops kaufen konnte.

GO Fest
Die GO Fests waren ein voller Erfolg.

Dazu kommt das Live-Event mit Regigigas, was im November 2019 stattfand. Für 7,99$ konnte man dann weltweit an einem Event teilnehmen, welches eine Spezialforschung mit Regigigas brachte und weitere Boni. Dort dürften so einige Spieler zugeschlagen und eine Menge Geld in die Kasse gespült haben.

Interessant war auch die Einführung von Team GO Rocket. Dies bescherte Pokémon GO im August und September den viert- und fünftbesten Monat in der Geschichte. Team Rocket wurde von vielen Trainern heiß erwartet und dürfte so einige Rückkehrer und Neulinge zum Spiel geführt haben. Zum Release bemängelten viele Spieler dann auch wenig Tränke, welche sicherlich hier und da auch im Shop nachgekauft wurden.

Vor allem der September war mit einem Umsatz von 126 Millionen Dollar besonders stark. Dort fand auch der Ultra-Bonus statt, der unter anderem Shiny Mewtu und neue Pokémon aus Gen 5 brachte. Für viele Spieler war das der wohl beste Monat in der Geschichte des Spiels. Zahlreiche Trainer jagten Shiny Mewtu und kauften dafür diverse Raid-Pässe, was sich am Ende am Umsatz zeigte.

Pokémon GO brachte 2019 also viele Features, auf die Spieler schon lange gewartet haben.

Team GO Rocket
Team GO Rocket lockte wieder viele Spieler raus

So erfolgreich ist Pokémon GO im Vergleich zu anderen Spielen: Auf dem weltweiten Markt ist Pokémon GO auf Platz 5 der Mobile-Games. Vor ihnen stehen vor allem Spiele, die auf dem chinesischen Markt erfolgreich sind. Candy Crush Saga steht nur knapp vor Pokémon GO auf Platz 4 und ist deutlich schwächer gestartet als Pokémon GO in den ersten 3 Jahren.

Hier bringt Pokémon GO am meisten Geld: Die erfolgreichsten Länder für Pokémon GO sind die USA (38%) und Japan (32%). Auf Platz 3 folgt schon Deutschland, doch ist mit 6% des Gesamtumsatzes doch etwas weiter abgeschlagen.

Pokémon GO ist übrigens erfolgreicher im PlayStore. 54% des Umsatzes wurden über diesen App-Store gemacht. Der Store von Apple brachte hingegen die restlichen 46% ein.

2020 geht es spielerisch groß weiter. In den EX-Raids gibt es allerdings noch keine große Veränderung:

Pokémon GO: Regigigas bleibt länger in EX-Raids, doch lohnt sich der Boss noch?
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
9
Gefällt mir!

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.