Petition will EA nach Battlefront 2 die Macht über Star Wars entziehen

Petition will EA nach Battlefront 2 die Macht über Star Wars entziehen

Mit Star Wars Battlefront 2 hat sich EA einmal mehr in die schmutzigen Gefilde von Lootboxe und damit auf die dunkle Seite der Macht begeben. Damit hat EA den Zorn einiger Fans auf sich gezogen. Grund genug für eine Petition, die Disney dazu veranlassen soll, EA die Lizenz für Stars Wars zu entziehen!

Alles begann im Jahre 2013, in dem Disney und EA einen Deal ausgehandelt haben: Ganze 10 Jahre lang soll fortan EA die exklusive Lizenz für die Videospiele des machtvollen Franchises innehaben. Als Kinder dieser Verbindung sind Spiele wie eben die Battlefront-Reihe hervorgegangen. Gerade der jüngste Spross Battlefront 2 erfreut sich dabei keiner allzu großen Beliebtheit.

Was bisher geschah

Battlefront 2 Collectibles Sammelobjekte Feuer

The fans have a baaad feeling about this…

Mittlerweile hat EA vieles – vorerst – entschärft. So braucht es nicht mehr 40 Stunden, um alleine Vader freizuschalten und auch Lootboxen wurden soweit entfernt. Doch vielen gefällt das Spiel nach wie vor nicht: Sie finden es nicht ausbalanciert genug, reiben sich an dem Gameplay oder finden, dass die Seele von Star Wars nicht richtig eingefangen wird.

Daher hat der Brite John Hunt vor drei Wochen die Petition zur Lizenzentziehung erstellt – und die Leute unterschreiben virtuell wie die Wilden!

Battlefront 2 Lootbox

Auf zum Atem! Auf zur Petition!

Hunt hofft wohl auf eine Klausel, die Disney/Lucasfilm einen vorzeitigen Ausstieg aus dem Vertrag ermöglicht, wenn die Marke Star Wars zu stark in Mitleidenschaft gezogen wird. So schreibt er:

Lucasfilm, wenn Sie nicht sehen wollen oder können, dass EA die Marke Star Wars ernsthaft misshandelt und verletzt, sind Sie Teil des Problems. Je länger Sie mit EA verpartnert bleiben und ihr zusammenarbeitet, desto stärker wird Ihre berühmte Marke in Mitleidenschaft gezogen werden. Tun Sie das Richtige, handeln Sie im Sinne Ihrer Kunden – beenden Sie diesen Unsinn ein und für allemal und geben Sie die Marke an ein Entwicklerstudio, das Star Wars mit Respekt und Sorgfalt behandelt. Denn wenn uns die letzten 4 Jahre eines gezeigt haben, dann dass EA sich um keines dieser Dinge nicht schert… [John Hunt via Change.org]

Die Petition stößt auf immens viel Zuspruch: Bis zu 100.000 Unterschriften [Stand: 03.12.2017] ist es nicht mehr weit . aktuell steht die Petition bei 96.282!

Ob sich die Verantwortlichen davon beeindrucken lassen und EA tatsächlich die Lizenz entzogen wird, steht auf einem ganz anderen Blatt. So oder so wird ein klarer Punkt gesetzt, ein Ausrufezeichen seitens der Fans, das in der Masse wohl mehr bewirken kann als das einsame Maulen im heimischen Wohnzimmer.

EA selber gab sich im Vorfeld positiv gestimmt. Für sie sind Kritik und Shitstorm wichtige Faktoren, um Ansatzpunkte für Verbesserungen zu finden.

Quelle(n): Petition auf Change.org
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
35 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
WeeD

Also. Seitdem EA die Lizenzrechte an den Spielen bekommen hat, geht es den Bach runter. Die Kräfte sind nicht ausbalanciert, das Gameplay ist zum kotzen, die Welten sind mehr oder weniger nach Battlefield und COD abgerichtet, es ist mehr ein Baller spiel geworden als wie es sein sollte. Das feeling der alten Spiele haben sie meiner Meinung nach komplett zerstört, das was Star Wars Battlefront mal war ist in den letzten Jahren von EA durch den schmutzgezogen worden. Battlefront sollte ein taktisches Spiel sein und keine COD oder Battlefield nachmache. Im großen und ganzen ist das Spiel ein flop, für die die Star Wars Battlefront spielen seitdem es auf dem Markt erschienen ist. Für mich ist es ein Riesenunterschied zwischen dem Heutigen Battlefront und dem damaligen Battlefront.

sonofgmen

naja, ich finde das alte Battlefront 2 ist nicht sonderlich taktisch.

Z31TG315T

Mir gefällt das Game so wie es ist sehr gut, ohne den Cashshop natürlich ????

Schuschu

Am Ende stampfen sie das Spiel ein und alle Millionen Spieler, die es gerne spielen und die das Spiel gut finden, wird dabei ein ordentlicher Schlag versetzt. Und das wegen ein paar Tausend Heulern, die das Spiel nicht auf die Reihe kriegen. Es mag nicht alles golden sein, aber deswegen gleich eine Petition starten. Naja, heute denkt ja jeder, er wäre der Nabel der Welt. 😀

Uhu

es ist wichtig ein Zeichen zu setzen, EA hat es einfach nicht verdient mit so einer genialen Marke Schindluder zu treiben.

Schuschu

Man sollte aber dabei nicht aus den Augen lassen, das mindestens ebenso viele Spieler das Spiel so gut finden und es auch spielen. Ist ja nicht so, das sich das Spiel überall schlecht verkauft.

Koronus

Ja noch. Aber EA wäre nicht EA, wenn sie irgendwann die Lootboxen wiederheimführen wollen.

Uhu

Das spiel kann schon gut sein, die praktiken von EA werden bekritelt. Pay2Win ist ein NoGo

Schuschu

Im Moment ist das Spiel aber mehr ein Play2Win 😀 Wer viel spielt, bekommt viele InGame Credits, kann viele Lootboxen kaufen. Bekommt viele Bauteile (zum Karten aufwerten) oder direkt bessere Karten. Und alles ohne Einsatz von Echtgeld. Es kostet einen „nur“ ne Menge Spielzeit. Aber … manche Cracks haben die schon schwer erbracht.

Chris Zweipunktnull

„EA selber gab sich im Vorfeld positiv gestimmt. Für sie sind Kritik und Shitstorm wichtige Faktoren, um Ansatzpunkte für Verbesserungen zu finden.“

Das hat sich Bungie bei D2 anscheinend auch gedacht. Ich empfinde das mittlerweile auch eher als schlechte Entwicklung: „Wir schmeißen unser Spiel einfach mal so auf den Markt und schauen wie es ankommt. Geld haben wir ja dann schon. Wenns schlecht angenommen wird fixen wir halt ein paar Sachen nach mit nem DLC. Dann ist alles wieder shiny“….

Rey Mondo

Großartig, dass du darüber berichtet hast, Guddy. Unterschrieben und aufm Discord geteilt!

Ich hätte generell nichts dagegen, weil EA als Firma eingestampft werden würde. Hat schon seinen Grund, warum sie in so vielen Hinsichten gehasst werden. Alles was sie anfassen, ist über kurz ODER lang tot.

marcus Sloth

Ist das niedlich. Das wird ea sicher ganz weh tun. Wenn man bedenkt das sich der erste Teil 14 Millionen mal verkauft hat sind die 100000 dieser Petition sicher Ausschlag gebend

Chris Zweipunktnull

Dein Profilbild sagt aber etwas anderes über Dich aus 😉 😉

marcus Sloth

Es sagt genau das was es ist. Ein Konglomerat des bösen. Hehe

Chris Zweipunktnull

Hab ich direkt schon gesagt als der Deal damals über die Bühne ging…. Was hatte ich mich auf 1313 gefreut -.- Dann dieses ominöse Jade Reymond-Spiel… Wurde auch nix draus. Eingedampft. Dann die Visceral-Geschichte. Warum da Disney nicht endlich dazwischen haut ist mir echt ein Rätsel. Da haben wir schon ne super Konsolen-Generation und was kommt raus für DAS Universum schlechthin ?: 08/15-Müll…. Gebt uns endlich KOTOR3. Oder TIE FIGHTER in Neuauflage… Oder Jedi Knight XYZ…Und schaltet um Gottes Willen SWTOR ab… Kann sich kein Mensch mehr mitansehen was sich da STAR WARS schimpft!

Insane

Ich spiel es gerne und finde es gut 🙂

Chris Zweipunktnull

Darfst Du ja auch.
Ich finde jedenfalls, dass es der Lizenz unwürdig ist. Alleine was sich dort Raumkampf schimpft ist einfach ne Frechheit. Hätte sich an Galaxies in vielen Bereichen ein gutes Stück abschneiden sollen…

Schuschu

Raumkampf in Galaxies war „extrem“ unbalanced. Hätten sie sich da ein paar Scheiben abgeschnitten, könntest bei der Anzahl der Unterschriften, noch ein paar Nullen dran hängen. ^^

Chris Zweipunktnull

Ja mag sein. Aber es war immer noch besser als der Murks in SWTOR! 😉

Schuschu

Da stimme ich dir zu. Besser als das aus SWTOR, war es alle male. Mit weitem Abstand.

Theojin

Mir würde es schon reichen, wenn man EA keine Exklusivlizenz geben würde. Ich meine, daß eines der größten Franchises in der Unterhaltungsbranche überhaupt verschiedene Spielstile abdecken sollte.
Und wenn EA eben nur den MP Schrott macht, dann sollte man RPGs eben andere machen lassen, notfalls die Lizenz eben auch mal günstiger raushauen, und dann dafür explizit auf die Qualität während des Entwicklungsprozesses der Spiele achten.

Man kann soviel mehr in dem Universum machen, als einfach nur 32 Honks auf ne Map schmeißen und sich gegenseitig über den Haufen ballern lassen.

Den ganzen Murks mit der Monetarisierung seitens EA spreche ich gar nicht erst an, da ist eh Hopfen und Malz verloren.

Starthilfer

Ich hätte jetzt gesagt tolle Idee. Gebt die Rechte dem ursprünglichen Studio von Battlefront 1 und 2 aus den Jahren 2004/5 die sollen das handeln.
Dumm nur, das Pandemic mit Bio Ware fusioniert hat und TADA dreimal dürft ihr raten, von EA aufgekauft… und 2009 geschlossen wurde.

Koronus

Ich Versuche derzeit einen auf Harumi Suzumiya zu machen um morgen in einer Welt aufzuwachen wo ich die Paige in einer Scorpion artigen Runde bin die halt statt Militäraufträgen den Finanzmarkt aufmischen und sich nun darum kümmern.

Nirraven
Capscreen

Nen neues Star Wars MMORPG wäre auch nice. Mit aktivem Kampfsystem und guter Grafik müsste das schon echt nen Hingucker sein…

doc

dafür ist swtor aber noch zu erfolgreich 🙂

Capscreen

Naja, das wohl eher weniger. Swtor liegt im Sterben. Es gibt auch hier eine kleine Fanbase, aber aus diesem MMORPG ist wohl eher ein MORPG geworden, das sich auch eigentlich nur noch auf die Singleplayer-Inhalte fokussiert

Orchal

Das Spiel selber ist ja nicht schlecht, nur die Geldgier von EA..

Micro_Cuts

Ja bitte dann bekommen wir vielleicht endlich ein gutes Star Wars MMO

KamikazeOli

CD Project Red nimmt sich Star Wars vor und dann gibt es ein schönes Star Wars Spiel ^^ Wird zwar nie passieren aber naja gut 😀

Plague1992

Ja und wer soll sonst so eine Marke stämmen? Ubisoft? Activision? Valve? Mit viel Glück kriegen es Naughty Dog oder Bethesda in die Hände ansonsten geht man vom Regen in die Traufe …

Alzucard

Tencent????
Denen gehört schließlich schon die hälfte von allem. Odeer wie bei riot oder supercel schon alles.
Netmarble, Nexon du darfst die asiatischen nicht vergessen.

Ob die soetwas machen würden sit ein anderes thema.

Koronus

Ne nicht Nexon. Die haben schon Ghost in the Shell Stand Alone Complex First Assault ruiniert da sie nicht kapiert haben, worum es bei GitS geht und deren FPS wird am 6. Dezember abgeschaltet.

Micro_Cuts

man muss ja die unbedingt einer firma die exklusiv rechte geben. kann das ja verteilen.

d3rr3r65O

Ah und wer soll dann bitte star wars Videospiele entwickeln die kein MMO oder nur Einzelspieler titel sind etwa Activison. Wenn das passiert wird es schlimmer als es schon ist

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

35
0
Sag uns Deine Meinungx